Beiträge
1.001
Likes
19
  • #1

Wie *frech* muss man eigentlich sein, um in einer Beziehung glücklich zu sein ?

Schlagfertigkeit kann ja manchmal aus sehr unterhaltsam sein, wie man hier auch öfter an Euren Kommentaren
erkennen kann....oder geschickt antworten. Nur man kann da auch Einiges falsch machen.
Kojak war da ja immer ganz lässig........... .
 
Beiträge
3.957
Likes
2.859
  • #2
Ich gelte gemeinhin als recht schlagfertig, gepaart mit wohlwollenden Sarkasmus, gemischt mit Selbstironie. Das kommt gut an bei Menschen, die ähnlich gestrickt sind. Wer das nicht ist, versteht dieses "zwischen den Zeilen" nicht so recht. Ich finde so einen Schlagabtausch wunderbar. Was das aber mit einem Zwang zum glücklichsein in der Beziehung zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht so recht. Ich könnte auch gut damit klarkommen, wenn mein Partner nicht so wäre. Ich umgebe mich ja noch mit viel mehr Menschen. Meine Schlagfertigkeit bekommen ja viele Menschen um mich rum mit, unabhängig von Alter und Geschlecht. es ist für mich in der Partnerwahl weder ein No Go noch ein Must have, um es mal suchtechnisch Neudeutsch auszudrücken.
 
Beiträge
1.001
Likes
19
  • #3
Natürlich ist man nicht ständig glücklich in einer Beziehung, das ist mir doch auch klar. Hat mal einer ne Goldwaage ?
 
D

Dr. Bean

  • #5
Ich glaub das Wort dass du suchst, ist Mut. Schlagfertig muss man gar nicht sein und frech auch nicht. Man muss nur mutig genug sein, mehr über den Anderen herausfinden zu wollen. Und zeigt er dir seine Grenzen ist das auch eine Erkenntnis
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #7
Für mich ist das auch eine Sache des Charakters bezüglich introveriert und extrovertiert. Ich kenne Leute, die sind normalerweise sehr still, hören zu beobachten. Und dann, wenn keiner damit rechnet, kommt ein Kommentar, der ist so schlagfertig, daß uns erst mal der Mund offen steht. Dann gibts welche, die betreiben das als Show - echt ist es nicht. Für mich macht es die Mischung aus.
Dosiert zur richtigen Stelle, ohne daß das Gefühl entsteht dominiert zu werden oder in einem permanenten Wettstreit des Witzes zu sein. Denn es gibt eine Zeit für ernste Dinge und eine Zeit für Humor / Schlagfertigkeit. Ach so, es gibt noch welche: Die, welche ihre Kommentare raushauen ohne vorher nachzudenken. Das sind dann für mich nicht die Schlagfertigen sondern die garantierten Fettnäpfchen-Finder-und-total-sicher-reinlatscher.
 
G

Gast

  • #8
Eine Beziehung, in der ein Schenkelklopfer dem anderen folgt, ein süffisantes Bonmont dem nächsten, ein Kalauer, ein Geltungsdrang dem weiteren, wäre mir eher eine Sitcom und aufgeblasene Blasiertheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr. Bean

  • #9
Beiträge
53
Likes
0
  • #10
Zitat von Mrs.Right:
Schlagfertigkeit kann ja manchmal aus sehr unterhaltsam sein, wie man hier auch öfter an Euren Kommentaren
erkennen kann....oder geschickt antworten. Nur man kann da auch Einiges falsch machen.
Kojak war da ja immer ganz lässig........... .

Wurde schon viel gesagt, dem ich zustimme, ich sehe es in etwas so:

Eine Beziehung wird nicht glücklich dadurch, dass man dem anderen schnell witzige oder freche Antworten gibt.
Wohin soll das führen, zum Schlagabtausch ?

Eine Grenze zu erweitern bedeutet nicht die Grenze deines Partners ständig neu herauszufordern. Das ist nur anstrengend.
Ich glaube viel mehr Paare scheitern an dem zu viel sagen als an dem zu wenig sagen. Die Phase der Verstummung folgt meistens der Phase der Verletzung und Missachtung. Ein Beziehungsschweigen ist gleichwertig zum Beziehungskampf.

Verstehen zu wollen ist eine Voraussetzung um verstehen zu können.
Um Grenzen zu erkennen braucht es zwei, einer der die Grenze nennt und einer der die Grenze erkennt. Wie eine glückliche Beziehung funktioniert, ist das Glück der Beziehung selbst. Man lernt sich kennen und verstehen, aber nur wenn beide das wollen, beide das können und man sich gegenseitig hilft wird eine Beziehung auf Dauer glücklich. Spezielle Fähigkeiten braucht man dafür nicht. Der Mix macht die Beziehung. Der Gruppen-Mix kann zum Beispiel aus Chiller7, Dr. Bean, Mrs. Right, Vizee, Dreamerin und noch ganz vielen anderen bestehen.

Ich mixe Cocktails, die mir schmecken anderen schmecken die auch. Die Erwartung, dass mein Cocktail jedem schmeckt habe ich nicht.
Wenn einer den Glücks-Lebenspunkt zum Weiterreichen sieht, ich bin interessiert :)
 
Beiträge
313
Likes
25
  • #11
Zitat von Mrs.Right:
Schlagfertigkeit kann ja manchmal aus sehr unterhaltsam sein, wie man hier auch öfter an Euren Kommentaren
erkennen kann....oder geschickt antworten. Nur man kann da auch Einiges falsch machen.
Kojak war da ja immer ganz lässig........... .
Schlagfertigkeit ist nicht gleich Frechheit. Frechheit ist eine Form der Grenzüberschreitung. In einer Beziehung nähme ich an, dass die Grenzen dafür weiter gesteckt sind. Es wird von Beziehung zu Beziehung unterschiedlich sein, inwieweit sich Frechheiten herausgenommen werden.
 
Beiträge
53
Likes
0
  • #12
Jo, frech sein und frech sein dürfen ist mal so mal so.

Schlagfertigkeit ist nichts anderes als die Fähigkeit schnell und witzig zu reagieren. Wenn ein Paar das als Humor versteht gibt es nichts darüber zu reden. Es macht nun aber keinen Sinn sich ständig zu beweisen oder ständig Angriffe abzuwehren, damit reibt man sich nur auf.
 
Beiträge
540
Likes
6
  • #13
Der Rächer ist ein ganz Frecher.
 
Beiträge
53
Likes
0
  • #14
@Mrs. Right Ein bisschen Mut schadet nicht, mit jedem jederzeit reden wollen muss man nicht. Für diejenigen, die einen nur angreifen wollen ist die Methode "Luft" nicht die Schlechteste. Das erkennt man auch oft selbst ganz gut, ob jemand nur für sich selbst einen Vorteil sucht. Das diejenigen dann argumentieren sie wollten eigentlich gar nicht angreifen oder sie wollten sich ja gar nicht nur selbst einen Vorteil verschaffen, das soll oft/manchmal nur verwirren.

Sich von anderen verwirren zu lassen ist gar nicht gut :)

Methoden zu kennen ist hilfreich, welche Methode wann hilft kann man nur selbst entscheiden.
Beziehungen sind auch mal anstrengend, sind sie nur anstrengend gibt es immer zwei Möglichkeiten entweder man löst den Knoten oder man geht. Was wann besser ist, sollte man irgendwann entscheiden können, alles kann man nie, ist halt menschlich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.129
Likes
4.310
  • #15
Zitat von Vizee:
Für mich ist das auch eine Sache des Charakters bezüglich introveriert und extrovertiert. Ich kenne Leute, die sind normalerweise sehr still, hören zu beobachten. Und dann, wenn keiner damit rechnet, kommt ein Kommentar, der ist so schlagfertig, daß uns erst mal der Mund offen steht.
Ich erkenne mich darin wieder - ich fühle mich von dir beobachtet...

Frech und schlagfertig ist nicht dasselbe. Frech ist man, um zu provozieren, schlagfertig ist man, wenn man auf eine Bemerkung eine passende Gegenbemerkung gibt. Beides kann zu Glück in Form von Lachen führen, aber genauso auch zu Frust und Schmerz, wenn es verletzend war. Es gilt wie immer: Aufpassen, was man sagt, was raus ist, geht nie wieder herein und bleibt ewig bestehen (die Erfahrung hab ich selber schon gemacht).