vaka

User
Beiträge
14
  • #1

Wie Klarheit schaffen?

Ich habe den Post bereits unter Expertenrat gepostet, dann aber erst im Nachhinein gemerkt, dass er hier vielleicht besser aufgehoben ist.

Also hier nochmal:

Ich habe vor ca. einem Jahr durch meinen damaligen Job eine Frau kennengelernt.
Wir haben uns auch von Anfang an ziemlich gut verstanden und hatten beruflich auch viel miteinander zu tun und haben uns und unsere Arbeit immer sehr geschätzt. Allerdings hatte sie damals so eine Art Freund. So richtig wollte sie nie darüber reden, da es wohl eher so ein Freundschaft Plus Ding war. Wenn es da mal Stress gab oder auch bei Stress im Job kam sie eigentlich immer zu mir um darüber zu reden und ich eben auch zu ihr, wenn ich mal Probleme hatte.

Jedenfalls habe ich mittlerweile in der Firma gekündigt und sie arbeitet immernoch dort, ist mittlerweile aber single. Seit ein paar Monaten schreiben wir
nun auch öfters und treffen uns eigentlich fast immer wenn ich in der Heimat bin. Mein aktueller Job ist ca. 1,5h Fahrt von ihr entfernt. Da meine Eltern aber dort in der Nähe wohnen bin ich eigentlich regelmäßig an den Wochenenden da.

Wir waren z. B. mal was trinken, bei einem Konzert, im Kino oder auch bei einem Grillabend mit anderen Arbeitskollegen aus der alten Firma. Anfragen für gemeinsame Unternehmungen gehen sowohl von ihr aus als auch von mir, ist also relativ ausgeglichen denke ich.

Ich bin mir grundsätzlich ziemlich sicher, dass sie mich sehr gern hat - jedoch ist es auch oft so, dass wir irgendetwas planen und sie auf einmal noch andere Leute dazu einlädt. Z. B. gab es einmal die Situation, dass sie mit mir ins Kino wollte und dann auf einmal noch ihre beste Freundin mit kam. Ich glaub irgendwo auch, dass sie sich dabei gar nichts denkt.

Wenn sie mich dann regelmäßig anschreibt und fragt, ob wir was unternehmen wollen, weiß ich nun aber gar nicht mehr was ich von der ganzen Situation halten soll, zu mal sich diese Anfragen und daraus resultierende Unternehmungen in letzter Zeit auch wirklich gehäuft haben (vor allem von ihrer Seite). Wenn sie nicht gern mit mir zusammen wäre, würde sie das vermutlich nicht tun.

Dazu kommt noch, das sie relativ viele männliche Bekannte oder auch Kumpels hat, mit denen sie öfters etwas unternimmt - wodurch ich zusätzlich verunsichert bin.
Heißt es kann auch sein (oder es ist sogar ziemlich wahrscheinlich), dass ich einfach nur einer von vielen Freunden bin. Die ganze Sache beschäftigt mich zur Zeit jedoch extrem und ich weiß nicht wirklich wie ich damit umgehen soll. Ich denk eigentlich den ganzen Tag nur an sie. Grundsätzlich find ich's super mit einer Frau wirklich eng befreundet zu sein (hatte diese Situation bisher noch nie), aber dieser ständige Gedanke, dass da doch mehr sein könnte macht mich völlig fertig.

Nun bin ich auch eher ein schüchterner Typ, der in Beziehungssachen wirklich unerfahren ist. D. h. Körperkontakt gab es abgesehen von Umarmungen zur Begrüßung/Verabschiedung bisher eher weniger. Auch wenn ich insgeheim wohl weiß, dass das einfach so eine verfahrene Friendzone Geschichte ist, würde ich diese Ungewissheit gern aus der Welt schaffen.

Ein weiteres Problem ist, dass wir recht viele gemeinsame Freunde haben, und ich sie auch wenn diese Sache geklärt wäre desöfteren sehen würde. Also bräuchte ich auf jeden Fall eine möglichst subtile Lösung.
Wie stell ich das am besten an ohne die Freundschaft zu gefährden? Wie kann ich ihr vielleicht etwas subtiler zeigen, dass ich mehr möchte?

Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Ps: Die Ganze Sache hier hat natürlich nichts mit Parship zu tun. Allerdings war mein Hauptgrund für die Anmeldung hier, dass ich dachte, dass ich so vielleicht auf andere Gedanken komme. Bisher hat das leider nicht funktioniert. Also sind Tipps um auf andere Gedanken zu kommen auch gern gesehen.
 
  • Like
Reactions: stony47 and MaryCandice
M

MaryCandice

Gast
  • #2
Du gefällst mir. Ehrlich, Hand aufs Herz.

Ich hab selbst viele, eigentlich nur, männliche Kumpels. Von daher muss der Mann an meiner Seite ebenfalls viel ertragen bzw. aushalten. Das ertragen nur Männer mit Selbstwert und Vertrauen - in sich und in die Frau.

Aber, ich hab mich jetzt mal so zurück erinnert..... ganz selten hab ich eine Unternehmung vorgeschlagen. Das machen eigentlich die Männer. Wenn ich es tat dann hatte das folgende Gründe für mich, ob's dir hilft?
1) Mir war langweilig und genau dieser eine Mann hatte alles, was mir da raushelfen konnte.
2) Ich wollte es nochmal wissen, ob er denn bereit wäre, sich erneut mit mir zu treffen, also noch Interesse zeigt.
3) Ich wollte den Kerl und ab und zu musste ich ihm auf die Sprünge helfen, dass ich schon Interesse hätte, aber er noch ein bissi mehr daran arbeiten muss.
4) Er hatte Geburtstag und ich lud ihn ein.

Egal war mir keiner. Das Zeug für mehr hatten sie alle, aber ich bin eine, die will umworben werden, ich will wissen, dass er mich will. Und er hat darum zu kämpfen, sich zu bemühen.

Wenn ich was vorgeschlagen hatte, war es stets üblich, dass trotzdem er zahlte. Das ließ sich kein Mann nehmen. Außer Geburtstage, aber sogar das kam vor. Bei dir klingt es nach getrennter Kassa, also fragt sie nicht, weils billiger oder bequemer ist. Oder?

Angenommen, ich wäre sie, ich hätte gerne ein richtiges Date mit dir (also nur du und ich, sollte vorher klar sein, aber ich nehme nie wen mit, weil ich keine Freundin habe) und du solltest mich fragen, was genau das zwischen uns ist. Mir sagen, was du von mir willst. Mir verbale Bilder einer gemeinsamen Zukunft malen. Ja, ich wäre mal überfordert, aber ich würde mich entscheiden, wie wertvoll du für mich in welcher Konstellation bist.
Da bei euch noch nichts passiert ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie es beendet. Ich hatte einen dabei, mit dem ging die Freundschaft nach diesem Gespräch noch Jahre, bis er mich mal in der Freundschaft enttäuscht hatte. Er hatte mich angelogen.

Andere Gedanken? Vergiss es, da kann dich nur eine andere Frau ablenken. Wann immer du eine Unternehmung beendet hast und sie dabei vergessen konntest, sobald du alleine bist, etwas dich erinnert, ist sie wieder in deinem Kopf. Bis du es abgeschlossen hast. Tut mir leid.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: HrMahlzahn and Picard

Picard

User
Beiträge
15
  • #3
Hallo Vaka!

Wie du selbst schreibst scheinst du unerfahren zu sein, soll jedoch nicht unbedingt ein Manko deiner Persönlichkeit sein!

Zunächst mal wundert mich, daß du sofort mit dem Begriff "Friendzone" ins Haus fällst! Einerseits bist du unerfahren, andererseits diagnostizierst du sofort dein Verhältnis zur Kollegin mit "bester Freund und sonst nix"!

Ich rate dir zunächst mal durchzuatmen, keinesfalls irgendwelche "subtilen Lösungen" für ein Problem das nur du dir im Kopf zusammengereimt hast! Du schreibst selbst das du schüchtern wärst, ihr "nur" Arbeitskollegen seid die sich besser verstanden haben, auch die Aktivitäten neben der Firma kann man als relativ unverfänglich einstufen!

Mein Tipp:
Erstens: Hör auf dein Verhältnis mit solchen Kategorien wie "Friendzone" zu titulieren! Damit konditionierst du dich nur selbst negativ und fängst an, dir innerlichen Stress aufzubauen!

Zweitens: Du musst dir unbedingt im Klaren sein wie du dich ihr gegenüber bisher verhalten hast (schüchtern? reserviert? abwartend? -da du noch unerfahren bist?). Sie (deine Kollegin) wird vielleicht nicht mal auf die Idee gekommen sein das du "mehr" willst! Wie denn auch? -du wirst dich (schätze ich mal) relativ neutral verhalten haben, ohne Intentionen ihr "eindeutigere" Signale zu schicken da du ja in der "besten Freund-Schiene" bist laut Eigendefinition. Das deine Kollegin andere zu euren Treffen einlädt muss nicht unbedingt heißen sie will nix von dir, sondern sie reagiert einfach nur so wie du agierst: Neutral! -Wobei sie schon Interesse hat dich jedenfalls miteinzubauen!

Drittens: Wenn du wirklich mehr willst dann zeige das auch! -nicht "subtil" sondern schon humorvoll-locker (im ersten Schritt) eindeutiger! Mach ihr klar das du sie vertiefter Kennenlernen (ist zunächst das A und O bevor irgendwas laufen soll!) willst! Denn wenn sie wirklich mal merkt das du mehr willst wird sie dementsprechend reagieren und mal was mit dir alleine machen wollen! Wenn sie will dann ist sie nicht dumm genug immer irgendwen mitzunehmen!

Werd dir klar was du erreichen willst, mach ihr klar was du willst, lass ihr mal Zeit und Raum (sei nicht zu aufdringlich/anhänglich) sich darüber klar zu werden OB und WAS geht! Vertrau mir, sie wird reagieren wenn sie bereit dazu ist!

Mach dir keinen Stress! Nimms locker (hab ich vorher nie gemacht ;) ) und bau dir keinen innerlichen Druck auf in Richtung "jetzt muss eine Berühren her oder gar ein Kuss" denn wenn es passt, dann wird es automatisch passieren!

Meine Meinung! -LG
 
  • Like
Reactions: Ariadne_CH, lisalustig and MaryCandice
M

MaryCandice

Gast
  • #4
@Picard

Wow, klare Worte, klare Aussagen, und - endlich mal - total verständlich für jedermann.
 

Picard

User
Beiträge
15
  • #5
......und du solltest mich fragen, was genau das zwischen uns ist. Mir sagen, was du von mir willst. Mir verbale Bilder einer gemeinsamen Zukunft malen. Ja, ich wäre mal überfordert, aber ich würde mich entscheiden, wie wertvoll du für mich in welcher Konstellation bist.
........

Ganz schlechte Idee hier mal alles im VORHINEIN zu erzählen! Da gibt es ja keinen Zauber und keine Entwicklung mehr in der Beziehungsanbahnung!

Sorry, aber diesen Ratschlag halte ich für relativ schlecht, da es für VIELE Frauen schlecht ankommt, nur Worte anstatt TATEN sprechen zu lassen. Damit bringt man sie in Zugzwang, oft mit relativ nebulösen Antworten der Damen!

Lieber zielgerichtete Aktionen setzen anstatt leeres Gequatsche am Beginn! Viele haben damit schon schlechte Erfahrungen gemacht wenn ein Partner aus dem Nichts heraus mit Ansagen in diese Richtung kommt!

Nix für Ungut Mary! LG
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #6
@vaka
Zeig Ihr, dass Du Interessen an "mehr" hast. Organisiere Treffen, in denen ihr allein seid. Sei dann mal offensiver, mach ihr Komplimente, bring ihr zum Treffen mal Blumen mit, nimm ihre Hand, umarme sie bei der Begrüßung etwas intensiver z. B.. Dann wirst Du ja sehen, wie sie reagiert. Gleichwohl musst Du allerdings auch damit rechnen, dass sie Dir nur Freundschaft anbieten kann. Aber dann weißt Du Bescheid.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: TPT, HrMahlzahn and MaryCandice

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #7
Ich schliesse mich den Tipps von Picard an. Allerdings halte ich es durchaus für möglich, dass sie schon eine Ahnung hat, dass du "mehr" von ihr möchtest. Aber solange du das nicht deutlicher machst, wird es natürlich trotzdem schwierig.
 
M

MaryCandice

Gast
  • #8

Nö.... nix ungut. Ich spreche nur von mir. Wenn jemand mich wiederholt ein Jahr datet, mit mir immer wieder was unternimmt, dann weiß ich, dass da mehr ist, bei dieser Vorgeschichte. Für mich käme es nicht aus dem Nichts.

Ich finde, dass er ihr eigentlich schon lange zeigt, dass er Interesse an ihr hat, für mehr.... sind eben meine Erfahrungen. Kein einziger Mann in meinem Leben gab sich länger mit mir ab, ohne dass da was dahinter war. Nur das Tempo unterschied sich, der eine ging früher weiter, der andere später.... aber über kurz oder lang, kam immer das klärende Gespräch.

Ich find Picards Tipp eindeutig besser. Wollte aber auch keinen Tipp abgeben, nur zeigen, wie es bei mir ist, wenn es so ist, wie bei @vaka eben jetzt.. meine eigene weibliche Verhaltensweise... daher auch "Ob's ihm hilft?", sie zu verstehen.....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

vaka

User
Beiträge
14
  • #9
Sind auf jeden Fall ein paar hilfreiche Tipps dabei. Danke für die bisherigen Antworten!

Um das jetzt nochmal klarzustellen, wir haben auch schon öfters etwas alleine gemacht (z. B. Kino, Konzert und wir waren auch mehrmals nach der Arbeit oder in der Mittagspause was zusammen essen oder trinken - nur war das alles auf so einer Arbeitskollegen/Freunde-Basis, zumindest erschien es mir so). An der Offensive fehlt's bei mir durch Schüchternheit leider auch.

Jedenfalls werd ich sowas wie intensiver umarmen und abwarten was passiert mal ausprobieren.

Ich hab mir jetzt auch überlegt, dass ich das Gespräch wenn wir mal wieder alleine sind etwas in Richtung Beziehung usw. lenke und dann beiläufig so etwas sage wie, dass ich ja auch nicht so genau weiß was das bei uns eigentlich ist bzw. wird und eventuell noch dass es für mich etwas ungewohnt ist, mit einer Frau so viel zusammen zu sein.

Dann wird sie ja irgendwie reagieren. Wenn sie dann sowas sagt wie dass ich ihr bester Freund sei ist ja klar wo der Hase lang läuft.

Meinungen dazu? :)
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #10
....dass ich ja auch nicht so genau weiß was das bei uns eigentlich ist bzw. wird und eventuell noch dass es für mich etwas ungewohnt ist, mit einer Frau so viel zusammen zu sein.
Ist das Dein Ernst? Da müsste sie schon mächtig verliebt in Dich sein, um darauf positiv zu reagieren. Du sollst um sie werben, nicht Beziehungsdiskussionen führen....
 
  • Like
Reactions: Schokokeks and stony47

vaka

User
Beiträge
14
  • #11
Dann überdenk ich das vielleicht nochmal. :D
 

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #12
Ich hab mir jetzt auch überlegt, dass ich das Gespräch wenn wir mal wieder alleine sind etwas in Richtung Beziehung usw. lenke und dann beiläufig so etwas sage wie, dass ich ja auch nicht so genau weiß was das bei uns eigentlich ist bzw. wird und eventuell noch dass es für mich etwas ungewohnt ist, mit einer Frau so viel zusammen zu sein.

Hilfe! Ich finde so ein "Herumeiern" bei Männern wahnsinnig abstossend. Sorry, für die ehrliche Reaktion. ;)

Warum lädst du sie nicht auf ein Picknick in einem nahegelegenen Park ein? Du kaufst ein, bereitest alles vor und nimmst eine Decke mit.... Das kann sie gar nicht mehr falsch verstehen.
Oder du gehst mit ihr aufs Riesenrad? Oder machst eine Schifffahrt im Sonnenuntergang?
Oder du fragst sie, ob sie mal ein ganzes Wochenende Zeit hätte, du würdest gerne mit ihr weg fahren, verrätst aber nicht wohin, weil es eine Überraschung sein soll...

Es gibt so viele Möglichkeiten um ihr zu zeigen: Ich mag dich etwas mehr als nur sehr! :)
 
  • Like
Reactions: Schokokeks, TPT and stony47

vaka

User
Beiträge
14
  • #13
Sowas hab ich mir auch schon überlegt. Ich werd das dann wie schon geschrieben sein lassen und eher so eine Wochenendaktion planen. Danke nochmal. :)
 

Monk

User
Beiträge
74
  • #14
Ist das Dein Ernst? Da müsste sie schon mächtig verliebt in Dich sein, um darauf positiv zu reagieren. Du sollst um sie werben, nicht Beziehungsdiskussionen führen....
Hilfe! Ich finde so ein "Herumeiern" bei Männern wahnsinnig abstossend. Sorry, für die ehrliche Reaktion. ;)

Warum lädst du sie nicht auf ein Picknick in einem nahegelegenen Park ein? Du kaufst ein, bereitest alles vor und nimmst eine Decke mit.... Das kann sie gar nicht mehr falsch verstehen.
Oder du gehst mit ihr aufs Riesenrad? Oder machst eine Schifffahrt im Sonnenuntergang?
Oder du fragst sie, ob sie mal ein ganzes Wochenende Zeit hätte, du würdest gerne mit ihr weg fahren, verrätst aber nicht wohin, weil es eine Überraschung sein soll...

Es gibt so viele Möglichkeiten um ihr zu zeigen: Ich mag dich etwas mehr als nur sehr! :)
Ich kann nur dazu raten, vorher darüber nachzudenken, welche Optionen die Herzensdame bei den beiden unterschiedlichen Vorgehensweisen hat.
Aus der "Gesprächsoption" notfalls ohne Blessuren an Psyche und Freundschaft herauszukommen ist weitaus wahrscheinlicher, allerdings dürften die Erfolgsaussichten natürlich geringer sein.
Aus der "Eventoption" heile herauszukommen wenn kein Interesse besteht dürfte weitaus schwieriger sein. Die Erfolgsaussichten sind wahrscheinlich höher, allein aufgrund der erzeugten Romantik. Im Extremfall steht man anschließend aber sogar ohne Freundschaft dar.
 
  • Like
Reactions: vaka and MaryCandice
Beiträge
90
  • #15
Nabend,

für mich klingt das auch verdächtig nach "Friendzone". Hatte so eine Geschichte auch vor kurzem erst hinter mir.

Wenn Du mehr von ihr willst und sie dich wirklich mag, dann sag ihr, dass Du sie sehr magst. Von einem ehrlichen und aufrichtigen Menschen wirst Du auch eine ehrliche und aufrichtige Antwort erhalten. Dann weißt Du wenigstens, woran Du bist, und kannst dich anschließend entweder freuen, dass es geklappt hat, oder das Gefühlschaos hat wenigstens ein Ende :)
 
  • Like
Reactions: Mike Gigson and vaka

stna11

User
Beiträge
1
  • #16
Hallo erstmal,

jetzt muss ich hier auch mal schreiben. Deine Situation kommt mir auch recht bekannt vor, vor allem wenn du auch noch schüchtern ist.

Also meiner Erfahrung nach, immer wenn ich jemanden im Freundeskreis oder sonst wo hatte, wo ich mir mehr vorstellen konnte, kam ich mit „Gefühle gestehen“ bzw. einer romantischen Geste nie weit (vor allem wenn „noch nicht mehr passiert ist" war das mehr als kontraproduktiv), sie will dich dann auch nicht verletzen und bleibt erstmal vage, aber auf lange Sicht hat es die Damen eher weiter auf Abstand gebracht. Zu 1. Gefühle ansprechen, da stellst du sie ja schon vor vollendete Tatsachen, auch wenn es für sie momentan nur freundschaftlich ist, dann hat sie so gar nicht die Möglichkeit das sich für sie möglicherweise mehr entwickelt. Sie könnte sich bedrängt fühlen und unter Druck stehen, da wäre ich sehr vorsichtig...

Zu 2. Quasi wie 1. Die Dame direkt zu einem Wochenende einladen, da steht sie ja auch vor vollendeten Tatsachen, nachher gibst du auch noch ein haufen Geld aus und sie denkt jetzt müsste sie Gegenleistungen bringen und bekommt ein schlechtes Gewissen und es belastet die Freundschaft, also ich rate nicht von romantischen Gesten ab, aber nicht so früh, wenn man noch gar keine gemeinsame Basis für eine Beziehung geschaffen hat (und soweit seit ihr ja noch nicht)...


Ich an deiner Stelle würde erstmal am selbstbewussten Auftreten arbeiten sei zufrieden mit dir selbst und „zieh dein Ding durch“ das tut dir erstmal gut und 2. Mögen Frauen selbstbewusste Männer die wissen was sie wollen, auch Verantwortung und Entscheidungen übernehmen und auch mal was Riskieren und keine die unsicher sind. Dann verbringe eine schöne Zeit mit ihr, die ihr beide genießen könnt ohne dass ihr euch wegen irgendwas Gedanken macht einfach den Moment leben! Da ihr ja viel Kontakt habt und viel unternehmt und schreibt denke ich eh, dass sie vermutet das du mehr willst. Aber jetzt musst du dir Mühe geben, damit auch sie von selbst auf den Gedanken kommt, dass auch SIE sich mehr vorstellen kann ohne das du das vorher in Worte fasst. Gib ihr Zeit dafür.

Ich würde versuchen immer mal wieder beiläufig Körperkontakt herzustellen (auch wenns schwerfällt) intensivere Umarmungen zum Begrüßen vielleicht auch mal kurz die Hand nehmen ect. viel Zeit miteinander verbringen, kleine! romantische Gesten machen aber nichts davon zu übertrieben und ihr damit die Möglichkeit geben, dass sich bei ihr Gefühle entwickeln ohne das sie dazu gedrängt wird. Dann achte auf ihre Körpersprache sehr genau und dann kommt möglicherweise der richtige Zeitpunkt zum Küssen das wirst du schon merken und sie denkt dann wahrscheinlich genau so (einfach das Risiko eingehen und den Moment nicht verstreichen lassen, auch wenn sie den Kuss will muss die Initiative von DIR ausgehen sonst landest du in der Friendzone! und eine Tat bewirkt wesentlich mehr als tausend Worte über deine Gefühle bevor irgendwie mehr vorhanden ist!) und der Rest ergibt sich dann auch von alleine ;)

Und da sie dich ja offensichtlich gerne hat denke ich, dass daraus schon mehr werden kann, wie ein Vorredner auch schon schrieb lass euch beiden Zeit damit sich mehr entwickeln kann sowas geht nicht von heute auf morgen. Und versuche dich nicht zu sehr darauf zu fixieren auch wenn es schwer fällt, Anhänglichkeit kommt nicht gut an.
 
  • Like
Reactions: 77Blue, lisalustig, MaryCandice und ein anderer User
Beiträge
3
  • #17
Hey vaka,

so ein ähnliches Problem hatte ich auch schon einmal. Ich rate dir, ein offenes Gespräch unter vier Augen zu suchen und ihr offen zu sagen, was dich beschäftigt. Damit machst du normalerweise alles richtig; auch wenn du vielleicht alles auf eine Karte setzt, aber meiner Meinung nach kannst du nur gewinnen.
Erstens schaffst du damit die plagende Ungewissheit aus der Welt und es wird dir wieder möglich sein, ein "unbeschwertes" Leben zu führen.
Zweitens kann es sein, dass sie nur darauf wartet, dass du endlich den entsscheidenden Schritt machst.
Jedenfalls wird es Zeit, zu handeln, so lange du noch eine Chance hast.

Wünsch dir viel Glück bei deinem Vorhaben. :D

LG
Mike Gigson
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryCandice and Christian86
Beiträge
90
  • #18
Toller Beitrag, Mike!

Ich habe es vor einiger Zeit genauso gemacht - die Dame hat mir daraufhin ehrlich gesagt, dass sie mich sehr lieb hat, aber da eben nicht mehr ist.

Daraufhin habe ich zwei Tage geheult und nun? Es ist die beste und herzlichste Freundschaft, die ich je hatte. Da muss gar nicht mehr sein, ist toll so, wie es ist :)
 
  • Like
Reactions: Mike Gigson and MaryCandice
Beiträge
3
  • #22
Danke Christian86,

Freut mich, dass es bei dir so gut geklappt hat. :)
 
Beiträge
90
  • #23
..... das erklärt dann wohl auch einiges an dem Verhalten gewisser Männer mir gegenüber. Daaaaaaaaaaaaanke.

Was denn genau? Dass die sich Zeit lassen? Das ist typisch deutsch, das ist nicht überall so :)

Das ist aber auch oft dem Verhalten des Gegenübers geschuldet - ich zum Beispiel schätze Nähe von Menschen, die ich "mag" (nein, kein Sex) - da ist es für mich unerheblich, ob das beim zweiten Date so ist oder später.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MaryCandice

Gast
  • #24
Was denn genau? Dass die sich Zeit lassen? Das ist typisch deutsch, das ist nicht überall so :)

Das ist aber auch oft dem Verhalten des Gegenübers geschuldet - ich zum Beispiel schätze Nähe von Menschen, die ich "mag" (nein, kein Sex) - da ist es für mich unerheblich, ob das beim zweiten Date so ist oder später.

Dass manche sich nie Klarheit verschaffen, weder durch Wort noch Tat... oder sie tun es doch, aber ich verstehe es nicht als eindeutig?
Sie lassen sich einfach viel Zeit ohne Stress. Ich persönlich beobachte lange. Gar nicht auf Distanz, aber ich mache generell nie den ersten Schritt. Weder beim Händchen halten, noch beim Küssen oder Date ausmachen. Auch nicht beim Einleiten einer Partnerschaft. Das ist Männerjob! Aber wenn's mal läuft...:oops:


Nähe....? Manchmal hat man viel Nähe (emotional und/oder körperlich) und doch entwickelt sich keine Beziehung daraus.

Ich hab vaka schon gesagt, bei mir würde er nur mit klaren Worten Erfolg haben können. Oder er versucht mich zu küssen und ich reagiere.
Diese ganzen 'Zeichen', 'Unternehmungen', 'Andeutungen'... die können so missverstanden werden.... gerade nach langer Zeit, wie bei ihm, hat man sich damit oft schon abgefunden und schaut sich anderweitig um. Da sieht man dann noch weniger Eindeutigkeit. Vielleicht hofft man noch, aber je länger das geht, desto mehr schwindet sie.... ein Mann sollte irgendwann mal den Mut aufbringen, zu fragen, ob das mit uns mehr werden könnte. Wann immer ich das machte, bin ich voll eingefahren. Ich mein, der Mann war nie ganz weg, aber auch nie ganz da... es ging einfach weiter, wenn ich es zuließ....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Christian86
Beiträge
90
  • #26
@MaryCandice: Toller Beitrag. Schön auf den Punkt gebracht. Ich sehe das ähnlich wie Du. Bin eben noch von der "alten Schule", auch wenn ich "erst" 31 bin.

Ein "aber" hätte ich jedoch noch (wahrscheinlich bin ich jetzt bei allen Frauen hier unten durch ):

"Ihr" (bzw. die Generationen vor euch) habt so sehr für die Emanzipation der Frau gekämpft. Dennoch habt ihr Erwartungen an den Mann, die abseits jeder Emanzipation sind. Das ist so nicht okay. Männer wollen auch das Gefühl haben, begehrt zu werden. Die meisten haben nur nicht die Eier, das zuzugeben.
Wenn schon Emanzipation und Gleichstellung, dann bitte richtig, ohne die zusätzlichen Benefits zu behalten.
 
  • Like
Reactions: MaryCandice
M

MaryCandice

Gast
  • #27
Männer wollen auch das Gefühl haben, begehrt zu werden.
Oh ja, das wollen sie! Um ihnen das zu zeigen, brauchs nicht viel. Ich denk mir oft, verliebte Männer sind wie Kinder (nicht böse sein): sie wollen alles richtig machen und wollen das auch fühlen und/oder hören.

Meiner sagt mir jedes mal, wenn ich schwer von ihm loskomme, wenn wir uns trennen, dass ihn das so glücklich macht, weil er dann weiß, dass er alles richtig gemacht hat. Und ich geh noch schwerer. Ja, erscheint vielen kindisch, aber bedeutet ihm so viel.
Wir haben schon eine sehr lange Vorgeschichte (7 Jahre, also glaubt mir, was lange Anlaufzeiten angeht, kann ich mitreden) und jetzt rückt er mit den Teilen raus, die ihn schon vor Jahren an mir faszinierten. Und das sind die, wo er wusste: Hey, die will wirklich mich!

Aber es gibt auch die, die kannst noch so begehren, denen kannst du in die Augen schauen und sagen, dass sie der wundervollste Mann auf Erden sind, sie küssen und die tun nichts dergleichen. Nichts... außer dem Kuss standhalten! Aber von daheim dann ein Lied: "... mein Herz wird von dir bewohnt...." und unzählige Geschenke, aber jedes Versprechen brechen und keinen Schritt weiter.
Von daher.... :(


Ich werde nie verstehen, was an 'ich Frau, ich erledigen Haushalt und Kinder - du Mann, du besorgen Kohle' so schlecht gewesen sein soll.... ;) aber es gibt sie noch, die wissen, wie man(n) richtige Frauen behandelt.

wahrscheinlich bin ich jetzt bei allen Frauen hier unten durch

Ich bin mit dir bei den Frauen unten durch, jetzt wohl endgültig. ;)

31 ist nur ein Alter. Die Einstellung kommt von wo anders.

Ach ja.... und danke.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Christian86
Beiträge
90
  • #28
Du bist super! Hätte ich (wieder mal) nicht besser ausdrücken können :)

Männer sind wie Kinder, wohl wahr. Vielleicht auch wie Hunde - immer brav tätscheln und "Ei Ei, das hast Du aber fein gemacht!" sagen, dann wächst das Ego und alles ist toll :)

Mann ist leider oft zu stolz (vielleicht auch zu primitiv?), um seine Gefühle zu zeigen. Das wirkt dann oft schwach und bedürftig, und da wird der Mann zum Männlein, und das muss ja vermieden werden ;)

So, jetzt bin ich wohl auch bei den Männern unten durch
 
  • Like
Reactions: MaryCandice

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #29
. Männer wollen auch das Gefühl haben, begehrt zu werden. Die meisten haben nur nicht die Eier, das zuzugeben.
.
Geben und nehmen. Wenn ich mir so manchmal ansehe, wie egoistisch Männer im Bett sein können, fällt es mir schwer, ihm zu zeigen, daß ich ihn begehre. Trotz aller Emanzipation, viele machen im Bett was sie wollen mit uns. Aber leider nicht so gerne, was wir wollen.
Ich bin da inzwischen sehr realistisch geworden und verzeihe es nicht mehr lieb lächelnd, wenn ein Mann im Bett nimmt und nimmt, und alleine bestimmt, wieviel er gibt.
 
  • Like
Reactions: MaryCandice
Beiträge
90
  • #30
@TPT: Das wiederum ist 'ne ganz andere Geschichte. Die meisten Männer wissen einfach nicht, wie sie 'ne Frau behandeln müssen. Und sind egoistisch - im Bett auf jeden Fall. Das ist wohl das männliche Überbleibsel des Patriarchats von damals.
 
  • Like
Reactions: TPT