Beiträge
1.118
Likes
236
  • #76
Zitat von DerM:
Wie du danach, das hier:



schreiben kannst...?!
Die Frau hat bestimmt bei deinem Profilbesuch gemerkt, was ein toller lockerer, offener und entspannter Typ du bist. Jaaaajaaa ich weiß ja, Frauen spüren sowas. Schon nur durch einen Profilbesuch.

Nein, völliger Schwachsinn. Hier war es einfach so, dass sie den Profilbesuch registriert hat, zurückgeschaut hat und ihr irgendwas gefallen hat. Und das lieber Git, ist nichts, aber auch gar nichts anderes als Glück. In seiner reinsten Form. Du hast einmal das richtige Profil angeklickt und dein Profil passt dazu, das wars! Und nichts Anderes!

In etwa genauso, habe ich damals meine erste Freundin kennengelernt.
Mag sein, dass das Profil gefiel bzw. passte.
Das ist doch an dieser Stelle noch kein besonderes Glück. Bis dahin ist es doch nur die Einteilung ja könnte in Frage kommen, oder nein, passt nicht.
Es kommt auf den weiteren Verlauf an.
Und da helfen Offenheit, Gelassenheit und Lockerheit enorm weiter.
Glück ist es dann, wenn sich bei den Treffen bei beiden Gefühle entwickeln können.
Geht man zum Date eher verschlossen hin, gibt sich verkrampft usw. Ist es eher unwahrscheinlich, dass das zu weiteren Treffen führen wird...

DerM ich kann da keinen Widerspruch erkennen...
 
Beiträge
98
Likes
10
  • #77
Zitat von Loner:
(...) ob man den übertreibenen Anforderungen Entspricht Sprich Geld, Adonis, Abgeschlossedes Studium, die Große Wohnung, das Top Durchgestylte Aussehen mit Piercings, Hipsterbart großflächige Tattoos überall und der Passenden Kleidung, das Schicke Auto etc.
Ich glaube, du versteckst dich hinter verschrobenen Vorstellungen, so wie zugegebenermaßen ich auch.

Die Sache mit dem Adoniskörper, Piercings, Tatoos und schickem Auto habe ich ehrlicherweise noch nicht getestet - aber hier weiß ich, dass z.B. eine ganze Reihe Frauen Tatoos und Piercings ekelig finden. Sicher, andere finden's geil, aber das kannst du ja nicht über einen Kamm scheren. Na gut, ok, kannst du wohl - weiß ich aus eigener Erfahrung - aber das entspricht dann nicht der Realität und bringt dich nicht weiter, außer das Gedankenkarussell mit einigen Megawatt weiter zu befeuern.

Ich meine, es gibt auch Männer, denen Tätowierungen bei Frauen gefallen, und andere Männer, die sowas nicht ausstehen können oder lächerlich finden. Das ist jetzt wohl keine neue Offenbarung für dich.

Und die große Wohnung habe ich zwar auch noch nicht "getestet", bringt aber zunächst wahrscheinlich auch nichts, denn die muss eine potentielle Partnerin ja überhaupt erstmal sehen. Und so weit muss man überhaupt erstmal kommen. Ich vermute jetzt einfach mal, dass bei dir bisher nicht der Blick der Frau in deine Wohnung einer potentiellen Partnerschaft im Wege stand? Bei mir war es das zumindest nicht.

Abgesehen davon weiß ich auch definitiv, dass es durchaus auch genug Frauen gibt, die große und teure Autos schwachsinnig finden, und zu große Wohnungen wohl auch.

Und glaube mir: Ausreichend Geld (kein Millionär, aber "reich" nach offizieller statistischer Definition), abgeschlossenes Studium, guter, flexibler Job mit genug und flexibler Freizeit, viel Sport (im Jahresschnitt eine knappe Stunde täglich) in Sportstudio, Joggen und Radeln, Teilnahme an Volksläufen, Halbmarathon, 'runterhungern auf Normalgewicht und ein erfülltes Freizeitleben mit Teilnahme an Konzerten und Musikfestivals --- bringt überhaupt nichts, um eine Partnerin zu finden. Und in der Eigenwahrnehmung ein "lieber Kerl" zu sein, schon gar nicht. (In der Eigenwahrnehmung "ein *********" zu sein, aber vermutlich auch nicht. Das habe ich aber noch nicht probiert... ;))

Also, vermutlich schadet einiges davon sicher auch nicht - hängt natürlich auch ganz extrem von der jeweiligen potentiellen Partnerin und ihren Interessen und Präferenzen ab - aber wenn diese Dinge alle gegeben sind, heißt das noch lange nicht, das Frauen überhaupt auch nur bereit sind, mit dir zu reden.

Damit will ich nicht sagen, dass man "noch mehr" braucht, um eine Partnerin zu finden - sondern statt dessen, dass dies alles nicht unbedingt relevante Kriterien sind, sondern eben in erster Linie ganz andere Dinge zählen. Von dieser - in meinen Augen - Fehleinschätzung solltest du dich dringend lösen.

Genau an dem Punkt kann ich dann aber nicht mehr gut weiterhelfen. ;)

Eine hohe Sozialkompetenz wäre sicherlich schonmal ein guter Anfang. Leider gibt es dazu keine VHS-Kurse... Entsprechende Coachings oder Trainings gibt es natürlich schon - aber sündhaft teuer, und teilweise ist es schwer im Vorfeld sinnvoll abzuschätzen, wie seriös das Ganze ist und wie qualifiziert die Dozenten, Trainer oder Coaches. Hier tummeln sich sehr viele Selbstdarsteller und Blender.

Aus eigener Erfahrung kann sich sagen, dass ein guter und fundierter Kurs oder Austausch mit einem Psychologen / einer Psychologin zu diesem Thema wahnsinnig interessant sein kann - aber du bist dann halt direkt einige hundert Euro los, und die Teilnahme an so einem Kurs o.ä. - so interessant er auch sein gewesen mag - ändert zu allererst einmal rein gar nichts. Es erlaubt einem höchstens einen etwas differenzierteren Blick auf sich selber und gibt einem Ansatzpunkte, um an sich zu arbeiten. Aber das ist wirklich langwierige, mühselige und harte Arbeit, da geht eben nichts mit "Fingerschnippen". Und es muss der Wille da sein, auch wirklich etwas verändern zu wollen.

Im Selbstmitleid suhlen ist auf jeden Fall wesentlich einfacher. ;) (Und leider daher auch äußerst verlockend, das Unterbewusstsein ist schon ein Arsch... :-/ )

In jedem Fall ist jeder, der da eine halbwegs sinnvolle "Vorbildung" aus seinem Elternhaus mitbringt, schon extrem privilegiert - den meisten ist vermutlich gar nicht bewusst, wie sehr sie das zu schätzen haben. "Das können Menschen ja halt." "Da muss man ja nur ein bißchen einfühlsam sein." Haha...

(Ganz am Rande: Sowas gehört meine Ansicht nach wirklich als Pflichtfach in die Schule - emotionale Intelligenz, Smalltalk und sowas in die Richtung. Stattdessen gibt es Technik und Fakten, und was Sozialkompetenz angeht hat man mit seinem Umfeld halt entweder Glück oder Pech... :-/ )

Mit der Einstellung, die ich hier im Forum aus deinen Beiträgen bisher lese, wirst du - auch wenn das hart klingt - meiner Einschätzung nach nicht weiterkommen.

Um das Gedankenkarussell des Selbstmitleids am Laufen zu halten und die Schuld bei allen anderen zu suchen, ist sie allerdings perfekt. Sei dir dessen bewusst, überlege, was du wirklich willst, und ziehe die entsprechenden Konsequenzen.

Ich wünsche dir viel Glück.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
510
Likes
290
  • #78
Zitat von DerM:
Hier war es einfach so, dass sie den Profilbesuch registriert hat, zurückgeschaut hat und ihr irgendwas gefallen hat. Und das lieber Git, ist nichts, aber auch gar nichts anderes als Glück. In seiner reinsten Form. Du hast einmal das richtige Profil angeklickt und dein Profil passt dazu, das wars! Und nichts Anderes!
Dass zur erfolgreichen Partnersuche AUCH Glück dazugehört, hat hier mMn noch niemand bestritten. Du sagst "irgendwas hat ihr gefallen". Und genau dieses "irgendwas" kann man selbst (ein Stück weit!) beeinflussen. Es sind vielleicht nur Kleinigkeiten, die darüber entscheiden: "sympathisch ja/nein". Ich habe mein Profil mehrfach überarbeitet. Habe bewusst alles, was mich "needy" erscheinen lässt, rausgenommen. Habe bewusst meine positiven Seiten herausgestellt, ohne zu doll auf den Putz zu hauen und selbstverständlich auch ohne zu lügen! Mein Profil war reduzierter, hat aber den Kern meiner Persönlichkeit besser herausgestellt. Das war ein Prozess, der die Antwortwahrscheinlichkeit von "zu mir wahrscheinlich passenden Frauen" mMn deutlich erhöht hat. Ob genau "die Richtige" dann antwortet, ist Glück, ja. Aber ich erhöhe die Wahrscheinlichkeit auf dieses Glück.

