Beiträge
313
Likes
25
  • #61
Tun sie nicht.Das sind Ausnahmen.[edit]Männer aber auch nicht.[/edit] Ich komme mir hier sowieso vor wie ein Alien. Es gab hier mal eine "Verärgert", selbstsicher, deutlich, pragmatisch, angemessen. Es gibt noch einige Wenigschreiberinnen, die ich in der Richtung vermute. Es gibt einen Widerspruch in sich bezüglich hoher Selbstsicherheit und Bedarf an einer Beziehung. Die Lust auf Kompromisse wird immer geringer. Es ist schon ein großes Glück, dass meine Frau und ich uns gefunden haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
61
Likes
1
  • #63
Ich habe schon öfter beobachten dürfen wie viel Selbstsicherheit eine Beziehung geben kann. Aber das ist ja nun bei weitem nicht das einzige was sie einem gibt. Kann das wirklich der einzige Grund sein, aus dem man eine Beziehung braucht?
 
Beiträge
313
Likes
25
  • #64
Zitat von cami:
Eine Beziehung ist nicht dazu da, glücklich zu machen.
sehe ich auch so, es ist optional. Dann darf man ja auch die durch eine Beziehung entstehenden Benefits, wie Ergänzungen, mehr Möglichkeiten, Hilfen nicht vergessen.

Attraktivität spielt definitiv eine Rolle für die Partnerwahl und für die Entwicklung/Ausgestaltung einer Beziehung. Es ist absurd etwas anderes zu behaupten. Keiner sagt, dass es das einzige Kriterium, das wichtigste, grundsätzlich ausschlaggebende oder sonst irgendwas in der Art ist. Pfff.
Nur mal so der Neugier halber, mit wem wähnst du dich im Widerspruch und wie begründest du das?
 
Beiträge
61
Likes
1
  • #65
Ich denke ich bin einfach die Bestätigung dafür, dass auch Männer nicht verstehen was du geschrieben hast. ;)
 
G

Gast

  • #66
Zitat von cami:
Ich habe schon öfter beobachten dürfen wie viel Selbstsicherheit eine Beziehung geben kann. Aber das ist ja nun bei weitem nicht das einzige was sie einem gibt. Kann das wirklich der einzige Grund sein, aus dem man eine Beziehung braucht?

Fragen über Fragen. "Eine schöne Frau ist gut fürs Selbsbewusstsein" (die Firma). Und zugleich abgrundtief traurige Texte über Verlust der Liebe und alldem von so vielen Künstlern. Lana Del Rey. "Shared my body and my mind with you, that's all over now." Schmerz. Am Ende. Wozu. Weil es zwischendurch schöner ist als ohne. Was ist das Leben, wenn es nicht auf und ab geht. +1 für die Liebe, das Zusammensein, das Risiko, und auch den Schmerz, den man eventuell erleben kann.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #67
hi, bin noch net lange dabei hier aber es schlägt mir sehr auf die Moral das ich sogut wie keine Feedbacks auf meine anfragen bekomme und komme schlecht damit zurecht
gerard
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #68
Zitat von gerard1971:
hi, bin noch net lange dabei hier aber es schlägt mir sehr auf die Moral das ich sogut wie keine Feedbacks auf meine anfragen bekomme und komme schlecht damit zurecht
gerard

Hallo gerard !

Ich kann Dir versichern, dass jede Phase einer Beziehungsbildung höchst komplex ist. Du bist gerade in der Phase, wo erst einmal ein Kontakt entstehen sollte. Dann kommst Du in die Phase, wo die meisten Kontakte scheitern könnten. Dann in eine Phase, wo Du positive Kontakte hast und die irgendwie aufrecht halten musst. Hast Du jemanden gefunden, der passen könnte, geht der Versuch der Beziehungsarbeit los, die wiederum jederzeit scheitern könnte. Passt ihr super zusammen, muss immer noch keine Beziehung daraus entstehen. Da spielen noch unglaublich viele Faktoren mit.

