Beiträge
146
Likes
2
  • #1

Wie kann ich SIE beeindrucken?

Eine Frau und Mann und beide lieben sich, doch die Latte daß sie zusammenkommen liegt extrem hoch, weil die Frau viel zu verlieren hat. Irgendwelche Tipps was ich tun kann oder wie ich mich verhalten kann um die letzten paar Prozent Überzeugungsarbeit zu leisten, dass ich tatsächlich der Richtige bin?
 
Beiträge
3.042
Likes
1.993
  • #2
Du gehst hundert Prozent ins Risiko und setzt Deine Existenz dafür auf's Spiel, dass sie nichts verliert, sondern nur gewinnen kann. Ganz einfach. Vielleicht etwas anstrengend für die Nerven.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #3
Zitat von MannFürAlleFälle:
Eine Frau und Mann und beide lieben sich, doch die Latte daß sie zusammenkommen liegt extrem hoch, weil die Frau viel zu verlieren hat. Irgendwelche Tipps was ich tun kann oder wie ich mich verhalten kann um die letzten paar Prozent Überzeugungsarbeit zu leisten, dass ich tatsächlich der Richtige bin?
Indem du tatsächlich der Richtige für sie bist und nicht, weil du willst, dass es so ist.
 
 
Beiträge
146
Likes
2
  • #4
Zitat von Pit Brett:
Du gehst hundert Prozent ins Risiko und setzt Deine Existenz dafür auf's Spiel, dass sie nichts verliert, sondern nur gewinnen kann. Ganz einfach. Vielleicht etwas anstrengend für die Nerven.
das ergibt keinen Sinn, es sei denn du hast irgendetwas ganz anders aufgefasst als ich es meinte. Wie soll es ihr helfen nichts zu verlieren weil ich meine Existenz aufs Spiel setze?
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #6
Zitat von MannFürAlleFälle:
Eine Frau und Mann und beide lieben sich, doch die Latte daß sie zusammenkommen liegt extrem hoch, weil die Frau viel zu verlieren hat. Irgendwelche Tipps was ich tun kann oder wie ich mich verhalten kann um die letzten paar Prozent Überzeugungsarbeit zu leisten, dass ich tatsächlich der Richtige bin?
Offenbar bist du überzeugt. Was hat dich überzeugt? Was dich überzeugt, könnte auch sie überzeugen.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #7
Zitat von MannFürAlleFälle:
ich werde mit dir nicht diskutieren ob ich der Richtige bin, ich bin es, aber etwas sein und jemand anderem klar machen dass das so ist, sind halt 2 Paar Schuhe.
Ich hatte auch nicht vor mit dir zu diskutieren, ob du der Richtige für sie bist. Denn es geht hier um sie. Nur um sie. Und sie ist der Ansicht, dass du nicht der Richtige bist. Warum akzeptirest du ihre meinung nicht, was macht dich so sicher, dass sie sich irrt?


 
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #8
MannFürAlleFälle,
Du bist also in love. Das ist schön, auch dass es beidseitig ist.
Die letzten paar Prozent Überzeugungsarbeit hinsichtlich des Wettmachens eines Verlustes seitens der Frau - das ist schwer aus der Ferne zu beurteilen. Ich verstehe, dass Du so kurz vor dem Ziel nicht scheitern willst. Auch ehrt es das Forum, dass Du Dich an es richtest.
Ich habe lange überlegt, was zu raten wäre.
Bedingungslose Loyalität könnte ein Weg sein. Die Frau scheint einiges aufzugeben. Erweise Dich würdig. Und wenn da ein Berg ist, gehe durch ihn durch, erklimme ihn nicht. Sonst besiegt er Dich.
Klingt ein wenig verschwurbelt, aber ich habe ähnliches erlebt. Nur war das kein Berg, sondern ein Ozean.
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen gutes Gelingen. Dir und ihr.
 
G

Gast

  • #9
Zitat von Truppenursel:
Denn es geht hier um sie. Nur um sie. Und sie ist der Ansicht, dass du nicht der Richtige bist. Warum akzeptirest du ihre meinung nicht, was macht dich so sicher, dass sie sich irrt?
Zitat von MannFürAlleFälle:
Eine Frau und Mann und beide lieben sich, doch die Latte daß sie zusammenkommen liegt extrem hoch, weil die Frau viel zu verlieren hat.
Weiß Truppenursel mehr als der Rest? Liebt sie Dich nun oder nicht, Truppenursel scheint da mehr zu wissen. Ich denke Du solltest ihr den Freiraum geben um zu entscheiden, ob sie das Risiko eingehen möchte. Mit Verständnis ist euch beiden geholfen. Setzt euch nicht unter Druck. Überzeugt werden muss denke ich niemand.

