Beiträge
1.001

Wie groß darf der ALTERSUNTERSCHIED in einer Beziehung sein?

Habe mir gerade mal selbst die Frage gestellt, wie groß darf eigentlich der Altersunterschied sein zwischen Mann und Frau für eine feste Beziehung. Eigentlich ist es ja schade, wenn mir ein Mann begegnet, der mir so als äußerst attraktiv innerlich und äußerlich; und ich merke,
dass ich ihn "Für mich gedanklich" nicht zulasse. Ich hatte vor ein paar Tagen die Situation, dass ich diesen Mann nach ein paar Wochen wiedergesehen habe, den ich wegen des Altersunterschieds quasi für eine jüngere Kollegin vorgesehen hatte :) ( seltsam eigentlich). Ihr jedoch war er nicht cool/schnieke genug ,hm. Ich glaube ich hatte mich mal sehr positiv geäußert, und es ist möglich, dass er es durch eine angelehnte Tür mitgehört hat. Wie sind Eure Erfahrungen bzw. Einstellung zu dem Thema?
 

Blackangel

User
Beiträge
538
Der darf so groß sein, wie es jeder für sich selbst festgelegt hat.

Kommen jedoch Ausnahmen ins Spiel, würde ich abwägen, ist derjenige tatsächlich im Verhalten so alt/jung, wie angegeben? Kann und will ich "mithalten"?

Ist in meinen Augen, nicht allgemeingültig zu klären.

Wo die Liebe hinfällt! ;-)
 

Erratic

User
Beiträge
65
Es gibt ne Regel die besagt, dein Alter/2 + 7 ist Untergrenze, alles was darunter liegt ist creepy. Ist natürlich Schwachsinn, aber ich dacht mir nur ich werfs mal hier rein...

*pfeifend aus dem Thread rausschlender*
 
  • Like
Reactions: ClaraGeist
G

Gast

Gast
Alter*2 + 7 wär die Anzahl der Frauen mit der ich geschlafen hab, den Rest versteh ich nich :)
 
Beiträge
1.001
Meine persönliche Regel ist 10 Jahre Altersunterschied geht noch, wobei ich es nicht darauf anlegen möchte. Ideal finde ich den klassischen Altersunterschied, so dass der Mann ca. 3 Jahre älter ist.
 

Blackangel

User
Beiträge
538
Ja wünschenswert ... aber nicht immer einhaltbar, bzw. "wo die Liebe hinfällt". Aber im Rahmen wird es normalerweise schon bleiben.

Wenn sich allerdings so manche Promis mit Unterschieden von mehr als 20 Jahren "rühmen", kommen in mir immer Gedanken auf, die ich hier nicht wiedergeben möchte.
 
G

Gast

Gast
Das mit dem Alter ist so eine Sache. Meine Beziehungen waren alle Jünger, ob wohl ich mit Älteren (Reifenfrauen) deutlich besser verstehe.
Die Erkenntnis kam spät aber in Zukunft schaue ich nie wieder nach dem Alter, nur nach Verstand und Gefühl! Dann kann die Entscheidung niemals falsch sein.
 

Blackangel

User
Beiträge
538
Zitat von DD Chaot:
Das mit dem Alter ist so eine Sache. Meine Beziehungen waren alle Jünger, ob wohl ich mit Älteren (Reifenfrauen) deutlich besser verstehe.
Die Erkenntnis kam spät aber in Zukunft schaue ich nie wieder nach dem Alter, nur nach Verstand und Gefühl! Dann kann die Entscheidung niemals falsch sein.

Sag niemals nie. Das "Gesamtpaket" muss stimmen. Egal ob jünger oder älter. Jeder ist auch nur so alt, wie er/sie sich fühlt (innerlich). Äußerlich schwer beeinflussbar, aber auch da gibt es erhebliche Unterschiede.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
Zitat von Blackangel:
Sag niemals nie. Das "Gesamtpaket" muss stimmen. Egal ob jünger oder älter. Jeder ist auch nur so alt, wie er/sie sich fühlt (innerlich). Äußerlich schwer beeinflussbar, aber auch da gibt es erhebliche Unterschiede.

