Beiträge
10.872
Likes
9.234
  • #152
Hier im Forum kann man sich hinter seinem (oder mehreren) Nick(s) verstecken, kann rumpoltern und sich aufführen wie der erste Mensch. Das hat mit dem RL absolut nichts zu tun. Hier kann er mal so richtig die Sau raus lassen, ohne tatsächlich dafür gerade zu stehen und sich face-to-face auseinanderzusetzen.
Und wo ist dann das Problem?
Anhand der doch ziemlich impulsiven und emotionsgeladenen Entgegnungen lässt sich ja doch erkennen, dass er mit seinen Äußerungen einen gewissen "Nerv" bei einigen Foristen getroffen hat.
Ich glaube, er hat einen riesigen Spaß daran, dass sich über ihn aufgeregt, über ihn diskutiert und spekuliert wird.
Mir tut's nicht weh, manchmal fühle ich mich bespaßt, oft verdrehe ich nur die Augen, wenn "er" wieder einmal bewusst provoziert.
Die antwortenden Foristen sind es, die ihm diese "Bühne" bereiten und ihn auch immer weiter antreiben.
Mir fehlt auf der einen Seite die Konsequenz, ihn und seine Beiträge einfach zu ignorieren, um @Datinglusche kein neues "Futter" zu geben; auf der anderen Seite fehlt mir die Gelassenheit, ihn nicht ernst zu nehmen und als in sich ruhende, selbstbewusste und emanzipierte Frau über den Ansichten seiner tradierten Frauenwelt zu stehen - und ihm relativ emotionslos sachlich zu entgegnen.
Mit kommen einige Entgegnungen von weiblichen Foristen vor wie Trotzreaktionen, die in meinen Augen aussehen wie:
"Bäh, du teilst nicht meine Ansichten, jetzt spiele ich nicht mehr mit dir, weil du einfach doof bist". Und das ist mir irgendwie zu wenig für Frauen, die für sich in Anspruch nehmen, sich eigenständig behaupten zu können (und nicht nur mit dem Strom des Feminismus schwimmen).
Was mir auch fehlt ist - Humor. Ich habe kaum einen Beitrag finden können, der @Datinglusche mal karikiert und ihn mit seinen eigenen provokativen Statements "schlägt". Und daran zeigt sich mir wiederum, WIE verbissen (und letztlich unentspannt) in diesem Thread um die vermeintlich "richtige Sicht der Dinge" gerungen wird.
 
Beiträge
10.872
Likes
9.234
  • #153
Meine Befürchtung geht eher dahin, dass die Gewalt gegen Frauen zunimmt und das ist keine Bagatelle.
Also bitte, wir wollen doch "die Kirche im Dorf lassen". @Datinglusche ruft hier nicht wirklich zu Gewalt gegen Frauen auf!
Er schildert doch lediglich seine Sicht der Dinge und stellt seine Wünsche und Vorstellungen dar, wie er glaubt, dass ein "einvernehmlicheres Leben" zwischen Frau und Mann möglich sein könnte. Das ist letztlich völlig legitim.
WAS jede(r) einzelne daraus interpretiert - und wie weit er den Faden spinnt und seiner Phantasie freien Lauf lässt (einschließlich Weltuntergangsszenarien) liegt letztlich bei jedem selbst.
 
Beiträge
10.872
Likes
9.234
  • #154
Ich find das gut, im Forum kann man mal Mensch sein und muss nicht den ganzen Tag immer eine Rolle spielen. :)
Ja, aber du siehst ja, was passieren kann, wenn man mal wirklich kein Blatt vor den Mund nimmt. Du tust das ja ohnehin (was ich an der schätze), weil dir völlig egal ist/zu sein scheint, was die Leute von dir denken.
Motto: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert".
 
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #155
Also bitte, wir wollen doch "die Kirche im Dorf lassen". @Datinglusche ruft hier nicht wirklich zu Gewalt gegen Frauen auf!
Er schildert doch lediglich seine Sicht der Dinge und stellt seine Wünsche und Vorstellungen dar, wie er glaubt, dass ein "einvernehmlicheres Leben" zwischen Frau und Mann möglich sein könnte. Das ist letztlich völlig legitim.
WAS jede(r) einzelne daraus interpretiert - und wie weit er den Faden spinnt und seiner Phantasie freien Lauf lässt (einschließlich Weltuntergangsszenarien) liegt letztlich bei jedem selbst.
@IMHO was ist mit Dir los? Warum hast Du das Bedürfnis @Datinglusche so zu verteidigen? Meinst Du nicht, dass "er" dazu selbst in der Lage ist?
 
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #156
Da gibt's kein's! Wo habe ich geschrieben, dass ich damit ein Problem habe?
Die antwortenden Foristen sind es, die ihm diese "Bühne" bereiten und ihn auch immer weiter antreiben.
Da gebe ich Dir absolut recht!
Mit kommen einige Entgegnungen von weiblichen Foristen vor wie Trotzreaktionen, die in meinen Augen aussehen wie:
"Bäh, du teilst nicht meine Ansichten, jetzt spiele ich nicht mehr mit dir, weil du einfach doof bist".
Aber ist es nicht genau das, was @Datinglusche will?
Was mir auch fehlt ist - Humor. Ich habe kaum einen Beitrag finden können, der @Datinglusche mal karikiert und ihn mit seinen eigenen provokativen Statements "schlägt".
Ich werd's im Auge behalten. ;)
 
D

Dr. Bean

  • #157
Ja, aber du siehst ja, was passieren kann, wenn man mal wirklich kein Blatt vor den Mund nimmt. Du tust das ja ohnehin (was ich an der schätze), weil dir völlig egal ist/zu sein scheint, was die Leute von dir denken.
Motto: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert".
Naja man sieht, das nichts passiert, wenn man kein Blatt vor den Mund nimmt. Datinglusche beleidigt die Frauen und sie beleidigen zurück, ist doch alles tutti. Sein einziger Fehler war es, die kritik nicht weicher zu verkaufen, Frauen reagieren auf die Art und Weise der Formulierung. Da müsste er geschickter werden, das ist aber ne hohe Kunst, die ich auch kaum beherrsche. :)

Du brauchst keine Angst davor zu haben so zu sein, wie du bist. Es nicht zu sein wäre eher gelogen. Und Menschen mit perfektem Ruf, die Alles richtig machen und das perfekte Leben führen, kennt die überhaupt einer? Nein, weil sie keinen interessieren. Die Menschen interessieren sich für echte Menschen, ihre Schicksale und Probleme. Diese ganze Ruf Geschichte ist 50er Jahre und wirklich unemanzipiert. Nicht Jeder hat den Mut und das Selbstbewußtsein das Abzuschütteln aber das brauch man auch nicht. Man muss sich nur bewußt werden, was man mag und was nicht und dann dafür einstehen. Mehr Hexenwerk ist es nicht.
 
Beiträge
10.872
Likes
9.234
  • #158
@IMHO was ist mit Dir los? Warum hast Du das Bedürfnis @Datinglusche so zu verteidigen? Meinst Du nicht, dass "er" dazu selbst in der Lage ist?
@Fraunette: Mit mir ist alles in Ordnung. Und sicherlich ist @Datinglusche sehr wohl in der Lage, sich weiterhin kritisch zu äußern.
Ich erlaube mir nur einfach meine Meinung zu diesem Thread zu äußern. Es geht nicht um Verteidigung oder darum, "auf welcher Seite ich stehe". (So klingt dein Einwand nämlich für mich, Motto: "Ich dachte, du wärst einer von den Guten und würdest auf unserer Seite stehen").
Mir fällt nur auf, mit welch einfachen Mitteln @Datinglusche eine Reihe von scheinbar "gestandenen", selbstbewussten, emanzipierten Frauen, derart "auf die Palme bringen" kann. Und ich frage mich, wie manifestiert das "neue Frauenbild" in den Köpfen einiger Foristinnen ist - oder ob sich da nicht doch ab und zu mal der eine oder andere Zweifel, gerade ob der unerbittlichen und offensichlich unfehlbaren Wegbeschreitung, regt.
 
Beiträge
10.872
Likes
9.234
  • #159
Naja man sieht, das nichts passiert, wenn man kein Blatt vor den Mund nimmt.
Nee, es passiert nichts, WENN man ein Blatt vor den Mund nimmt! ;)
Sein einziger Fehler war es, die kritik nicht weicher zu verkaufen, Frauen reagieren auf die Art und Weise der Formulierung.
Und das ist ebenfalls erschreckend. Wieso muss das so sein? Wer auf der Gegenseite fest von seinen Standpunkten überzeugt ist und auch glaubt, die besseren Argumente zu haben, der dürfte in der Lage sein, auf mit nicht zurückhaltender Kritik erheblich gelassener umgehen zu können.
Du brauchst keine Angst davor zu haben so zu sein, wie du bist.
Wen meinst du? Ich habe keine Angst, nur wäre es mir an dieser Stelle zu aufwändig, mich auf eine derartige Thematik einzulassen. So etwas diskutiere ich lieber im direkten verbalen Austausch.
Nicht Jeder hat den Mut und das Selbstbewußtsein das Abzuschütteln aber das brauch man auch nicht. Man muss sich nur bewußt werden, was man mag und was nicht und dann dafür einstehen.
Genau das tut @Datinglusche doch.
 
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #160
@Fraunette: Mit mir ist alles in Ordnung. Und sicherlich ist @Datinglusche sehr wohl in der Lage, sich weiterhin kritisch zu äußern.
Ich erlaube mir nur einfach meine Meinung zu diesem Thread zu äußern. Es geht nicht um Verteidigung oder darum, "auf welcher Seite ich stehe". (So klingt dein Einwand nämlich für mich, Motto: "Ich dachte, du wärst einer von den Guten und würdest auf unserer Seite stehen").
Mir fällt nur auf, mit welch einfachen Mitteln @Datinglusche eine Reihe von scheinbar "gestandenen", selbstbewussten, emanzipierten Frauen, derart "auf die Palme bringen" kann. Und ich frage mich, wie manifestiert das "neue Frauenbild" in den Köpfen einiger Foristinnen ist - oder ob sich da nicht doch ab und zu mal der eine oder andere Zweifel, gerade ob der unerbittlichen und offensichlich unfehlbaren Wegbeschreitung, regt.
Schön, dass mit Dir alles in Ordnung ist!:)
Sorry, aber ob Du ein "Guter" oder "Böser" bist - darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht - warum auch? Ich kenne Dich nicht. Und was heißt hier "auf unserer Seite"? Ich wusste nicht, dass ich auf irgendeiner "Seite" stehe?! o_O
Da hast Du wohl zuviel interpretiert. :eek:
@Datinglusche bringt mich nicht auf die Palme.
 
Beiträge
10.872
Likes
9.234
  • #161
Da bin ich mir nicht so sicher. Ich glaube, dass @Datinglusche tatsächlich diese (oder zumindest eine sehr, sehr ähnliche) Sichtweise der Dinge hat. Und ich gebe @Dr. Bean absolut Recht, wenn er schreibt, dass @Datinglusche seine Meinung einfach "schlecht und plump" äußert. Ich befürchte nur, dass gerade bei dieser Thematik derartige Ansichten überhaupt nicht verständlich "an die Frau" gebracht werden können, weil jegliche Kritik an diesen so langwierig und "hart erkämpften Errungenschaften" völlig unerwünscht ist und als gesellschaftlich inakzeptal zu gelten scheint.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
278
Likes
327
  • #162
Also bitte, wir wollen doch "die Kirche im Dorf lassen". @Datinglusche ruft hier nicht wirklich zu Gewalt gegen Frauen auf!
Er schildert doch lediglich seine Sicht der Dinge und stellt seine Wünsche und Vorstellungen dar, wie er glaubt, dass ein "einvernehmlicheres Leben" zwischen Frau und Mann möglich sein könnte. Das ist letztlich völlig legitim.
WAS jede(r) einzelne daraus interpretiert - und wie weit er den Faden spinnt und seiner Phantasie freien Lauf lässt (einschließlich Weltuntergangsszenarien) liegt letztlich bei jedem selbst.
Natürlich ruft er nicht offen dazu auf, aber er macht Stimmung und ich würde mich freuen, wenn ich mich irre.
Wenn ich aber mehrere Threads parallel lese, komme ich zu diesem Bild. Er zündelt geschickt. Einen der Foristen rief er z.B. dazu auf, nicht mehr so "nett" zu Frauen zu sein, was der andere daraus macht, weiß ich natürlich nicht. @Datinglusche vertritt hier scheinbar die Ansichten des "kleinen Mannes". Nach längerer Beobachtung ist aus meiner Sicht ganz deutlich, von wem er sich wirklich inspiriert fühlt. An dieser Stelle hört bei mir Toleranz auf.
Auch ich bin raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10.872
Likes
9.234
  • #164
@Datinglusche vertritt hier scheinbar die Ansichten des "kleinen Mannes".
Auch wenn du "raus bist":
Was ist "der kleine Mann"?
Und welche speziellen Ansichten hat dieser?
Kommt jetzt wieder dieses Bild der ob der vermeintlichen Übernahme der (Welt-)Macht durch die Frauen jammernden Männer, die sich nicht anders zu wehren wissen, als schlichtweg "gemein" zu den Frauen zu sein oder gar die vermeintliche Unterlegenheit durch physische Gewalt kompensieren wollen?