Beiträge
10
Likes
0
  • #1

Wie im Alltag, Kontakt aufnehmen?

Folgendes Problem:

Ich kenne eine Frau (17) nur vom Sehen (wohne auf dem Land). Das war wieder einer dieser Momente, wo es auf den 2. Blick knallt. Ich (23) bin aber vom Verhalten her ein "Sonderling". Bei Facebook konnte ich sie schon ausfindig machen da sie einen in ihrer Kontaktliste hat, den auch ich drin habe.
Jetzt meine Bedenken: kann ich sie "aus dem Nichts" in Facebook anschreiben, ohne dass ich wie ein Stalker o.ä. wirke? Sie kennt mich vermutlich auch nur vom Sehen aber über ihre Lebensumstände - Freund- ect. weis ich absolut nichts. Zumindest hatten wir in den letzten paar Tagen öffter Blickkontakt.

Meine Angst ist eben, dass die Leute von mir reden alâ "der Typ hatte noch nie ne Freundin und macht jetzt so junge Mädchen an..."

Erfolgschancen male ich mir keine großen aus. Jedoch versuche ich es immerwieder, bis ich die Eine finde die mit meiner unkonventionellen Art klarkommt/ sich nicht daran stört.
 
Beiträge
216
Likes
23
  • #2
Zitat von Hexagon:
Jetzt meine Bedenken: kann ich sie "aus dem Nichts" in Facebook anschreiben, ohne dass ich wie ein Stalker o.ä. wirke?
Ja, kannst du, wirkt meiner Meinung nach auch nicht seltsam. Aber das dürfte nicht die Form von Interesse signalisieren, die du signalisieren willst. Sprich sie lieber an und lade sie auf einen Kaffee ein.

Zitat von Hexagon:
Meine Angst ist eben, dass die Leute von mir reden alâ "der Typ hatte noch nie ne Freundin und macht jetzt so junge Mädchen an..."
Da würde ich mir jetzt nicht allzu viele Sorgen machen. Meine erste Freundin hatte ich in deinem Alter und sie war damals noch nicht ganz 16. Sie hat sich allerdings mich ausgesucht. War nicht so optimal, wie sich hinterher herausgestellt hat. Aber egal, einfach versuchen. Nur bitte im "real life", ansonsten bringt das nur rüber "hey, wollen wir nicht Facebook-Freunde sein." ;)
 
G

Gast

  • #3
Hallo Hexagon,

dazu ist Facebook doch auch da, um Leute zu finden. Das ist in der heutigen Zeit eine gute Plattform, gerade auch in Deiner Alterstufe. Dir sollte aber egal sein, was andre darüber denken, ob Du schon eine Freundin hattest oder nicht. Meist wird gross geprahlt, aber ob das auch alles stimmt ist fraglich. Über Facebook ist es auch sogar einfacher, Du kannst einmal vorfühlen, ihr könnt ein bisschen schreiben , und Du kannst sie ja dann mal zu einem Eis einladen. Vielleicht nimmt Dir das die erste Schüchternheit oder Hemmschwelle.

VG
Vizee
 
Beiträge
216
Likes
23
  • #4
Liebe Vizee, das ist alles richtig, trotzdem möchte ich widersprechen: Wenn man "mehr" Interesse hat als einfach eine Freundschaft, dann sollte Facebook nicht der Weg der Kontaktaufnahme sein. Es ist nunmal keine "Dating-Plattform". Ich sage nicht, dass das nicht funktionieren kann, aber der persönliche Kontakt als erster Eindruck kommt mit Sicherheit besser rüber.

Also sagen wir so: Lieber per Facebook kontaktieren als GAR NICHTS tun. Wenn Hexagon sich anders nicht traut, soll er es versuchen. Besser fände ich aber, sich, wie man so schön sagt, "ein Herz zu fassen" :)
 
G

Gast

  • #5
Lieber zrs,

ich habe ihm das geraten, weil ich den Eindruck habe, daß er ein wenig schüchtern ist und auch Angst, weil er noch nie eine Freundin hatte. Es ist immer schwer ein Mädchen einfach so anzusprechen und ich dachte, dass FB die Situation im ersten Schritt etwas auflockert. Danach kann die Realität kommen.

