Beiträge
8
Likes
5
  • #1

Wie damit umgehen?

Hallo,

Wie der Titel schon verrät weiss ich nicht wie ich damit umgehen soll im Bezug auf eine Partnerschaft, da es sehr ungewöhnlich ist.

Zu mir sei gesagt ich bin (M, 31 Jahre alt) und hatte bisher noch keine Ernsthafte Beziehung zu einer Frau was daran liegt das ich in meinem Leben die Prioritäten auf Job und Finanzen gelegt habe und ich da einfach total den Anschluss verpasst habe (schön reden muss man nix). Was noch dazu kommt so war ich in der Vergangenheit ein ziemlicher Suchtbolzen vor dem PC.

Ich hatte nie viele Freunde und hatte auch diverse Probleme im Berufsleben anzukommen. Leiharbeit, Befristete Verträge etc. das zog sich ein komplettes Jahrzehnt. Zuhause zu bequem und die Miete war in einem überschaubaren Rahmen bei den Eltern.

Mit Mitte 20 fing ich dann an Sport zu treiben und zu verreisen.was ich bis heute auch nach wie vor so Fabriziere. Ich fing an eine Beste Freundin zu bekommen und ich hab mittlerweile einen sehr guten festen Job. Auf diesen Reisen handelte es sich um Gruppenreisen wo allerdings nie mehr wie Sexueller Kontakt entstanden ist.

Die häusliche Situation allerdings hat sich nie geändert. Ich lebe aktuell auf 80qm 4 Zimmer, Küche und Bad über meinen Eltern. Es ist das Elternhaus meines Stiefvaters. Dieses Haus habe ich ihm vor 1 Jahr abgekauft. Meine Eltern sind also meine Mieter. Warum ich das Haus meiner Eltern als single gekauft habe lag damit zusammen das ich es Bequem hatte und meine Eltern es nicht hätten halten können, da sie es Spät erworben haben und beide Rentner sind. Ich hab es in 9 Jahren komplett abbezahlt. Für mich war es bis dato eine Win Win Situation.

Mit meinen Eltern verstehe ich mich gut, aber mit dem Hauskauf tat sich auch einiges bei mir. Ich hab von heute auf morgen angefangen. Wäsche zu waschen, kochen, Putzen, Einkaufen etc. Hier hatte meine Beste Freundin grossen anteil die mir mal in den Arsch getreten hat. Das heisst ich Lebe momentan wie in einem Mehrfamilienhaus mit den Eltern. Hab dann auch eine Eingangstür für mich bekommen, da es vorher nicht abgetrennt war.

Ich habe jetzt auch eine Frau kennengelernt die über meine häusliche Situation bescheid weiss und mich gerne wiedersehen will. Wir haben also ein 2.Treffen.

Jetzt wollte ich hier mal in der Community nachfragen wie das auf jemanden wirkt. In erster Linie gehts da um das Häusliche, denn man liest oft. Ohje mit den Schwiegereltern unter einem Dach ist nicht so geil. Ausziehen wäre für mich schon eine Option, aber da wiederrum muss ich sagen jetzte ausziehen und dann auf 2 Fronten finanzieren finde ich auch nicht so pralle. Denn das Haus hab ich halt jetzt finanziell am backen. Das ich dann eine Freundin bekomme steht auch in den Sternen, deshalb würde ich in meiner Situation wohl erstmal abwarten und wenn es ernst wird handeln.

Das ich jetzt Beziehungsunerfahren bin kommt noch dazu. Man sieht also ein Pflegefall was eine Beziehung angeht in jeder hinsicht oder mach ich mir zuviel Kopf. Denn ich muss sagen das es mich mehr Belastet wie ich in der Vergangenheit gedacht hätte! Das wars erstmal.

Schöne Grüsse
 
D

Deleted member 25487

  • #2
Hallo @Sunrice31,

ich würde dir raten, bleib erstmal ganz bei dir. Du bist die Person, an der die Frau interessiert ist und (hoffentlich) nicht dein Haus.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Frau beim Kennlernen davon abgeschreckt wird, wenn du mit deinen Eltern unter einem Dach lebst und ihr in getrennten Wohnungen wohnt. Du wärst ja auch zu Zugeständnissen bereit, wenn es nicht funktioniert.

Ruhig Blut, sie will dich wiedersehen. Das schaffst du. Ich drücke dir die Daumen :)

Im Vertrauen, ich mag es, wenn Männer einbißchen nervös beim Date sind. Das zeigt doch, dass sie Interesse haben.

Schöne Grüße zurück
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.042
Likes
931
  • #3
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Frau beim Kennlernen davon abgeschreckt wird, wenn du mit deinen Eltern unter einem Dach lebst und ihr in getrennten Wohnungen wohnt. Du wärst ja auch zu Zugeständnissen bereit, wenn es nicht funktioniert.
wenn sich die beiden Richtigen finden, gibt es bestimmt auch Frauen, die es schön finden im Familienverbund zu leben.
Ich persönlich würde es nicht wollen, daß die Schwiegereltern so nahe sind, aber es sind nicht alle so wie ich.
 
D

Deleted member 25487

  • #4
wenn sich die beiden Richtigen finden, gibt es bestimmt auch Frauen, die es schön finden im Familienverbund zu leben.
Ich persönlich würde es nicht wollen, daß die Schwiegereltern so nahe sind, aber es sind nicht alle so wie ich.
Das kommt vielleicht auch auf die Schwiegereltern an. Für eine junge Familie kann das auch praktisch sein. Ich weiß aber, was du meinst ;)
 
Beiträge
3.685
Likes
4.341
  • #6
Ausziehen wäre für mich schon eine Option, aber da wiederrum muss ich sagen jetzte ausziehen und dann auf 2 Fronten finanzieren finde ich auch nicht so pralle.
Halte mal schön die Pferde still und lerne die Frau erstmal kennen.

Zur Sache: wenn du ausziehst, musst du nicht unbedingt auf 2 Fronten finanzieren, denn du kannst in eine Mietwohnung einziehen und dir jemanden als Mieter in deine aktuelle Wohnung holen.

Will sagen: Wo ein Wille ist, ist ein Weg.
Aber spruchreif ist das ja NOCH LANGE nicht!
Lass die Dinge sich erstmal entwickeln. Evtl. scheitert es sowieso aus ganz anderen Gründen, oder weil du wegen der Wohnungssache verkrampft bist.


Ich empfehle erstmal Reden.
MIT der betreffenden Person.
WENN es dann IRGENDWANN mal so weit ist.


Ja.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
95
Likes
121
  • #7
@Sunrice31 : Beim - bzw. sogar VOR dem - zweiten Date so viele Zukunftsfragen anzudenken ist einfach unnötig. Überfrachte die arme Frau nicht!!!
Warte mal das 200ste Treffen ab, und dann kannst du dir auch mal GEMEINSAM mit ihr dazu Gedanken machen.
Viel Erfolg!
 
Beiträge
9.377
Likes
6.035
  • #8
Hallo,

Wie der Titel schon verrät weiss ich nicht wie ich damit umgehen soll im Bezug auf eine Partnerschaft, da es sehr ungewöhnlich ist.

Zu mir sei gesagt ich bin (M, 31 Jahre alt) und hatte bisher noch keine Ernsthafte Beziehung zu einer Frau was daran liegt das ich in meinem Leben die Prioritäten auf Job und Finanzen gelegt habe und ich da einfach total den Anschluss verpasst habe (schön reden muss man nix). Was noch dazu kommt so war ich in der Vergangenheit ein ziemlicher Suchtbolzen vor dem PC.

Ich hatte nie viele Freunde und hatte auch diverse Probleme im Berufsleben anzukommen. Leiharbeit, Befristete Verträge etc. das zog sich ein komplettes Jahrzehnt. Zuhause zu bequem und die Miete war in einem überschaubaren Rahmen bei den Eltern.

Mit Mitte 20 fing ich dann an Sport zu treiben und zu verreisen.was ich bis heute auch nach wie vor so Fabriziere. Ich fing an eine Beste Freundin zu bekommen und ich hab mittlerweile einen sehr guten festen Job. Auf diesen Reisen handelte es sich um Gruppenreisen wo allerdings nie mehr wie Sexueller Kontakt entstanden ist.

Die häusliche Situation allerdings hat sich nie geändert. Ich lebe aktuell auf 80qm 4 Zimmer, Küche und Bad über meinen Eltern. Es ist das Elternhaus meines Stiefvaters. Dieses Haus habe ich ihm vor 1 Jahr abgekauft. Meine Eltern sind also meine Mieter. Warum ich das Haus meiner Eltern als single gekauft habe lag damit zusammen das ich es Bequem hatte und meine Eltern es nicht hätten halten können, da sie es Spät erworben haben und beide Rentner sind. Ich hab es in 9 Jahren komplett abbezahlt. Für mich war es bis dato eine Win Win Situation.

Mit meinen Eltern verstehe ich mich gut, aber mit dem Hauskauf tat sich auch einiges bei mir. Ich hab von heute auf morgen angefangen. Wäsche zu waschen, kochen, Putzen, Einkaufen etc. Hier hatte meine Beste Freundin grossen anteil die mir mal in den Arsch getreten hat. Das heisst ich Lebe momentan wie in einem Mehrfamilienhaus mit den Eltern. Hab dann auch eine Eingangstür für mich bekommen, da es vorher nicht abgetrennt war.

Ich habe jetzt auch eine Frau kennengelernt die über meine häusliche Situation bescheid weiss und mich gerne wiedersehen will. Wir haben also ein 2.Treffen.

Jetzt wollte ich hier mal in der Community nachfragen wie das auf jemanden wirkt. In erster Linie gehts da um das Häusliche, denn man liest oft. Ohje mit den Schwiegereltern unter einem Dach ist nicht so geil. Ausziehen wäre für mich schon eine Option, aber da wiederrum muss ich sagen jetzte ausziehen und dann auf 2 Fronten finanzieren finde ich auch nicht so pralle. Denn das Haus hab ich halt jetzt finanziell am backen. Das ich dann eine Freundin bekomme steht auch in den Sternen, deshalb würde ich in meiner Situation wohl erstmal abwarten und wenn es ernst wird handeln.

Das ich jetzt Beziehungsunerfahren bin kommt noch dazu. Man sieht also ein Pflegefall was eine Beziehung angeht in jeder hinsicht oder mach ich mir zuviel Kopf. Denn ich muss sagen das es mich mehr Belastet wie ich in der Vergangenheit gedacht hätte! Das wars erstmal.

Schöne Grüsse
Ich hab das nur überflogen. Du machst dir zu viele Gedanken. Leb einfach. Erst dann, wenn du nach mehrmonatiger Partnersuch nix findest, dann machst du dir mal richtig Gedanken. Ist alles noch im normalen Rahmen.
 
A

apfelstrudel

  • #9
@Sunrice31
warum willst du jetzt was ändern? bringt doch nix.
wenn du ohnehin nicht um jeden Preis daran festhalten willst, dann wird das auch in einer Partnerschaft nicht zum Stolperstein.
Mach dir lieber darüber Gedanken, ob und wie dir die Frau gefällt und wenn ja, sag ihr das ;)
Mach nicht ungefragt ein Fass auf. Könnt ja sein, dass es für dich eher ein Problem ist, als für sie.
 
Beiträge
876
Likes
1.599
  • #10
Wieso beteiligt dich @Sunrice31 nicht an der Diskussion?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8
Likes
5
  • #12
Guten Abend,

Ja vielen Dank für die ganzen Antworten. Ich hab in der Zwischenzeit tatsächlich das Gefühl bekommen mir einfach zu viele Gedanken um alles zu machen und geh positiv optimistisch an die Zukunft ran :)

Schöne grüsse
 
Beiträge
2
Likes
2
  • #13
Hallo Sunrice,
mach Dir nicht so viel Gedanken und denke vor allem nicht zu sehr vom Ende her - geh erst einmal entspannt in Deine ersten Verabredungen, genieße sie und verbringe mit der Frau Dir gegenüber einen aufmerksamen Abend, der Euch Beide zum Lächeln bringt. Erwähne Deine Eltern am Besten nicht begeistert in jedem zweiten Satz, sondern sag einfach nur, dass Ihr eine entspannte Wohnsituation habt, weil Ihr trotz der Nähe Eure Privatsphäre respektiert.