Ansonsten sind die Informationen zu der Situation recht dürftig...

Grüße
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
146
Likes
2
  • #10
Zitat von Truppenursel:
Ich hatte auch nicht vor mit dir zu diskutieren, ob du der Richtige für sie bist. Denn es geht hier um sie. Nur um sie. Und sie ist der Ansicht, dass du nicht der Richtige bist. Warum akzeptirest du ihre meinung nicht, was macht dich so sicher, dass sie sich irrt?


 
woher nimmst du die Information dass sie der Ansicht ist, ich sei nicht der Richtige?
 
Beiträge
323
Likes
10
  • #11
Zitat von MichaelX:
Ich denke Du solltest ihr den Freiraum geben um zu entscheiden, ob Sie sie das Risiko eingehen möchte. Mit Verständnis ist euch beiden geholfen. Setzt euch nicht unter Druck. Überzeugt werden muss denke ich niemand.

Ansonsten sind die Informationen zu der Situation recht dürftig...
Ja, das sehe ich auch so. Es ist sehr schwierig mit solch einer Situation umzugehen. Da die Infos wirklich sehr spärlich sind, kann man gar nicht so recht etwas dazu schreiben. Eine Fernbziehung muss eine spätere gemeinsame Zukunft haben. Alles aufzugeben ist ein Schritt, der wohl überlegt sein will, und dass von beiden Seiten. lG
 
Beiträge
146
Likes
2
  • #12
Zitat von Heike:
Offenbar bist du überzeugt. Was hat dich überzeugt? Was dich überzeugt, könnte auch sie überzeugen.
Da staune ich wirklich, nichts bissiges oder so sondern wirklich ein genialer Beitrag, ausserdem habe ich durchs schreiben und lesen und dadurch ausgelöstes Nachdenken jetzt selbst den Weg gefunden. Ich werde das hier nicht schreiben sonst haltet ihr mich noch für wahnsinnig, aber das ist der Königsweg, das wird klappen. Danke allen fürs schreiben
 
Beiträge
146
Likes
2
  • #13
Und alles was ich über ihre Meinungen geschrieben habe waren übrigens Annahmen von mir die ich aus aussagekräftigen Indizen geschlossen habe, also das muß so nicht stimmen, aber es ist wahrscheinlich.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #14
Hallo MannfürAlleFälle, ich habe mir jetzt hier nicht alles durchgelesen aber um nur einmal von Deiner Anfangsnachricht auszugehen, ich kann da nur von mir, als Frau mit schon diversen Erfahrungen sprechen... Wenn eine Frau WIRKLICH von jemandem überzeugt ist, derjenige in Ihr Kribbeln verursacht, Sie ständig an Ihn denken muss und Sie es einfach total perfekt findet, wenn Sie mit diesem Mann zusammen ist, dann wird Sie sich blind fallen lassen, dann schaltet Sie den Kopf ab... Ist Sie allerdings nur von Fakten beeindruckt, ist Sie eine absolute Kopffrau, die alles durchphilosophiert, analysiert, überall auf Nummer Sicher geht- weil vielleicht noch ein kleines Kind dahinter steckt?- dann lass Sie für sich entscheiden und lasse Ihr Ihre Entscheidung, denn nur Sie weiß, was zu Ihr passt. In der Liebe kann man nichts erzwingen und tut man es doch, ist das Risiko wahnsinnig hoch, dass nach kurzer Zeit alles den Bach runter geht und der Verlustschmerz größer denn je ist... Ich wünsche Dir viel Glück!!
 
Beiträge
20
Likes
0
  • #15
Kreativität, Humor, Fürsorglichkeit ...& Charme ^^
 
Beiträge
146
Likes
2
  • #16
Truppenursel kann sich schon mal freuen und ihr "told-you-so" Posting vorbereiten.
Aber so leicht gibt ein Widder nicht auf, wir sind ja unter Wänden und ehemaligen Wänden berüchtigt, vor allem unter letzteren.
 
