susanna

User
Beiträge
14
  • #362
AW: Wer kennt das Buch:" Die Kunst den Mann..." und hat erfahrungen damit?

Ich habe es im Feb. 2012 gelesen. Gewisse Dinge haben etwas, was da erwähnt wird. Trotzdem habe ich für mich gemerkt, dass ich mich auf mein Gefühl meist verlassen kann. Alles andere wirkt künstlich! Das wäre nicht ich! Damit bin ich bis jetzt gut gefahren!
 

Amelia

User
Beiträge
2
  • #363
AW: Wer kennt das Buch:" Die Kunst den Mann..." und hat erfahrungen damit?

Nett zu lesen, viel blabla, wenn du es schon daheim hast, lies es halt.
Es gibt in Wahrheit keine "Regeln" - jeder Mensch ist individuell. Richtig ist immer: folge der Stimme deines Herzens.
Alles Gute.
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #364
AW: Wer kennt das Buch:" Die Kunst den Mann..." und hat erfahrungen damit?

@Ginevra
@Andre
Sorry, ich bekomme es nicht neutral hin... Für mich nehme ich mit, dass Menschen durchweg so bleiben wie sie sind. Das ist mir jetzt bei einer Nichte aufgefallen. Positiv. So wie sie sich als Kleinkind gegeben hat, so auch heute. Ihre Bewegung, der Tonfall in bestimmten Situationen. Ist witzig. Und mittlerweile ist das hübsche Ding auf dem Weg zur jungen Dame.

Interessant war das auch beim Abitreffen. Die, die 'damals' zusammengehockt haben, hockten auch jetzt ruck zuck zusammen. Mittlerweile haben sie Titel und gute Berufspositionen, Familie ect., aber der Mensch an sich lacht über die gleichen Dinge wie eh und jeh. Und wer damals nicht da drüber lachen konnte, kann es auch heute nicht. Zum Teil haben wir uns 15-20 Jahre nicht gesehen und doch war es, als hätten wir gestern zusammen in der Bank gesessen. Verblüffend.

Und bei einer Beziehung ist das meiner Meinung nach auch so. Was paßt, paßt auch später noch und was stört, stört auch später. Ich bin bereit, dem ersten auch den zweiten und den dritten Blick folgen zu lassen. Um später nicht zu sagen, hätte ich....
 

123

User
Beiträge
153
  • #365
AW: Wer kennt das Buch:" Die Kunst den Mann..." und hat erfahrungen damit?

Zitat von Polly:
Und bei einer Beziehung ist das meiner Meinung nach auch so. Was paßt, paßt auch später noch und was stört, stört auch später. Ich bin bereit, dem ersten auch den zweiten und den dritten Blick folgen zu lassen. Um später nicht zu sagen, hätte ich....
früher dachte ich auch das mein erster Eindruck täuschen kann. mittlerweile gaube ich aber auch daß beispielsweise unaufmerksamkeit (achtsamkeit) beim ersten treffen oder druckmachen weil das bild nicht schnell genug freigeschaltet wird (ungeduld, machtspiele) sich später wie ein roter faden durch die beziehung zieht.
 
B

blaues_geloescht

Gast
  • #366
AW: Wer kennt das Buch:" Die Kunst den Mann..." und hat erfahrungen damit?

Alle Verallgemeinerungsn kann man sich sparen. Das geht immer nur individuell. Ich hab es mal geliehen und gelesen. Halte es für unsinnig + überflüssig. Heir vversucht ein Autor mit dem Wunsch der Frauen nach einem Mann = mit dem Alleinesein
Kohle zu machen. Ganz einfach. Jede muss für sich selbst Regeln festlegen.
 
Beiträge
129
  • #367
AW: Wer kennt das Buch:" Die Kunst den Mann..." und hat erfahrungen damit?

Nö, Regeln dienen der Orientierung eines mehr oder weniger orientierungslosen Menschen. Darüber hinaus engen sie nur ein! Das ist dann auch der Grund, warum ich es generell nicht so mit Regeln habe.

In einem so fragilen, höchst empfindsamen Prozess, wie dem der Partnerfindung, mit Regeln oder Strategien "arbeiten" zu wollen, kann nur Schäden zur Folge haben! Es zählt nur eins, Leben was man fühlt! Über das "Leben" lässt sich trefflich diskutieren, aber an der Kernaussage habe ich keinerlei Diskussionsbedarf mehr. Hält man das durch, dann kommt das bei dem anderen an und Wort und Tat erhalten Gewicht.

Wer glaubt denn, so, mit diesen ganzen scheisendreck Regeln und Strategien, noch authentisch, d.h. echt sein zu können? Kann doch gar nicht funktionieren! Das Buch im Betreff/Eingangspost halte ich deshalb für groben Unfug.

Das schließt den möglichen, mir zu akzeptierenden Fall, Intrigant sucht Intrigantin, nicht aus. Selbst in dem Fall macht Authentizität Sinn. Tragisch wird es erst, wenn man den Intriganten oder sonst was aus welchen Gründen auch immer mimt.

Mit freundlichem Gruß,
Hafensängers Onkel
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #368
AW: Wer kennt das Buch:" Die Kunst den Mann..." und hat erfahrungen damit?

Zitat von 123:
...mittlerweile gaube ich aber auch daß beispielsweise unaufmerksamkeit (achtsamkeit) beim ersten treffen oder druckmachen weil das bild nicht schnell genug freigeschaltet wird (ungeduld, machtspiele) sich später wie ein roter faden durch die beziehung zieht.

Und das ist irgendwie dann auch eine Regel, oder?
 
Beiträge
129
  • #371
AW: Wer kennt das Buch:" Die Kunst den Mann..." und hat erfahrungen damit?

Zitat von Mentalista:
... willst du ohne Aufmerksamkeit und ohne Respekt behandelt werden?
Sicher nicht.
Ich will darauf hinaus, dass dein obiges "irgendwie eine Regel" in diesem Fall Erfahrungen beschreibt. Nach meinem Verständnis wäre es eine Regel, wenn man jemanden ohne Erfahrung mit dieser Regel ins Date schickte.
 

Marvin

User
Beiträge
824
  • #372
AW: Wer kennt das Buch:" Die Kunst den Mann..." und hat erfahrungen damit?

Ich habe ein paar der anderen Bücher gelesen ('xxxx xxx xx Frau ..') und würde davor warnen das Zeug allzu ernst zu nehmen. Ich würde dazu raten eine Menge gute wie auch schlechte Werke zu lesen, um einen guten Überblick zu gewinnen. Erst dann sollte man sich an den 'besseren' - die, die einem persönlich zusagen - grob orientieren - mehr aber nicht.