D

Deleted member 22408

  • #1

Wertvolle Gedanken von einem Profidater!

Einen wunderschönen guten Tag, liebe Dauersinglelinnen und Dauersingles!:D
Frei nach dem Motto "Das einzig Beständige ist das Unbeständige!" betätige ich mich wieder als Parshipdater, sozusagen als wertvolles lebendes Angebot für die hiesige Damenwelt. Natürlich schwebt man nach einer Trennung nicht gerade auf WolkeVier, aber nach zwei Wochen Abstand, dachte sich einer meiner, muss es ohne sentimentale Rückschau weitergehen. Einige Forumsdamen werden es jetzt mit Schadenfreude und Häme wahrnehmen, aber, ich sage mir, "Die Lusche hat gut und intensiv gelebt/geliebt und dadurch neue Mentalkraft gewonnen!!":D:D

Nun habe ich ja im Jahre 2018 etliche Datingerfahrungen gewonnen und mich bis in die
Dating-Profiliga emporgearbeitet. Auf diesen Erfahrungsschatz werde ich bauen und möchte Euch ein paar Gedanken/Ratschläge mitteilen, damit auch Ihr mehr Erfolg habt, falls Ihr ernsthaft beziehungssuchend seid.

Was wird mich jetzt erwarten?
Erst einmal das Betrachten von zahlreichen, langweiligen und ausdruckslosen Profilen ("Ich wünschte, ich könnte fliegen...möchte den Dalai Lama/Barack Obama treffen...") emotionslose Telefonate...Ihr kennt das ja. Oft wird ja hier im Forum über diese blutleeren Profile geklagt. Welchen Sinn haben überhaupt diese Profile? Ich sehe das jetzt mittlerweile positiv. Zum einen spare ich dadurch das Geld für den Baldrian, den ich eine Stunde vor dem Schlafengehen einnehme. Nach ca. 30 Minuten Profilbetrachtung vor dem Zubettgehen falle ich in den Tiefschlaf. Das gesparte Geld lege ich mir für einen neuen Dacia Sandero zurück. Zum anderen kann ich dadurch besser und genau das Profil erkennen, das mich anspricht, vorausgesetzt, ich bleibe im PS jeden Tag präsent und verpasse es nicht. Nach meinen Erfahrungen muss man vorher mindestens 70 Profile durchgejackelt haben bis man ein ansprechendes findet.

Damen, die in ihren Profilen wie ein Sack Sülze mit ihren Fernreisen angeben oder sportambitionierte Damen, am besten noch im Sportdress gekleidet, anstatt im Kleid und transparenter, schwarzer Strumpfhose, finden bei mir sowieso keine Beachtung. Ich möchte in den Fotos schon die Weiblichkeit spüren. Ihr kennt meine Vorlieben!:D Bei Begriffen, wie z.B. Tanzen, bin ich ebenfalls raus.
Wir müssen uns immer wieder in Erinnerung rufen, dass es hier nur (!) um das Finden eines einzigen Menschen geht, der zu einem passt.

Ich werde in Zukunft im Vorfeld eines Telefonats und persönlichen Treffens alles genauer analysieren und im zweifelsfall, wenn es irgendwie schon bei einer Kleinigkeit haken sollte, sofort kommentarlos den Verabschiedungsbutton drücken. Antworten erwarte ich innerhalb von 24 Stunden. Bei Herumgelatscher, wie z.B. "Man könnte evt. in den nächsten Tagen vielleicht mal telefonieren...Will das langsam angehen lassen...Will hier im PS erstmal schauen...70 km, ganz schön weit...Hatte soviel Unternehmmungen in den letzten Tagen, dass ich gar nicht im PS sein konnte..." werde ich ebenfalls zeitnah verabschieden. Mit Nichtpremiummitgliedern, falls ich sie erkenne, werde ich prinzipiell nicht kommunizieren. Um das Lösen merkwürdiger Rätsel, um ihre emailadresse herauszubekommen, werde ich mich auf keinen Fall bemühen. Das lass ich andere machen. Wenn ich zahle, sollen die anderen Mitglieder gefälligst auch zahlen und Punkt!

Und sowieso werde ich keinerlei Verständnis mehr für irgendwen und irgendwas zeigen, was den Kennenlernprozess behindert.
Vor einem Jahr meinte eine Dame, dass man sich erstmal nur alle zwei Wochen sehen könne, weil ihre Kinder nur alle zwei Wochen beim Vater wären. Eine andere Dame meinte, sie wäre an mir interessiert, aber ich müsse Verständnis dafür haben, dass sie noch nicht für eine Beziehung bereit sei und ich noch warten solle, weil sie mit ihrem Exmann noch einiges regeln müsse.
Dann hatte eine andere Dame (100 km entfernt) erwartet, dass nur ich immer fahren solle, weil sie aus ökologischen Gründen kein Auto besäße...Ich könnte noch andere zahlreiche Beispiele nennen. Verständnis als Einbahnstraße!

Sorry, wenn man jemanden ernsthaft kennenlernen und eine Beziehung möchte, muss man auch liefern und investieren! Ich gehe ja auch nicht ins Mercedes-Haus und bestelle mir die neuste E-Klasse, wenn ich ihn mir nicht leisten kann.

Und so kamen im Jahre 2018 ca. 20 Dates zusammen, von denen ich mir 19 hätte sparen können. Das mache ich in diesem Jahr nicht. Ich plane in diesem Jahr ca. 1 bis 2 Dates, aber dann muss es funken. Erster Kuss spätestens beim zweiten Date, beim dritten Date Sex. So in etwa muss es laufen. Gefühlsdistanzierte Damen, die ihre Hand noch beim fünften Date wegziehen, möchte ich einfach nicht und Punkt!

Kurzum, liebe ForumsmitgliederInnen: Arbeitet im Sinne der Datingökonomieffizienz präzise und ohne rückwärtsgerichtete Sentimentalität! Gedanken und Threads wie "Sie/Er meldet sich seit drei Tagen nicht! Soll ich ihm/ihr eine Nachricht schicken?" oder "Schon zwanzigmal mit ihr/ihm getroffen und sie/er will noch nicht küssen! Darf ich beim fünzigstenmal auf einen Kuss hoffen?" bringen Euch nicht weiter und destabilieren Euer seelisches Befinden.

Ich beginne jetzt wieder mit der aktiven Parshipsuche und freue mich schon auf die kommende Zeit!!:D:D:D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
7.820
Likes
6.591
  • #2
Das, heiß verehrte Datinglusche, war wieder eine sehr erkenntnisreiche Abhandlung. Nur eines ist mir negativ aufgefallen. Es ist zwar klar, dass von zwanzig Dates neunzehn völlig sinnlos und überflüssig waren. Jedoch weiß man immer erst hinterher, welche dieser Dates die Nieten sind. Von daher bleibt einem nichts anderes übrig, als in jeden sauren Apfel zu beißen, weil Damen nun mal die Angewohnheit haben, so lange Potempkinsche Dörfer aufzubauen, bis der werte naiv dem Schein vertrauende Herr völlig verwirrt ist. Im schlimmsten Fall dauert es Monate oder gar Jahre, bis man die Leere hinter der materiellen und imamateriellen Kosmetik erkennt. Das sind dann oft diese ominösen Fälle wo der brave Ehegatte Zigaretten holen geht und nie wieder zurück kommt.
 