Beiträge
23
Likes
1
  • #17
Zitat von Pit Brett:
Du gehst hundert Prozent ins Risiko und setzt Deine Existenz dafür auf's Spiel, dass sie nichts verliert, sondern nur gewinnen kann. Ganz einfach. Vielleicht etwas anstrengend für die Nerven.
Zitat von MannFürAlleFälle:
das ergibt keinen Sinn, es sei denn du hast irgendetwas ganz anders aufgefasst als ich es meinte. Wie soll es ihr helfen nichts zu verlieren weil ich meine Existenz aufs Spiel setze?
Hier steht wirklich schon alles, was Du wissen musst. Wenn Du "all in" gehst und sie dabei kein Risiko eingeht, dann hat sie keinen Grund, es nicht zu versuchen. Es geht dabei nicht darum, dass Du deine Existenz verlierst, sondern nur darum, diese Existenz einzusetzen. Der Plan ist natürlich zu gewinnen. Du setzt alles ein, gewinnst die Frau Deines Lebens und hast Dein Ziel erreicht.

Der Plan hat einen großen Vorteil: Wenn die Frau intelligent ist, Dich mag, aber selbst daran zweifelt, dass Ihr beide zusammen passt, dann wird sie nicht zulassen, dass Du Dich selbst in Gefahr bringst. Wenn das aber alles zutrifft und ihr das durch zieht, dann könnte das der Anfang von etwas sehr Gutem sein.
Der Plan hat einen großen Nachteil: Er kann schief gehen und Du könntest alles verlieren und niemand kann Dich retten.

Und jetzt vergleiche mal Deinen ersten Beitrag mit diesem Nachteil. Sie scheint in exakt dieser Situation zu sein: alles aufs Spiel setzen und auf den Hauptgewinn hoffen oder auf Sicherheit setzen und weiter suchen. Jetzt liegt es an Dir: Ist es für sie das Beste, mit dir "all in" zu gehen und alles auf Spiel zu setzen? Ich kenne die Antwort nicht. Ist nur eine Frage, die es Wert ist, gestellt zu werden. :)

Das ganze ist nichts für schwache Nerven, da hat Herr Brett völlig Recht.

Nur Gutes
Jonny
 
Beiträge
2.685
Likes
1.045
  • #18
Zitat von jbxf:
Hier steht wirklich schon alles, was Du wissen musst. Wenn Du "all in" gehst und sie dabei kein Risiko eingeht, dann hat sie keinen Grund, es nicht zu versuchen. Es geht dabei nicht darum, dass Du deine Existenz verlierst, sondern nur darum, diese Existenz einzusetzen. Der Plan ist natürlich zu gewinnen. Du setzt alles ein, gewinnst die Frau Deines Lebens und hast Dein Ziel erreicht.

Der Plan hat einen großen Vorteil: Wenn die Frau intelligent ist, Dich mag, aber selbst daran zweifelt, dass Ihr beide zusammen passt, dann wird sie nicht zulassen, dass Du Dich selbst in Gefahr bringst. Wenn das aber alles zutrifft und ihr das durch zieht, dann könnte das der Anfang von etwas sehr Gutem sein.
Der Plan hat einen großen Nachteil: Er kann schief gehen und Du könntest alles verlieren und niemand kann Dich retten.

Und jetzt vergleiche mal Deinen ersten Beitrag mit diesem Nachteil. Sie scheint in exakt dieser Situation zu sein: alles aufs Spiel setzen und auf den Hauptgewinn hoffen oder auf Sicherheit setzen und weiter suchen. Jetzt liegt es an Dir: Ist es für sie das Beste, mit dir "all in" zu gehen und alles auf Spiel zu setzen? Ich kenne die Antwort nicht. Ist nur eine Frage, die es Wert ist, gestellt zu werden. :)

Das ganze ist nichts für schwache Nerven, da hat Herr Brett völlig Recht.

Nur Gutes
Jonny


Mhmmm...ich hab letztens was gelesen von 'männlicher Logik' und 'einfach gestrickt sein der Männer'.....ist das jetzt hier ein praktisches Beispiel dafür? :))))))))
Verdammt, wo stand der Bericht nochmal....muss ihn mir nochmal durchlesen, hab wohl irgendwas übersehen! ;-)
 
Beiträge
23
Likes
1
  • #19
Hey vivi. :) Hältst du mich jetzt für besonders einfach gestrickt oder für kompliziert? Ich bin ein ziemlicher Kopfmensch, deshalb versuche ich, nachvollziehbare Entscheidungen zu treffen.
Ich halte außerdem die Situation von MFAF nicht für sehr kompliziert. Er fährt meiner Meinung nach nur eine unpassende Strategie. So wie er die Situation beschreibt, muss sie nicht überzeugt werden, dass er der Richtige ist, sondern sie muss überzeugt werden, dass sie mit ihm nichts verlieren kann.
 
