Bee246

User
Beiträge
646
  • #31
Ich bin der Meinung, dass Menschen, die beim bezahlen knausrig sind, auch sonst in anderen Dingen sehr kleinlich sind.

Aus dem Zahlungsverhalten beim ersten Date würde ich nicht gleich darauf schließen, dass jemand knausrig oder deshalb auch in anderen Dingen kleinlich ist.
Ich finde es voll okay, wenn man sich gerade beim ersten Date die Rechnung teilt. Ich gehe nicht mit der Erwartung zu einem Date eingeladen zu werden, sondern einen netten Mann kennenzulernen. Wenn ich dann z.B. bei kleineren Beträgen doch eingeladen werde ist das eine nette Geste für die ich mich dann bei einem ev. 2. Date revanchieren kann.
 
  • Like
Reactions: Seelchen and Deleted member 7532

XX

User
Beiträge
73
  • #32
Nur weil ein Mann beim ersten Date nicht bezahlen möchte, kann man doch nicht sagen, dass er geizig ist ... das ist mir zu voreilig geurteilt.
Wie du hier öfter lesen kannst, sind viele damit verunsichert wie sie sich verhalten sollen wenn es ums Begleichen der Rechnung geht.
Manche wissen nicht, ob die „alte
Schule“ gut ankommt, oder ob sie Frau damit überrumpeln ... manche haben vielleicht zu oft Frauen erlebt, die sich gerne einladen lassen, obgleich kein Interesse besteht usw...
Vielleicht verbaut man sich mit zu viel “Kurzsichtigkeit” so manches ..?
 
  • Like
Reactions: Look and Seelchen
D

Deleted member 21128

Gast
  • #33
Ist zwar so ziemlich alles schon abgefrühstückt hier...
Der Trend ist an sich wurscht, wir gehören zu den Generationen, bei denen es noch selbstverständlich war, dass der Mann einlädt. Punkt. Und wenn man oder frau hier die Gleichberechtigungskarte zücken möchte, kann frau ja bei einem zweiten Date bezahlen. Oder so.
Um solche Situationen zu vermeiden, habe ich immer vorher gefragt, ob es okay ist, wenn ich die Dame einlade. Hatte nie eine ein Problem damit.
Ich glaube in diesem Thread hier ist das mal alles durchgenudelt worden:
https://www.parship.de/forum/thema/mann-hat-kein-geld-dabei-fiese-masche-oder-was-war-da-los.11248/
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Seelchen and Emma Peel

AnnaConda

User
Beiträge
2.207
  • #34
Was ist den derzeit so der Trend..... bezahlt der Mann beim 1. Date oder eher getrennt? Wie handhabtihr das? Und kann man daran schon was erkennen? Also er zahlt also hats ihm auch gefallen?

Ich erlebe da unterschiedliches. Und ich merke, es macht was mit mir...
Ich habe eigentlich immer Wert darauf gelegt, selbst zu bezahlen. Beim 1.Date haben wir eigentlich immer nur was getrunken.

2 haben darauf bestanden, mich einzuladen. Mit einem davon, den fand ich echt klasse, war ich paar Tage später beim Spanier. Da hat er dann auch noch die Hälfte von meinen Tapas aufgegessen :eek:als die Rechnung kam habe ich gesagt, getrennt, also jeder zahlt für sich. Da hat er dann erstmal doch alles gezahlt und dann ganz akribisch ausgerechnet, was ich ihm zurückgebe, da hat er dann den Kaffee auch noch eingerechnet, also den vom 1.Mal. :D Und sagte dann sehr zufrieden, jetzt wär es wieder ausgeglichen.  :eek::D

Ich war so perplex, es wirkte so keinkrämerisch, zumal er ja auch was von meinen Sachen vertilgt und beim ersten Date Bohei gemacht, dass er mich einladen möchte, weil er so old school sei. :D

Und der hatte echt ernste Absichten, es war gar nicht so leicht, ihn wieder loszuwerden. :eek:

Also mach dir keinen Kopf. Es gibt nichts, was es nicht gibt. ;)
 
  • Like
Reactions: Seelchen and Deleted member 23883

AnnaConda

User
Beiträge
2.207
  • #35
Ich hab da was unangenehmes erlebt. Wir hatten den Kellner zum bezahlen gerufen. Als er ankam hatte er den Bon schon un der Hand. Ich sagte ihm es ginge getrennt, da mein Tischnachbar keine Anstalten gemacht hat, bezahlen zu wollen. Ich hatte Kaffee und er Kaffee und Wasser. So ca. 10 €. Der Kellner drehte sich um und sagte dann müsse er es getrennt rauslassen, hat mein Tischnachbar die Augen verdreht und gesagt, dass dies doch hetzt einfach durch 2 geteilt hätte werden können. So einfach! So nach dem Motto, wie doof ist dieser Kellner!