Aber wenn du unbedingt an deiner "Alles Glück"-These festhalten möchtest, ist es doch eigentlich ganz einfach. Man kann alles deutlich entspannter angehen. Es liegt nicht zu 100% an einem selbst, ob man eine Partnerin findet oder nicht. Man ist nicht selbst "Schuld", Single zu sein. Und dieses Single-Sein kann innerhalb kürzester Zeit vorbei sein - egal, ob man aktiv sucht oder "sich finden lässt". Es ist nur eine Frage der Zeit, wann das Glück zuschlägt. Und da man es eh nicht beeinflussen kann, muss man sich selbst keinen Stress machen. Ist doch auch was wert :)
 
Beiträge
409
Likes
25
  • #80
Zitat von SienceEddy:
Hallihallo,

​ich kann Deine Frustration sehr gut verstehen. In Deinem Alter ging es mir genauso.
Ich würde Dir raten mit einem, am besten mit mehreren Kumpels auf Partys oder Discos zu gehen und einfach den Frust zu Hause zu lassen. Denn Frust sieht man Dir an, hat eine negative Ausstrahlung. Mädels schauen auf sowas und wollen keinen Miesepeter ansprechen. Ich rate Dir auch dringend nicht nach einer Beziehung zu suchen, denn die Beziehung findet Dich ganz von selbst wenn Du entspannt und unkompliziert bist. Wie Du das wirst? Einfach mit dem Suchen aufhören, es abzuhacken und ohne glücklich sein. Das Leben genießen und dabei Spaß zu haben. Wichtig, nein unerlässlich ist es unter Menschen zu gehen. Egal wie. Es kommt keine zu Dir nach Hause! Tanzen!!! Frauen suchen Tanzpartner. Tanzkurse haben chronischen Männermangel. Nichttänzer = Anfängerkurs, Tänzer = Fortgeschrittenen Kurs. Latain- amerikanische Tänze verzaubern Frauen.
Noch was: Wenn Du es komisch findest fremde Menschen grundlos anzusprechen, dann such Dir einen Grund. Zum Beispiel nach dem WC fragen, irgendwas. Sei kreativ!
Eine grundlegende Regel, bleib cool und locker. Wie, das geht nicht? Klar, das geht. Eine Beziehung muß dir erstmal egal sein. Wenn ich Dir erzähle wieviel Frust eine Beziehung bringen kann, dann willst Du ohne glücklich werden, glaub mir;-) Also:
Man kommt am ehesten zu einer Beziehung wenn man anstatt einer Beziehung nur Spaß haben will. Das darfst Du natürlich keiner Frau sagen. Es reicht völlig wenn Du Spaß hast, denn dann strahlst Du Glück aus und kannst Dich vor Anfragen nicht retten. Das und Tanzen helfen ganz sicher.
Deine Ausstrahlung ist quasi das A und O. Immer wenn ich eine Freundin hatte, kamen auf einmal die Mädels haufenweise. kein Witz. Wieso? Ich war glücklich! Ich bin erst spät darauf gekommen. Aber wenn Du nicht lächeln kannst, dann erzähl Dir einfach selbst einen guten Witz ;-) Oder schaue komische Videos bei Youtube. irgendeine wird Dich schon ansprechen und will mit lachen. Aber dann: immer schön locker bleiben...
Viel Glück;-)
Es ist zwar alles inhaltlich richitg und ich kann die Aussagen zwar bestätigen, aber es nicht so ohne weiters umzusetzen.

"Einfach mit dem Suchen aufhören, es abzuhacken und ohne glücklich sein" .... Wenn man den "Geil jetzt bin ich glücklich" Schalter hätte und ich rede jetzt nicht von verbotenen Substanzen, dann müsste ich doch nicht in einem Forum davon berichten dass ich ohne Beziehung und unglücklich bin, sondern würde den drücken.

Wenn jemand ganz unerfahren an das Thema rangeht und diese Tipps für einen ganz neu sind, dann ist es gut es mal gesagt zu haben, aber solange es sich eh nicht umsetzten lässt kann das den betroffenen nur noch mehr deprimieren: "Jetzt find ich schon keine Freundin, und dann sagen die man könnte 'ganz einfach' glücklich sein, und das kann ich auch nicht, und jetzt sagen die auch noch, dass ich deswegen auch nie eine finde....." ist nicht sooo aufbauend.

"Immer wenn ich eine Freundin hatte, kamen auf einmal die Mädels haufenweise." Kann ich auch bestätigen, aber jetzt wo ich keine mehr habe, was ist die Folge.. na?

Es ist recht einfach im Nachhinein an seine Beziehung zu denken, und sich die Tipps zurechtzulegen die man sich vor der Beziehung gegeben hätte. Aber wie/ob, man vor der Beziehung oder andere die keine Beziehung haben und denen es nicht zufällig trotzdem gut geht, damit was anfangen können ist eine andere Sache
 
Beiträge
10.872
Likes
9.234
  • #81
Zitat von Loner:
Ich Könnte mir nicht vorstellen einfach "Mädchen" in meinem Alter z.b. im Supermarkt anzusprechen da bekommt man doch sicher eher ein, was willst Du? Verpiss dich an den Kopf geworfen wenn man nicht gerade wie Adonis oder Reich aussieht.
Offensichtlich gründet sich diese Annahme auf "Hörensagen" und glücklicherweise für dich nicht auf eigene Erfahrungen, korrekt?
Was für ein Bild hast du von Frauen, dass du glaubst, dass diese so mit dir sprechen würden?

Glaubst du, dass das weibliche Geschlecht dermaßen aggressiv unterwegs ist und du mit derartigen Antworten rechnen müsstest, wenn du die Dame deiner Wahl höflich und/oder nett, freundlich, witzig ansprichst?

Ich kann dir versichern, dass sich "draußen im RL" viele Frauen tummeln, die angenehm überrascht wären, wenn ein Mann diesen Mut (und der gehört ohne Frage dazu) aufbringen und sie ansprechen würde. Ohne Frage kann man dabei auch "Reinfälle" erleben und die eine oder andere Abfuhr erleben, aber oft genug wirst du zumindest ein Lächeln erhalten.

Dein Problem scheint mir jedoch nicht nur auf Frauen bezogen zu sein, sondern generell im Umgang mit Menschen zu bestehen. Möglicherweise ist es zielführender an deinen generellen Kommunikationsfähigkeiten und vor allem auch am Willen, mit anderen Leuten in Kontakt zu treten, zu arbeiten.
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #82
Zitat von Git80:
Ob genau "die Richtige" dann antwortet, ist Glück, ja.
Aber ich erhöhe die Wahrscheinlichkeit auf dieses Glück.
In dem von dir beschriebenen Fall nicht!
Du hast ein Profil gemacht und jemand hat draufgeschaut. Du bist zu 100% davon abhängig, dass jemand draufgeht, dem das gefällt. Ein Profil beschreibt immer sich selbst und etwas anderes ist NICHT MÖGLICH. Das ist keine erbrachte Leistung.
Vorausgesetzt natürlich, man ist ehrlich und meint das hier ernst(!). Wer in seinem Profil irgendwelchen Mist reinschreibt, verdients auch nicht anders.

Zitat von Git80:
Dass zur erfolgreichen Partnersuche AUCH Glück dazugehört, hat hier mMn noch niemand bestritten. Du sagst "irgendwas hat ihr gefallen". Und genau dieses "irgendwas" kann man selbst (ein Stück weit!) beeinflussen.
Na also... "ein Stück weit". Jetzt nähren wir uns doch langsam der Wahrheit. Also... nix "auch", sondern "hauptsächlich"!
Genauso wenig bestreite ich, dass ein gutes sympathisches Profil nützlich ist. Aber Glück brauchst du trotzdem und weit mehr, als du dir das eingestehen möchtest.
Glück ist so stark, dass es sogar das gute Profil vollständig ersetzen kann.
Wie oben schon gesagt, du kannst nur dich selbst beschreiben. Das "Stück weit" beschreibt deine Fähigkeit das gut und sympathisch zu können. Und das ist etwas seeeeehr begrenztes. Denn auch wenn du das schlecht machst: Besucht dich wer, dem es trotzdem gefällt, ist es auch egal.
Also... Glück IST weit weit weit wertvoller als alles Andere.

Aber dennoch... ich werde deine Aktion mal ein paar Tage testen. Einfach nur Profile besuchen und hoffen, dass sie zurückschaut und sich meldet. Soll keiner sagen, ich würde nichts unversucht lassen.

Zitat von Git80:
Aber wenn du unbedingt an deiner "Alles Glück"-These festhalten möchtest, ist es doch eigentlich ganz einfach. Man kann alles deutlich entspannter angehen. Es liegt nicht zu 100% an einem selbst, ob man eine Partnerin findet oder nicht. Man ist nicht selbst "Schuld", Single zu sein.
Das ist doch jetzt Quatsch. Gerade das ist doch das ekelhafte: Das, was man will und braucht, nicht in der Hand zu haben.
 
Beiträge
286
Likes
5
  • #83
Aber dennoch... ich werde deine Aktion mal ein paar Tage testen. Einfach nur Profile besuchen und hoffen, dass sie zurückschaut und sich meldet. Soll keiner sagen, ich würde nichts unversucht lassen
ich bekomme leider Wirklich wenige Vorschläge hier bei PS. Alle mit Bild scheinen kein Interesse zu haben und sonst bloß einen haufen Profile ohne Bild (wahrscheinlich Fakes). Langsam Denke Ich das Ich einfach nicht gut genug für die Damen bin, wahrscheinlich ist irgendwas an mir das nicht sonderlich anziehend ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Marlene

  • #84
Hallo Loner, möchtest Du nicht mal Dein Profil in die Profilberatung geben?
 
Beiträge
286
Likes
5
  • #87
Zitat von Some42:
Naja, dann los!

Wäre sicher gut und kann wohl in keinem Fall schaden. (Sofern du mit kritischen Anmerkungen zu deinem Profil umgehen kannst. Aber dann bekommst du wenigstens Einschätzungen von außen.)
Ich warte gerade auf die freischaltung leider Taucht es bis jetzt nicht auf
 
M

Marlene

  • #88
Zitat von Loner:
Ich warte gerade auf die freischaltung leider Taucht es bis jetzt nicht auf
Wahrscheinlich wird es morgen freigeschaltet. Übers Wochenende passiert nichts.

Ich habe mir das mal überlegt, wie das ist mit dem ersten Anschreiben des Mannes an eine Frau. Meistens sind die sehr, sehr langweilig. Eine Frau möchte auch das Gefühl bekommen, dass sie speziell gemeint ist und, dass sie aus der Masse als etwas Besonderes für ihn herausragt. Da reicht es nicht, nur diese "Gefällt mir" - Komplimente zu versenden, die alleine sind - finde ich - irgendwie ätzend. Auch das Lächeln alleine, bringt nichts. Da steckt für mich nichts dahinter, außer ein bequemes Anklicken.
Was ich nie erlebt habe, aber was ich mir vorstellen könnte, dass darauf angesprungen wird (dazu gibt es auch ein Interview irgendwo im Netz), wären solche Sätze:
"Dein Profil gefällt mir von allen am Besten." "Nach Deinem Profil glaube ich, Du bist meine Traumfrau."
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #89
Zitat von DerM:
Gerade das ist doch das ekelhafte: Das, was man will und braucht, nicht in der Hand zu haben.
Und da drehen wir uns im Kreis: Solange du etwas "willst und brauchst", bist du verkrampft. Du MUSST zwingend von dieser Einstellung wegkommen. Frauen wittern diese Verkrampfung auf 500m gegen den Wind, da kannst du noch so sehr behaupten, dass du das im Griff hast und da bei Dates total locker bist. Es gibt einen Unterschied zwischen natürlicher und künstlicher Lockerheit.

@Marlene: Also im ersten Anschreiben direkt von Traumfrau zu sprechen...? Ich habe bisher von den Damen eher gehört, dass es abschreckend wirkt, wenn ein Mann direkt solche starken Begriffe verwendet, ohne dass man sich überhaupt im echten Leben getroffen hätte. Als Mann sollte man der Frau nicht direkt das Herz auf dem Silbertablett servieren, das wirkt "needy". Außerdem setzt man die Frau damit unter Druck, das sollte man(n) vermeiden.
 
Beiträge
98
Likes
10
  • #90
Zitat von Marlene:
"Dein Profil gefällt mir von allen am Besten." "Nach Deinem Profil glaube ich, Du bist meine Traumfrau."
Meine Erfahrung ist, man schreibt 50 Frauen an, bevor man überhaupt mal eine Antwort (abgesehen von Verabschiedungen) bekommt.

Sorry, ich kann nicht allen 50 Frauen schreiben, sie seien meine Traumfrau. Das entspricht dann in keiner Weise der Realität und das muss doch auch den Empfängerinnen klar sein, dass das schlicht gelogen ist - das ist genau so persönlich und individuell wie ein schlichtes "Hi", bloß das "Hi" ist ehrlicher!

Oder gibt es tatsächlich viele Frauen, die wider besseren Wissens vera---lbert werden wollen auf so eine Weise? Fände ich schwer nachzuvollziehen...