Beiträge
2.685
Likes
1.045
  • #20
n'Abend jbxf.....*lachen* keine Panik, alles Gut!

Mich hat dein Post bzw. der Inhalt nur etwas durcheinander gebracht. Konnte ich am Anfang noch irgendwie folgen, hast du dich nach und nach so "reingesteigert", dass ich völlig den Faden oder besser den Überblick verloren habe. Mit dem Resulat das ich kein Fazit erkennen konnte.
Also wenn du es simple haben willst: Erst hab ich mich gefreut, das Männer scheinbar doch einfach gestrickt sind und dann bin ich an der männlichen Logik gescheitert....also wie immer halt :)))

Da du dich ja als ziemlichen Kopfmenschen beschreibst....Achtung bei vermeintlich nachvollziehbaren Entscheidungen oder Strategien, wenn man mit dem X-Faktor Mensch - insbesondere Frau - zu tun hat....kann manchmal ziemlich schief gehen ;-)
 
Beiträge
23
Likes
1
  • #21
Kann es. Hat es. :)
Ich meine ja nur meine eigenen Entscheidungen. Bei anderen reagiere ich je nach Situation mit Verwunderung, Verständnis und komplett verstört. ^^
 
Beiträge
12.439
Likes
10.477
  • #22
Zitat von Truppenursel:
Indem du tatsächlich der Richtige für sie bist und nicht, weil du willst, dass es so ist.
 
Dem kann ich mich nur anschließen. SIE muss erkennen, dass du der Richtige bist.
Tun kannst du nur, dass du du selber und somit AUTHENTISCH bleibst und keine Rolle spielst, nur um sie zu überzeugen.
Um im "Erfolgsfalle" dann später deine Rolle aufzugeben und zu deinem wahren ICH zurück zu kehren.
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #23
Genau. Eine Rolle geht zu 100% schief.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #24
Eine Rolle zu spielen ist Zeichen von Kultiviertheit.
Ich dachte, kultivierte Menschen seien das Zielpublikum bei diesem Anbieter.
Die Rolle des Authentischen wird meist von Leuten gespielt, die nicht gut ausgebildet sind im Rollenspielen. Deswegen wird sie meist öd und gleich interpretiert. Allenfalls unfreiwillig komisch. Aber dann doch lieber gleich die Rolle des Clowns.
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #25
Sehe ich anders. Man vermag vielleicht mit seinem Profil eine gewisse Rolle spielen zu können. Mir fällt dazu die MTV-Serie "Catfish" ein. Doch im wahren Leben fliegt dieser "Schwindel" ganz fix auf.
Vielleicht mache ich bei meinen Verabredungen einen grundlegenden Fehler, wenn ich mich gebe, so wie ich bin, doch verstellen kommt für mich nicht in Frage. Gleiches erwarte ich aber auch von meiner Gegenüber.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #26
Zitat von Leerling:
Sehe ich anders. Man vermag vielleicht mit seinem Profil eine gewisse Rolle spielen zu können. Mir fällt dazu die MTV-Serie "Catfish" ein. Doch im wahren Leben fliegt dieser "Schwindel" ganz fix auf.
Vielleicht mache ich bei meinen Verabredungen einen grundlegenden Fehler, wenn ich mich gebe, so wie ich bin, doch verstellen kommt für mich nicht in Frage. Gleiches erwarte ich aber auch von meiner Gegenüber.
Eine Rolle spielen mit Verstellen gleichzusetzen ist Zeichen von Unkultiviertheit. Und natürlich auch von Ahnungslosigkeit bezüglich dessen, was man so tut.
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #27
Mit anderen Worten: ich weiß nicht, was ich tu :)
 
Beiträge
2.685
Likes
1.045
  • #29
Zitat von Leerling:
Mit anderen Worten: ich weiß nicht, was ich tu :)

Sorry, da hast du was missverstanden, glaube ich.

Heike hat klar formuliert, das 'eine Rolle spielen und sich verstellen' unterschiedliche Dinge sind....und das ist auch so.

Du musst jetzt eigentlich nur rausfinden, ob du dich bei deinen Verabredungen verstellst oder eine Rolle spielst...und!!!...diese lustige Assoziation "Mit anderen Worten: ich weiß nicht, was ich tu :)" ...kenn ich eher nur von Frauen ;-)
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #30
Konstantin Sergejewitsch Stanislawski