D

Deleted member 22408

  • #4
Das, heiß verehrte Datinglusche, war wieder eine sehr erkenntnisreiche Abhandlung. Nur eines ist mir negativ aufgefallen. Es ist zwar klar, dass von zwanzig Dates neunzehn völlig sinnlos und überflüssig waren. Jedoch weiß man immer erst hinterher, welche dieser Dates die Nieten sind. Von daher bleibt einem nichts anderes übrig, als in jeden sauren Apfel zu beißen, weil Damen nun mal die Angewohnheit haben, so lange Potempkinsche Dörfer aufzubauen, bis der werte naiv dem Schein vertrauende Herr völlig verwirrt ist. Im schlimmsten Fall dauert es Monate oder gar Jahre, bis man die Leere hinter der materiellen und imamateriellen Kosmetik erkennt. Das sind dann oft diese ominösen Fälle wo der brave Ehegatte Zigaretten holen geht und nie wieder zurück kommt.
Ja, geehrter 'HrMahlzahn', aber im Nachhinein komme ich zu dem Schluss, dass es manchmal eben sogenannte Kleinigkeiten waren, auf die man hätte vorher achten müssen. Kleinigkeiten, die den weiteren Kennenlernprozess zum Verhaken gebracht haben. Diesen "Kleinigkeiten" hätte ich da schon mehr Bedeutung zukommen lassen müssen.
Und so ist da schon einiges an Fahrtkosten und Geld für Kaffee und Kuchen draufgegangen, von der verlorenen Zeit mal abgesehen.
Man sollte vor einem Date genauer analysieren und das ein oder andere Date nicht stattfinden lassen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
7.135
Likes
11.116
  • #5
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #8
Du würdest doch ohnehin sicher zu denen gehören, die gleich mal verabschiedet ..... Oder hast du vielleicht Fotos mit transparenten schwarzen Strümpfen drin? o_O
Ich bin doch jetzt Basismitglied. Bei mir muss jeder "Interessent:D" ein Rätsel lösen. Da hört es ja schon auf.....
Und schwarze transparente Strumpfhosen trag ich nie, so retro bin ich dann doch nicht....:rolleyes:
 
Beiträge
15.997
Likes
8.063
  • #9
Natürlich schwebt man nach einer Trennung nicht gerade auf WolkeVier, aber nach zwei Wochen Abstand, dachte sich einer meiner, muss es ohne sentimentale Rückschau weitergehen.
Hatte ich dich nicht vor ca. 14 Tagen gefragt, was deine niederschlesische Görlitzerin macht? Also war es doch so, wie ich es ahnte.:D

Hats nicht mal zu deinen erwähnten, alle zwei Jahren gereicht:(? Waren die schwarzen transpartenten Strumphosen, die du ihr immer gekauft hast, nicht gut genug:eek:? Oder hat dein Sandero schlappt gemacht und du konntest nicht mehr zu ihr fahren?

Erzähl doch mal, warum und wieso es zur Trennung kam.
 
Beiträge
584
Likes
837
  • #10
Ich wage mal zu behaupten, dass solange der verehrte @Datinglusche lediglich die Damen in Betracht zieht, die spätestens beim dritten Date mit ihm in die Kiste springen, wird es keine langfristige Beziehung daraus werden.

Ansonsten viel Erfolg bei dem hochambitionerten Vorsatz nach einem oder zwei Dates sofort den Treffer zu landen (Strumpfhose, reger Austausch, Kuss, Sex... wenn das alles ist :rolleyes:)
 
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #12
Welcome back, geehrte @Datinglusche!
Mögen die Darmwinde mit dir sein, deine Nachrichten immer die richtige Empfängerin erreichen und dein Sandero immer mit Sprit gefüllt sein.

Edit: Denk auch immer an Blasenpflaster, falls du mal wieder ans Ruder musst.:D
 
A

*Andrea*

  • #14
Über den Zeitpunkt bin ich schon etwas erstaunt, liebe Datinglusche. Ich hätte jetzt eher auf den Hochsommer getippt, wenn die Hitze dann doch mal zum Ausziehen der Strümpfe verführen würde...
Aber vielleicht hat ja auch die Frühlingssonne gereicht, insbesondere im Auto ohne Klimaanlage... Ist das etwa der Grund für einen neuen Dacia?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: