Beiträge
11.318
Likes
9.560
  • #77
Auskommen bedeutet halt, dass man mit seinem erzielten Einkommen gut auskommt.Also nicht verschuldet ist Z.B.
Das ist ja nicht bei jedem der Fall.
Vielleicht meint @IMHO den Typ , bei dem bereits Mitte des Monats kein Geld mehr übrig ist?!
Ach, Leute. Ich habe die Begrifflichkeit des von dir genannten "Auskommens" unverändert gelassen, damit der Wortwitz erhalten bleibt.
Eine Mindestgröße, Humor und eigenes Auskommen reichen ( mir ) eigentlich.
Ich schreibe: "Ein Mindestauskommen und eigener Humor".
 
Beiträge
240
Likes
396
  • #80
Na ja, wenn der eloquente, humor- und geistvolle Mann auch noch Modelmaße hat, einen schicken Wagen fährt und eine Finca auf einer hübschen Insel hat - wäre Frau wohl auch nicht abgeneigt.

Aber nur das oben Genannte alleine dürfte wohl nur kurzfristig genügen. Nach einiger Zeit, wenn die vielen Annehmlichkeiten "zur Gewohnheit" und "selbstverständlich" geworden sind, könnte sich bei manchen Frauen eine gewisse "Leere" einstellen und sie die Wahl dieses Herrn möglicherweise als "Lehre" verbuchen.
Das bedient wirklich ein Klischee. Überlege doch mal, wie viele Frauen kommen an solch finanzkräftige Männer. Und dann, wie viele Männer bewegen sich in der Umgebung in der sich Frauen bewegen, die nicht ebenbürtig finanziell da stehen. Es gibt Frauen, die sich darauf spezialisiert haben, Millionäre oder sogar Milliardäre zu angeln. Dazu braucht es aber abgebrühte Pläne. Ansonsten gleicht dein Klischee eher dem Aschenputtelmärchen. Es ist doch Fakt, dass ein Kleid von Prada in einer Hotelbar zu tragen, nicht ausreicht, um sich einen reichen Mann zu angeln. ;) Und ob sich solche Männer bei Parship tummeln ....🤔😉
 
D

Deleted member 22408

  • #81
;) Und ob sich solche Männer bei Parship tummeln ....🤔😉
Ein Soziologe hat mal die Datingplattformen untersucht, geehrte @Freya!

Er hat dort eine außerordentlich hohe Zahl an erfolgreichen Managern gezählt, die in den höchsten Hierarchien der Spitzenkonzerne tätig sind.
Auf der anderen Seite hat er festgestellt, dass in ganz Deutschland in Wirklichkeit nicht so viele o. g. Manager gibt, wie in einer einzigen Datingplattform.😂

Und dann noch die ach so "erfolgreichen Unternehmer", die in den Datingplattformen bei den Damen wie ein Sack Sülze angeben und so richtig herumprotzen. Die allerallermeisten Damen fallen auch darauf rein. 🤣 Und jetzt schaut bei den o. g. Protzemännern, dank Corona, immer öfter der Kuckuck vorbei. :cool:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
240
Likes
396
  • #82
Ein Soziologe hat mal die Datingplattformen untersucht
Welcher Soziologe?

Und dann noch die ach so "erfolgreichen Unternehmer", die in den Datingplattformen bei den Damen wie ein Sack Sülze angeben und so richtig herumprotzen. Und jetzt schaut bei ihnen, dank Corona, immer öfter der Kuckuck vorbei. :cool:
Lese ich da Neid und Häme? Ein Unternehmen zu verlieren ist immer eine Katastrophe und nicht lustig. Vielleicht gönnst du es ja dem "Angeber", letztendlich stehen auch die Angestellten auf der Straße.
Und ich bezweifle sehr stark, dass wir von den gleichen gesellschaftlichen Schichten schreiben.
 
Beiträge
11.318
Likes
9.560
  • #84
Das bedient wirklich ein Klischee. Überlege doch mal, wie viele Frauen kommen an solch finanzkräftige Männer. Und dann, wie viele Männer bewegen sich in der Umgebung in der sich Frauen bewegen, die nicht ebenbürtig finanziell da stehen. Es gibt Frauen, die sich darauf spezialisiert haben, Millionäre oder sogar Milliardäre zu angeln. Dazu braucht es aber abgebrühte Pläne. Ansonsten gleicht dein Klischee eher dem Aschenputtelmärchen. Es ist doch Fakt, dass ein Kleid von Prada in einer Hotelbar zu tragen, nicht ausreicht, um sich einen reichen Mann zu angeln. ;) Und ob sich solche Männer bei Parship tummeln ....🤔😉
Es ging lediglich um ein theoretische Modell.

Frau findet Mann, der nur Geld und Macht hat, in der Regel nicht attraktiv.
Meistens punktet Mann mit inneren Werten. Kommen zu diesen inneren Werten jedoch noch zusätzlich Geld und/oder Macht, würde Frau diesen Mann deshalb nicht zwingend ablehnen, oder?

Von Wahrscheinlichkeiten habe ich kein Wort geschrieben.

Es ging um zu einem stimmigen Paket zusätzliche "Gimmicks", die wohl kein Ausschlusskriterium darstellen sollten.
 
Beiträge
7.813
Likes
6.575
  • #87
Was für eine romantisierende SchweinskopfSülze. Ich kann mich da nur dem lebenserfahrenen @Datinglusche anschließen, der selbst ein erfolgreicher Unternehmer ist und geschæftlich wie privat sehr erfahren im Umgang mit Frauen. Wenn er in gemütlicher Runde bei Weinbrand und Zigarren dieses Wissen preisgibt, kõnnte man fast meinen, er sei selbst eine.
Schõn sind die Frauen selbst, und innere Werte haben sie auch zur Genüge. Was fehlt, ist dir Penikulære und gesellschaftliche Position. Deshalb ist ein reicher Mann für eine Frau auch immer von erotischem Reiz. Man denke nur an den erfolgreichen õsterreichischen Unternehmer namens "Mõrtel" der, hoch in den Achtzigern , noch immer von jungen attraktiven Damen umschwærmt wird.
Ich selbst habe, wenn ich gesellschaftlich unterwegs bin, immer als wichtige Accessoires gefælschte Kontoauszüge, etliche Kreditkarten in Gold-Ausführung sowie Autoschlüsselanhænger verschiedener italienischer Sportwagenhersteller dabei. ganz abgesehen von Visitenkarten die mich als Senior-CEO, Creativ Director, Consultant Ambassador oder æhnliches ausweisen.
 
D

Deleted member 22408

  • #90