F

fleurdelis*

  • #421
Wie gesagt, ich fände den Witz harmloser, als ihn zu Sündenbock- und Diffamierungszwecken ohne Anhaltspunktk gegen ein anderes Forumsmitglied zu benutzen
Ja, das ist auch keine feine Art ...

Und es ist dummes und schwaches Mitläufertum, das zu liken oder sonstwie zu unterstüzen.
Das ist immer wieder auffällig, und das "liken" wird zum Instrument, manchmal auch wenn Foristen insgesamt nicht gefallen .... das bleibt nicht unerkannt. Ich erinnere mich daran, als es in der Diskussion bei deinen unangebrachten Unterstellungen war, vielleicht erinnerst du dich. Dass dort m.E. nicht ein Beitrag, unterstützt wurde, sondern ein Forist, egal was er geschrieben hat, war offensichtlich.

Und deswegen darf er natürlich von allen, die sich so moralisch für Mehrheitsminderheiten einsetzen, wenns nicht kostet, umso gerechtfertigter geknüppelt werden.
Dieses Gespräch hatten wir schon mal, und da warst du mit jemand, der dafür war, in eine Argumentation, in ein Gespräch zu gehen. Geknüppelt werden von einer Mehrheit, finde ich unangenehmer, als offen in einen Dialog zu gehen. Schwierig wird's, wenn der offene Dialog nicht für den Dialog genutzt wird, sondern um die eigene Polemik zu nutzen. Da steige ich dann aus. Deswegen ist das Thema "Lusche" hier für mich recht uninteressant geworden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
993
Likes
582
  • #422
Deswegen ist das Thema "Lusche" hier für mich recht uninteressant geworden.
Es geht ja nicht so sehr um Lusche, sondern er ist einfach ein weiterer Fall, der bestimmte Forumsdynamiken in Gang bringt.
Ums konkret zu machen, nehme ich einige konkrete Beitragsprofile als Exempel, an dem man bestimmte Muster gut nachvollziehen kann. Daß das diesen Leuten nicht gefällt und auch Dritten nicht, die über das Vorgehen vielleicht nicht so gut informiert sind wie gerade Sweety, ist klar. So ist das halt. Irgendwer beklagt sich immer. Wenn mans allgemein und abstrakt macht, beklagen sich Leute. Wenn mans konkret macht und Leute beim Namen nennt, beklagen sich Leute. Oftmals dieselben. :)
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #423
Selbstverständlich kläre ich hier auf, dass deine Zeilen Respektlosigkeit u.A. auch gegenüber den Moderatoren aufzeigen.
Weil Fleurdelis gerade die Funktion des Likens angesprochen hat und du, Sweety, gerade diesen Beitrag geliket hast. Frage: siehst du das tatsächlich so, daß in meinem Beitrag Respektlosigkeit gegenüber den Moderatoren, wenn ich es für möglich halte, daß sie Opfer einer Verarschung werden?

Ich kann das in der Sache nicht nachvollziehen. Also weshalb sollte es respektlos gegenüber den Moderatoren sein, auch Moderatoren für mögliche Opfer zu halten? Aber ich kann es eben nachvollziehen, daß Personen mit einem bestimmten mind set so denken, also daß sie es als Respektlosigkeit gegenüber einer Personengruppe auffassen müssen, wenn jemand diese Personegruppe für ein mögliches Opfer von Verarschung hält.
Zum Thema fürchten: in der Realität würde es mir bei jemandem mit einem solchen mind set tatsächlich grausen, also wenn sein Handlungsspielraum über das bloße Nasepopeln hinausginge.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sweety69

  • #424
Fanst du das Erzählen dieses Witzes unverschämt? Hast du das dem Witzerzähler erzählt? Konntet ihr es klären?
Nein, habe ich nicht geklärt. In einem anderen Thread wurde meiner Meinung nach auch nachgetreten und nicht nur als Witz. Es ging um die häufigeren Suizide, welche Männer durchführen würden als Frauen dies täten. WolkeVier schrieb dazu, dass das ja klar wäre, wenn man nur verbiesterten Frauen begegnen würde. Diesen Seitenhieb in Bezug auf Suizid und DatingLusche finde ich echt ätzend, @WolkeVier!!!
Von daher denke ich, dass es nicht nur in diesem einen Witz liegt, sondern eine (versteckte) Facette an der Person ist, die sich in mehreren Beiträgen finden lässt. Aber ich muss nicht jeden hier mögen und ich selbst werde auch nicht frei davon sein. Sicherlich lässt sich auch bei mir einiges finden, was irritiert.
Ne, ich schreibe hiermit nochmal ausdrücklich, dass ich solche Posts sehr unangenehm finde, und damit hat sich's. Ich will da auch gar nicht "auf einen Nenner" mit ihm kommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Sweety69