Ja, das stimmt. Ich staune immer wieder über Männer mit 50, die eine 40jährige haben möchten. Also, ich muss mal sagen, ich hatte mich mit einem 55jährigen getroffen (ich 45). War nicht so mein "Ding". Obwohl er für sein Alter sehr attraktiv und jung geblieben war. Ich denke, jeder sollte das bei seinem Date entscheiden. Es kommt immer darauf an, wie man rüber kommt und der andere ist. Sportliches macht immer etwas jünger.
 
G

Gast

Gast
Zitat von Blackangel:
Sag niemals nie. Das "Gesamtpaket" muss stimmen. Egal ob jünger oder älter. Jeder ist auch nur so alt, wie er/sie sich fühlt (innerlich). Äußerlich schwer beeinflussbar, aber auch da gibt es erhebliche Unterschiede.

"Das Gesamtpaket" hatte ich mit meinen bisherigen Beziehungen außeracht gelassen, was folgte war eine Katastrophe für mich! Zweck Beziehungen sind nicht gut und halten auch nicht lange. Die wollten mich und ich hoffte das ich sie lieben lernte. Das Ergebnis: Sie Glücklich und ich hatte das Gefühl benutzt zu werden. Das mache ich nicht wieder, nie und nimmer.
 

Blackangel

User
Beiträge
538
Zitat von DD Chaot:
"Das Gesamtpaket" hatte ich mit meinen bisherigen Beziehungen außeracht gelassen, was folgte war eine Katastrophe für mich! Zweck Beziehungen sind nicht gut und halten auch nicht lange. Die wollten mich und ich hoffte das ich sie lieben lernte. Das Ergebnis: Sie Glücklich und ich hatte das Gefühl benutzt zu werden. Das mache ich nicht wieder, nie und nimmer.

Naja, verbiegen und verleugnen hat auf Dauer noch nie jemanden geholfen.Nur kurzfristig ... fürs kurzsichtige Ziel.
Selbst die Promis halten das nicht durch. Ein schöner PR-Gag ... mehr dann aber auch nicht.
 
G

Gast

Gast
Zitat von Blackangel:
Naja, verbiegen und verleugnen hat auf Dauer noch nie jemanden geholfen.Nur kurzfristig ... fürs kurzsichtige Ziel.
Selbst die Promis halten das nicht durch. Ein schöner PR-Gag ... mehr dann aber auch nicht.

großes Tam-Tam beim Anfang, großes Tam-Tam fürs Pärchen und noch ein viel größeres Tam-Tam mit BOOM Effekt, bei der Trennung! So sind sie eben halt, unsere Stars ... und dafür lieben wir sie! :)))
 

lollipopp

User
Beiträge
113
..die Frage kam doch schon öfter... und jeder muss das wohl für sich beantworten!
Für mich - idealerweise +/- 2 Jahre - wobei meine Grenzen nach unten etwas offener sind als nach oben. Warum? Weil mann statistisch immer noch 8 Jahre früher stirbt als Frau - wenn ich mir als ü50-erin also einen Mann suche, der auch noch viel älter ist als ich, werde ich mit grosser Wahrscheinlichkeit als Rentnerin wieder alleine sein - und dann wird's mit der Partnersuche sicher nicht leichter.
Ausserdem habe ich mit Männern, die bereits in Rente sind, gar nichts an Lebensplanung gemein - aber wers mag...
 

