Rubena

User
Beiträge
716
  • #1

Wie flirten Frauen heute?

Da von den Männern meistens erwartet wird, den ersten Schritt zu machen und es sogar Flirt-Seminare gibt, würde es mich interessieren, ob die Frauen mittlerweile aufgeholt haben. Natürlich machen auch Frauen den ersten Schritt, aber wie gestaltet sich das Flirten von Frauenseite? Ich habe immer öfter das Gefühl, Leichtigkeit ist kompliziert! :( Außerdem interessiert es mich, ob das Flirtverhalten der Frauen altersabhängig ist. Sind junge Frauen mutiger/kreativer/lockerer?
Eine Freundin von mir (50) telefonierte mit ihrem Freund und flötete und säuselt ihn an und schickte tausend Küsschen durchs Telefon. :eek: Ich war etwas peinlich berührt. Das bring ich nicht... nie! :eek:
Wie ist eure Erfahrung?
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #2
Wie haben sie denn gestern geflirtet?
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #3
Im beruflichen Umfeld ist geschäftsmäßig aufgesetzte Freundlichkeit einschließlich säuseln und flöten so stark verbreitet, dass man wahrscheinlich nicht merken würde wenn eine Frau mit privaten Absichten flirtet. Höchstens daran, das sie unfreundlicher wirkt als gewohnt... ;-)
 
  • Like
Reactions: MissSofie and Marcp
Beiträge
6.100
  • #7
Er ist halt auch ein "echter Kerl" ... ! :D
 

Julianna

User
Beiträge
10.078
  • #8
Ich konnte mit dem Begriff "Flirten" noch nie etwas anfangen. Was soll das sein?
Ich bevorzuge Humor oder auf der "gleichen Wellenlänge schwingen". Wozu dann noch (selbst-erzwungen?) flirten.

Vielleicht bringt so ein Flirt-Seminar den Teilnehmern auch einfach nur bei, wie man sympathischer wird?

Von einstudierten Sätzen/Gesten halte ich nichts. Die wenigsten sind überzeugende Schauspieler. Damit macht man sich nur lächerlich.
 

Mestalla

User
Beiträge
1.472
  • #9
Da muss ich an der Stelle mal eine Anekdote erzählen. Ich habe mal eine Frau über PS online kennengerlernt. Wir hatten sehr schnell den Kontakt auf WhatsApp umgestellt und über einen Zeitraum von mehreren Tagen mindestens zwei mal am Tag bis zu je zwei Stunden Kontakt. Sie war gerade im Urlaub und hat mir sogar Selfies geschickt, was mich etwas erstaunt hatte. Sie ergriff ganz klar die Initiative und wir schienen auf jeden Fall auf einer Wellenlänge bis sie irgendwann die Frage stellte, ob ich Tiere mag. Ich sagte sinngemäß "Nagetiere und Hunde ganz gerne, Katzen geht so" Das war mein Fehler.... Sie hatte eine Katze. Sie war dann geradezu außer sich. Das würde dann zwischen uns sowieso nicht passen und überhaupt, sie sei noch gar nicht im "Flirt-Modus". Seitdem weiß ich, dass es diesen Modus wohl geben muss.
 
  • Like
Reactions: Rubena

Julianna

User
Beiträge
10.078
  • #10
Da muss ich an der Stelle mal eine Anekdote erzählen. Ich habe mal eine Frau über PS online kennengerlernt. Wir hatten sehr schnell den Kontakt auf WhatsApp umgestellt und über einen Zeitraum von mehreren Tagen mindestens zwei mal am Tag bis zu je zwei Stunden Kontakt. Sie war gerade im Urlaub und hat mir sogar Selfies geschickt, was mich etwas erstaunt hatte. Sie ergriff ganz klar die Initiative und wir schienen auf jeden Fall auf einer Wellenlänge bis sie irgendwann die Frage stellte, ob ich Tiere mag. Ich sagte sinngemäß "Nagetiere und Hunde ganz gerne, Katzen geht so" Das war mein Fehler.... Sie hatte eine Katze. Sie war dann geradezu außer sich. Das würde dann zwischen uns sowieso nicht passen und überhaupt, sie sei noch gar nicht im "Flirt-Modus". Seitdem weiß ich, dass es diesen Modus wohl geben muss.
Die Dame scheint mir eher verwirrt gewesen zu sein, oder der Flirt-Modus war nur eine Ausrede. Wegen Katzen- oder Hundeliebhaber jemanden nicht kennen lernen zu wollen ist auch total unreif und bescheuert!
 
  • Like
Reactions: Rubena

Rubena

User
Beiträge
716
  • #14
Okay, ich habs kapiert, doofes Thema... Frauen flirten nicht, Männer machen sich lustig darüber! :( Offensichtlich ist meine säuselnde Freundin eine Ausnahme. Dann werde ich eben weiterhin die Männer in die Flucht schlagen durch meine dusseligen Antworten! Das ist unterlassene Forum-Hilfe!!! :rolleyes:
 

Maron

User
Beiträge
17.203
  • #15
patschest zu sein hat auch was....ist so angenehm menschlich:)
 
  • Like
Reactions: Rubena
H

Hafensänger

Gast
  • #16
Es ist doch eher die Frage, was jeder für sich unter Flirten versteht. das ist schon unterschiedlich, ein weiter Bereich.

Mir fällt Xavier Naidoo ein, der polarisiert auffällig. Seine Texte sind intellektuell eine Katastrophe, emotional aber sehr ansprechend.
 

Rubena

User
Beiträge
716
  • #17
Ich vermute, dass einige Frauen Strategien entwickelt haben. Die wissen einfach, worauf Männer reagieren. Meine Freundin beherrscht dieses Spiel. Sie meinte allerdings, dass die meisten sehr überrascht sind, wenn sie mal wütend wird, oder Ecken und Kanten zeigt. Vielleicht sind diese Methoden nicht offensichtlich!? Also dieses Geflöte kann doch kein Mann ernst nehmen?! Ach, ich habe keine Ahnung... ich finde, dass muss nicht so schwer sein wie es ist :oops:
 
Beiträge
1
  • #18
Hallo Freunde der Sonne ....... die Überschrift ist Programm und ein ungelöstes Geheimnis. Was habe ich verpasst ?
 
Beiträge
6.100
  • #19
Rubena, warte ab, bis Du mal wieder so richtig verliebt bist ! Und dann frag mal gute Freunde, ob die Dein Verhalten dann noch "normal" finden ... !

Ich behaupte einfach mal : Wer so richtig verliebt ist, der/dem kann es durchaus an Zurechnungsfähigkeit fehlen ! Da macht man Dinge, die man "bei normalem Verstand" weit von sich weisen würde ! :D
 
  • Like
Reactions: Rubena

Serafine

User
Beiträge
177
  • #20
Flirten ist so ein breites Thema,wo fängt das an und ab wann wird es albern.
Ich selbst bin da eher die Tollpatschige. Aus Angst mich zu blamieren, flirte ich grundsätzlich keinen Mann an. Allerdings gebe ich bei verbalem Schlagabtausch schon gern mal nen kessen Konter, ist das flirten?
 
  • Like
Reactions: Rubena
D

Deleted member 20013

Gast
  • #21
Rubena, diese Freundin am Telefon hat doch nicht geflirtet! Womit wir auch schon mitten in der Definition von Flirten sind. Dieses grenzdebile Gesäusel von Verliebten hat in meinen Augen absolut überhaupt gar nichts mit Flirten zu tun. Wenn das stattfindet, muss, imho, auch der andere mental schon völlig im Nirvana sein, denn sonst würde er spätestens zu diesem Zeitpunkt die Beine in die Hand nehmen.

Flirten ist für mich etwas, was sich beim ersten Kennenlernen (welches sich über einen längeren Zeitraum hinziehen kann) abspielt. In einer bestehenden Beziehung kann man sich sicher auch noch gegenseitig reizen (im positiven Sinne). Aber als Flirten würde ich das nicht bezeichnen. Flirten braucht, für mich zumindest, immer einen Hauch des Unbekannten/Fremden.

Ich weiß auch nicht, wie es geht, ich weiß aber dass bei mir ein Schalter dafür verbaut ist. "Einfach" sehr offenen, freundlichen Blick aufsetzen, nett, zuvorkommend und aufmerksam sein, sehr sehr viel Lächeln. Im fortgeschrittenerem Stadium den Blick halten, den Herr der Wahl auch mal "unbemerkt" beobachten und beim "entdeckt werden" dem Blick ausweichen, "zufällige" Berührungen (eigentlich nur Hand-trifft-Hand; der Mann soll ja nur ermutigt werden und noch glauben, dass er der große Jäger ist). bla bla bla... Dieses Tänzchen halt.
Flirt-Modus beschreibt es schon recht gut. Ich denke, dass ich darin recht offensiv sein kann, (hoffentlich) ohne aggressiv zu wirken - aber Letzteres haben die Reaktionen eigentlich nie vermuten lassen. Meiner Meinung nach, man muss aber auch sehr eindeutige Signale senden, denn sonst rafft es der Gegenüber nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wolverine

Maron

User
Beiträge
17.203
  • #22
Vielleicht ein Flirt - Probelauf an dieser Stelle?
Oder ist es doch etwas persönliches?
 

Rubena

User
Beiträge
716
  • #23
Vielleicht ein Flirt - Probelauf an dieser Stelle?
Oder ist es doch etwas persönliches?
Wie meinst du das?
@Synergie
Ich finde, du hast das sehr gut beschrieben und so ähnlich mache das wohl auch, hatte es nur nicht als flirten identifiziert, sondern eher als Musterung potentieller Kandidaten :rolleyes: Allerdings komme ich nie in Kontakt, weil ich mich letztendlich nicht traue deutlich zu werden. Ich bin ein hoffnungsloser Fall :(
@Traumichnich
Es können schon psychotische Zustände entstehen, wenn es so richtig knallt... (ich säuselt trotzdem nicht) :p
 

Maron

User
Beiträge
17.203
  • #24
Ich meine damit, dass ich mich zwar auf unterhaltsame Weise in eine Kommunikation bringen kann aber damit ich flirte....brauche ich persönliche Anhaltspunkte von meinem Gegenüber...die Nische wo der Flirtsamen (öh) auf fruchtbaren Boden fallen kann. Aber vielleicht irre ich mich da und wir könnten hier zwei Leute zum Flirten motivieren obwohl es keine mimische Kommunikation geben kann. . keine Ahnung ob das ginge.
 
  • Like
Reactions: Rubena

fafner

User
Beiträge
12.910
  • #25
Vielleicht ein Flirt - Probelauf an dieser Stelle?
https://www.parship.ch/forum/thema/der-flirt-thread.7912/
Allerdings komme ich nie in Kontakt, weil ich mich letztendlich nicht traue deutlich zu werden. Ich bin ein hoffnungsloser Fall :(
Was meinst Du denn mit "nie in Kontakt"? Keine Berührung, Daten mit jemand "kommt nicht vom Fleck", überhaupt gar kein Date?
 

A.B.

User
Beiträge
55
  • #26
Da von den Männern meistens erwartet wird, den ersten Schritt zu machen und es sogar Flirt-Seminare gibt, würde es mich interessieren, ob die Frauen mittlerweile aufgeholt haben. Natürlich machen auch Frauen den ersten Schritt, aber wie gestaltet sich das Flirten von Frauenseite? Ich habe immer öfter das Gefühl, Leichtigkeit ist kompliziert! :( Außerdem interessiert es mich, ob das Flirtverhalten der Frauen altersabhängig ist. Sind junge Frauen mutiger/kreativer/lockerer?
Eine Freundin von mir (50) telefonierte mit ihrem Freund und flötete und säuselt ihn an und schickte tausend Küsschen durchs Telefon. :eek: Ich war etwas peinlich berührt. Das bring ich nicht... nie! :eek:
Wie ist eure Erfahrung?

Hm, Rubena, da gibt es keinen "one size fits all"-Ansatz - erst einmal schaut man sich doch den potentiellen Flirtpartner genauer an. Was ich damit meine: Hat man beispielsweise einen eher ruhigen, womöglich schüchternen Zeitgenossen vor sich, dann könnten allzu aggressive Flirtversuche ihn womöglich in die Flucht schlagen. Flirten reicht also vom langsamen Wimpernaufschlag bis hin zu eindeutigen Zweideutigkeiten, (später) kleinen Berührungen, und so weiter... je nach Vertrautheitsgrad und Gegenüber.

Ich stelle mir eigentlich meist die grundsätzlichen Fragen: Wen habe ich da vor mir? Welche Gemeinsamkeiten gibt es womöglich? Wie könnte ich ihn in ein Gespräch verwickeln und zum Lachen bringen? (Wobei ein Flirt auch rein nonverbal sein kann...).

Außerdem plädiere ich für mehr "zweckbefreites" Flirten, also fürs Flirten als Ausdruck von Lebensfreude und nicht nur als Mittel zum Zweck der Partnersuche.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Serafine and Rubena
Beiträge
68
  • #27
Ich habe die erfahrung gemacht,dass mir schon höflichkeit als flirt ausgelegt wurde.das finde ich schade.wenn ein offenes lächeln bereits als aufforderung zum sofortigen sex verstanden wird,beginnt man sich jeden augenkontakt wohl zu überlegen.
Und bei anderen wiederum könntest mit einwm ganzen lattenzaum winken und sie "verstehen"leider ein anflirten nicht.
 
  • Like
Reactions: MissSofie
D

Deleted member 20013

Gast
  • #28
@ Sternenfrau,
Da machst du in deiner Argumentation aber selbst den Känguru-Sprung.
Ja, Höflichkeit kann sicher leicht als Flirten ausgelegt werden. Das finde ich nachvollziehbar. Aber Flirten ist in meinen Augen noch lange keine Aufforderung zum sofortigen Sex, wie du das selbst hineindeutest.
 
R

ratte

Gast
  • #29
Rubena, warte ab, bis Du mal wieder so richtig verliebt bist ! Und dann frag mal gute Freunde, ob die Dein Verhalten dann noch "normal" finden ... !

Ich behaupte einfach mal : Wer so richtig verliebt ist, der/dem kann es durchaus an Zurechnungsfähigkeit fehlen ! Da macht man Dinge, die man "bei normalem Verstand" weit von sich weisen würde ! :D
Aber man kann doch auch gut mit Wildfremden flirten...wo ist das Problem?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

ratte

Gast
  • #30
Da von den Männern meistens erwartet wird, den ersten Schritt zu machen und es sogar Flirt-Seminare gibt, würde es mich interessieren, ob die Frauen mittlerweile aufgeholt haben. Natürlich machen auch Frauen den ersten Schritt, aber wie gestaltet sich das Flirten von Frauenseite? Ich habe immer öfter das Gefühl, Leichtigkeit ist kompliziert! :( Außerdem interessiert es mich, ob das Flirtverhalten der Frauen altersabhängig ist. Sind junge Frauen mutiger/kreativer/lockerer?
Eine Freundin von mir (50) telefonierte mit ihrem Freund und flötete und säuselt ihn an und schickte tausend Küsschen durchs Telefon. :eek: Ich war etwas peinlich berührt. Das bring ich nicht... nie! :eek:
Wie ist eure Erfahrung?
Kannst du Lãcheln? Strahlen?...das ist schonmal der Anfang..meistens beginnt dann sogar die andere Seite..