:)

Lg Vizee
 
Beiträge
10
Likes
0
  • #6
"Ein wenig" schüchtern ist gut :) Wenn ich in solchen Situationen ins kalte Wasser springe, rede grundsätzlich immer irgendeinen Blödsinn oder bekomme im schlimmsten Fall kein Wort mehr raus. Wie wirkt das eigentlich auf Frauen?
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #7
Hallo Hexagon,
ich kann dir nur schreiben, dass ich in einer ähnlichen Situation bin. Bin aber wesentlich älter als du, wohne auch auf dem Land und eine Straße weiter ein Mann in meinem Alter und anscheinend auch alleine. Wir schauen uns an, wenn wir uns sehen, das wars auch. Also, ich weiß es ist konservativ, aber ich erwarte von meinem Mann, dass er mich anspricht, mir einen Zettel mit nem Zweizeiler in den Briefkasten wirft oder einen Zettel an die Heckscheibe meines Autos macht. Versuche eines dieser Dinge zu tun. Schreibe einfach, dass du sie gesehen hast, sie auf dich einen sympathischen Eindruck macht, und du sie gerne kennenlernen würdest, wenn sie möchte. Deine Handynummer mit dazu und fertig. Das tut nicht weh. Wenn sie sich dann nicht meldet, weißt du Bescheid.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #8
Zitat von ENIT:
Hallo Hexagon,
ich kann dir nur schreiben, dass ich in einer ähnlichen Situation bin. Bin aber wesentlich älter als du, wohne auch auf dem Land und eine Straße weiter ein Mann in meinem Alter und anscheinend auch alleine. Wir schauen uns an, wenn wir uns sehen, das wars auch. Also, ich weiß es ist konservativ, aber ich erwarte von meinem Mann, dass er mich anspricht, mir einen Zettel mit nem Zweizeiler in den Briefkasten wirft oder einen Zettel an die Heckscheibe meines Autos macht. Versuche eines dieser Dinge zu tun. Schreibe einfach, dass du sie gesehen hast, sie auf dich einen sympathischen Eindruck macht, und du sie gerne kennenlernen würdest, wenn sie möchte. Deine Handynummer mit dazu und fertig. Das tut nicht weh. Wenn sie sich dann nicht meldet, weißt du Bescheid.
Ich finde das ist einfach eine ganz liebenswerte, süsse Idee, mach doch einfach mal!
 
Beiträge
216
Likes
23
  • #9
Zitat von ENIT:
Also, ich weiß es ist konservativ, aber ich erwarte von meinem Mann, dass er mich anspricht, mir einen Zettel mit nem Zweizeiler in den Briefkasten wirft oder einen Zettel an die Heckscheibe meines Autos macht.
Liebe Enit, versteh das nicht als Angriff, aber ich würde das nicht konservativ nennen, sondern eher hoffnungslos altmodisch. Warum sollen sich immer nur die Männer "aufs Eis" begeben? Wer interessiert ist macht den ersten Schritt und man wird sehen, was daraus wird!

Ansonsten: Ein handgeschriebenes Briefchen ist meiner Meinung nach immer noch besser als Facebook. Aber es geht trotzdem nichts über die beherzte persönliche Ansprache --- nein, nicht direkt "Gefühle gestehen", sondern einfach mal zu irgendwas einladen oder eine gemeinsame Aktivität vorschlagen :)
 
G

Gast

  • #10
Hallo Hexagon,

kommt auf das Mädel an und wie sensibel und feinsinnig sie ist. Wenns eine Zicke ist lacht sie Dich aus und denkt: Was für ein Typ, der peilt ja gar nichts. Aber hey, das kann genauso gut süss wirken auf die Mädels. Und sie würden das gar nicht schrecklich finden sondern einfach 'niedlich' , wie du dann da rumhampelst, wahrscheinlich die Farbe eines gekochten Hummers annehmend :) Also trau dich - mach den Schritt. In 20 Jahren wirst Du Dich amüsieren können, was für Startschwierigkeiten du heute hattest :)

VG Vizee
 
G

Gast

  • #11
Liebe ENIT,

na du Romantikerin :) Am besten wäre ein Baum, wo man sich heimlich Nachrichten hinterlassen kann, was? :) Nein, Spass beiseite. Ist eigentlich süss, was Du da erwartest. Würde aber vorraussetzen, dass der Mann ebenso romantisch wäre wie Du. Ich finde ja, dass Frau auch mal die Initiative ergreiffen kann und den ersten Schritt. Wenn er bei Dir in der Nachbarschaft wohnt, schau doch mal, wann er Rasen mäht, dann bringst ihm ein Bier vorbei mit dem Kommentar:" Wenn der Grosse Durst kommt, sollten Sie/Du besser vorbereitet sein. "
So was finde ich lustig und über das erste Gelächter könnte ein erstes Gespräch entstehen. Aber immer nur zu warten, dass ein Mann den ersten Schritt macht - tja da könnte am Ende dann nur noch der Frosch in Frage kommen, der im Wald umherhüpft, den man an die Wand wirft in der Hoffnung es fällt ein Prinz herunter. :)

LG
Vizee
 
Beiträge
10
Likes
0
  • #12
Vielen Dank für eure Ratschläge :) Ich melde mich hier wieder, wenn es Neuigkeiten gibt.
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #13
Zitat von zrs13:
Liebe Enit, versteh das nicht als Angriff, aber ich würde das nicht konservativ nennen, sondern eher hoffnungslos altmodisch. Warum sollen sich immer nur die Männer "aufs Eis" begeben? Wer interessiert ist macht den ersten Schritt und man wird sehen, was daraus wird!
Ansonsten: Ein handgeschriebenes Briefchen ist meiner Meinung nach immer noch besser als Facebook. Aber es geht trotzdem nichts über die beherzte persönliche Ansprache --- nein, nicht direkt "Gefühle gestehen", sondern einfach mal zu irgendwas einladen oder eine gemeinsame Aktivität vorschlagen :)
Ich verstehe deine Meinung, und denke auch, dass ich den Anfang machen könnte. Ich habe aber Schiss. Ich bin schon etwas älter, momentan nicht so auf der Höhe, und habe einfach Angst davor, dass der sich lustig darüber macht. Wir leben hier auf einem kleinen Dorf. Habe noch Kinder. Ich stelle mir da so vor, dass er über mich reden könnte oder so. Vielleicht findet der mich total hässlich oder weiß ich was. Er hat auch einen Sohn bei sich, der kennt meine große Tochter. Das ist mir alles nix. Ich muss hier noch ein "paar" Jahre wohnen.
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #14
Zitat von Vizee:
Liebe ENIT,
na du Romantikerin :) Am besten wäre ein Baum, wo man sich heimlich Nachrichten hinterlassen kann, was? :) Nein, Spass beiseite. Ist eigentlich süss, was Du da erwartest. Würde aber vorraussetzen, dass der Mann ebenso romantisch wäre wie Du. Ich finde ja, dass Frau auch mal die Initiative ergreiffen kann und den ersten Schritt. Wenn er bei Dir in der Nachbarschaft wohnt, schau doch mal, wann er Rasen mäht, dann bringst ihm ein Bier vorbei mit dem Kommentar:" Wenn der Grosse Durst kommt, sollten Sie/Du besser vorbereitet sein. "
So was finde ich lustig und über das erste Gelächter könnte ein erstes Gespräch entstehen. Aber immer nur zu warten, dass ein Mann den ersten Schritt macht - tja da könnte am Ende dann nur noch der Frosch in Frage kommen, der im Wald umherhüpft, den man an die Wand wirft in der Hoffnung es fällt ein Prinz herunter. :)
LG
Vizee
Hallo Vizee,
deine Meinungen lese ich sehr gerne, so wie von einigen anderen Foristen auch. Dein Vorschlag ist zu süß, musste drüber lächeln. Er muss aber nicht Rasen mähen, da er in einem Block wohnt. Ich könnte ihn höchstens mal dazu zu mir einladen. ;))))) Wie ich schon zrs13 geschrieben habe, spricht einiges dagegen. Bin selber hin- und hergerissen, weil ich auch weiß, dass er einen schweren Job hat (wenig Zeit).
 
G

Gast

  • #15
So, jetzt erhebe ich den Finger! Hier vertraut sich uns ein junger Mann an, ihr blödelt. Wobei ein Lächeln auch in meinen Gesicht zu finden ist. :)

Aber, sollten wir uns nicht auf Hexagon konzentrieren?

Lieber Hexagon,

für mich wäre in deinem Fall, um Kontakt aufzunehmen, Facebook keine Option. Aus meiner Erfahrung heraus, solltest du dir weniger Gedanken darüber machen, was die Leute über dich denken/reden könnten. Du bist eine selbstständige Person. Du entscheidest für dich. Bist niemandem eine Rechenschaft schuldig. Mein Tipp. Trau dich, sprich sie an.

Bin gespannt, wie es weiter geht!

LG
Pea