Heike

User
Beiträge
4.669
Ihr richtet ernsthaft eure Partnersuche derart nach Statistiken aus? Macht ihr das auch konsequent? Also wenn ein jüngerer Partner, dann einer, der raucht, säuft, alle naslang Schweinebauch ißt und härter arbeitet als ihr selbst? Denn das sind so die Faktoren, mit denen die unterschiedliche Lebenserwartung zusammenhängt.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
Und wie groß der Altersunterschied sein darf? Also sofern es um Sexbeziehungen geht, sieht der Gesetzgeber in jungen Jahren eine Differenz von maximal fünf Jahren vor. Sofern beide Beteiligten hingegen volljährig sind, gibt es keine Grenzen. Also eine 80jährige darf selbstverständlich eine sexuelle Beziehung und Partnerschaft mit einem 20jährigen eingehen und umgekehrt.
 

franklin71

User
Beiträge
44
Zitat von Heike:
Und wie groß der Altersunterschied sein darf? Also sofern es um Sexbeziehungen geht, sieht der Gesetzgeber in jungen Jahren eine Differenz von maximal fünf Jahren vor. Sofern beide Beteiligten hingegen volljährig sind, gibt es keine Grenzen. Also eine 80jährige darf selbstverständlich eine sexuelle Beziehung und Partnerschaft mit einem 20jährigen eingehen und umgekehrt.

Das mag zwar möglich sein aber möchte ich mir nicht im Kopf vorstellen!
Von mir aus können 10 Jahre Unterschied sein egal ob jünger oder älter (werde 44).
Bei mehr als 12 Jahren frage ich mich ob das "gut" ist?

Ich habe beide Erfahrungen gesammelt und kann nichts negatives darüber berichten denn es kommt immer auf die jeweilige Frau oder Mann an aber ab einem gewissen Unterschied wird es wohl Probleme geben!
 

Heike

User
Beiträge
4.669
Zitat von Pit Brett:
Ach was bist Du wieder missgünstig! Bei Männern heißt das zweiter Frühling. Frauen dürfen das nicht machen???

Selbstverständlich. Aber zweiter Frühling erst ab mindestens 15 Jahren Altersunterschied. Wobei das noch eher April ist. Zweiten Mai gibts erst ab 20 oder vielmehr 25 Jahren Unterschied. Und selbstverständlich nicht mit einer krämerischen Begründung aus der Altersstatistik, sondern nur mit etwas Enthusiasmus!
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.173
Da bin ganz bei Dir. Frau schätzt den Herrn ja kraftvoll und ausdauernd. Wie hat mal eine ganz offen zu mir über ihren jugendlichen Lover geseufzt: «So'n Stier krieg ich nie wieder ...»
 

Goldie

User
Beiträge
45
Im Idealfall 5 - 7 Jahre höchstens. Hatte 2 Freundinnen die viel ältere Männer geheiratet haben, d.h. einer war 17 Jahre
und der andere 19 Jahre älter. Stell Dir vor, dieser Unterschied ist fast EINE Generation.! Es sind beide Ehen gescheitert.
Kannst Dir selber ausrechnen, was für Gemeinsamkeiten vorhanden sind wenn sie 30 ist und er fast 50 ist.!
Sie möchten noch ausgehen, festen etc. Er möchte lieber zu Hause bleiben. Sie möchte noch Kinder - er hat schon welche, u.s.w.
Viele Männer die sich eine viel jüngere Frau anlachen, suchen ja wohl nebst ein wenig Sex vor allen eine Pflegerin/Haushälterin weshalb es sich doppelt lohnt zu überlegen wo der Altersunterschied hinführen kann.
Es ist doch sicher um einiges schöner Miteinander alt zu werden..
 

IPv6

User
Beiträge
2.555
Zitat von Goldie:
Im Idealfall 5 - 7 Jahre höchstens. Hatte 2 Freundinnen die viel ältere Männer geheiratet haben, d.h. einer war 17 Jahre
und der andere 19 Jahre älter. Stell Dir vor, dieser Unterschied ist fast EINE Generation.! Es sind beide Ehen gescheitert....
Ich hatte zwei Freunde, die haben mit einem altersunterscheid von 5 Jahren geheiratet. Einmal war die Frau älter, einmal der Freund. Beide Ehen sind gescheitert.
Der Altersunterschied scheint eher weniger ein Faktor zu sein.