  • #425
Weil Fleurdelis gerade die Funktion des Likens angesprochen hat und du, Sweety, gerade diesen Beitrag geliket hast. Frage: siehst du das tatsächlich so, daß in meinem Beitrag Respektlosigkeit gegenüber den Moderatoren, wenn ich es für möglich halte, daß sie Opfer einer Verarschung werden?

Ich kann das in der Sache nicht nachvollziehen. Also weshalb sollte es respektlos sein, auch Moderatoren für mögliche Opfer zu halten? Aber ich kann es eben nachvollziehen, daß Personen mit einem bestimmten mind set so denken, daß sie es als Respektlosigkeit auffassen müssen, jemanden für ein mögliches Opfer von Verarschung zu halten.
Ne, nicht, dass du sie für ein mögliches Opfer hältst. Sondern, wenn Mentalista einen Beitrag meldet und der dann zur Löschung kommt, dann gehe ich davon aus, dass die Moderatoren diesen selbst lesen und prüfen und sich nicht instrumentalisieren lassen, einfach aus blindem Gehorsam heraus alles zu löschen, was Mentalista meldet. Ich verstehe nicht, wie man daraus ein Opfer sein erklären kann, wenn ein Moderator Beiträge gemeldet bekommt, die vielleicht aus einem anderen Blickwinkel heraus betrachtet nicht schlimm sind. Meldungen aufzunehmen, durchzusehen und dann zu entscheiden, ob gelöscht werden soll oder muss, ist doch deren Job. Wenn sie dann ihre Aufgabe machen und dann heißt es, sie ließen sich verarschen, weil sie Beiträge von Mentalista lesen würden, finde ich komisch. Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #426
Ne, nicht, dass du sie für ein mögliches Opfer hältst. Sondern, wenn Mentalista einen Beitrag meldet und der dann zur Löschung kommt, dann gehe ich davon aus, dass die Moderatoren diesen selbst lesen und prüfen und sich nicht instrumentalisieren lassen, einfach aus blindem Gehorsam heraus alles zu löschen, was Mentalista meldet. Ich verstehe nicht, wie man daraus ein Opfer sein erklären kann, wenn ein Moderator Beiträge gemeldet bekommt, die vielleicht aus einem anderen Blickwinkel heraus betrachtet nicht schlimm sind. Meldungen aufzunehmen, durchzusehen und dann zu entscheiden, ob gelöscht werden soll oder muss, ist doch deren Job. Wenn sie dann ihre Aufgabe machen und dann heißt es, sie ließen sich verarschen, weil sie Beiträge von Mentalista lesen würden, finde ich komisch. Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.
Bei strenger Regelauslegung verstoßen sehr viele Beiträge hier gegen die AGB. Sicherlich beispielsweise jeder Beitrag, in dem ein Forist einen anderen als "Troll" oder so bezeichnet. Sie werden halt in der Regel nicht gemeldet und das ist auch gut so.
Und jetzt schau, welche Beiträge User Mentalista beispielsweise meldet.
Etwa:
Versteh ich, aber überlies es dann einfach. Geh davon aus, daß nicht wenige andere auch so damit umgehen. Komme lieber mit Leuten ins Gespräch, wo es sich lohnt.
Dieser Beitrag ist vollständig zitiert, ging an die Adresse von jemanden, der gerade von Mentalista gemobbt wurde und der sich an ihr aufgerieben hat. Der Beitrag wurde gemeldet und gelöscht. Wenn wir annehmen, daß die Moderatoren alles sorgfältig prüfen und ein gutes maßvolles Händchen haben, meinst du dann, dieser Beitrag hätte, gemessen an all dem, was hier sonst so von verschiedenen Seiten gepostet wird, hätte ihre Aufmerksamkeit gefunden? Nein, es hat sich jemand aufgeführt und als verletzt offenbart. Wenn er das aber gar nicht war, weil er ja, wie er hier im offenen Forum schreibt, von gar nichts getroffen wird, alles nur Platzpatronen sind und ohnehin ständig danebengezielt wird, dann ist das ein Widerspruch. Und angesichts dieses Widerspruchs habe ich geschrieben: entweder er verarscht da die Moderatoren oder das Forum oder er verarscht gar nicht, weil das Problem viel tiefer sitzt.

