Beiträge
176
Likes
27
  • #121
Zitat von zrs13:
Aitutaki, da sagst du sicher was zugleich banales und doch schlaues. Genießen ... das ist eine gute Idee :) Ich wollte auch nicht ausdrücken, dass das nichts werden KANN ... nur meine Erfahrung: Meistens ist sexuelle Anziehungskraft sofort da. Aber natürlich MUSS das nicht so sein. Nichts "verkopfen" ist ein guter Rat.


Du hast Recht, ist auch banal. Betonung auf auch. Ich spreche aus Erfahrung. Selbst tendiere ich eher dazu, dass die sexuelle Anziehungskraft doch schon von Anfang an da sein sollte. Habe aber auch schon erlebt, dass sie erst viel später kam, was dann der Qualität der "letzten Konsequenz" nicht geschadet hat;-)
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #122
Zitat von Aitutaki:
Du hast Recht, ist auch banal. Betonung auf auch. Ich spreche aus Erfahrung. Selbst tendiere ich eher dazu, dass die sexuelle Anziehungskraft doch schon von Anfang an da sein sollte. Habe aber auch schon erlebt, dass sie erst viel später kam, was dann der Qualität der "letzten Konsequenz" nicht geschadet hat;-)


Da ich immer nur das entweder oder erlebt habe, ausser mit meinem Ehemann, da hat eben ALLES gepasst, bin ich hin- und hergerissen muss ich sagen; ich fühle mich selbst auch in mir plötzlich fremd, weil ich nicht genau sagen kann, was ich will - und genau DIESER Zustand gibt mir doch sehr zu denken, zu denken, eben, dass es was Tieferes sein könnte, wenngleich ich vor jemandem der Mathematik und Physik studiert hat, so meine Vorbehalte habe - es kommt auch ganz ehrlich der Verdacht auf, dass er noch Jungfrau sein könnte .. meine Güte, das kann ich dann nicht durchstehen, ganz bestimmt nicht, ich kann keine Entwicklungshelferin sein in der Situation, oder? Oder kann ich das etwa auch noch? Das wird hart!
 
Beiträge
176
Likes
27
  • #123
Hallo Flower Sun,

das was mir jetzt gerade zu denken gibt, ist dein Satz "....in mir plötzlich fremd...." Wir Frauen verfügen doch über ein durchaus gut funktionierendes Bauchgefühl und wir haben auch diese gewisse Intuition. Entweder geht gerade deine Phantasie mit dir durch, oder genau dieses Gefühl warnt dich. Auch dein Verdacht er könnte noch Jungfrau sein! Ohje, wenn er nicht gerade mal 20 Jahre alt ist, und das stimmen sollte, dann "drückt ihn dieser Schuh" ganz bestimmt nicht.

Vielleicht reduzierst du das Treffen morgen auf 2 Stunden und fühlst dann nochmal nach. Ich würde ihn fragen, ob er schon mal eine Beziehung zu/mit einer Frau hatte.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #124
Zitat von Aitutaki:
Hallo Flower Sun,

das was mir jetzt gerade zu denken gibt, ist dein Satz "....in mir plötzlich fremd...." Wir Frauen verfügen doch über ein durchaus gut funktionierendes Bauchgefühl und wir haben auch diese gewisse Intuition. Entweder geht gerade deine Phantasie mit dir durch, oder genau dieses Gefühl warnt dich. Auch dein Verdacht er könnte noch Jungfrau sein! Ohje, wenn er nicht gerade mal 20 Jahre alt ist, und das stimmen sollte, dann "drückt ihn dieser Schuh" ganz bestimmt nicht.

Vielleicht reduzierst du das Treffen morgen auf 2 Stunden und fühlst dann nochmal nach. Ich würde ihn fragen, ob er schon mal eine Beziehung zu/mit einer Frau hatte.


Ja, das werde ich tun, danach MUSS ich ihn fragen, ich werde es tun, auch wenn es weh tut!
 
Beiträge
16.278
Likes
8.267
  • #125
Zitat von zrs13:
Wie eigentlich immer, wenn es jemand wagt, dir mal dich zu zeigen. Das hat offenbar Methode.

Meinst du wirklich, dass völlig wildfremde Menschen das Recht und die Fähigkeit haben, mich richtig zeigen zu dürfen/können?

Da habe ich es gewagt, dich mal richtig zu zeigen (Ironie-Modus aus), meine Methode ist das allerdings nicht.
 
Beiträge
13.489
Likes
11.505
  • #126
Zitat von flower_sun:
Ich hatte mich am Feiertag - letzten Donnerstag - mit einem lieben Mann getroffen; wir hatten vorher zwei längere Telefonate gehabt (davor das Übliche natürlich - mailen usw.) , wenngleich er mir sagte, dass er nur ungern telefoniere - wir hatten gleich einen Draht zueinander, ok, vom Aussehen her eher absolut unscheinbar, aber total lieber Mann, aufmerksam, geistreich, sportlich, vielseitig interessiert, wohlwollend, wertschätzend, meine Güte, ich fühle, dass daraus mehr werden könnte. Also wanderten wir am schwülen Donnerstag durch eine Neckarschlucht, er war begeistert und ich auch, danach Eis essen, ein wenig in der Altstadt spazieren gehen und an einem Brunnen verweilend ewig redent, gemeinsam die vorbereitete Jause von mir verzehrend und dann, auf meinen Wunsch hin, weil ich fand, dass es für ein erstes Treffen reicht, sich 6 h! zu unterhalten, der Abschied; nicht überschwänglich, ich ging auf Tuchfühlung, eine zarte Umarmung ... dabei blieb es mit dem gemeinsamen Wunsch sich wiederzusehen. In der Zwischenzeit 2 mails, eine mit seinem ganzen Namen, eine mit seiner Festnetznummer ... doch dazwischen die Stunden des Bangens und Hoffens, meldet er sich so wie verabredet. Gestern war ich hier in PS online und habe gesehen dass er auch online war. Dieses verdammte Spiel! War ich da, um zu kontrollieren ob er da ist? Und umgekehrt?! Jedenfalls schon Stunden des Überlegens, Wartens, sollte ich anrufen? Aber verabredet war, dass er sich meldet. Oder hat er mich verabschiedet, wenn ich hier online gehe? Diese Ungewissheit! Heute rief er an, 1h20 Minuten telefoniert, es sieht gut aus, er traute sich auch zu fragen, ob wir uns wiedersehen. Ja, tun wir .. für morgen sind wir verabredet .. wenn daraus irgendwas wird, ist es komplett anders als sonst so. Zunächst überhaupt keine sexuelle Anziehung, ob das was werden kann mit mir? War sonst nie so, aber vielleicht unterscheidet das nen Flirt von was Ernstem? Bitte helft mir mal auf die Sprünge!

Falscher Thread?
Ich lese keine "Ablehnung". Im Gegenteil. Eher den Beginn einer zarten Annäherung, die von beiden Seiten mit bedacht und einer gesunden Portion Vorsicht und Neugierde betrieben wird. Schön, so etwas zu lesen. Die Ungewissheit, die Skepsis, die Freude, wenn er sich dann doch meldet - ist doch klasse - und völlig normal.
 
Beiträge
13.489
Likes
11.505
  • #127
Zitat von flower_sun:
- es kommt auch ganz ehrlich der Verdacht auf, dass er noch Jungfrau sein könnte .. meine Güte, das kann ich dann nicht durchstehen, ganz bestimmt nicht, ich kann keine Entwicklungshelferin sein in der Situation, oder? Oder kann ich das etwa auch noch? Das wird hart!

Ha, als ich diese Vorbehalte bezüglich der Suche nach einer Frau mal äußerte, erhielt ich bitterböse Antworten. Aber auch ich möchte kein "Lehrmeister" von grundlegenden Dingen des Sex sein. "Nuancensteuerung" ist ja o.k., aber ich möchte keiner 50-jährigen Frau erklären müssen, wie ein Penis anzufassen ist, ohne dem dazugehörigen Mann Schmerzen zu bereiten.
 
Beiträge
13.489
Likes
11.505
  • #128
Zitat von Mentalista:
Sei mal locker, es waren doch nur Alternativen. 1,86 ist groß, das Gewicht passt schon.
Ich creme gerne ein ,-).

