Beiträge
313
Likes
25
  • #61
Tun sie nicht.Das sind Ausnahmen.[edit]Männer aber auch nicht.[/edit] Ich komme mir hier sowieso vor wie ein Alien. Es gab hier mal eine "Verärgert", selbstsicher, deutlich, pragmatisch, angemessen. Es gibt noch einige Wenigschreiberinnen, die ich in der Richtung vermute. Es gibt einen Widerspruch in sich bezüglich hoher Selbstsicherheit und Bedarf an einer Beziehung. Die Lust auf Kompromisse wird immer geringer. Es ist schon ein großes Glück, dass meine Frau und ich uns gefunden haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
61
Likes
1
  • #63
Ich habe schon öfter beobachten dürfen wie viel Selbstsicherheit eine Beziehung geben kann. Aber das ist ja nun bei weitem nicht das einzige was sie einem gibt. Kann das wirklich der einzige Grund sein, aus dem man eine Beziehung braucht?
 
Beiträge
313
Likes
25
  • #64
Zitat von cami:
Eine Beziehung ist nicht dazu da, glücklich zu machen.
sehe ich auch so, es ist optional. Dann darf man ja auch die durch eine Beziehung entstehenden Benefits, wie Ergänzungen, mehr Möglichkeiten, Hilfen nicht vergessen.

Attraktivität spielt definitiv eine Rolle für die Partnerwahl und für die Entwicklung/Ausgestaltung einer Beziehung. Es ist absurd etwas anderes zu behaupten. Keiner sagt, dass es das einzige Kriterium, das wichtigste, grundsätzlich ausschlaggebende oder sonst irgendwas in der Art ist. Pfff.
Nur mal so der Neugier halber, mit wem wähnst du dich im Widerspruch und wie begründest du das?
 
Beiträge
61
Likes
1
  • #65
Ich denke ich bin einfach die Bestätigung dafür, dass auch Männer nicht verstehen was du geschrieben hast. ;)
 
G

Gast

  • #66
Zitat von cami:
Ich habe schon öfter beobachten dürfen wie viel Selbstsicherheit eine Beziehung geben kann. Aber das ist ja nun bei weitem nicht das einzige was sie einem gibt. Kann das wirklich der einzige Grund sein, aus dem man eine Beziehung braucht?
Fragen über Fragen. "Eine schöne Frau ist gut fürs Selbsbewusstsein" (die Firma). Und zugleich abgrundtief traurige Texte über Verlust der Liebe und alldem von so vielen Künstlern. Lana Del Rey. "Shared my body and my mind with you, that's all over now." Schmerz. Am Ende. Wozu. Weil es zwischendurch schöner ist als ohne. Was ist das Leben, wenn es nicht auf und ab geht. +1 für die Liebe, das Zusammensein, das Risiko, und auch den Schmerz, den man eventuell erleben kann.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #67
hi, bin noch net lange dabei hier aber es schlägt mir sehr auf die Moral das ich sogut wie keine Feedbacks auf meine anfragen bekomme und komme schlecht damit zurecht
gerard
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #68
Zitat von gerard1971:
hi, bin noch net lange dabei hier aber es schlägt mir sehr auf die Moral das ich sogut wie keine Feedbacks auf meine anfragen bekomme und komme schlecht damit zurecht
gerard
Hallo gerard !

Ich kann Dir versichern, dass jede Phase einer Beziehungsbildung höchst komplex ist. Du bist gerade in der Phase, wo erst einmal ein Kontakt entstehen sollte. Dann kommst Du in die Phase, wo die meisten Kontakte scheitern könnten. Dann in eine Phase, wo Du positive Kontakte hast und die irgendwie aufrecht halten musst. Hast Du jemanden gefunden, der passen könnte, geht der Versuch der Beziehungsarbeit los, die wiederum jederzeit scheitern könnte. Passt ihr super zusammen, muss immer noch keine Beziehung daraus entstehen. Da spielen noch unglaublich viele Faktoren mit.

Gehe eher davon aus, dass 99% der Partnersuche Beschäftigungstherapie für Dich sein werden und Du nur Interesse an 1% hast. Die ganze Arbeit dient nur dazu, dieses 1% ausfindig zu machen. Was für ein Glück, wenn in dem 1%, für das Du Dich interessierst, auch wer dabei ist, der sich für Dich interessiert. Ich sehe das Ganze eher als Glückssache und "Nadelsuche im Heuhaufen".

Wenn Du jetzt schon, an der Startmaschine, emotional zu scheitern drohst, wie willst Du das je zu einem für Dich befriedigenden Ergebnis bringen können.

Bleib dran und gehe viele Wege.
Alles Gute
Gulliver
 
G

Gast

  • #69
Zitat von Gulliver:
Hallo gerard !

Ich kann Dir versichern, dass jede Phase einer Beziehungsbildung höchst komplex ist. Du bist gerade in der Phase, wo erst einmal ein Kontakt entstehen sollte. Dann kommst Du in die Phase, wo die meisten Kontakte scheitern könnten. Dann in eine Phase, wo Du positive Kontakte hast und die irgendwie aufrecht halten musst. Hast Du jemanden gefunden, der passen könnte, geht der Versuch der Beziehungsarbeit los, die wiederum jederzeit scheitern könnte. Passt ihr super zusammen, muss immer noch keine Beziehung daraus entstehen. Da spielen noch unglaublich viele Faktoren mit.

Gehe eher davon aus, dass 99% der Partnersuche Beschäftigungstherapie für Dich sein werden und Du nur Interesse an 1% hast. Die ganze Arbeit dient nur dazu, dieses 1% ausfindig zu machen. Was für ein Glück, wenn in dem 1%, für das Du Dich interessierst, auch wer dabei ist, der sich für Dich interessiert. Ich sehe das Ganze eher als Glückssache und "Nadelsuche im Heuhaufen".

Wenn Du jetzt schon, an der Startmaschine, emotional zu scheitern drohst, wie willst Du das je zu einem für Dich befriedigenden Ergebnis bringen können.

Bleib dran und gehe viele Wege.
Alles Gute
Gulliver
...dem ist nichts hinzuzufügen.
 
G

Gast

  • #70
"99% der Partnersuche sind Beschäftigungstherapie", das finde ich ne krasse Aussage. Ich mein, ich glaubs dir aber so hab ich das noch nie erlebt. Ich war und bin in keiner Partnerbörse aber wenn ich so in freier Wildbahn mal wen getroffen habe, den ich attraktiv fand; dann suche in den Kontakt und wenn sie da nen guten Eindruck hinterlässt, entwickelt sich danach auch immer was. Kann mir das gar nicht vorstellen auf 20 Dates zu gehen und bei 19 zu denken, nee die ist nichts. Ich finde eigentlich an jedem Menschen irgendwas attraktiv und das ist wie eine Geburtstagsüberraschung immer etwas neues Unbekanntes. Das macht den Reiz auch für mich aus.
 
G

Gast

  • #71
Zitat von entropie:
Ich finde eigentlich an jedem Menschen irgendwas attraktiv und das ist wie eine Geburtstagsüberraschung immer etwas neues Unbekanntes. Das macht den Reiz auch für mich aus.
Ich war mal mit einer Frau zusammen, die brachte mich zum Schmelzen, wenn sie was lustiges erzählte und deshalb anfing zu grinsen beim Reden. Eine andere war so aufmerksam, dass es mir schon manchmal Gänsehaut verursachte, und Sprechen gar nicht mehr notwendig war. All das ist ein Geschenk für mich gewesen, auch wenn es letzten Endes nicht geklappt hat. Deshalb, vollste Zustimmung. Danke.
 
G

Gast

  • #72
ich habe in meinem Profil sehr klar herausgestellt, wen ich mir als Mann an meiner Seite vorstellen kann. Bisher habe ich Kontakte beendet, die nicht mal das Mindeste rein äußerlich bieten konnten, vom Text in der Ansprache ganz zu schweigen.

Das Ganze humorvoll mit einer Prise chile verpackt und schon melden sich nur noch Herren, die schon rein äußerlich meinen Vorlieben entsprechen.

Aber nun kommst, mein ehemaliger Klassenkamerad und schon lange mein Anwalt…fährt mich von A nach B, jederzeit und ohne zu murren…warum habe ich diesen schlaksigen 189 cm gut aussehenden Mann nicht schon während meiner Schulzeit wahrgenommen? Genau, wir hatten andere Ziele.

Es könnte sein, dass ich diesen seriösen Mann näher kennen lernen möchte…ich sehe keinen Unterschied zwischen Partnersuche online offline…der Richtige ist doch entscheidend.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #73
Zitat von fly:
ich habe in meinem Profil sehr klar herausgestellt, wen ich mir als Mann an meiner Seite vorstellen kann. Bisher habe ich Kontakte beendet, die nicht mal das Mindeste rein äußerlich bieten konnten, vom Text in der Ansprache ganz zu schweigen.

Das Ganze humorvoll mit einer Prise chile verpackt und schon melden sich nur noch Herren, die schon rein äußerlich meinen Vorlieben entsprechen.

Aber nun kommst, mein ehemaliger Klassenkamerad und schon lange mein Anwalt…fährt mich von A nach B, jederzeit und ohne zu murren…warum habe ich diesen schlaksigen 189 cm gut aussehenden Mann nicht schon während meiner Schulzeit wahrgenommen? Genau, wir hatten andere Ziele.

Es könnte sein, dass ich diesen seriösen Mann näher kennen lernen möchte…ich sehe keinen Unterschied zwischen Partnersuche online offline…der Richtige ist doch entscheidend.

Absolut! Tu das, das ist richtig! Unbedingt!
 
G

Gast

  • #74
Zitat von fly:
ich habe in meinem Profil sehr klar herausgestellt, wen ich mir als Mann an meiner Seite vorstellen kann. Bisher habe ich Kontakte beendet, die nicht mal das Mindeste rein äußerlich bieten konnten, vom Text in der Ansprache ganz zu schweigen.

Das Ganze humorvoll mit einer Prise chile verpackt und schon melden sich nur noch Herren, die schon rein äußerlich meinen Vorlieben entsprechen.
DAS führt zum Ziel, denke ich auch. Sei weiterhin so konsequent. Es könnte dauern, aber wenn, dann... ;)
 
Beiträge
222
Likes
5
  • #75
Zitat von entropie:
"99% der Partnersuche sind Beschäftigungstherapie", das finde ich ne krasse Aussage. Ich mein, ich glaubs dir aber so hab ich das noch nie erlebt. Ich war und bin in keiner Partnerbörse aber wenn ich so in freier Wildbahn mal wen getroffen habe, den ich attraktiv fand; dann suche in den Kontakt und wenn sie da nen guten Eindruck hinterlässt, entwickelt sich danach auch immer was. Kann mir das gar nicht vorstellen auf 20 Dates zu gehen und bei 19 zu denken, nee die ist nichts. Ich finde eigentlich an jedem Menschen irgendwas attraktiv und das ist wie eine Geburtstagsüberraschung immer etwas neues Unbekanntes. Das macht den Reiz auch für mich aus.
Wow, es klappt fast immer, wenn Du eine Frau kennen lernst? Wie machst Du das? Ich hatte auch schon einige Dates, aber entweder es geht von meiner Seite aus nicht oder von seiner Seite. Irgendwie klappt das fast nie. Ich kann das mit der Beschäftigungstherapie schon verstehen. Obwohl es mich nach 4 Monaten parship sehr ermüdet. Ich merke, dass das nicht mehr viel Euphorie vorhanden ist. Aber ich finde auch nicht an jedem Menschen etwas attraktiv. Und es muss ja auch einfach der Funke überspringen und das ist sehr sehr selten. Momentan lasse ich das mehr oder weniger laufen. Ich habe sonst auch Männer angeschrieben, das mache ich aber gar nicht mehr. Jetzt passiert auch fast nichts mehr, selten eine Anfrage oder Kontaktaufnahme. Ist aber vielleicht auch gut so. Ich denke, dass es mit 45+ einfach sehr schwierig ist, noch jemanden zu finden, der passt. Und die Männer, die mich anschreiben, sind auch oft viel zu alt. Manchmal schreibt jemand, der im gleichen Alter ist, aber das ist auch sehr selten.

Es tröstet mich ja manchmal, dass es vielen anderen Menschen auch so geht. Obwohl ich ja einige Männer kenne, die überhaupt kein Problem haben, Frauen kennen zu lernen. Die Frauen sind dann aber auch meistens 10 - 20 Jahre jünger. Gerade wieder erlebt.