Mir war das sehr unangenehm. Denn 1. hätte ich erwartet eingeladen zu werden, weil der Mann älter war und zu Beginn ein Gentlemen... so mit Stuhl usw. Und 2. War der Betrag so gering. Dazu kommt noch, dass er ein Wasser hatte und ich nicht. Somit kann man nicht einfach teilen.
Mir war das so peinlich.
Hätten wir nun was gegessen und die Rechnung wäre bedeutend größer gewesen hätte ich mir nichts gedacht. Aber so...
Anschließend haben wir uns verabschiedet und er meinte, dass er es sehr schön fand. Gleich darauf hat er mich angeschrieben und mich gefragt ob wir uns nächste Woche zum Kaffee treffen wollen.

Ich bin von Natur aus ein recht großzügiger Mensch. Geizige Menschen liegen mir nicht. Und ich frage mich, ob man daran nicht schon von vornherein erkennen kann, wie der Mensch so grundsätzlich drauf ist. Da ich nun noch nicht so viel Online Dating Erfahrung habe. Wollte ich das mal in die Runde schmeißen. Vielleicht täusche ich mich ja und das hat alles keinerlei Bedeutung.
Ui. Das war bestimmt meiner s.o. :D

Frech. In meinen Augen. Und doch, ich denke, an solchen Kleinigkeiten erkennt man viel. Lass ihn fahren. Also den Mann.
 

Emma Peel

User
Beiträge
119
  • #36
Ich habe eigentlich immer Wert darauf gelegt, selbst zu bezahlen. Beim 1.Date haben wir eigentlich immer nur was getrunken.

2 haben darauf bestanden, mich einzuladen. Mit einem davon, den fand ich echt klasse, war ich paar Tage später beim Spanier. Da hat er dann auch noch die Hälfte von meinen Tapas aufgegessen :eek:als die Rechnung kam habe ich gesagt, getrennt, also jeder zahlt für sich. Da hat er dann erstmal doch alles gezahlt und dann ganz akribisch ausgerechnet, was ich ihm zurückgebe, da hat er dann den Kaffee auch noch eingerechnet, also den vom 1.Mal. :D Und sagte dann sehr zufrieden, jetzt wär es wieder ausgeglichen.  :eek::D

Ich war so perplex, es wirkte so keinkrämerisch, zumal er ja auch was von meinen Sachen vertilgt und beim ersten Date Bohei gemacht, dass er mich einladen möchte, weil er so old school sei. :D

Und der hatte echt ernste Absichten, es war gar nicht so leicht, ihn wieder loszuwerden. :eek:

Also mach dir keinen Kopf. Es gibt nichts, was es nicht gibt. ;)
Bin sprachlos :oops::eek:
 
  • Like
Reactions: AnnaConda

Emma Peel

User
Beiträge
119
  • #37
Was mir noch aufgefallen ist, er hat die Belege mitgenommen. Zusammengefaltet und in die Tasche gesteckt. Kann es sein, dass er die beim Finanzamt einreicht??? Oder warum nimmt man diese mit?
 

Emma Peel

User
Beiträge
119
  • #39
Bestimmt. Ach so ein Herzchen. :eek: Den heirateste besser nicht, Emma. :D
Oh nein!!!! Er hat mich heute angeschrieben, dass er das Date so schön fand. Er sich so sehr wohl gefühlt hat in meiner Gesellschaft. Wir haben so unterschiedliche Eindrücke mitgenommen. Wahnsinn!!

Hab ihm ehrlich aber human gesagt dass ich kein Date mehr möchte. Und auch warum. Also nicht, weil er meinen Kaffee nicht bezahlt hat sondern weil er mir zu alt ist. Und es einfach nicht passt. Da würde ja jeder denken, ich sei mit meinem Vater unterwegs!
 
Beiträge
2.075
  • #40
Wieso hattet "ihr" den Kellner gerufen? Üblicherweise ruft doch nur einer.
Wie verlief denn der vorhergehende Dialog zwischen euch, wer hatte Anstalten gemacht, daß es Zeit ist zu gehen und wer hatte dem Kelnner Bescheid gegeben?
Ich frage deshalb, da es möglicherweise bereits im Vorfeld vor dieser Peinlichkeit vor dem Kellner zu Missverständnissen zwischen dir und besagtem Mann gekommen sein könnte, denn mir kommt sein Verhalten doch sehr ungewöhnlich vor. Kann es sein, daß du ihm Signale gesendet hattest, daß du getrennt zahlen möchtest? Indem du z.B. den Kellner gerufen hattest?
Verstärkt wird mein Eindruck aufgrund folgender Aussage:
Ich sagte ihm es ginge getrennt, da mein Tischnachbar keine Anstalten gemacht hat, bezahlen zu wollen
Warum sprichst du mit dem Kellner, wenn dein Gegenüber schweigt? Ich hätte es ihm überlassen, diese unangenehme Situation zu Ende zu bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ulla2
Beiträge
2.075
  • #42
. manche haben vielleicht zu oft Frauen erlebt, die sich gerne einladen lassen, obgleich kein Interesse besteht usw...
Du meinst also, wenn eine Frau kein Interesse hat, sollte sie sich nicht einladen lassen? Warum denn nicht? Stünde ihr nicht gerade dann, gerade aufgrund eines vielleicht langweiligen oder unangenehmen Treffens, eine Art Schmerzensgeld zu?
Hingegen die Frau, die Interesse an dir hat, signalisiert dir ihr Interesse, indem sie die Einladung annimmt? Glaubst du das?
 
Beiträge
2.075
  • #43
Was mir noch aufgefallen ist, er hat die Belege mitgenommen. Zusammengefaltet und in die Tasche gesteckt. Kann es sein, dass er die beim Finanzamt einreicht??? Oder warum nimmt man diese mit?
Eigentlich nur aus diesem Grunde. Das bedeutet, er hat womöglich auch noch Gewinn dadurch gemacht, indem er dich hat bezahlen lassen. Strenggenommen ist es ein Betrug gegenüber dem Finanzamt.
Das hätte ich ihm dann auch noch aufs Brot geschmiert, als du ihm die Absage erteilt hast. Zu alt und dass du es unmoralisch findest, den Staat zu betrügen.
 

XX

User
Beiträge
73
  • #45
Du meinst also, wenn eine Frau kein Interesse hat, sollte sie sich nicht einladen lassen? Warum denn nicht? Stünde ihr nicht gerade dann, gerade aufgrund eines vielleicht langweiligen oder unangenehmen Treffens, eine Art Schmerzensgeld zu?
Hingegen die Frau, die Interesse an dir hat, signalisiert dir ihr Interesse, indem sie die Einladung annimmt? Glaubst du das?
Für mich ist es völlig absurd mich einladen zu lassen, wenn ich den Mann nicht mehr treffen möchte.
Warum sollte er für mich bezahlen?
Ich weiß dass viele Frauen dies anders sehen - auch die meisten meiner Freundinnen sind anderer Meinung... Wenn wir ausgehen und sie sich einladen lassen obwohl sie kein Interesse haben, dann finde ich das dem Mann gegenüber immer total mies. ( Was aber nochmal etwas anderes ist, als eine Einladung beim 1.Date).
Gestehst du dem Mann denn die gleichen Rechte zu? Was ist mit seinem Schmerzensgeld wenn das Treffen langweilig war?
Wenn ich eine Einladung annehme signalisiere ich dem Mann mein Interesse ;-)
Wäre es nicht für alle einfacher, wenn das alle so machen würden? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

Gast
  • #46
Für mich ist es völlig absurd mich einladen zu lassen, wenn ich den Mann nicht mehr treffen möchte.
Warum sollte er für mich bezahlen?
Das finde ich eine ganz fürchterliche Einstellung! Wenn ich eine Frau einlade, dann weil ich es gerne tu, und nicht, weil ich eine Gegenleistung erwarte.
Wäre es nicht für alle einfacher, wenn das alle so machen würden? :)
Dann sind wir aber von der Haltung "jetzt wo ich dein Essen bezahlt habe, musst du auch mit mir vögeln" auch nicht mehr weit entfernt.
 
  • Like
Reactions: Frau Olivia, aberbittemitsahne, lisalustig und ein anderer User
D

Deleted member 23428

Gast
  • #47
Für mich ist es völlig absurd mich einladen zu lassen, wenn ich den Mann nicht mehr treffen möchte.

Wärs für mich auch, hast ja nicht mehr die Chance es "auszugleichen". Wenn Frauen sich entspannt einladen lassen, ist das also ein gutes Zeichen.
Oder sie sind Schmarotzer :D
Aber bei ein paar Euros ist das eigentlich egal, wer gleich teuer ausgeht oder viel Geld ausgibt am Anfang ist selbst Schuld.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Frau Olivia

Howlith

User
Beiträge
2.024
  • #48

XX

User
Beiträge
73
  • #49
Das finde ich eine ganz fürchterliche Einstellung! Wenn ich eine Frau einlade, dann weil ich es gerne tu, und nicht, weil ich eine Gegenleistung erwarte.

Dann sind wir aber von der Haltung "jetzt wo ich dein Essen bezahlt habe, musst du auch mit mir vögeln" auch nicht mehr weit entfernt.
Deine Ansicht sei dir unbenommen.
Nur - woraus erschließt du, dass ich das Ansinnen des Mannes beurteile? Hab ich irgendwo geschrieben, dass ich davon ausgehe, dass eine Einladung mit einer Gegenleistung einhergeht? Mag sein, dass der Mann gerne einlädt - dennoch möchte ich das für mich nicht. Einfach so - ohne böse Gedanken.
Aber dadurch erklärt sich natürlich deine Schlussfolgerung, dass ich eine Einladung mit dem Geschlechtsakt verrechne.
Herrlich xD
 

XX

User
Beiträge
73
  • #50
Wärs für mich auch, hast ja nicht mehr die Chance es "auszugleichen". Wenn Frauen sich entspannt einladen lassen, ist das also ein gutes Zeichen.
Oder sie sind Schmarotzer :D
Aber bei ein paar Euros ist das eigentlich egal, wer gleich teuer ausgeht oder viel Geld ausgibt am Anfang ist selbst Schuld.
Ah ja ... wenn eine Frau die Einladung nicht annimmt, dann nur weil sie dem Mann nichts „schuldig“ sein möchte?
Das passt ja hervorragend zu @WolkeVier s Ansicht, der Gegenleistung.
Deswegen reagieren die meisten Männer auch so schräg, wenn ich sie nicht wieder sehen möchte... sie dachten dann wohl, wenn sie sich schon die Mühe machen und mich in meiner Stadt besuchen, dann muss ich mich als Frau auch gefälligst einladen lassen und sie wieder sehen wollen - so quasi als Gegenleistung...
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #51
Ah ja ... wenn eine Frau die Einladung nicht annimmt, dann nur weil sie dem Mann nichts „schuldig“ sein möchte?
Das passt ja hervorragend zu @WolkeVier s Ansicht, der Gegenleistung.
Deswegen reagieren die meisten Männer auch so schräg, wenn ich sie nicht wieder sehen möchte... sie dachten dann wohl, wenn sie sich schon die Mühe machen und mich in meiner Stadt besuchen, dann muss ich mich als Frau auch gefälligst einladen lassen und sie wieder sehen wollen - so quasi als Gegenleistung...

Dach ja nur ich hätte eine Regel gefunden ;)
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #53
Hab ich irgendwo geschrieben, dass ich davon ausgehe, dass eine Einladung mit einer Gegenleistung einhergeht?
Oh, entschuldige bitte, dann habe ich das falsch verstanden:
Für mich ist es völlig absurd mich einladen zu lassen, wenn ich den Mann nicht mehr treffen möchte.
Warum sollte er für mich bezahlen?
Erkläre es mir bitte. Warum sollte er dann für dich bezahlen, wenn du ihn nochmal treffen willst?
Für mich hat das halt nach Investition geklungen und als Mann distanziere ich mich von solchen Gedanken.
Umso erstaunlicher, dass du es schaffst, mir diese Haltung hier in den Mund zu legen:
Das passt ja hervorragend zu @WolkeVier s Ansicht, der Gegenleistung.
Die Gegenleistungs-Einstellung habe ich (wohl fälschlicherweise) bei dir gesehen.
 

