Beiträge
307
Likes
3
  • #16
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

Zitat von Banu:
Hallo,

vielleicht ein bisschen unglücklich ausgedrückt, aber nachvollziehbar. Geht mir ähnlich, wobei ich den Begriff "Liga" nicht wählen würde. Nach der Anfangszeit kommen nicht mehr viele Anfragen - und wenn die dann fast ausnahmslos von Männern kommen, die nicht so gebildet sind, um es mal vorsichtig auszudrücken und / oder noch 10 cm kleiner bzw. 10 Jahre älter, dann fragt man sich schon, was das soll.
Ich antworte eigentlich jedem, aber ich frag mich manchmal, wo einige Männer ihr Selbstbewusstsein hernehmen. Ich würde da auch mal gerne shoppen gehen...

VG
B.
Ich vermute, diese Männer denken sich: ich probiere es einfach, es kostet nichts und ist mit wenigen Sekunden Aufwand erledigt, und wenn die Wahrscheinlichkeit auch gering ist, so besteht dennoch eine kleine Chance, dass eine Frau vom langen Suchen schon so frustriert ist, dass sie ihre Ansprüche etwas herabsetzt.

Natürlich neigen Männer generell schon dazu, sich (maßlos) zu überschätzen.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #17
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

OT Hallo Ingenieur ! Ich finde es gut, dass du noch/wieder hier schreibst und auch die Art, wie du es tust. Manche Äußerung hier kann man schon in den falschen Hals kriegen und sich darüber aufregen - du aber bleibst sachlich und freundlich. Das finde ich bemerkenswert. Hinter deinem Satz über "die Männer" hast du aber das ;-) vergessen, oder ? ...
 
Beiträge
183
Likes
0
  • #18
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

@Banu

Wie machst du denn "nicht so gebildet" fest?? In bestimmten Dingen kann man es ja evt. am Schreibstil, Fehlern erkennen oder ist es so das du einen Anspruch hinsichtlich Schulabschluss, Studium hast?
 
Beiträge
265
Likes
0
  • #19
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

Zitat von Mondschein12:
Stattdessen bekomme ich laufend Anfragen von Männern, die ich meist gleich wieder verabschiede, weil sie nicht in meiner Liga spielen. Ich weiss, dass das alles eingebildet tönt, aber eine Beziehung ist meiner Erfahrung nach dann am langlebigsten, wenn man etwa gleich attraktiv, gebildet etc. ist.
Schlösser, die im Monde liegen....
Ich kenne viele, die sich da selbst überschätzen - und andere unterschätzen. Hoch hinaus wollen alle. Ich frage die Probanden dann immer, ob sie das, was sie selbst einfordern, auch dem Partner geben können. Wenn ja, dann ergäbe das eine ausgeglichene Beziehung auf Augenhöhe. Ist aber oft nicht der Fall!
Natürlich gibt es die Bienen, die gerne Honig saugen, und das mit Vorliebe da, wo es genug zu saugen gibt. Jeder versucht eben sein Glück!
 

123

Beiträge
153
Likes
0
  • #20
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

Inhalt Satzbau Wortwahl MSN merkt schnell wenn jemand weniger gebildet ist.
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #21
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

Ok, "nicht so gebildet" klingt auch arrogant, geb ich zu. Aber wenn mir jemand sehr fehlerhafte und/ oder kryptische Mails schreibt, find ich das schon mal nicht sooo anziehend. Das schreckt mich aber u.U. nicht direkt ab. Eher wenn das Gespräch dann weitergeht...
Also, ums mal zu präzisieren: ich hatte kürzlich einen Kontakt, denn ich dann auch in einem anderen Netzwerk getroffen habe. Da konnte ich dann viel erfahren über seine Vorlieben für schnelle, aufgemotzte Schlitten, Fußball und Frauen mit dicken Möpsen. ;-) Daneben fanden sich viele fehlerhafte Posts. Spricht jetzt nicht gerade von hohem Bildungsniveau und mir wärs halt zu wenig.
Ich bin (natürlich ;-) ) Akademikerin, war aber jahrelang mit nem Handwerker verheiratet - und lange Zeit sogar glücklich. Es ist nicht so, dass ich nur andere Hochschulabsolventen akzeptiere.
 
Beiträge
124
Likes
0
  • #22
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

@ingenieur:"Pluspunkte sammelt eine Frau mit Eigenschaften, die mir in der Partnerschaft ein angenehmes Leben versprechen wie "koche gut und gerne" oder habe an der Volkshochschule einen Kurs über Partnermassage besucht."
lol - was steht in Deinem Profil was einer Frau ein angenehmes Leben verspricht?
 
Beiträge
307
Likes
3
  • #23
@ Alster

Ich setzte inzwischen voraus, dass regelmäßige Forumsbesucher meine Vorlieben kennen und ich sie nicht zu wiederholen brauche. Deshalb verwende ich zur Illustration Beispiele, die bedeutend simpler und harmloser sind als meine Realität. Ich passe mich damit den prüden Moderatoren und gewissen ForistInnen an, denen es schnell einmal zu explizit wurde und die sich beklagten, wenn sie mehr als ein mal am Tag das Wort Sex lesen mussten, vor allem am Freitag.
 
Beiträge
81
Likes
1
  • #24
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

Zitat von Banu:
Ok, "nicht so gebildet" klingt auch arrogant, geb ich zu. Aber wenn mir jemand sehr fehlerhafte und/ oder kryptische Mails schreibt, find ich das schon mal nicht sooo anziehend. Das schreckt mich aber u.U. nicht direkt ab. Eher wenn das Gespräch dann weitergeht...
Ich bin (natürlich ;-) ) Akademikerin, war aber jahrelang mit nem Handwerker verheiratet - und lange Zeit sogar glücklich. Es ist nicht so, dass ich nur andere Hochschulabsolventen akzeptiere.
Arroganz ensteht nicht dadurch das du oder auch die Threaderöffnerin einen höheren Schulabschluss, höhere Allgemeinbildung oder finanziell bessergestellt seid und in euren Köpfen diese Klassifizierung habt. Nein das ist OK.

Arroganz entsteht erst dann, wenn man diese Klassifizierung öffentlich kundtut und auch noch meint, diese durch solche abwertende Beispiele darlegen zu müssen!
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #25
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

Verstehe ich nicht, Toni. Ich hab ja keinen herabgesestzt. Es wird aber erlaubt sein, einen Partner mit ähnlichen Interessen zu suchen, der sich zudem auf Augenhöhe bewegt.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #26
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

Zitat von Banu:
Verstehe ich nicht, Toni. Ich hab ja keinen herabgesestzt. Es wird aber erlaubt sein, einen Partner mit ähnlichen Interessen zu suchen, der sich zudem auf Augenhöhe bewegt.
"Ähnliche Interessen" hat nichts mit Bewertung/Qualität zu tun. Begriffe wie "Liga" oder "Augenhöhe" sind da anders verortet. Erste Bundesliga ist höherrangig als Kreisliga. Verbindet das dann noch jemand mit "Bildung" kriegt das ganze einen dünkelhaften Hauch "von oben herab" oder wird zumindest so aufgenommen. So nach dem Motto "über mir und unter mir und meiner Würde"..... Interessant finde ich, dass viele Leute, die das so benutzen, gar nicht merken, dass es herablassend klingt.....
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #27
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

Meine Güte... wie soll man es denn ausdrücken? Du hast doch sicher auch Ausschlusskriterien bei der Partnersuche!?
Kann natürlich auch sein, dass man gerade hier viele echte Gutmenschen trifft, die es überhaupt nicht interessiert, wie der Partner aussieht, was er denkt, wie er fühlt und welches Niveau er hat. DAHINTER steckt ja bestimmt ein ganz wertvoller Mensch (was sogar sein kann). So dürfte man ja keinerlei Probleme haben, einen neuen Partner zu finden. Kommen ja prinzipiell alle in Frage.
Es ging ja um nichts anderes als Partnerwahl, um das mal in Erinnerung zu bringen!
Ich schaue ganz bestimmt nicht auf Menschen herab, die nicht gebildet sind. Nur wähle ich auf dieser Ebene keinen Partner aus. Ich finde schon, dass das ein Unterschied ist und mit Überheblichkeit nichts zu tun hat!
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #28
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

Ich frage mich seit Tagen wie man denn von den paar Informationen die man hier von den Profilen ablesen kann auf die Idee kommt jemanden zu katigorisieren und zu messen ob man auf gleicher "Augenhöhe" ist.

Um jemanden wirklich einschätzen zu können reichen die paar Infos, oder 1-2 mails doch garnicht aus. Natürlich weiß man nach kürzester Zeit schon ob man jemanden sympathisch oder interessant findet, aber ob er/sie auf gleicher Augenhöhe ist kann man einfach nicht wissen.

Ich zum Beispiel weiß dass ich nicht der hübscheste Mann Österreichs bin, aber dafür würde ich mich, und wohl auch jene die nur meine Vita lesen, als durchaus gebildet bezeichnen. Wo sollte ich jetzt also die "Augenhöhe" ansetzen? Bei einer Frau die auch zumindest einen Uniabschluss hat und dafür nicht superhübsch ist, oder ein Modell bei dem mir nach einer Unterhaltung der Kopf dröhnt? Darf man die beiden Kriterien denn überhaup gegenseitig aufwiegen?
Wenn ich ein Profil lese, bei dem ich die Interessen der Frau auch interessant finde, die einen gewissen Charme in ihren Antworten versprüht und die mir einfach sympathisch erscheint werde ich ihr natürlich eine Nachricht schreiben, egal ob ich "in ihrer Liga" spiele oder nicht.
 
Beiträge
81
Likes
1
  • #30
AW: Weshalb schreiben mir meist Männer, die nicht in meiner Liga spielen

Zitat von Banu:
Meine Güte... wie soll man es denn ausdrücken?
Respektvoll!

Zitat von Banu:
Du hast doch sicher auch Ausschlusskriterien bei der Partnersuche!?
Ja, habe ich. Aber wenn mich jemand mit entsprechenden Ausschlusskriterien anschreibt, dann binde ich es ihr nicht auf die Nase, und wenn noch so viele orthografische Unansehnlichkeiten in der Mail stecken, dann weise ich sie auch nicht darauf hin. Und schon gar nicht hier in einem Forum darüber ablästern, so tönt es nämlich für mich.


Ich sag nur: Leben und leben lassen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: