Beiträge
1.861
Likes
48
  • #1

Wie geht die Adventszeit, X-Mas und Silvester als Single?

Ja, wieder einmal ist es soweit. DAS Familienfest steht vor der Tür - bei mir / in meiner Familie die absolute Patchworksituation, bis ich / wir uns daran gewöhnt hatten / haben, ist Zeit vergangen, Jahre sind ins Land gegangen, weil die alten Traditionen nicht aufrecht erhalten werden konnten / wollten und sich erst etwas NEUES etablieren musste / muss. Dazu kommt ein weiteres Single Mitglied zu diesem Weihnachtsfest dazu. Es bleibt also spannend wie alles laufen wird. Ich hoffe, dass mich die Sehnsucht nach dem Heilen, nach dem Alten nicht zu sehr übermannt und ich auch ein wenig glücklich sein kann, ich arbeite dran. Und ihr? Was habt ihr geplant?
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #2
Wie die letzten Jahre, wird das eher nicht so toll, Familie wohnt weit weg und zwischen den Feiertagen heißt es arbeiten. Ich glaube, Weihnachten macht auch nur richtig Spaß, wenn man in Familie feiern kann und vorallem, wenn Kinder dabei sind. Es gibt doch nichts schöneres, als das Leuchten in Kinderaugen. Vielleicht werde ich das ja eines Tages mal wieder erleben, bis dahin genieße ich lieber die Vorweihnachtszeit auf den Weihnachtsmärkten unter Menschen.
 
G

Gast

  • #3
Ich werde mit meiner neuen Freundin und ihrem Kind Dinge tun, die man in dieser Zeit so macht. Ich habe gemerkt, dass mir plötzlich das Vorweihnachtliche wieder Spaß bereitet. Also Plätzchen backen, basteln, Geschenke ausdenken und solche Sachen. Als Single fand ich es immer doof.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #4
Zitat von chiller7:
Ich werde mit meiner neuen Freundin und ihrem Kind Dinge tun, die man in dieser Zeit so macht. Ich habe gemerkt, dass mir plötzlich das Vorweihnachtliche wieder Spaß bereitet. Also Plätzchen backen, basteln, Geschenke ausdenken und solche Sachen. Als Single fand ich es immer doof.
Freut mich für dich, dass du wieder ne andere Perspektive drauf hast ... ich fand es als Single erst total doof und frustrierend, habe mir aber immer mehr neue Rituale erkämpft, zum Beispiel letzten Sonntag mit nem Freund von mir Ente a l`Orange gebacken und die dann genüsslich verspeist zur Einläutung der staden Zeit wie man ja in Bayern sagt. Ja, und nun werden wir auch Kekse backen, dekorieren was das Zeug hält, aber nicht mehr so mit diesem Sehnsuchtsgejammer, sondern die Zeit aktiv nutzen, selbstgemachten Schlehenlikör süffeln, am Kachelofen sitzen, draussen den Holzgrill anschmeissen und heissen Tee dabei trinken ... aber das war nicht immer so möglich, eher auch mal Neid auf die "quality time der Familien" - auch wenn es noch so absurd war, denn ob das quality time ist sei mal dahingestellt ... und die geheimnisvolle Zeit wieder geniessen, mal ein Geschenk machen an jemanden, der das nicht erwartet .. aber wie gesagt, ging lange auch nicht bei mir ...
 
G

Gast

  • #5
:) Du bist zur Zeit recht gut drauf. Positiv gestimmt usw. Schreibst gute Sachen. Nachdenklicher und auch irgendwie, wie ich soll ich sagen, weiter. Mir fällt im Moment nichts Besseres ein. Aber das trifft es halbwegs. Mich freut das aufrichtig für Dich.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #6
Zitat von chiller7:
:) Du bist zur Zeit recht gut drauf. Positiv gestimmt usw. Schreibst gute Sachen. Nachdenklicher und auch irgendwie, wie ich soll ich sagen, weiter. Mir fällt im Moment nichts Besseres ein. Aber das trifft es halbwegs. Mich freut das aufrichtig für Dich.
Danke, dein Eindruck trügt auch nicht. Es geht mir ganz gut, hatte eine sehr lange Durststrecke auch noch mit körperlichen Gebrechen (CRPS am Finger, Sprunggelenkbruch); ich habe mich nochmals von vielen belastenden Sachgegenständen (selbst aufgenommene CD´s, Urkunden, persönlicher Nippes meines Mannes) getrennt ... Platz, Raum für was Neues geschaffen, habe nen Freund, ok, vielleicht ist die Bezeichnung falsch, wir üben gerade, das zu verstehen, weil er so deutlich jünger ist als ich, Musiker, Hip Hopper, farbig, egal, tut mir dennoch voll gut, wir lassen das so stehen; ich bin nicht mehr so rastlos und suchend, die Loyalität, die Großzügigkeit, das Unkonventionelle, das Zugeneigte .... tut mir sehr gut .. ich komme endlich voran in meinem Projekt - muss mich nicht verbiegen, werde genommen, wie ich bin, nehme wie er ist ... das ist sehr schön muss ich sagen ... vielleicht kann das ein wenig so bleiben.
 
Beiträge
56
Likes
2
  • #7
Ja, das ist es wieder, viele Feiertage hinter einander und die alleine verbringen. Habe das gleiche Problem.
Wer will das schon? Allerdings ist es bei mir so. Ich habe da jemand in petto​, von dem ich nicht genau weiß,
ob ich ihn will? Allerdings würde er sicher mit mir Weihnachten verbringen. Dann denke ich aber ist ganz schön
hinterhältig und dreist von mir, so etwas zu tun. Andererseits, ist er ja dann auch nicht allein.
Ist es also schlimm, so etwas zu machen oder nicht.
Vielleicht genießt er das ja auch? Und vielleicht hilft es mir bei meiner Entscheidung.
Was denkt ihr dazu?
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #8
Zitat von nurzauber:
Ja, das ist es wieder, viele Feiertage hinter einander und die alleine verbringen. Habe das gleiche Problem.
Wer will das schon? Allerdings ist es bei mir so. Ich habe da jemand in petto​, von dem ich nicht genau weiß,
ob ich ihn will? Allerdings würde er sicher mit mir Weihnachten verbringen. Dann denke ich aber ist ganz schön
hinterhältig und dreist von mir, so etwas zu tun. Andererseits, ist er ja dann auch nicht allein.
Ist es also schlimm, so etwas zu machen oder nicht.
Vielleicht genießt er das ja auch? Und vielleicht hilft es mir bei meiner Entscheidung.
Was denkt ihr dazu?
.. ich finde die Idee wundervoll - frag ihn, macht das! Stimmt ab was ihr möchtet, Tannebaum, Kirchgang, Weihnachtslieder singen, Geschenke, ... ich finde das sehr schön ... sich vielleicht mit Freunden treffen, je nachdem wo ihr wohnt, mit Schnee, mit nem Spaziergang am Meer oder sonstwo ... vielleicht auch harmonische Liebe bei Kerzenschein und schöner Musik, wer könnte das verbieten ... hört sich auch sehr schön an! :)
 
G

Gast

  • #11
Zitat von nurzauber:
Gönn ihr das doch. Sie schreibt doch, dass es ihr gut tut. Manchmal muss Frau auch nur an sich denken!!!
Nur an sich zu denken heißt den anderen zu instrumentalisieren und zu mißbrauchen.
Mißbrauch zählt üblicherweise zu den Dingen, die man sich selbst und vermuteten Doppelgängern eher zugesteht, wenn man sie selbst vollzieht, als wenn man Opfer eines entsprechenden Mißbrauchs ist.
Geheimtip: ein übersichlicheres Bild einer Situation kann man sich machen, indem man sich in mehrere der beteiligten Personen hineinversetzt. In dem Fall: wie würde man sich als Mißbrauchter fühlen?

Und nein, damit behaupte ich nicht, einen jüngeren, farbigen Hiphopper zum Freund zu haben, bedeute Mißbrauch.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #13
Zitat von nurzauber:
Gönn ihr das doch. Sie schreibt doch, dass es ihr gut tut. Manchmal muss Frau auch nur an sich denken!!!
Ich habe nicht gesagt, dass ich es ihr nicht gönne.
Ich kann nachvollziehen, dass der normale und ernsthafte Markt immer enger wird, daher habe ich aus reinem Interesse gefragt.
Auch denken doch die allermeisten Leute eigentlich ständig nur an sich selbst. Das ist der Zeitgeist, der dies ja predigt, und ich denke, der junge Mann hat auch etwas davon. Sollte er zumindest.
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #14
Hi,
ich bin dieses Jahr auch mal wieder Single zu Weihnachten. Meine Oma, bei der sich die Family immer trifft an diesen Tagen, wohnt am anderen Ende von Deutschland. Meine Mum, hat dieses Jahr keinen Elan auf Weihnachten bei Oma. Mein Dad ist vor 3 Jahren verstorben. Seitdem ist Weihnachten eh was komplett anderes. Nun auch noch Single.
Das werden harte Tage, an denen ich Sport machen werde und sonst auch versuchen werde mich alleine zu beschäftigen. An meinen Terrarien bauen und hoffen, dass mich die Gefühlsduseligkeit nicht einholt. Ich kann den Weihnachtstagen seit 3 Jahren nichts mehr abgewinnen. Es wird nicht geschmückt (für wen auch) und es wird nichts besonderes unternommen.
Diese ganze gespielte Glückseeligkeit geht mir auch ein wenig auf den Keks.
Dennoch finde ich es gut, wenn ihr alle diese Zeit geniesst und mit euren Familien verbringen könnt.
Wünsche eine angenehme Vorweihnachtszeit
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #15
Zitat von flower_sun:
, Raum für was Neues geschaffen, habe nen Freund, ok, vielleicht ist die Bezeichnung falsch, wir üben gerade, das zu verstehen, weil er so deutlich jünger ist als ich, Musiker, Hip Hopper, farbig, egal, tut mir dennoch voll gut, wir lassen das so stehen; ich bin nicht mehr so rastlos und suchend, die Loyalität, die Großzügigkeit, das Unkonventionelle, das Zugeneigte .... tut mir sehr gut .. ich komme endlich voran in meinem Projekt - muss mich nicht verbiegen, werde genommen, wie ich bin, nehme wie er ist ... das ist sehr schön muss ich sagen ... vielleicht kann das ein wenig so bleiben.
Liebe Flower, ich freue mich für Dich, daß gerade mit jemandem zusammen bist und Dir das Ganze gut tut. Scheiss egal welche Hautfarbe, Alter ....er tut Dir gut, die Situation tut Dir gut. Du hast es sogar geschafft Dich von Dingen zu trennen, die mit Deinem verstorbenen Mann zu tun haben. Das alles finde ich gut und Du entwickelst Dich gerade weiter, nicht wissend wo Du ankommen wirst. Aber das ist das Schöne an Entwicklung, an Neuem und an Dingen, die einem gut tun. Und wenn es nur für den Augenblick ist - es ist nach langem wieder etwas, was gut tut. Lass Dich nicht von bissigen Kommentaren ärgern. Lass es Dir gut gehen. :) Lieben Gruss Vizee