Gehe eher davon aus, dass 99% der Partnersuche Beschäftigungstherapie für Dich sein werden und Du nur Interesse an 1% hast. Die ganze Arbeit dient nur dazu, dieses 1% ausfindig zu machen. Was für ein Glück, wenn in dem 1%, für das Du Dich interessierst, auch wer dabei ist, der sich für Dich interessiert. Ich sehe das Ganze eher als Glückssache und "Nadelsuche im Heuhaufen".

Wenn Du jetzt schon, an der Startmaschine, emotional zu scheitern drohst, wie willst Du das je zu einem für Dich befriedigenden Ergebnis bringen können.

Bleib dran und gehe viele Wege.
Alles Gute
Gulliver
 
G

Gast

  • #69
Zitat von Gulliver:
Hallo gerard !

Ich kann Dir versichern, dass jede Phase einer Beziehungsbildung höchst komplex ist. Du bist gerade in der Phase, wo erst einmal ein Kontakt entstehen sollte. Dann kommst Du in die Phase, wo die meisten Kontakte scheitern könnten. Dann in eine Phase, wo Du positive Kontakte hast und die irgendwie aufrecht halten musst. Hast Du jemanden gefunden, der passen könnte, geht der Versuch der Beziehungsarbeit los, die wiederum jederzeit scheitern könnte. Passt ihr super zusammen, muss immer noch keine Beziehung daraus entstehen. Da spielen noch unglaublich viele Faktoren mit.

Gehe eher davon aus, dass 99% der Partnersuche Beschäftigungstherapie für Dich sein werden und Du nur Interesse an 1% hast. Die ganze Arbeit dient nur dazu, dieses 1% ausfindig zu machen. Was für ein Glück, wenn in dem 1%, für das Du Dich interessierst, auch wer dabei ist, der sich für Dich interessiert. Ich sehe das Ganze eher als Glückssache und "Nadelsuche im Heuhaufen".

Wenn Du jetzt schon, an der Startmaschine, emotional zu scheitern drohst, wie willst Du das je zu einem für Dich befriedigenden Ergebnis bringen können.

Bleib dran und gehe viele Wege.
Alles Gute
Gulliver

...dem ist nichts hinzuzufügen.
 
G

Gast

  • #70
"99% der Partnersuche sind Beschäftigungstherapie", das finde ich ne krasse Aussage. Ich mein, ich glaubs dir aber so hab ich das noch nie erlebt. Ich war und bin in keiner Partnerbörse aber wenn ich so in freier Wildbahn mal wen getroffen habe, den ich attraktiv fand; dann suche in den Kontakt und wenn sie da nen guten Eindruck hinterlässt, entwickelt sich danach auch immer was. Kann mir das gar nicht vorstellen auf 20 Dates zu gehen und bei 19 zu denken, nee die ist nichts. Ich finde eigentlich an jedem Menschen irgendwas attraktiv und das ist wie eine Geburtstagsüberraschung immer etwas neues Unbekanntes. Das macht den Reiz auch für mich aus.
 
G

Gast

  • #71
Zitat von entropie:
Ich finde eigentlich an jedem Menschen irgendwas attraktiv und das ist wie eine Geburtstagsüberraschung immer etwas neues Unbekanntes. Das macht den Reiz auch für mich aus.

Ich war mal mit einer Frau zusammen, die brachte mich zum Schmelzen, wenn sie was lustiges erzählte und deshalb anfing zu grinsen beim Reden. Eine andere war so aufmerksam, dass es mir schon manchmal Gänsehaut verursachte, und Sprechen gar nicht mehr notwendig war. All das ist ein Geschenk für mich gewesen, auch wenn es letzten Endes nicht geklappt hat. Deshalb, vollste Zustimmung. Danke.
 
G

Gast

  • #72
ich habe in meinem Profil sehr klar herausgestellt, wen ich mir als Mann an meiner Seite vorstellen kann. Bisher habe ich Kontakte beendet, die nicht mal das Mindeste rein äußerlich bieten konnten, vom Text in der Ansprache ganz zu schweigen.

Das Ganze humorvoll mit einer Prise chile verpackt und schon melden sich nur noch Herren, die schon rein äußerlich meinen Vorlieben entsprechen.

Aber nun kommst, mein ehemaliger Klassenkamerad und schon lange mein Anwalt…fährt mich von A nach B, jederzeit und ohne zu murren…warum habe ich diesen schlaksigen 189 cm gut aussehenden Mann nicht schon während meiner Schulzeit wahrgenommen? Genau, wir hatten andere Ziele.

Es könnte sein, dass ich diesen seriösen Mann näher kennen lernen möchte…ich sehe keinen Unterschied zwischen Partnersuche online offline…der Richtige ist doch entscheidend.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #73
Zitat von fly:
ich habe in meinem Profil sehr klar herausgestellt, wen ich mir als Mann an meiner Seite vorstellen kann. Bisher habe ich Kontakte beendet, die nicht mal das Mindeste rein äußerlich bieten konnten, vom Text in der Ansprache ganz zu schweigen.

Das Ganze humorvoll mit einer Prise chile verpackt und schon melden sich nur noch Herren, die schon rein äußerlich meinen Vorlieben entsprechen.

Aber nun kommst, mein ehemaliger Klassenkamerad und schon lange mein Anwalt…fährt mich von A nach B, jederzeit und ohne zu murren…warum habe ich diesen schlaksigen 189 cm gut aussehenden Mann nicht schon während meiner Schulzeit wahrgenommen? Genau, wir hatten andere Ziele.

Es könnte sein, dass ich diesen seriösen Mann näher kennen lernen möchte…ich sehe keinen Unterschied zwischen Partnersuche online offline…der Richtige ist doch entscheidend.


Absolut! Tu das, das ist richtig! Unbedingt!
 
G

Gast

  • #74
Zitat von fly:
ich habe in meinem Profil sehr klar herausgestellt, wen ich mir als Mann an meiner Seite vorstellen kann. Bisher habe ich Kontakte beendet, die nicht mal das Mindeste rein äußerlich bieten konnten, vom Text in der Ansprache ganz zu schweigen.

Das Ganze humorvoll mit einer Prise chile verpackt und schon melden sich nur noch Herren, die schon rein äußerlich meinen Vorlieben entsprechen.

DAS führt zum Ziel, denke ich auch. Sei weiterhin so konsequent. Es könnte dauern, aber wenn, dann... ;)
 
Beiträge
222
Likes
5
  • #75
Zitat von entropie:
"99% der Partnersuche sind Beschäftigungstherapie", das finde ich ne krasse Aussage. Ich mein, ich glaubs dir aber so hab ich das noch nie erlebt. Ich war und bin in keiner Partnerbörse aber wenn ich so in freier Wildbahn mal wen getroffen habe, den ich attraktiv fand; dann suche in den Kontakt und wenn sie da nen guten Eindruck hinterlässt, entwickelt sich danach auch immer was. Kann mir das gar nicht vorstellen auf 20 Dates zu gehen und bei 19 zu denken, nee die ist nichts. Ich finde eigentlich an jedem Menschen irgendwas attraktiv und das ist wie eine Geburtstagsüberraschung immer etwas neues Unbekanntes. Das macht den Reiz auch für mich aus.

Wow, es klappt fast immer, wenn Du eine Frau kennen lernst? Wie machst Du das? Ich hatte auch schon einige Dates, aber entweder es geht von meiner Seite aus nicht oder von seiner Seite. Irgendwie klappt das fast nie. Ich kann das mit der Beschäftigungstherapie schon verstehen. Obwohl es mich nach 4 Monaten parship sehr ermüdet. Ich merke, dass das nicht mehr viel Euphorie vorhanden ist. Aber ich finde auch nicht an jedem Menschen etwas attraktiv. Und es muss ja auch einfach der Funke überspringen und das ist sehr sehr selten. Momentan lasse ich das mehr oder weniger laufen. Ich habe sonst auch Männer angeschrieben, das mache ich aber gar nicht mehr. Jetzt passiert auch fast nichts mehr, selten eine Anfrage oder Kontaktaufnahme. Ist aber vielleicht auch gut so. Ich denke, dass es mit 45+ einfach sehr schwierig ist, noch jemanden zu finden, der passt. Und die Männer, die mich anschreiben, sind auch oft viel zu alt. Manchmal schreibt jemand, der im gleichen Alter ist, aber das ist auch sehr selten.

Es tröstet mich ja manchmal, dass es vielen anderen Menschen auch so geht. Obwohl ich ja einige Männer kenne, die überhaupt kein Problem haben, Frauen kennen zu lernen. Die Frauen sind dann aber auch meistens 10 - 20 Jahre jünger. Gerade wieder erlebt.
 
Beiträge
862
Likes
464
  • #76
Zitat von Freudentanz:
Ich denke, dass es mit 45+ einfach sehr schwierig ist, noch jemanden zu finden, der passt. Und die Männer, die mich anschreiben, sind auch oft viel zu alt.
.

Du kannst dein Suchraster bei PS danach ausrichten. Wenn du z.B. 44-46 als Suche eingibst, dann wirst du auch nur Männern vorgeschlagen, die in diesem Raster sind UND auch dein Alter in ihrem Raster haben.
Das ist ein technischer beidseitiger Abgleich/Filter.
 
  • Like
Reactions: Blanche
G

Gast

  • #77
Zitat von Freudentanz:
Wow, es klappt fast immer, wenn Du eine Frau kennen lernst? Wie machst Du das?

Weiss ich auch nicht, ich hab damit nicht so Schwierigkeiten. Selbst wenn das aber anders wär, würd ich nicht dran verzweifeln. Ich hab auch schon Körbe bekommen oder sie war vergeben aber i.d.R. wenn ich so alle 10 Jahre mal Lust habe und dann nen Date habe, wird das auch was.

Vielleicht tut dir mal ein bißchen Abstand zu dem ganzen Thema gut. Jetzt in Verzweiflung zu verfallen, macht nicht grade attraktiv.
 
Beiträge
2
Likes
1
  • #78
Ich hatte kürzlich ein Date, welches in meinen Augen sehr angenehm war. Ich hätte die Person gerne wiedergetroffen. Als ich dann plötzlich ein "Machs gut..." im Postfach vorfand, hat mich das recht befremdet. Ich denke, wenn der erste persönliche Kontakt stattgefunden hat, kann man die Absage auch mit eigenen Worten formulieren.
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
2
Likes
0
  • #79
Zitat von Gulliver Beitrag anzeigen (https://www.parship.de/forum/single-leben/182136-wie-geht-ihr-mit-ablehnung-um?p=182888#post182888)
Hallo gerard !

Ich kann Dir versichern, dass jede Phase einer Beziehungsbildung höchst komplex ist. Du bist gerade in der Phase, wo erst einmal ein Kontakt entstehen sollte. Dann kommst Du in die Phase, wo die meisten Kontakte scheitern könnten. Dann in eine Phase, wo Du positive Kontakte hast und die irgendwie aufrecht halten musst. Hast Du jemanden gefunden, der passen könnte, geht der Versuch der Beziehungsarbeit los, die wiederum jederzeit scheitern könnte. Passt ihr super zusammen, muss immer noch keine Beziehung daraus entstehen. Da spielen noch unglaublich viele Faktoren mit.

Gehe eher davon aus, dass 99% der Partnersuche Beschäftigungstherapie für Dich sein werden und Du nur Interesse an 1% hast. Die ganze Arbeit dient nur dazu, dieses 1% ausfindig zu machen. Was für ein Glück, wenn in dem 1%, für das Du Dich interessierst, auch wer dabei ist, der sich für Dich interessiert. Ich sehe das Ganze eher als Glückssache und "Nadelsuche im Heuhaufen".

Wenn Du jetzt schon, an der Startmaschine, emotional zu scheitern drohst, wie willst Du das je zu einem für Dich befriedigenden Ergebnis bringen können.

Bleib dran und gehe viele Wege.
Alles Gute
Gulliver
...dem ist nichts hinzuzufügen

also da weiss ich net ob ich die ausdauer dafür habe, als Luxemburger bin ich eh schon exot hier
 
Beiträge
222
Likes
5
  • #80
Zitat von Hannah81:
Ich hatte kürzlich ein Date, welches in meinen Augen sehr angenehm war. Ich hätte die Person gerne wiedergetroffen. Als ich dann plötzlich ein "Machs gut..." im Postfach vorfand, hat mich das recht befremdet. Ich denke, wenn der erste persönliche Kontakt stattgefunden hat, kann man die Absage auch mit eigenen Worten formulieren.

Das finde ich allerdings auch!!! Aber die Menschen sind verschieden. Es ist schade, wenn es nach einem Date nicht zu mehr reicht, als zu einer Mach's gut Nachricht. Ich wäre auch enttäuscht. Aber - wie gesagt - für manche ist das anscheinend der einfachste Weg. Oder sie denken sich auch nichts dabei.
 
G

Gast

  • #81
Zitat von Freudentanz:
Das finde ich allerdings auch!!! Aber die Menschen sind verschieden. Es ist schade, wenn es nach einem Date nicht zu mehr reicht, als zu einer Mach's gut Nachricht. Ich wäre auch enttäuscht. Aber - wie gesagt - für manche ist das anscheinend der einfachste Weg. Oder sie denken sich auch nichts dabei.

Naja aber spiel das mal gedanklich durch. Ich stimme dir ja zu, nur jetzt hattest du das Date und merkst, nee ist nix. Soll Mann jetzt nochmal zur Aussprache laden und haarklein erklären, wieso er dich nun nicht attraktiv fand. Son "Machs Gut" is kacke dat stimmt, lässt halt Fragen offen aber ich denke ne ausführliche SMS sollt reichen.
 
Beiträge
13.489
Likes
11.505
  • #82
Zitat von ENIT:
Ich denke, eine Niederlage ist immer so und so zu sehen. Ein Beispiel. Ich bin klein, und das ein 1,82 m Mann mir schreibt, ich gefalle ihm zwar, aber bin eben für ihn zu klein, kann ich verstehen. Ich sehe dies nicht als Niederlage an, sondern als ehrliche Ansicht, die ich wirklich verstehen kann. Nicht jeder Mann möchte eine kleine Frau.

Es geht ja nicht um eine einzige "Niederlage". Zumal diese, wenn sie begründet ist, auch völlig in Ordnung geht.
Es geht um wiederkehrende und fortwährende Negativerlebnisse, die in einer Spirale münden (können).

Und dies vor allem bei Aktionen, bei denen man als Mann keine Begründung bekommt bzw. es sinnlos ist, nach dem Grund der Ablehnung (z.B. Aufforderung zum Tanzen) zu fragen. Auf derartige Diskussionen hat keine Frau der Welt Lust.
 
Beiträge
13.489
Likes
11.505
  • #83
Zitat von TK85:
Hallo,

ein entscheidender Punkt ist ja, dass ein Mann NICHT automatisch dann attraktiv ist, wenn er ein guter Mensch ist.

I know. "Nice guys" sind nicht so gefragt. Der nette Kumpeltyp von nebenan, bei dem man sich ausheulen kann, wenn's einem schlecht geht oder den man anruft, wenn man niemanden hat, um ins Kino zu gehen ist als potenzieller Partner absolut uninteressant.

Wobei ich allerdings nicht glaube, dass Großteile der Frauen auf die sogenannten A...-Typen stehen. Mag anfangs spannend sein und prickeln. Wenn jedoch im Laufe der Beziehung die Fragen nach Konstanz, Verlässlichkeit etc. mehr in den Vordergrund treten, ergibt sich zum Teil ein anderes Bild. Selbstverständlich impliziert dies nicht, dass Mann ein Pantoffelheld und absoluter Spießer sein muss, denn das ist meist das Letzte, was Frauen wollen.
 
Beiträge
16.277
Likes
8.267
  • #84
Der nette Kumpeltyp ist schon interessant, aber das reicht für mich z.B. nicht. Das Auge isst mit, auch bei Frauen, da kommt noch die Art und Weise dazu, wie er spricht, seine Gestik, Mimik, kann er tanzen, ist er locker, charmant, respektvoll, kommunikativ. Ich stehe nicht auf blonde Männer mit blauen Augen. Wenn Mann dazu noch emphatisch ist, eine herzlich, wärmende Kommunikation hat, dann fängt meine innere Katze schnell an zu schnurren ,-).
 
Beiträge
13.489
Likes
11.505
  • #85
Zitat von Mentalista:
Der nette Kumpeltyp ist schon interessant, aber das reicht für mich z.B. nicht. Das Auge isst mit, auch bei Frauen, da kommt noch die Art und Weise dazu, wie er spricht, seine Gestik, Mimik, kann er tanzen, ist er locker, charmant, respektvoll, kommunikativ. Ich stehe nicht auf blonde Männer mit blauen Augen. Wenn Mann dazu noch emphatisch ist, eine herzlich, wärmende Kommunikation hat, dann fängt meine innere Katze schnell an zu schnurren ,-).

Schade, passt alles auf mich. Leider ist der Filter "blond" mein k.o.
Aber meine Augen sind grau-grün, hilft das? ;-)
 
G

Gast

  • #86
Zitat von Mentalista:
Der nette Kumpeltyp ist schon interessant, aber das reicht für mich z.B. nicht. Das Auge isst mit, auch bei Frauen, da kommt noch die Art und Weise dazu, wie er spricht, seine Gestik, Mimik, kann er tanzen, ist er locker, charmant, respektvoll, kommunikativ. Ich stehe nicht auf blonde Männer mit blauen Augen. Wenn Mann dazu noch emphatisch ist, eine herzlich, wärmende Kommunikation hat, dann fängt meine innere Katze schnell an zu schnurren ,-).

Tja, wer steht nicht auf dunkelhaarige große schlanke Männer mit dunklen Augen. Die Hälfte aller Frauen. Wenn mich ein Mann ablehnt, nur weil ich keine schwarze Lockenmähne habe, halte ich ihn für sehr oberflächlich, weil ihn meine Persönlichkeit gar nicht interessiert. Dann freue ich mich wenn er sich weiterhin auf die Suche nach einer schwarzen Lockenmähne macht. Ein Glück habe ich schon so viel erlebt, dass ich auf blond, braun, schwarz oder rot, keine Rücksicht nehme. Das Gesamtkonzept muss stimmen, und kumpelhaft, warum nicht? Ein Kumpel steht wenigstens zu mir, und darauf kommt es doch an.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #87
Die Haarfarbe ist doch völlig schnuppe. Auf den Hauttyp kommt es an.
Ich finde, dass das Tanzen vielen Männern nicht steht. Sieht manchmal affektiert aus.
 
G

Gast

  • #89
Ihr habt Recht. Wenn ich mich mal so in meinem Freundes/Bekanntenkreis umschaue, ist da wirklich kein Tänzer dabei. Und nein, der Kreis besteht nicht nur aus drei Herren. :))

Für mich ist auch die Haarfarbe, oder der Hauttyp nicht ausschlaggebend. Aber ich mag schöne Hände, schöne Zähne und einen knackigen Po!
 
Beiträge
12.638
Likes
6.873
  • #90
Zitat von Gulliver:
Gehe eher davon aus, dass 99% der Partnersuche Beschäftigungstherapie für Dich sein werden und Du nur Interesse an 1% hast. Die ganze Arbeit dient nur dazu, dieses 1% ausfindig zu machen. Was für ein Glück, wenn in dem 1%, für das Du Dich interessierst, auch wer dabei ist, der sich für Dich interessiert. Ich sehe das Ganze eher als Glückssache und Nadelsuche im Heuhaufen
Wenn das so wäre, gäbe es da draußen fast keine Paare. Nach meiner Beobachtung ist das nicht so.