Beiträge
1
Likes
4
  • #1

Wer schnell verabschiedet werden will, thematisiert dass Unrecht auf der Welt beseitigt werden muss

117 Matchingpunkte, Unternehmer, liebevoll, Traumhaus, guter Gastgeber, jungeblieben, romantisch, voller intellektueller Neugier schreibt mich an, Pixel-Komplimente (kenn ma eh), bekennt im Chat, dass er mich gerne treffen will und ich sehr hübsch wäre (für mein Alter) , er konservativ sei und ob das ein Problem wäre. Was das ist, frage ich. Und habe ihm versichern wollen, dass ich viele liebe Freunde habe, die christlich-sozial sind. Ich schlug vor, solche Themen nicht im PS-Chat zu besprechen (er hatte ja meine Telefonnummer, weil er mich anrufen wollte - morgen) Und zum Schluss schrieb ich "Ich finde wichtig, am Weltgeschehen interessiert zu sein. Menschenfreundlich. Und kein Rassismus. Es ist ja unsere Welt. Die allen gehört. Auch denen aus den Schlauchbooten.《 Was mich alles sehr ratlos macht...."

Die schlichte Antwort war - die Verabschiedung:
"...hätte Dich gerne in den Arm genommen. Ich kanns mir aber niemals vorstellen neben Dir munter zu werden. Ich kann diese Massenmigration keinesfalls irgendwie gutheissen. Ich wünsche Dir viel Glück!!"
Die Antwort war so unerwartet wie absurd und eigentlich dumm.

In jedem Fall ist es besser, hier munter zu werden als im Traumhaus mit dem liebevollen Unternehmer und guten Gastgeber im rustikalen Prunkbett mit antikem Herrgottswinkel vielleicht, der mir erstens unterstellt hat, die Massenmigration gut zu heißen, dem es zweitens keinen Kaffee wert war, mit mir darüber zu reden, wie wir die Welt sehen. Schließlich ist es immer möglich, vom anderen etwas zu lernen.(Damit meine ich nicht die Übernahme extrem konservativer Ansichten).

Ich habe jedenfalls gelernt, dass Weltanschauungen oder auch nur das Weltgeschehen anzusprechen, Abgründe zum Vorschein bringen. Wahrscheinlich gibt es hier genug Männer - liebevoll und romantisch - deren Bild von Partnerschaft nicht enthält, (vorübergehend oder permanent) zu manchen Themen divergierende Anschauungen zu haben. Was ja nicht unbedingt schlecht ist. Ich durfte ja gar nichts mehr sagen. Warum? Hauptsache, das Profilbild ist schön. ‍♀ und Politisieren tut man nicht mit einer Frau, hab ich auch schon gehört. :) von einem anderen Romantiker. Liebe Grüße Mandarine61
 

ICQ

Beiträge
992
Likes
1.312
  • #2
Ich fühle mich gerade zu einem Bild inspiriert.
Es thematisiert die sektkelchförmige Güterverteilung zwischen Nord- und Südhalbkugel, die daraus resultierenden menschlichen Tragödien und die Romantik.
Stellt euch also einen großen Sektkelch voll mit Champagner vor, in dem ein Paar romantisch planscht und Süßholz raspelt und dabei auch mal darüber sinniert, wie es den Menschen da auf der Südhälfte wohl geht, denen der spitz zulaufende Stiel der Sektkelchkurve in die Bäuche piekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

apfelstrudel

  • #3
na da wär ich doch froh mit dem nicht bei einem Kaffee über die Thematik reden zu müssen :)
was besseres als die Verabschiedung hätt dir nicht passieren können... ;)
 
Beiträge
512
Likes
949
  • #4
Mich hat mal einer keine 3 Stunden vor dem Date per WhatsApp verabschiedet, weil wir uns über das Thema Impfen nicht einig waren. Menschen die sich impfen lassen hielt er wortwörtlich für Pöbel...
Liebe @Mandarine61 , ich denke Männer mit Nulltoleranz, bei denen nur ihre Meinung gilt und die nicht diskutieren möchten, sind nicht das was wir brauchen.
 
Beiträge
4.927
Likes
5.144
  • #5
...außerdem, woher willste wissen , dass er ein guter Gastgeber war/ ist .
Bescheuerte Aussage . Von ihm ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.961
Likes
11.179
  • #6
Ich wär da auch etwas genervt, wenn mein Gesprächspartner so früh von Rassismus und Schlauchbooten anfängt.
ich würde auch Klimapanikschieber eher verabschieden. Alles interessante Themen aber nicht so früh. Ich hätte ihn gefragt, was er unter konservativ versteht, anstatt gleich draufzuhauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.927
Likes
5.144
  • #7
...you ve got a point there, @creolo . Wie so oft.
Grüne Tussi ( sorry :eek:)und erzkonservativer Erbe eines Familienunternehmens passt soziologisch halt net zusammen.

Ausnahmen gibt es
..leider keine
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.927
Likes
5.144
  • #9
...möchte ergänzen, kein denkender/vernünftiger Grüner ;)
 
Beiträge
11.611
Likes
5.870
  • #11
Ich bekam auch schon mal einen Einblick was konservativ noch alles bedeuten kann... nettes zweites Date in einer Bar und irgendwie kommt das Gespräch auf einen meiner Freunde, der schwul ist....damit wurde aus dem Date schlagartig ein Fiasko. Mir wurde vorgeworfen dieses Thema anzuschneiden, denn das ist in seinem Freundeskreis eigentlich nur gut für ein Witzthema. Homosexuelle Menschen würden nicht in seinem Bekanntenkreis vorkommen, auch in Zukunft nicht, er wird also bei einem Besuch bei diesem Freund kein Wort mit ihm wechseln.
Also war für mich alles klar, das wird nix. Jedenfalls schimpfte er mit mir und zählte noch einmal auf worauf ich verzichten würde. Leider fand er sich durch seine psychische Beschäftigung mit dem üblen Thema überhaupt nicht mehr zurecht, seine Orientierung war einfach nicht mehr vorhanden...er war völlig außer sich. Ich hab ihn dann halt noch sehr amüsiert zu seinem Auto gebracht.
 
Beiträge
4.927
Likes
5.144
  • #12
Holla die Waldfee ..:):eek::oops:
 
Beiträge
4.927
Likes
5.144
  • #14
Boah Katzi !:eek: