Beiträge
4
Likes
0
  • #1

Wie Kontakt beenden wg wirklich gruseliger Orthographie?

Hallo zusammen,

habe ein bischen mit zwei Männern hin und hergeschrieben. Entsprachen nicht direkt meinem "Schema", aber antworten und mal schauen kostet ja nichts ;) Sind beide sehr nett, aber an jemandem, der final in 4 Sätzen die selbige Anzahl an Rechtschreibfehlern unterbringt, verliere ich leider einfach das Interesse. Nur wie soll ich den Kontakt beenden? Finde die wirkliche Begründung doch etwas hart... oder wie seht ihr das?
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #2
Ich passe. Kann nämlich nicht nachvollziehen, wo der positive Effekt dabei ist, wenn jemand eventuell einen netten Charakter hat, aber scheitert, weil Du mit seiner Orthographie nicht zurecht kommst. Dann lieber den grammatikalisch korrekten Mann wählen, der eventuell einen miesen Charakter hat :)
 
Beiträge
2.024
Likes
563
  • #3
Ich hab da so eine Vision: ich sitze irgendwo an einer Bar, man kommt ins Gespräch, alles nett, alles gut, einfach so ... da plötzlich zückt sie ein Blatt Papier und Kugelschreiber und sagt: Du ich muss zuerst wissen, ob Du auch richtig schreiben kannst, ich hab da mal einen Text vorbereitet ... wenn Du dann mal bitte ...
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #4
Der Hauptpunkt ist doch nicht, dass die Rechtschreibung nicht stimmt. Der Punkt ist ja, dass man indirekt auf seinen Bildungsstand schließt. Und darüber dann auf das im Leben zu erreichende Einkommen des Mannes. ( Kann er eine Familie finanzieren auch wenn ich mit Kind Zuhause wäre? )

Ich sage es einfach frei von der Leber weg, wer möchte bitte einen dummen Ehepartner? Ich klammere mal Legastheniker oder Migranten aus, die dort ggf. einfach nicht so weit sind. Gut bei einigen Sachen kann man Kompromisse machen, aber manche wiegen viel schwerer und sind dann ein No-Go.
 
Beiträge
191
Likes
14
  • #5
Zitat von Suxxess:
Der Hauptpunkt ist doch nicht, dass die Rechtschreibung nicht stimmt. Der Punkt ist ja, dass man indirekt auf seinen Bildungsstand schließt. Und darüber dann auf das im Leben zu erreichende Einkommen des Mannes. ( Kann er eine Familie finanzieren auch wenn ich mit Kind Zuhause wäre? )

Ich sage es einfach frei von der Leber weg, wer möchte bitte einen dummen Ehepartner? Ich klammere mal Legastheniker oder Migranten aus, die dort ggf. einfach nicht so weit sind. Gut bei einigen Sachen kann man Kompromisse machen, aber manche wiegen viel schwerer und sind dann ein No-Go.
Sehe ich auch so! Allerdings weniger wegen der finanziellen Überlegungen (und ich glaube, das gilt auch für andere Frauen - nicht alle wünschen sich den Ernährer). Nur keine intelligente Frau wünscht sich tatsächlich einen dummen Ehepartner. Einzige Ausnahme bilden sicherlichen Menschen mit Lese-/Rechtschreibschwäche...vielleicht mal mit beiden telefonieren?!? Dann bist Du auf jeden Fall einen Schritt weiter.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #6
Zitat von Suxxess:
Der Hauptpunkt ist doch nicht, dass die Rechtschreibung nicht stimmt. Der Punkt ist ja, dass man indirekt auf seinen Bildungsstand schließt. Und darüber dann auf das im Leben zu erreichende Einkommen des Mannes. ( Kann er eine Familie finanzieren auch wenn ich mit Kind Zuhause wäre? )

Ich sage es einfach frei von der Leber weg, wer möchte bitte einen dummen Ehepartner? Ich klammere mal Legastheniker oder Migranten aus, die dort ggf. einfach nicht so weit sind. Gut bei einigen Sachen kann man Kompromisse machen, aber manche wiegen viel schwerer und sind dann ein No-Go.
Meine rechtschreibung ist auch nicht immer die sorgfältigste, aber im Profil sollte sie stimmen. ich habe eben, frisch aus dem wohlverdienten Urlaub, in der profilberatung wieder Profile gesehen, wo ich wieder zuviel kriege bei so viel schlampigkeit oder mangelnder Bildung.
Da geht es auch nicht um finanzielle Dinge, ich verdiene gut genug, aber ich möchte auch keinen Partner, für den man sich schämen muß.

Sag ihnen, daß du Probleme mit ihrer Rechtschreibung hast und daher zweifelst. Reagieren sie darauf aggressiv und schießen beleidigt zurück, merkst du schnell, ob sie denn wirklich so nett sind^^
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #7
Zitat von Suxxess:
D Der Punkt ist ja, dass man indirekt auf seinen Bildungsstand schließt.
Korrekt - und das ist der Moment, wo ich passe in meiner Antwort an die TE. Die Männer haben nicht die Chance real zu beweisen, ob es wirklich so ist oder nicht. Und ich habe lieber einen "dummen" (greife nur den Wortlaut auf, den ich hier gelesen habe) ganz lieben Mann als ein hochintelligentes A...loch. Mal überspitzt gesagt :)
PS: Solang die gemeinsame Basis da ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4
Likes
0
  • #8
Zitat von Suxxess:
Der Hauptpunkt ist doch nicht, dass die Rechtschreibung nicht stimmt. Der Punkt ist ja, dass man indirekt auf seinen Bildungsstand schließt. Und darüber dann auf das im Leben zu erreichende Einkommen des Mannes. ( Kann er eine Familie finanzieren auch wenn ich mit Kind Zuhause wäre? )

Ich sage es einfach frei von der Leber weg, wer möchte bitte einen dummen Ehepartner? Ich klammere mal Legastheniker oder Migranten aus, die dort ggf. einfach nicht so weit sind. Gut bei einigen Sachen kann man Kompromisse machen, aber manche wiegen viel schwerer und sind dann ein No-Go.
Der erste Part triftt für mich nicht zu, das Geld ist eher nebensächlich. Brauche keinen Versorger, jemand, der in Grenzen weniger verdient als ich, ist auch OK.

