Beiträge
745
Likes
106
  • #151
Vegetarisch ernähren bedeutet nicht, dass man keine Tierprodukte wie Milch, Käse, Eier usw. ißt.


Der Eiweißbedarf ist damit ausreichend gedeckt. Was du meinst ist vermutlich vegan.


Außerdem macht es einen Unterschied, welche Art des Anbaus und der Weiterverarbeitung pflanzliche Produkte hatten. Bei Tieren ist auch die Tierhaltung von Bedeutung, ihr Futter usw.


Desweiteren würde das Euter einer Milchkuh platzen, wenn sie nicht gemolken würde. Und befruchtete Eier gehen nicht in den Verkauf. Ich nehme also keinem Tier etwas weg.


Dabei achte ich sehr auf die Rahmenbedingungen und kaufe bevorzugt Produkte aus ökologischer Landwirtschaft, artgerechter Tierhaltung und fairem Handel.


Vieles davon schmeckt auch besser. Probier mal Rohrohrzucker und dann dieses weiße Raffinadezeug oder andere Vollwertprodukte, die ihre Natürlichkeit weitgehend behielten; gute Schokolade, ungeschälter Reis, Vollkornnudeln, egal was, sie sind im besten Sinne Feinkost und ihre gesundheitlich wertvollen Inhaltsstoffe sind zudem erhalten.


Positiver Nebeneffekt: Die Sachen sättigen viel besser. Man ist von weniger satt.


Dass man das alles heute noch erklären muss.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
H

Hafensänger

  • #152
Muss man, denn sonst macht die Lebensmittelindustrie es und es ist die kaputte Geschichte, die es ist. Nach der Schule hatte ich die Zeit in einer alternativen Lebensmittelgroßhandlung totgeschlagen. Das war prägend, weil ich die Erzeuger/Erzeugung erlebte und die Qualität der Produkte. Das muss ich nicht verbissen sehen, Bei manchen Dingen wird's konsequent, Fleisch, soweit es geht biologisch, hat auch was mit der Hälterung zu tun. Never ever ein konventionelles Hühnerei oder ein Apfel. Das will ich nicht noch einmal erleben, dass ich mich beim Ei fragen muss nach was das schmeckt und wenn bei einem Test alle konventionellen Äpfel mit Pestiziden belastet sind und alle Bio-Äpfel nicht, dann wird die Fragwürdigkeit offensichtlich.
 
Beiträge
12.342
Likes
6.498
  • #153
Dafür sind die "Bio"-Schweine voller Parasiten. Leberegel hauptsächlich. Bitte sehr. Nur ohne mich.
 
Beiträge
12.342
Likes
6.498
  • #155
Doch. Da sind Phytoöstrogene drin. Richtige Männer essen das nicht. :))