Ganz gleich, auf jeden Fall ist es keine Respektlosigkeit gegenüber der Moderation, es für grundsätzlich möglich zu halten, daß Beitragsmelder sie zu instrumentalisieren versuchen. Und diese Irrwitzige Behauptung der Respektlosigkeit gegenüber den Moderatoren (womöglich selbst eine Instrumentalisierung derer) war die Behauptung, die du geliket hast.
 
S

Sweety69

  • #427
Bei strenger Regelauslegung verstoßen sehr viele Beiträge hier gegen die AGB. Sicherlich beispielsweise jeder Beitrag, in dem ein Forist einen anderen als "Troll" oder so bezeichnet. Sie werden halt in der Regel nicht gemeldet und das ist auch gut so.
Und jetzt schau, welche Beiträge User Mentalista beispielsweise meldet.
Etwa:

Dieser Beitrag ist vollständig zitiert, ging an die Adresse von jemanden, der gerade von Mentalista gemobbt wurde und der sich an ihr aufgerieben hat. Der Beitrag wurde gemeldet und gelöscht. Wenn wir annehmen, daß die Moderatoren alles sorgfältig prüfen und ein gutes maßvolles Händchen haben, meinst du dann, dieser Beitrag hätte, gemessen an all dem, was hier sonst so von verschiedenen Seiten gepostet wird, hätte ihre Aufmerksamkeit gefunden? Nein, es hat sich jemand aufgeführt und als verletzt offenbart. Wenn er das aber gar nicht war, weil er ja, wie er hier im offenen Forum schreibt, von gar nichts getroffen wird, alles nur Platzpatronen sind und ohnehin ständig danebengezielt wird, dann ist das ein Widerspruch. Und angesichts dieses Widerspruchs habe ich geschrieben: entweder er verarscht da die Moderatoren oder das Forum oder er verarscht gar nicht, weil das Problem viel tiefer sitzt.

Ganz gleich, auf jeden Fall ist es keine Respektlosigkeit gegenüber der Moderation, es für grundsätzlich möglich zu halten, daß Beitragsmelder sie zu instrumentalisieren versuchen. Und diese Irrwitzige Behauptung der Respektlosigkeit gegenüber den Moderatoren (womöglich selbst eine Instrumentalisierung derer) war die Behauptung, die du geliket hast.
Ich finde die Behauptung trotzdem nicht so irrwitzig, wie du sie darstellst.
Menschen sind voller Widersprüche. Manchmal fühlt man sich getroffen und dann erzählt man, dass es einen eh nicht trifft. Vielleicht ja auch, weil man weiß, dass man sich wehren kann, z.b. durch das Melden von Beiträgen. Weil man weiß, dass einem geholfen wird, indem jemand einen Beitrag löscht, von dem man sich getroffen fühlt. Dadurch fühlt man sich dann stärker und tritt auch wieder stärker auf.
Vielleicht wurde der Beitrag auch gar nicht von Mentalista selbst gemeldet, sondern von jemand anderen. Vielleicht hat sie sich gar nicht getroffen gefühlt. Woher weißt du, ob Mentalista den Beitrag gemeldet hat? Eine Vermutung, die du hast, ist die Grundlage für den Widerspruch, der die Grundlage dafür ist, zu schreiben, Mentalista verarsche die Moderatoren. Vielleicht ist aber die erste Vermutung schon falsch und damit auch alle weiteren Rückschlüsse.
Deshalb finde ich auch, dass du dich auf sie eingeschossen hast. Denn auf Grundlage von deinen Vermutungen (die richtig oder falsch sein können) klagst du sie hier an, dass sie Moderatoren instrumentalisieren würde.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
993
Likes
582
  • #428
Ich finde die Behauptung trotzdem nicht so irrwitzig, wie du sie darstellst.
Menschen sind voller Widersprüche. Manchmal fühlt man sich getroffen und dann erzählt man, dass es einen eh nicht trifft. Vielleicht ja auch, weil man weiß, dass man sich wehren kann, z.b. durch das Melden von Beiträgen. Weil man weiß, dass einem geholfen wird, indem jemand einen Beitrag löscht, von dem man sich getroffen fühlt. Dadurch fühlt man sich dann stärker und tritt auch wieder stärker auf.
Vielleicht wurde der Beitrag auch gar nicht von Mentalista selbst gemeldet, sondern von jemand anderen. Vielleicht hat sie sich gar nicht getroffen gefühlt. Woher weißt du, ob Mentalista den Beitrag gemeldet hat? Eine Vermutung, die du hast, ist die Grundlage für den Widerspruch, der die Grundlage dafür ist, Mentalista verarsche die Moderatoren. Vielleicht ist aber die erste Vermutung falsch und damit auch alle weiteren Rückschlüsse.
Da vermischst du zwei Punkte. Die Behauptung, die du geliket hast, war doch die meiner Respektlosigkeit gegenüber der Moderation allein dadurch, daß ich es für möglich erachte, daß sie instrumentalisiert wird.
Das ist ganz unabhängig von der Frage, ob sie tatsächlich instrumentalisiert wurde und wer den Beitrag gemeldet hat. Natürlich könnte es auch sein, daß die Beiträge niemand gemeldet hat und sie einfach durch einen dummen Computerfehler verschwunden sind. Auch das würde keinesfalls die Irrwitzigkeit der Behauptung, die du geliket hast, zum Verschwinden bringen.
 
D

Deleted member 21128

  • #429
Da gibt's auch nichts zu klären, ist ja nix zwischen uns.
Diesen Seitenhieb in Bezug auf Suizid und DatingLusche finde ich echt ätzend, @WolkeVier!!!
Kann ich genauso nachvollziehen wie bei dem Frauenhaus-Witz.
sondern eine (versteckte) Facette an der Person ist, die sich in mehreren Beiträgen finden lässt.
Ja, manchmal verteile ich beißenden Spott. Ich kann echt fies sein, und mitunter überschreite ich die Grenze. Mal aus Arglosigkeit, mal um zu verletzen. Manchmal - so wie gestern - überziehe ich bewusst, um aufzurütteln.
Und mitunter bin ich mir meiner Motive gar nicht bewusst und muss sie hinterher erklären.
ich schreibe hiermit nochmal ausdrücklich, dass ich solche Posts sehr unangenehm finde,
Ist angekommen und nachvollziehbar. Bist bestimmt nicht die einzige.
 
S

Sweety69

  • #430
Da vermischst du zwei Punkte. Die Behauptung, die du geliket hast, war doch die meiner Respektlosigkeit gegenüber der Moderation allein dadurch, daß ich es für möglich erachte, daß sie instrumentalisiert wird.
Das ist ganz unabhängig von der Frage, ob sie tatsächlich instrumentalisiert wurde und wer den Beitrag gemeldet hat. Natürlich könnte es auch sein, daß die Beiträge niemand gemeldet hat und sie einfach durch einen dummen Computerfehler verschwunden sind. Auch das würde keinesfalls die Irrwitzigkeit der Behauptung, die du geliket hast, zum Verschwinden bringen.
Das kann gut sein, dass ich da was vermische. Sieh es mir nach. Ich habe keinen messerscharfen Verstand, der sezieren kann, was andere unter der Lupe nichtmal erkennen würden. Ich bin nicht völlig auf den Kopf gefallen, aber das wars auch schon. Aber wenn nun schon was vermischt wurde: wer hat Lust auf einen Cocktail? ;)
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #431
Wenn man sich an Stimmungsmache beteiligt, ists schon manchmal ganz gut, hinzuschauen, was man tut.
Vielen war das sicherlich schon zu detailliert, was ich dargestellt habe. Andere wiederum fandens vielleicht informativ.
Ich darf im Dienst nicht trinken. Gleichsam: Prost.
 
Beiträge
15.232
Likes
7.655
  • #432
Ne, nicht, dass du sie für ein mögliches Opfer hältst. Sondern, wenn Mentalista einen Beitrag meldet und der dann zur Löschung kommt, dann gehe ich davon aus, dass die Moderatoren diesen selbst lesen und prüfen und sich nicht instrumentalisieren lassen, einfach aus blindem Gehorsam heraus alles zu löschen, was Mentalista meldet. Ich verstehe nicht, wie man daraus ein Opfer sein erklären kann, wenn ein Moderator Beiträge gemeldet bekommt, die vielleicht aus einem anderen Blickwinkel heraus betrachtet nicht schlimm sind. Meldungen aufzunehmen, durchzusehen und dann zu entscheiden, ob gelöscht werden soll oder muss, ist doch deren Job. Wenn sie dann ihre Aufgabe machen und dann heißt es, sie ließen sich verarschen, weil sie Beiträge von Mentalista lesen würden, finde ich komisch. Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.
Ich finde es zu dem komisch, dass die Moderatoren, die ihren Job verstehen, gewisse Leute hier im Forum darüber informieren sollen, gerade denjenigen, wer vor langer Zeit aus dem Forum verwiesen wurde und jetzt unter neuen Nick-Namen wieder aufgetaucht ist, wer welchen Beitrag gemeldet hat und das wegen diesem Foristen dann der Beitrag auch gelöscht wird. Sollten die Mods wirklich so fahrlässig vorgehen? Was ist mit Datenschutz?

Oder man ist sauer, weil man damals von den Mods aus dem Forum geschmissen wurde und will jetzt einen geschickten Seitenhieb auf die Moderatoren austeilen, sie mittels der angeblichen Verarschung durch mich geschickt manipulieren....
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
993
Likes
582
  • #433
Eine Vermutung, die du hast, ist die Grundlage für den Widerspruch, der die Grundlage dafür ist, zu schreiben, Mentalista verarsche die Moderatoren. Vielleicht ist aber die erste Vermutung schon falsch und damit auch alle weiteren Rückschlüsse.
Deshalb finde ich auch, dass du dich auf sie eingeschossen hast. Denn auf Grundlage von deinen Vermutungen (die richtig oder falsch sein können) klagst du sie hier an, dass sie Moderatoren instrumentalisieren würde.
Nein, ich habe nicht gesagt, daß sie die instrumentalisieren würde. Lies bitte nach und unterlasse bitte die wiederholten Falschdarstellungen. Wie gesagt, wenn man sich an Stimmungsmache beteiligt, ob absichtlich oder nicht, sollte man irgendwann schon für ein bißchen Genauigkeit sorgen.


Ich finde es zu dem komisch, dass die Moderatoren, die ihren Job verstehen, gewisse Leute hier im Forum darüber informieren sollen, gerade denjenigen wer vor langer Zeit aus dem Forum verwiesen wurde und jetzt unter neuen Nick-Namen wieder aufgetaucht ist, wer welchen Beitrag gemeldet hat und das wegen diesem Foristen dann der Beitrag auch gelöscht wird.

Die Moderatoren würden ja durch dieses Vorgehen selber für div. Unruhe im Forum sorgen. Das finde ich dann auch komisch.
Tja, was Mentalista so alles komisch findet. Aber sie bestreitet nicht, den entsprechenden Beitrag gemeldet zu haben. Wir können aber auch zu diesem Punkt gern auch die Moderatoren selbst fragen.
Die dürfen auch gerne bestätigen, daß Heike nicht aus dem Forum verwiesen wurde, auch wenn Mentalista dieser Heike seit Monaten und Jahren nachläuft und Falschmeldungen über sie verbreitet.
Woraus die Leute so alles einen Gewinn zu ziehen glauben...
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sweety69

  • #434
Wenn man sich an Stimmungsmache beteiligt, ists schon manchmal ganz gut, hinzuschauen, was man tut.
Vielen war das sicherlich schon zu detailliert, was ich dargestellt habe. Andere wiederum fandens vielleicht informativ.
Ich darf im Dienst nicht trinken. Gleichsam: Prost.
Ist das hier echt dein Job? Was ist das dann für eine Berufsbezeichnung? Was ist deine Aufgabe?
 
S

Sweety69

  • #435
Nein, ich habe nicht gesagt, daß sie die instrumentalisieren würde. Lies bitte nach und unterlasse bitte die wiederholten Falschdarstellungen. Wie gesagt, wenn man sich an Stimmungsmache beteiligt, ob absichtlich oder nicht, sollte man irgendwann schon für ein bißchen Genauigkeit sorgen.
Ist ja gut! Ich hab mein Like schon wieder zurückgenommen.
Die Beiträge von mir selber möchte ich aber nicht löschen, denn das war Teil meines Gedankenganges und nun bin ich zum Ergebnis gekommen, dass ich nicht alles so glasklar sehen kann wie du das tust, hab mein Like entfernt und jetzt Punkt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: