Pebbles

User
Beiträge
12
  • #1

Wie geht es weiter? Hilfe bitte!

Hallo zusammen,
dies ist mein 1. Beitrag und ich hoffe auf ein paar sinnvolle Ratschläge. Ich habe hier einen netten Mann kennen gelernt, wir sind beide gleich alt (Ende 30), wohnen nicht allzu weit voneinander entfernt, nach einiger wirklich spannender Korrespondenz kam es zu einem -spontan- sehr langen (10 Stunden) und schönes ersten Date.

Bei beiden schien es definitiv gefunkt zu haben, mittlerweile haben wir uns 5 weitere Male getroffen, waren in beiden Wohnungen, haben gemeinsam gekocht, eine Veranstaltung besucht, renoviert etc.
Er möchte sich jedes WE treffen (verfolgt das viel mehr als ich), meldet sich aber unter der Woche so gut wie gar nicht, macht keinerlei Annäherungsversuche, flirtet 0, scheint auf strikte finanzielle Trennung zu achten (beim Ausgehen) ...für mich befremdlich. Da ich anfangs zwei Mal offen Dinge/Gefühle angesprochen habe, er jedoch noch nie, möchte ich nicht schon wieder diejenige sein, die...

Nur: so langsam hab ich keine Lust mehr, mein Fünkchen ist mittlerweile ziemlich erloschen. Soll ich den Kontakt beenden? Einfach auslaufen lassen? Doch ansprechen?
 
  • Like
Reactions: D.VE
Beiträge
6.062
  • #2
Ich zitier' mich einfach mal selbst : Was würdest DU einer Freundin sagen, die Dir genau das erzählt und Dich um Rat bittet ?
 
  • Like
Reactions: Sweety69 and D.VE
D

Deleted member 22408

Gast
  • #3
Da wirst Du bei ihm nichts ändern können. Entweder so weiter machen oder ihn canceln.
Dass er Dich nur als Affäre sieht, glaube ich noch nicht einmal. So einer würde nicht in Malerklamotten steigen und sich die Hände schmutzig machen. Ihr lebt halt in anderen Gefühlswelten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #4
Hmmm nicht so leicht, tut mir leid... Vielleicht hält er Dich warm... Andererseits sind so viele Dates schon ein recht deutliches Signal... Vielleicht fällt es ihm auch schwer über Gefühle zu sprechen. Den Kontakt einfach so unausgeprochen zu beenden fände ich nach so vielen Dates schon etwas seltsam.

Ich bin da immer für sehr klare Kommunikation.

Daher: Frag ihn doch einfach. Ganz klipp und klar... wie er sich Euren weiteren Kontakt vorstellt und ob das für ihn richtigung Beziehung geht, oder nicht.

Da ich anfangs zwei Mal offen Dinge/Gefühle angesprochen habe
Wie hast Du es denn angesprochen, und wie hat er denn da reagiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Pebbles

Pebbles

User
Beiträge
12
  • #6
Ich habe direkt nach seinen Eindrücken gefragt bzw. 2 Sätze/Verhaltensweisen von ihm angesprochen, aus denen ich mir keinen Reim machen konnte. Er hat auch offen reagiert und klar geantwortet. Da aber bei ihm seit dem 2. Date kaum je eine Gefühlsregung zu erkennen ist, habe ich den Eindruck, mich mit einem Kumpel locker zu treffen. Was auch nett ist, aber warum besteht er dann auf wöchentliche Treffen?
 
  • Like
Reactions: D.VE

Pebbles

User
Beiträge
12
  • #7
@Tone: Du meinst insgesamt? Warum das? Ich treffe mich mit keinen anderen Männern im Moment, er war sowieso erst der 2., den ich getroffen habe.
 

Pebbles

User
Beiträge
12
  • #8
@Datinglusche: wir haben uns noch nicht mal geküsst, von einer Affäre sind wir also weit entfernt. Er macht mir diesbezügl. sowieso einen eher konservativen Eindruck und sucht auch nach einer langfristigen Beziehung, möchte auch Kinder..-
 
D

Deleted member 22408

Gast
  • #9
@Datinglusche: wir haben uns noch nicht mal geküsst, von einer Affäre sind wir also weit entfernt. Er macht mir diesbezügl. sowieso einen eher konservativen Eindruck und sucht auch nach einer langfristigen Beziehung, möchte auch Kinder..-
Ach Du Scheiße! Und ich werde schon unruhig, wenn ich beim 2. Date mit der betreffenden Dame noch nicht im Bett lande. Das würde ich an Deiner Stelle beenden.
Es fehlt bei Euch die gegenseitige körperliche Anziehung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Pebbles

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #10
Er ist wie er ist.
Vielleicht hat er eine herbe Enttäuschung mitgemacht, ist vielleicht ausgenutzt wirden und hat sich geschworen, dass er von nun an auf getrennte Rechnungen besteht.
Wenn er es schafft, dir auch auf kritische Fragen zu antworten, dann ist das ein toller Charakterzug - das darf man nicht unterschätzen.
Die wöchentlichen Treffen sind ebenfalls ein gutes Zeichen. Vielleicht ist er nicht der lockere Typ, für den ein Kuss nichts bedeutet.
Wenn du merkst, dass deine positiviven Gefühle nachlassen, dann sprich ihn doch mal an und frag nach.
Aber wie gesagt: er ist wie er ist - aus einem eher nüchternen Menschen wird kein ausgelassener Charmebolzen.
 
  • Like
Reactions: Pebbles, Sweety69 and Deleted member 7532

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #11
Sorry @Pebbles, für mich klang es so als hättest du bereits eine Entscheidung getroffen, weil der Funke erlischt.
Edit: Eine Datingpause ist ratsam wenn die Motivation auf Dates schwindet.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Pebbles

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #12
Nur: so langsam hab ich keine Lust mehr, mein Fünkchen ist mittlerweile ziemlich erloschen.
Kann ich nachvollziehen. Gerade in dieser Situation kannst Du doch das klärende Gespräch suchen, ohne dass Du große Gefühlsverletzung befürchten musst. Ich würd das so machen. Ihm das sagen, was Du hier geschrieben hast. Was Du vermisst und dass Dein Gefühlsfünkchen nur noch minimal glimmt. Du hast ja nichts zu verlieren. Vielleicht öffnet er sich dann. Und wenn nicht, hast Du es zumindest versucht. Viel Glück!
 
  • Like
Reactions: D.VE, Schokokeks, Pebbles und 2 Andere
S

Sweety69

Gast
  • #13
Du kannst dich auch einfach freuen, dass ihr euch so regelmäßig trefft und euer Kennenlernen genießen und sich entwickeln lassen. Mit ein bisschen mehr Selbstvertrauen an die Sache herangehen und nicht so kritisch darauf blicken und alles analysieren, was er tut und sagt. Küss ihn doch nächstes mal einfach und schau, wie er reagiert. ;)
 
  • Like
Reactions: SeTi, Schokokeks and Pebbles

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #15
Da aber bei ihm seit dem 2. Date kaum je eine Gefühlsregung zu erkennen ist, habe ich den Eindruck, mich mit einem Kumpel locker zu treffen

Das kann gut sein... Aber es kann eben auch sein, dass es ihm einfach schwer fällt über Gefühle zu reden und da den ersten Schritt zu gehen... Also meiner Erfahrung nach, hat das Gegenüber meist auch kein großes Interesse an irgendwelchen Treffen, wenn es Dich erstmal in die Friendzone gesteckt hat - das scheint ja hier nicht der Fall zu sein.

Hier bleibe ich bei meiner Empfehlung: Kommunizieren, anstatt darüber zu spekulieren, was in ihm vorgehen könnte - hilft ungemein.

Und wie Lisa schon sagte, Du hast nix zu verlieren, wenn Du nochmal mit ihm sprichst.

(Du musst Dir natürlich auch überlegen inwieweit Du Dir das in einer Beziehung vorstellen kannst, dass Dein Partner Schwierigkeiten hat, über Gefühle zu reden).
 

Pebbles

User
Beiträge
12
  • #16
da habt ihr wohl Recht, danke für die guten Ratschläge :)
 
  • Like
Reactions: D.VE
Beiträge
2.075
  • #17
nach einiger wirklich spannender Korrespondenz kam es zu einem -spontan- sehr langen (10 Stunden) und schönes ersten Date.
Pulver verschossen. Ein erstes Date soll nur Lust auf mehr machen, dafür sind 10 Stunden viel zu viel.
Bei beiden schien es definitiv gefunkt zu haben, mittlerweile haben wir uns 5 weitere Male getroffen, waren in beiden Wohnungen, haben gemeinsam gekocht, eine Veranstaltung besucht, renoviert etc.
Er möchte sich jedes WE treffen (verfolgt das viel mehr als ich), meldet sich aber unter der Woche so gut wie gar nicht, macht keinerlei Annäherungsversuche, flirtet 0, scheint auf strikte finanzielle Trennung zu achten (beim Ausgehen) ...für mich befremdlich. Da ich anfangs zwei Mal offen Dinge/Gefühle angesprochen habe, er jedoch noch nie, möchte ich nicht schon wieder diejenige sein, die...
Der Mann scheint einsam und gelangweilt zu sein, während der Woche scheint er gut ausgelastet zu sein, am Wochenende sucht er Gesellschaft.
Er investiert nichts in dich, das sollte dir auch zu denken geben.
Nur: so langsam hab ich keine Lust mehr, mein Fünkchen ist mittlerweile ziemlich erloschen. Soll ich den Kontakt beenden? Einfach auslaufen lassen? Doch ansprechen?
Erwachsener wäre es, genau das anzusprechen, was du uns erzählt hast.
 
Beiträge
2.075
  • #20
er investiert unter der Woche keine Zeit in sie, anstatt sich gelegentlich mit einem lieben Gruss zu melden, um das Interesse aufrecht zu halten, konzentriert er sich auf das Wochenende. Das klingt für mich nach einem Zeitvertreib. Dafür sprechen auch die akribisch getrennten Rechnungen. Ein Mann, der es ernst mit einer Frau meint, sollte zumindest den Versuch unternehmen, sie einzuladen.
Wir sehen ja nun, was aus solchem Geiz wird. Die anfänglichen Funken in ihr sind erloschen.
 

Pebbles

User
Beiträge
12
  • #21
Hi,
vielleicht zur Klärung:
Ich hab das seltene Melden angesprochen, bereits nach ca 2 Wochen. Er war überrascht und meinte, er sei beruflich halt voll eingespannt (bezeichnet sich selbst auch als workaholic), er sei auch nicht so der Vielschreiber. Ist auch-soweit ich das ersehe-sehr selten online. Er sah da gar kein Problem.Hat sein Verhalten auf meinen Hinweis hin auch nicht geändert.

Was das Bezahlen anlangt, so habe ich mitterweile den Eindruck, es könnte ein generelles Problem sein. Zumindest gingen Andeutungen seinerseits in eine Richtung "mir wurde früher schon gesagt, ich würde zu sparsam leben".
Der "Schockmoment" war für mich als ich 1,5 h zu ihm gefahren bin, um ihm einen Nachmittag lang beim Renovieren zu helfen. Sicherlich nicht supererfolgreich, ich bin kein Handwerker, aber wir haben schon einiges geschafft. Ich habe weder den Nachmittag über noch abends beim gemeinsamen Essen in einem günstigen Restaurant auch nur ein Wasser ausgegeben bekommen.Was für mich ein generelles No Go ist, ich würde mich einem "freiwilligen Helfer" gegenüber niemals so benehmen und war kurz davor, den Kontakt abzubrechen.Aber er bemühte sich, schlug den Besuch einer netten Veranstaltung vor, organisierte die Karten.

Andererseits hat er mich letztes WE zum Frühstück bei sich eingeladen und das war schön, lecker und ausreichend (nachdem er 2 Tage bei mir gegessen hatte, wir hatten jeweils den ganzen Tag zusammen verbracht).

Insgesamt: der Verdacht, dass ich auf der Warmhalteplatte stehe und ihm am WE halt langweilig ist, liegt nahe. Dem entgegen spricht, dass es ihm sehr wichtig ist, dass wir uns am WE sehen, sei es auch nur ein paar Stunden bei mir vorbeischauen (trotz langer Fahrt).

Es bleibt mir wohl nichts als es offen anzusprechen. Schon wieder :-(
 

Schokokeks

User
Beiträge
1.081
  • #22
Klar gibt's verschiedene Möglichkeiten, aber meiner Erfahrung nach ist es doch immer die einfachste und naheliegendste Erklärung. Das will man aber nicht sehen wenn man in der Situation mitten drin steckt - also sprich mit ihm.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

Pebbles

User
Beiträge
12
  • #24
Nein, nein...es geht nicht ums No-Go Essen nicht zahlen, sondern Hilfe bekommen und nichts zurückgeben (und das war nur 1 Bsp, es gab mehrere solcher "mehr/nur nehmen als geben"-Momente, ich rechne nicht dauernd x für y auf, aber ich hätte hier zB auf jeden Fall ihm das Essen gezahlt). Wir hatten in diesem Zug darüber gesprochen, dass ich ein Regal gekauft habe und beim Einbau der Schubfächer Schwierigkeiten und er mir vllt helfen könnte. Passierte aber nicht, auch nicht, als er sie da stehen sah.

aber letztlich werde ich wohl das Gespräch suchen müssen. Und D.Ve, bevor das wieder falsch ankommt: ich bin großer Freund offener Worte, wenn ich aber immer wieder die Einzige bin, die direkt fragt, fühl ich mich irgendwann seltsam.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
S

Sweety69

Gast
  • #25
Hi,
vielleicht zur Klärung:
Ich hab das seltene Melden angesprochen, bereits nach ca 2 Wochen. Er war überrascht und meinte, er sei beruflich halt voll eingespannt (bezeichnet sich selbst auch als workaholic), er sei auch nicht so der Vielschreiber.

Da musst du halt für dich wissen, ob du mit einem Workaholic klarkommst. Das heißt ja, dass derjenige süchtig nach Arbeit ist und dann kommt er auch nicht gut los davon. Also wenn es dir sehr wichtig ist, dass der Mann seine Arbeit mal hinten an stellt und dich öfter mal vorzieht, dann kannst du das nicht von einem Workaholic erwarten. Da müsstest du dir dann tatsächlich jemand anderes suchen, wenn du mit diesem Zustand nicht klar kommst.

Was das Bezahlen anlangt, so habe ich mitterweile den Eindruck, es könnte ein generelles Problem sein. Zumindest gingen Andeutungen seinerseits in eine Richtung "mir wurde früher schon gesagt, ich würde zu sparsam leben".

Auch da müsstest du dir überlegen, ob du mit dieser Eigenart klarkommst und das akzeptieren kannst oder nicht. Wenn er schon sein Leben lang "zu sparsam" (übrigens sehr nette Umschreibung für geizig) ist, dann wirst du ihn jetzt nicht mehr umerziehen können.

Der "Schockmoment" war für mich als ich 1,5 h zu ihm gefahren bin, um ihm einen Nachmittag lang beim Renovieren zu helfen. Sicherlich nicht supererfolgreich, ich bin kein Handwerker, aber wir haben schon einiges geschafft. Ich habe weder den Nachmittag über noch abends beim gemeinsamen Essen in einem günstigen Restaurant auch nur ein Wasser ausgegeben bekommen.Was für mich ein generelles No Go ist, ich würde mich einem "freiwilligen Helfer" gegenüber niemals so benehmen und war kurz davor, den Kontakt abzubrechen.

Ich versteh dichda voll. Wenn mir Freunde oder auch Familie beim Umzug geholfen haben, hab ich immer Kuchen bereit gestellt oder danach noch zum Essen eingeladen. Das ist meine Art, mich zu bedanken und auch dafür zu sorgen, dass es den Menschen, die sich gerade für mich sehr anstrengen, auch gut geht.
Aber er ist halt sehr sparsam. Kannst du das akzeptieren oder nicht?

Aber er bemühte sich, schlug den Besuch einer netten Veranstaltung vor, organisierte die Karten.

Das sind doch nette Eigenschaften. :)

Insgesamt: der Verdacht, dass ich auf der Warmhalteplatte stehe und ihm am WE halt langweilig ist, liegt nahe. Dem entgegen spricht, dass es ihm sehr wichtig ist, dass wir uns am WE sehen, sei es auch nur ein paar Stunden bei mir vorbeischauen (trotz langer Fahrt).

Du musst dir überlegen, ob du ihn im Gesamten eher toll findest (mit allen seinen Macken) oder ob du kein Interesse daran hast, dich weiter auf ihn einzulassen, weil er zwar ganz nett ist, ABER....

Es bleibt mir wohl nichts als es offen anzusprechen. Schon wieder :-(

Es könnte halt auch den Eindruck erwecken, dass du im Grunde eher unzufrieden mit ihm bist und aus ihm einen anderen Menschen machen willst, eine bessere Version. Das solltest du dir gut überlegen.
Stell dir vor, er würde aus dir eine bessere Version machen wollen, weil ihn deine Makel stören. Fändest du das toll oder würdest du eher sagen: "Akzeptier mich so wie ich bin, oder such dir eine andere."
Ich weiß, es ist schwierig, aber du musst für dich entscheiden, ob du ihn so nehmen willst wie er ist, oder aber du musst dir einen anderen suchen.
Das ist meine Meinung dazu.
 

Schokokeks

User
Beiträge
1.081
  • #26
Wenn aber von ihm so gar nix kommt, wäre ich skeptisch.
 

Rakkaus

User
Beiträge
322
  • #27
Es gibt Menschen, denen fällt das, war wir als "normales soziales Verhalten" sehen, total schwer. Die Frage ist, in welchem Maße man das "aushält". Mein momentaner Stand (die Frage beschäftigt mich schon längerem) ist, dass man lernen muss, nicht alles persönlich zu nehmen. Wenn der Mann NIE jemanden einlädt, hat es mit seinem Interesse an Di überhaupt nichts zu tun. Es hilft also nichts, sich hier "verletzt" zu fühlen.
Was passiert denn, wenn Du ihn zum Essen einlädst? Revanchiert er sich dann beim nächsten Mal?
Und hast Du ihn darauf angesprochen, ganz konkret, als er bei Dir war, dass Du Unterstützung beim Zusammenbau brauchst?
Es gibt Menschen, die sehen das nicht!
Die können auch nicht flirten. Schwer über Gefühle sprechen. Keinen verführen.
Kannst Du das nicht selbst versuchen?
Hatte er schon mal eine längere Beziehung?
 
  • Like
Reactions: Pebbles