XX

User
Beiträge
73
  • #54
Umso erstaunlicher, dass du es schaffst, mir diese Haltung hier in den Mund zu legen:

Die Gegenleistungs-Einstellung habe ich (wohl fälschlicherweise) bei dir gesehen.
Vielleicht habe ich missverständlich geschrieben, oder du verstehst es nicht ... du unterstellst mir ein Gegenleistungsansinnen. Weil ich keine Einladung annehme, dann nur weil ich dem Mann nichts „schuldig“ sein will. Denn ein Mann lädt eine Frau nur ein, wenn es sich für ihn lohnt ( zum Verständnis: So denke ich nicht )
Damit meinte ich, dass deine Unterstellung mir gegenüber mit @creolo s Zeilen untermauert wird.
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #55
Verallgemeinerungen sind oft eine schlechte Idee :)
Ich schrieb von mir - was ich mache. Ohne Anspruch auf Richtigkeit , denn dies gibt es mA nicht.

Ach, wenn ich so drüber nachdenke, denk schon, wenn eine Frau interessiert ist, nimmt sie die Einladung natürlicher an :) Ohne Hintergedanken von beiden Seiten.

Hatte aber auch Dates wo ich wegen meiner blöden Sprüche zahlen musste :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Seelchen, AnnaConda and Maron

XX

User
Beiträge
73
  • #56
Das Zitieren klappt bei mir nicht so gut, daher so: @WolkeVier : Erklärungen sind mir oft zu mühsam - vor allem wenn ich eh schon weiß, dass hier vieles falsch verstanden werden will... dennoch versuche ich es mal.
Der Mann soll nicht für mich bezahlen wenn ich ihn wieder sehen möchte! (Eine weitere Unterstellung von dir).
Aber ich habe dann nichts dagegen. Gerne bezahle ich immer - ich lade auch gerne ein, aber ich weiß, dass es dem Mann gefällt ( auch ohne dass ich von einer Gegenleistung ausgehe). Ich möchte ihn weiter kennenlernen, denn der erste Funke ist übergesprungen- das bedeutet NICHT, dass ich dabei gleich an Sex denke.
Auch wenn du es überspitzt verdeutlichen wolltest - manchmal erscheinst du mir echt beschränkt im Denken.
 

XX

User
Beiträge
73
  • #57
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Look
D

Deleted member 23428

Gast
  • #58

XX

User
Beiträge
73
  • #59
Klar, da müssen wir Männer eventuell auch noch etwas dazulernen.
Bei getrennt bezahlen hätte ich aber immer ein komisches Gefühl, bei "kleineren" Beträgen.
Wenn schon „dazulernen“ , dann von allen, nicht nur von Männern.
Es stellt sich mir aber die Frage - will man / ich das?
Ich weiß, dass viele Leute @WolkeVier s Meinung diesbezüglich teilen - dennoch ist es mir egal. Ich habe meinen Weg gefunden mit dem ich mich gut fühle und das ist okay.
Wenn ich dabei auf solche Männer wie @WolkeVier stoße, dann tut es mir ( manchmal ) leid für diese, dass sie mein Verhalten nicht nachvollziehen können und empört sind - meine ich das doch keinesfalls böse - dennoch stehe ich mir selbst näher.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Look
D

Deleted member 23428

Gast
  • #60
Wenn schon „dazulernen“ , dann von allen, nicht nur von Männern.
Es stellt sich mir aber die Frage - will man / ich das?
Ich weiß, dass viele Leute @WolkeVier s Meinung diesbezüglich teilen - dennoch ist es mir egal. Ich habe meinen Weg gefunden mit dem ich mich gut fühle und das ist okay.
Wenn ich dabei auf solche Männer wie @WolkeVier stoße, dann tut es mir ( manchmal ) leid für diese, dass sie mein Verhalten nicht nachvollziehen können und empört sind - meine ich das doch keinesfalls böse - dennoch stehe ich mir selbst näher.

Glaub du hast ihn da falsch verstanden :)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128