Der zweite Part: Bingo!!! Ich kann mit dummen Menschen nicht und jemand, der pro Satz einen Rechtschreibfehler produziert, läßt zumindest mich auf mangelnde Intelligenz und/oder völlige Nachlässigkeit schließen. Das will ich nicht.
Finde auch, das Schriftbild im Allgemeinen sagt sehr viel über die Person aus. Habe mich auch schon mit Herren getroffen, von deren Nachrichtenstil ich nicht so begeistert war. Meine Vermutungen würden bestätigt, u.a. durch die gehäufte Verwendung von Fäkalsprache, der Unfähigkeit sich in einem Restaurant zu benehmen oder dem Tragen von alter, verwaschener Kleidung. Und das alles beim ersten Date.
Wenn es jetzt heißt, ich wäre zu anspruchsvoll, bitte.

Die Argumentation von Bauhaus für die Wahrheit ist eigentlich gar nicht so schlecht...
 
Beiträge
2.336
Likes
1.465
  • #9
Zitat von Sheis:
Finde die wirkliche Begründung doch etwas hart... oder wie seht ihr das?
Ja, weshalb? Hier schreibst du doch auch recht ungezwungen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass die betreffenden Männer hier und jetzt mitlesen ist gering, aber nicht 0.

Lass es doch einfach direkt raus. Wenn du ihnen eine Möglichkeit zum Antworten offen lässt, wirst du sicherlich erfahren können, was den beiden an dir nicht so gut gefallen hat.
Das stelle ich mir durchaus hilfreich für die Zukunft vor.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #10
Zitat von Sheis:
Der erste Part triftt für mich nicht zu, das Geld ist eher nebensächlich. Brauche keinen Versorger, jemand, der in Grenzen weniger verdient als ich, ist auch OK.

Der zweite Part: Bingo!!! Ich kann mit dummen Menschen nicht und jemand, der pro Satz einen Rechtschreibfehler produziert, läßt zumindest mich auf mangelnde Intelligenz und/oder völlige Nachlässigkeit schließen. Das will ich nicht.
Finde auch, das Schriftbild im Allgemeinen sagt sehr viel über die Person aus. Habe mich auch schon mit Herren getroffen, von deren Nachrichtenstil ich nicht so begeistert war. Meine Vermutungen würden bestätigt, u.a. durch die gehäufte Verwendung von Fäkalsprache, der Unfähigkeit sich in einem Restaurant zu benehmen oder dem Tragen von alter, verwaschener Kleidung. Und das alles beim ersten Date.
Wenn es jetzt heißt, ich wäre zu anspruchsvoll, bitte.

Die Argumentation von Bauhaus für die Wahrheit ist eigentlich gar nicht so schlecht...
Ach, Du hast die auch getroffen und Wortlaut spiegelte die Realität? Das hattest Du leider nicht erwähnt. Gut, wenn es so ist, hast Du ja wenigstens eine Chance geboten. Dann habe ich nichts gesagt :) Nun könnte ich mir auch eine Antwort vorstellen. Ich würde nicht unbedingt als Grund die mangelnde Intelligenz anführen, weil das wirklich verletzend ist. Da passt auch der platte Satz wie "Wir passen nicht zusammen" und es wäre auch nicht mal gelogen.
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #11
Dann sind wir uns ja einig, schreibe ihm einfach, dass du dich über den Austausch gefreut hast. Allerdings machte die Orthografie eines anderen Kontaktes einen besseren Eindruck auf mich. Ich wünsche dir noch viel Glück. :)

Dann googlet er das Wort Orthografie und kann dir gar nicht böse sein. So ist es 10x besser als wenn er am Ende nicht weiß woran es lag.
Und wenn man ins Forum schreibt, dann hat man noch eine andere Sorgsamkeit als im eigenen Profil oder halt auch bei persönlichen Nachrichten.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #12
Sheis, du hast auch etliche Fehler in deinem Einstiegspost (sogar in deinem Nick !) - wo kann ich deinen Thread löschen, ich halte das nicht aus !

Und für Bauhaus Rechtschreibung hier schäm ich mich auch... Pfui...
 
Beiträge
3.577
Likes
959
  • #13
:)))), es ist soweit, Bauhaus unterhält sich mit ihrem Zweitnick. Ich lach mich weg!!
 
G

Gast

  • #14
Mir ist das alles zu korrekt. Einen losen Kontakt kann man aus allem möglichen Gründen beenden und muss das nicht rechtfertigen. Völlig wurscht, ob es die Orthographie ist, Mundgeruch oder die furchtbare Hose.
 
G

Gast

  • #15
Bei der Paarbildung geht es darum, ob man mit jemanden kann und nicht darum, für alles und jedes Verständnis zu haben. Ein Paar ist nicht das Amt für Sozialwesen, zugespitzt formuliert.