A

*Andrea*

Gast
  • #211
Sowas kenne ich gar nicht! Wenn mir eine Dame gefällt, schnappe ich sie mir einfach und bin mit ihr auf und davon:D:D:D
Wahnvorstellungen, manischer Art, würde ich sagen. Das haben wohl vornehmlich Leute, die sich eigentlich nicht so viel zutrauen und in einem unbewussten Ohnmachtsgefühl festsitzen. Da hilft es nur, ganz klein anzufangen und langsam das Selbstwirksamkeitsgefühl aufzubauen.

Sonst bist du auf und davon und merkst erst dort, dass du die Dame doch nicht geschnappt hast.
 
  • Like
Reactions: Mentalista
D

Deleted member 22408

Gast
  • #212
Wahnvorstellungen, manischer Art, würde ich sagen. Das haben wohl vornehmlich Leute, die sich eigentlich nicht so viel zutrauen und in einem unbewussten Ohnmachtsgefühl festsitzen. Da hilft es nur, ganz klein anzufangen und langsam das Selbstwirksamkeitsgefühl aufzubauen.

Sonst bist du auf und davon und merkst erst dort, dass du die Dame doch nicht geschnappt hast.

Was ist das denn für ein hobbypsychologischer Quatsch? o_O
 
D

Deleted member 22408

Gast
  • #214
Einen wunderschönen guten Morgen zusammen! Und besonders grüße ich bestimmte, hochverehrte Forumsdamen, die mich wie Zahnschmerzen mögen
und nicht immer nett zu mir sind. Aber, ich verzeihe ihnen!:D

Ja, meine Grundhaltung konturiert sich immer exakter heraus und habe es auch in meinem PS-Profil eingepflegt. Die sauertöpfischen Gesichter etlicher feministisch indoktrinierter Damen, die mein Profil besuchen, würde ich jetzt gerne sehen:D:D:D

Und, hahaha, ich habe schon Erfolg!:)
Heute morgen schrieb mich eine Südländerin an, die erstmal mein persönliches Zitat gelobt hat, in dem ich frank und frei meine wertkonservative Haltung, Ihr kennt sie ja, äußere. Sofort, unkompliziert, freundlich...haben wir geschrieben, eben gerade telefoniert und für das nächste Wochenende ein persönliches Treffen ausgemacht. Das innerhalb von wenigen Stunden. Na bitte, so geht Online-Dating!
Warum sind die deutschen Damen, ich beziehe mich auf meine zahlreichen konkreten Erfahrungen, da immer so kompliziert und umständlich?

Ob mit der o.g. Dame eine Beziehung entstehen wird, muss ich abwarten. Gleiche Werthaltung und Sympathie garantieren noch nicht die "Chemie", die ja auch sehr wichtig ist. Auf jeden Fall würde sich bei einer femistisch inspirierten Dame von meiner Seite aus nie Chemie entwickeln, eher Anti-Chemie. Diese Garantie hätte mann.

Ich komme immer mehr zu dem Schluss, dass ich mich jetzt nicht nur auf Osteuropäerinnen "spezialisieren", sondern auch die Südländerinnen im Auge behalten werde...und, Ihr werdet es nicht glauben, auch die deutschen Damen, sofern sie meine guten konservativen Werte teilen. Bloß, die allerallermeisten deutschen Damen werden für mich nicht in Frage kommen, weil sie für meine Ansprüche und Erwartungen in einer Beziehung nicht passend sozialisiert sind...Punkt!

Ich weiß, jetzt werden mich hier wieder bestimmte Damen unter Beschuss nehmen, in etwa "Du Lusche, nur weil Du mit den emanzipierten deutschen Frauen nicht klarkommst...!"
Na und? Ich möchte mit diesen Damen auch nicht klarkommen, deswegen, weil ich mich keiner feministischen Diktatur unterordnen werde und ich richtig Mann bleiben möchte...Die feministisch inspirierte Grundkrampfhaltung ist einfach nicht meins...Punkt!
Und das Schönste ist, ich habe Alternativen!:)

Auch der Koffer nach Polen wird bald gepackt werden, falls es mit der o.g. Südländerin nichts wird. Und überhaupt werde ich, falls ich mittelfristig nicht liiert sein sollte, die Freizügigkeit innerhalb der EU nutzen, mal nach Tschechien, Slowakei, Rumänien, Bulgarien, Lettland, Estland, Ungarn, aber warum nicht auch nach Italien und Griechenland...immer Augen und Ohren offenhaltend:)

Ja, geehrte Damen, Konkurrenz belebt das Geschäft!:D:D:D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #215
[...] Auch der Koffer nach Polen wird bald gepackt werden, falls es mit der o.g. Südländerin nichts wird. Und überhaupt werde ich, falls ich mittelfristig nicht liiert sein sollte, die Freizügigkeit innerhalb der EU nutzen, mal nach Tschechien, Slowakei, Rumänien, Bulgarien, Lettland, Estland, Ungarn, aber warum nicht auch nach Italien und Griechenland...immer Augen und Ohren offenhaltend:)
Du hast Österreich und die Schweiz vergessen die geografisch südlich von Deutschland liegen. Oder bist du einer von der völkischen Fraktion? :eek::D
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #216
@Datinglusche Wenn du Fernreisen nicht ablehnen würdest, wäre dir mit Asien, Afrika und Lateinamerika ein enormes Potenzial zugänglich. ;)
 
  • Like
Reactions: Schokokeks, Fraunette and Deleted member 7532

babe

User
Beiträge
993
  • #217
Na, ich seh schon, gleich kommts zur Wiedervereinigung der Xenophobenfraktion, die es so erregt, anderen braune Suppen zu kredenzen. :)
 
  • Like
Reactions: IMHO
D

Deleted member 22408

Gast
  • #219
Du hast Österreich und die Schweiz vergessen die geografisch südlich von Deutschland liegen. Oder bist du einer von der völkischen Fraktion? :eek::D

Ich denke, die Damen in der Schweiz und Österreich werden ähnlich gestrickt sein wie unsere Emanzen. Aber ausschließen würde ich nichts. Nein, völkisch bin ich auf keinen Fall! Ich begrüße sogar, dass sich unsere Gesellschaft immer multikultureller entwickelt. Da strömen nämlich konservativere Einflüsse ein. Wird noch etwas dauern. Unsere pseudoemanzipierten Damen werden sich da umstellen müssen oder ohne Mann bleiben:D:D:D

@WolkeVier @Tone
Ich bin froh, dass Ihr Euch den Femistinnen unterordnet.

Ihr entschuldigt mich jetzt für eine Weile, ich muss mich jetzt um meinen
Polenkontakt kümmern:)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #220
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 7532

Gast
  • #221
Aber @Datinglusche pass bloß auf ;) - mein Bruder ist mit einer Spanierin verheiratet - da habe ich etwas Einblick in spanische Verhältnisse bekommen. Bei den jüngeren (so ab Mitte 40 abwärts) ist da nichts mit konservativem Familienbild o_O:D.
 
  • Like
Reactions: Schokokeks

babe

User
Beiträge
993
  • #223
Der Fremde ist ja nicht so sehr der Dunklerhäutige, der "innerlich" genauso ist wie "wir"l alles genauso macht wie "wir" und brav dieselben Gemeinplätze runterrattert. Der Fremde ist der, der anders ist und nicht verstanden wird. Der muß dann geprügelt werden, weil er offenbar die eigene Identität gefährdet. Das gibt den Forumsxenophoben den Anschein von Berechtigung.
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #227
@WolkeVier @Tone
Ich bin froh, dass Ihr Euch den Femistinnen unterordnet.
Da hast du was völlig falsch interpretiert. Ich bin auch der Ansicht, dass so manche (extreme) Auslegung der Emanzipation dazu führt, dass Menschen verunsichert sind und ihnen die Orientierung verlorengegangen ist. Vor allem scheint es bei manchen dazu zu führen, dass sie gar nicht mehr so gerne Mann bzw. Frau sind.
Und mit Unterordnen hab ich's von Haus aus nicht so.
 
A

*Andrea*

Gast
  • #228
@Datinglusche Wenn du Fernreisen nicht ablehnen würdest, wäre dir mit Asien, Afrika und Lateinamerika ein enormes Potenzial zugänglich. ;)
Aber @Datinglusche pass bloß auf ;) - mein Bruder ist mit einer Spanierin verheiratet - da habe ich etwas Einblick in spanische Verhältnisse bekommen. Bei den jüngeren (so ab Mitte 40 abwärts) ist da nichts mit konservativem Familienbild o_O:D.
Ich komme immer mehr zu dem Schluss, dass ich mich jetzt nicht nur auf Osteuropäerinnen "spezialisieren", sondern auch die Südländerinnen im Auge behalten werde...und, Ihr werdet es nicht glauben, auch die deutschen Damen, sofern sie meine guten konservativen Werte teilen.
Mich dünkt, die Datinglusche ist irgendwie noch am Offensten. Er lässt sogar die Möglichkeit offen, dass nicht alle deutschen Frauen gleich sind, während ganz Asien, Afrika, Lateinamerika, Kärnten und Spanien (in der Alterskategorie über Mitte 40) von denen, die ihn kritisieren, undifferenziert in den gleichen Topf geworfen werden.
 
A

*Andrea*

Gast
  • #229
Da hast du was völlig falsch interpretiert. Ich bin auch der Ansicht, dass so manche (extreme) Auslegung der Emanzipation dazu führt, dass Menschen verunsichert sind und ihnen die Orientierung verlorengegangen ist.
Kannst du das noch etwas klarer sagen? Welche extreme Auslegung?
Worum geht es denn deiner Meinung nach bei der Emanzipation? Für mich geht es um Befreiung von vorgegebenen Rollenmustern. Wenn du da natürlich mehr äussere Orientierung brauchst, weil dir die innere fehlt, dann kannst du ja mit Datinglusche eine Reisegruppe bilden. Wobei du sie wohl gerne gleich leiten würdest...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 21128

Gast
  • #230
Mich dünkt, die Datinglusche ist irgendwie noch am Offensten. Er lässt sogar die Möglichkeit offen, dass nicht alle deutschen Frauen gleich sind, während ganz Asien, Afrika, Lateinamerika, Kärnten und Spanien (in der Alterskategorie über Mitte 40) von denen, die ihn kritisieren, undifferenziert in den gleichen Topf geworfen werden.
Das ist jetzt Quark. Ich werfe nur die Männer in einen Topf, die sich auf Frauen anderer Kulturen "spezialisieren." Ein kleiner Schritt zum Sextourismus. Aber klar, das kann man letztlich auch als Offenheit betrachten. :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
D

Deleted member 21128

Gast
  • #231
Freilich.
Zum Beispiel wenn ein Mitglied eines Geschlechts meint, es müsse sich gleich dumm oder mies oder such-dir-was-aus verhalten wie die Negativbeispiele des anderen Geschlechts. Wenn man meint, Männer und Frauen müssen um jeden Preis gleich sein.
Worum geht es denn deiner Meinung nach bei der Emanzipation?
Um Gleichberechtigung.
Für mich geht es um Befreiung von vorgegebenen Rollenmustern.
Das ist sicherlich ein Teil. Allerdings finde ich nicht automatisch jedes Rollenverhalten schlecht, weswegen es aus meiner Sicht auch nicht extrem bekämpft werden muss.
Wenn du da natürlich mehr äussere Orientierung brauchst, weil dir die innere fehlt,
Nein, mir fehlt da gar nix. Ich bin sehr gerne Mann. Und ich mag Frauen. (Männer auch.)
dann kannst du ja mit Datinglusche eine Reisegruppe bilden.
Das wär bestimmt lustig, aber ich verreise viel lieber mit meiner Freundin und mit meiner Tochter. :)
Wobei du sie wohl gerne gleich leiten würdest...
Reisen organisiert und leitet meine Freundin, sie ist Profi.
 
  • Like
Reactions: Tone
D

Deleted member 7532

Gast
  • #232

Glaubst du denn ernsthaft, @Datinglusche legt es darauf an, ernst genommen zu werden?
Einen wunderschönen guten Morgen zusammen! Und besonders grüße ich bestimmte, hochverehrte Forumsdamen, die mich wie Zahnschmerzen mögen
und nicht immer nett zu mir sind. Aber, ich verzeihe ihnen!:D

Ja, meine Grundhaltung konturiert sich immer exakter heraus und habe es auch in meinem PS-Profil eingepflegt. Die sauertöpfischen Gesichter etlicher feministisch indoktrinierter Damen, die mein Profil besuchen, würde ich jetzt gerne sehen:D:D:D

Und, hahaha, ich habe schon Erfolg!:)
Heute morgen schrieb mich eine Südländerin an, die erstmal mein persönliches Zitat gelobt hat, in dem ich frank und frei meine wertkonservative Haltung, Ihr kennt sie ja, äußere. Sofort, unkompliziert, freundlich...haben wir geschrieben, eben gerade telefoniert und für das nächste Wochenende ein persönliches Treffen ausgemacht. Das innerhalb von wenigen Stunden. Na bitte, so geht Online-Dating!
Warum sind die deutschen Damen, ich beziehe mich auf meine zahlreichen konkreten Erfahrungen, da immer so kompliziert und umständlich?

Ob mit der o.g. Dame eine Beziehung entstehen wird, muss ich abwarten. Gleiche Werthaltung und Sympathie garantieren noch nicht die "Chemie", die ja auch sehr wichtig ist. Auf jeden Fall würde sich bei einer femistisch inspirierten Dame von meiner Seite aus nie Chemie entwickeln, eher Anti-Chemie. Diese Garantie hätte mann.

Ich komme immer mehr zu dem Schluss, dass ich mich jetzt nicht nur auf Osteuropäerinnen "spezialisieren", sondern auch die Südländerinnen im Auge behalten werde...und, Ihr werdet es nicht glauben, auch die deutschen Damen, sofern sie meine guten konservativen Werte teilen. Bloß, die allerallermeisten deutschen Damen werden für mich nicht in Frage kommen, weil sie für meine Ansprüche und Erwartungen in einer Beziehung nicht passend sozialisiert sind...Punkt!

Ich weiß, jetzt werden mich hier wieder bestimmte Damen unter Beschuss nehmen, in etwa "Du Lusche, nur weil Du mit den emanzipierten deutschen Frauen nicht klarkommst...!"
Na und? Ich möchte mit diesen Damen auch nicht klarkommen, deswegen, weil ich mich keiner feministischen Diktatur unterordnen werde und ich richtig Mann bleiben möchte...Die feministisch inspirierte Grundkrampfhaltung ist einfach nicht meins...Punkt!
Und das Schönste ist, ich habe Alternativen!:)

Auch der Koffer nach Polen wird bald gepackt werden, falls es mit der o.g. Südländerin nichts wird. Und überhaupt werde ich, falls ich mittelfristig nicht liiert sein sollte, die Freizügigkeit innerhalb der EU nutzen, mal nach Tschechien, Slowakei, Rumänien, Bulgarien, Lettland, Estland, Ungarn, aber warum nicht auch nach Italien und Griechenland...immer Augen und Ohren offenhaltend:)

Ja, geehrte Damen, Konkurrenz belebt das Geschäft!:D:D:D
Das ist doch völlig offensichtlich, dass es da nicht um ernst genommen werden geht, sondern um Satire und/oder Provokation.
Und wie bei jeder Provokation geht es darum, die Dosis zu erhöhen, um noch /wieder die gewünschte Reaktion zu erhalten - und irgendwann ist es so überzeichnet, dass es kippt.
Dann wird halt mit anderem Thema aber ähnlichem Inhalt und gleichem Grundtenor ein neuer Thread eröffnet :D
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #233
Glaubst du denn ernsthaft, @Datinglusche legt es darauf an, ernst genommen zu werden?

Das ist doch völlig offensichtlich, dass es da nicht um ernst genommen werden geht, sondern um Satire und/oder Provokation.
Und wie bei jeder Provokation geht es darum, die Dosis zu erhöhen, um noch /wieder die gewünschte Reaktion zu erhalten - und irgendwann ist es so überzeichnet, dass es kippt.
Dann wird halt mit anderem Thema aber ähnlichem Inhalt und gleichem Grundtenor ein neuer Thread eröffnet :D
Und doch springen wieder alle auf den Zug ... o_O
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #234
  • Like
Reactions: Fraunette

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #235
Wer war das heute nochmal mit der Bedankung, weil @Datinglusche was zu unserer Unterhaltung beiträgt?
Keine Ahnung?! o_O
Aber das muss man nun mal zugeben, unterhalten kann @Datinglusche. Er postet seine alte Laier und in rasender Geschwindigkeit wird diskutiert, pauschaliert etc. :eek: Er meldet sich erst wieder, wenn die "Diskussion" ins Stocken gerät. Dann legt er noch einmal nach und bringt die Bude wieder zum Kochen!
 
  • Like
Reactions: Menno and Deleted member 7532
D

Deleted member 21908

Gast
  • #236
Wer war das heute nochmal mit der Bedankung, weil @Datinglusche was zu unserer Unterhaltung beiträgt?
Ich finde, @Datinglusche ist die bisher beste Kultfigur im Forum, ein kleines Meisterwerk. Ein paar winzige Fehler und Widersprüche sind vorhanden, aber sie erfüllt einen guten Zweck, nämlich, das Forum auffrischen und beleben. Jeder macht mit, fühlt sich irgendwie angesprochen und aufgestachelt von den ganzen Sprüchen. Eigentlich ist es egal, wer dahintersteckt. Ein ehemaliger Schreiber? Jemand, der hier schon mit vielen Figuren vertreten war und ist? Ein Journalist, von PS, ein Moderator? Ein Witzbold oder Kranker? Auf jeden Fall ein Mensch, der mit dem " @ - Zeichen " auf Kriegsfuß steht... fehlt wohl auf seinem Handy, Tablet, PC oder Laptop... davon gibt es ja einige...
Aber, liebe Lusche und Helfer, bitte mach weiter, bin gespannt, was da noch alles von dir kommt. Und ganz einfach mal danke, dass es dich gibt!
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532