Ich BIN locker ;-)
"Das Gewicht passt schon"? Weißt du, wieviel Sport ich mache, damit das "passt"?
Also bitte etwas mehr Lob für diesen Astralkörper, o.k.? :)

Über das Cremen ließe sich sprechen, wobei ich noch nicht sooo viele Muskeln aufgebaut habe, dass ich meine Arme nicht mehr bis zum Kopf nach oben bekomme :))

Und ich "arbeite" auch NICHT an einem derartigen Projekt....
 
Beiträge
16.278
Likes
8.267
  • #129
Zitat von IMHO:
Ich BIN locker ;-)
"Das Gewicht passt schon"? Weißt du, wieviel Sport ich mache, damit das "passt"?
Also bitte etwas mehr Lob für diesen Astralkörper, o.k.? :)

Über das Cremen ließe sich sprechen, wobei ich noch nicht sooo viele Muskeln aufgebaut habe, dass ich meine Arme nicht mehr bis zum Kopf nach oben bekomme :))

Und ich "arbeite" auch NICHT an einem derartigen Projekt....

Du locker? Sehr schön.

Naja, viel Sport alleine hilft nicht, um ein gesundes Gewicht zum Astralkörper zu bekommen. Wenn ich in meinem Fitnessstudio die Herrschaften rein und rausgehen sehe und was sie davor, bzw. danach essen, dann wundert es mich nicht, wenn die überflüssigen Pfunde nicht purzeln.

Das Männer immer gleich gelobt werden wollen ,-)? Wer lobt mich denn, dass ich jede Möglichkeit zur Bewegung nutze, nicht nur um mein Gewicht zu halten, sondern auch um mental fit zu bleiben?

Cremen hat was mit Körperkontakt, Streicheleinheiten, Hautpflege zu tun. Wenns dazu noch gut riecht, ja da kann Frau den live gesehen Astralkörper gerne loben.
 
Beiträge
16.278
Likes
8.267
  • #130
Zitat von IMHO:
Aber auch ich möchte kein "Lehrmeister" von grundlegenden Dingen des Sex sein. "Nuancensteuerung" ist ja o.k., aber ich möchte keiner 50-jährigen Frau erklären müssen, wie ein Penis anzufassen ist, ohne dem dazugehörigen Mann Schmerzen zu bereiten.

Ist es nicht traurig oder schade, dass es Menschen gibt, die in einem gewissen Alter überhaupt noch Lehrmeister in Sachen Sex, Beziehungsfähigkeit, Beziehungskenntnisse usw. überhaupt nötig haben?
 
Beiträge
13.489
Likes
11.505
  • #132
Zitat von Mentalista:
Ist es nicht traurig oder schade, dass es Menschen gibt, die in einem gewissen Alter überhaupt noch Lehrmeister in Sachen Sex, Beziehungsfähigkeit, Beziehungskenntnisse usw. überhaupt nötig haben?

Ich befürchte, dass viele Leute gar nicht wissen, dass sie bezüglich dieser Dinge eben NICHT viel wissen. Müssen sie ja auch nicht, wenn sie Sex bisher als erfüllend und schön empfunden haben. Denen fehlt dann ja auch nichts.

Allerdings kann es schwierig werden, wenn diese Menschen auf Partner treffen, die sehr erfahren, experimentierfreudig und vor allem relativ unkonventionell eingestellt sind. Da prallen dann nicht nur zwei Körper, sondern auch zwei unterschiedliche Galaxien aufeinander.
 
Beiträge
16.278
Likes
8.267
  • #133
Zitat von IMHO:
Ich befürchte, dass viele Leute gar nicht wissen, dass sie bezüglich dieser Dinge eben NICHT viel wissen. Müssen sie ja auch nicht, wenn sie Sex bisher als erfüllend und schön empfunden haben. Denen fehlt dann ja auch nichts.

Allerdings kann es schwierig werden, wenn diese Menschen auf Partner treffen, die sehr erfahren, experimentierfreudig und vor allem relativ unkonventionell eingestellt sind. Da prallen dann nicht nur zwei Körper, sondern auch zwei unterschiedliche Galaxien aufeinander.

Es geht ja nicht nur um Sachen Sex, sondern auch um andere Dinge in Sachen Liebe und Beziehung usw.

Viel wissen kann Angst machen...
 
G

Gast

  • #135
Beiträge
13.489
Likes
11.505
  • #137
Zitat von Mentalista:
Es geht ja nicht nur um Sachen Sex, sondern auch um andere Dinge in Sachen Liebe und Beziehung usw.

Viel wissen kann Angst machen...

Wem? Dem Wissenden ("Oh nein, der/die kennt sich ja gar nicht aus") oder der Gegenseite ("Oh Gott, wie soll ich denn da mithalten?")
Und wieso überhaupt?
 
Beiträge
16.278
Likes
8.267
  • #138
Zitat von IMHO:
Wem? Dem Wissenden ("Oh nein, der/die kennt sich ja gar nicht aus") oder der Gegenseite ("Oh Gott, wie soll ich denn da mithalten?")
Und wieso überhaupt?

Natürlich dem Unwissenden, der meint, dass er unwissend ist, aber vielleicht gar nicht so unwissend ist. Ja, das mit dem, wie kann ich da mithalten ist gut beschrieben. Geht mir manchmal auch so, nur dass ich keine Angst habe, sondern eher Respekt, wenn jemand was weis, was ich nicht weis.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #139
Zitat von IMHO:
Ich befürchte, dass viele Leute gar nicht wissen, dass sie bezüglich dieser Dinge eben NICHT viel wissen. Müssen sie ja auch nicht, wenn sie Sex bisher als erfüllend und schön empfunden haben. Denen fehlt dann ja auch nichts.

Allerdings kann es schwierig werden, wenn diese Menschen auf Partner treffen, die sehr erfahren, experimentierfreudig und vor allem relativ unkonventionell eingestellt sind. Da prallen dann nicht nur zwei Körper, sondern auch zwei unterschiedliche Galaxien aufeinander.


Ja, genau das gilt es ja herauszufinden. Ich finde das besonders spannend und da habe ich erlebt, dass ein Mann extrem unflexibel war, ein dominanter Mann eben, der nur ganz bestimmte Dinge zulassen wollte, ebenso wie einen Mann, der sehr unerfahren war .. es ist schwer damit umzugehen .. es ist doch schon auch ein TABU finde ich, offen über Sex und Praktiken zu sprechen, schade eigentlich, könnte Einiges echt entpannen!
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #140
Zitat von IMHO:
"Nuancensteuerung" ist ja o.k., aber ich möchte keiner 50-jährigen Frau erklären müssen, wie ein Penis anzufassen ist, ohne dem dazugehörigen Mann Schmerzen zu bereiten.
umgekehrt gilt dasselbe. Manche Männer waren sogar verheiratet und haben wenig Ahnung, wo sich die Lustzentren bei Frauen befinden.
 
Beiträge
3
Likes
1
  • #142
Bin um jede Ablehnung "froh" solange sie nicht beleidigend ausfällt was aber noch nie passiert ist. Problematisch für mein Selbstwertgefühl sind eher die spontanen Kontaktabbrüche unter denen ich zu 90% leide nachdem nachvollziehbare Hürden wie Foto gefällt nicht oder ähnliches längst genommen schienen.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #144
Zitat von fafner:
Für mich liest sich das sehr gut. Einfach weitermachen. :)
Nicht gleich alles kaputtdenken. :-/


Ja, dank dir, das Kopfkino ist natürlich in vollem Gange ... hast hier ja auch schon mal geschrieben, dass das genau die Herausforderung ist, es laufen zu lassen ... wir hatten am Sonntag ne perfekte Kanu Tour auf dem Altrhein bei Germersheim; also absolut harmonisch, kein Gekippel, keine Ladung Wasser abbekommen, weder er noch ich ... sehr viele Tiere und Vögel gesehen. Anschließend ein unabgesprochenes Picknick, er hatte was dabei, ich hatte was dabei, abends um halb neun haben uns die Mücken vertrieben. Ich muss sagen, lange nicht mehr so was Harmonisches erlebt und das ohne Absprachen, einfach so, ganz natürlich; das ist schon umwerfend irgendwie. Und die Fragen, also DIE Fragen haben wir nicht erörtert, weil ich ihn nicht bloßstellen möchte oder eine Situation herbeiführen, in dem er oder ich Gesicht verliere, möchte ich einfach nicht, ich denke mir jetzt mal, es wird sich zeigen und einfach ergeben (hoffe ich).
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #146
Pingu, nimm Dir das nicht so sehr zu Herzen, vor allem lasse es nicht Dein Selbstwertgefühl zerstören.
Diese Kontaktabbrüche sind häufig die Regel. Man macht ein wenig rum und sieht dann aus irgendwelchen Gründen, nein, er/sie ist es nicht. Die Gründe dafür sind so zahlreich, dass ein Nachdenken kaum lohnt. Der Fehler muss doch nicht bei Dir liegen. Ein wenig zu plaudern und dann Adieu zu sagen, das gehört bei der Partnersuche dazu.
Ich würde das nicht so gewichten, dass es ein Selbstwertgefühl tangiert. Auch finde ich "die Wahrheit" bei Abschiedsbriefen nicht besonders hilfreich. Wozu soll es gut sein, zu wissen, warum der/die-jenige nicht mehr will. Attraktion ist pure Geschmackssache. Es zu vermittlen meist unsinnig. Man sucht jemanden, der dem entspricht und das hat nichts mit dem grundsätzlichen Wert eines anderen zu tun.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #147
Zitat von lone rider:
Pingu, nimm Dir das nicht so sehr zu Herzen, vor allem lasse es nicht Dein Selbstwertgefühl zerstören.
Diese Kontaktabbrüche sind häufig die Regel. Man macht ein wenig rum und sieht dann aus irgendwelchen Gründen, nein, er/sie ist es nicht. Die Gründe dafür sind so zahlreich, dass ein Nachdenken kaum lohnt. Der Fehler muss doch nicht bei Dir liegen. Ein wenig zu plaudern und dann Adieu zu sagen, das gehört bei der Partnersuche dazu.
Ich würde das nicht so gewichten, dass es ein Selbstwertgefühl tangiert. Auch finde ich "die Wahrheit" bei Abschiedsbriefen nicht besonders hilfreich. Wozu soll es gut sein, zu wissen, warum der/die-jenige nicht mehr will. Attraktion ist pure Geschmackssache. Es zu vermittlen meist unsinnig. Man sucht jemanden, der dem entspricht und das hat nichts mit dem grundsätzlichen Wert eines anderen zu tun.

Ja das ist immer so leicht gesagt und man konditioniert sich damit zu einem vernunftgesteuerten Wesen. Wenn man das häufig genug macht, wird man immer stumpfer und versteht irgendwann nicht mehr wie Leute denn sowas wie "Fast and Furious 7" gut finden können und schaut sich lieber was intellektuell Ansprechendes an, denn der Rest is ja tot.

Ich finds schon wichtig, dass Menschen Frust, Wut und Verzweiflung auch mal rauslassen oder sich drin suhlen, das hält das Blut am pumpen. Aber das kann man von niemandem verlangen, weil es immer ein Ritt auf der Kettensäge mit dem Teufel ist. Denn spätestens wenn man sich irgendwann nackt und blutüberströmt mit der Schrotflinte auf der Autobahn gehend wieder findet - die Worte my way or the highway im Hinterkopf - wirds kritisch. :)
 
D

Deleted member 4363

  • #148
Zitat von entropie:
Ja das ist immer so leicht gesagt und man konditioniert sich damit zu einem vernunftgesteuerten Wesen. Wenn man das häufig genug macht, wird man immer stumpfer und versteht irgendwann nicht mehr wie Leute denn sowas wie "Fast and Furious 7" gut finden können und schaut sich lieber was intellektuell Ansprechendes an, denn der Rest is ja tot.

Ich finds schon wichtig, dass Menschen Frust, Wut und Verzweiflung auch mal rauslassen oder sich drin suhlen, das hält das Blut am pumpen. Aber das kann man von niemandem verlangen, weil es immer ein Ritt auf der Kettensäge mit dem Teufel ist. Denn spätestens wenn man sich irgendwann nackt und blutüberströmt mit der Schrotflinte auf der Autobahn gehend wieder findet - die Worte my way or the highway im Hinterkopf - wirds kritisch. :)

Hej Bean, versuch es doch mal in Hollywood. :)