Beiträge
3.876
Likes
2.710
  • #213
Ääähhhmmmmm......das ursprüngliche Thema war übrigens: "Wer zahlt beim ersten Date?"......mittlerweile sind wir eher beim Thema: "Wer zahlt die 'Zeche' nach dem letzten Date?".....:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
66
Likes
20
  • #214
@Wani In dem Punkt stimme ich @mone7 (und wie sie alle heißen ;)) zu, ein intensives Kümmern durch den Vater von Geburt an legt eine sehr gute Basis und tut sicherlich der ganzen Familie gut.
Ich glaube übrigens auch, dass Babies erstmal eine engere Bindung zur Mutter haben (logisch), denke aber, dass man die als Vater auch sehr schnell aufbauen kann.
Und @mone7 's Punkt mit dem Karriereloch, unter dem Frauen dann oft nach einer Trennung zu beißen haben, ist auch sehr berechtigt.
Selbstverständlich ist es gut. Aber, ein Mann muss es sich aufbauen, bei eine Frau geschieht es automatisch nach dem Geburt. Zumindest meistens, wenn die Frauen nicht an iwelche Depressionen usw leiden
 
D

Deleted member 23363

  • #216
Ääähhhmmmmm......das ursprüngliche Thema war übrigens: "Wer zahlt beim ersten Date?"......mittlerweile sind wir eher beim Thema: "Wer zahlt die 'Zeche' nach dem letzten Date?".....:D
Eine Anekdote dazu:
Bei einem 2. Date lud ich die Dame ein. Sie nahm die Einladung an und sagte, dass sie beim nächsten Mal bezahlen will.
Als der Ober beim 3. Date kassieren wollte, zückten wir beide die Geldbörsen und sie sagte, dass jetzt aber sie mit dem Bezahlen dran sein. Ich bedankte mich für die Einladung und steckte die Geldbörse wieder weg. Nachdem wir gegangen waren, warf sie mir vor, dass ich nicht darauf bestanden hatte, selbst zu bezahlen. o_Oo_Oo_O
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.550
Likes
10.878
  • #217
Eine Anekdote dazu:
Bei einem 2. Date lud ich die Dame ein. Sie nahm die Einladung an und sagte, dass sie beim nächsten Mal bezahlen will.
Als der Ober beim 3. Date kassieren wollte, zückten wir beide die Geldbörsen und sie sagte, dass jetzt aber sie mit dem Bezahlen dran sein. Ich bedankte mich für die Einladung und steckte die Geldbörse wieder weg. Nachdem wir gegangen waren, warf sie mir vor, dass ich nicht darauf bestanden hatte, selbst zu bezahlen. o_Oo_Oo_O
Ziemlich schräg :eek::D.
 
Beiträge
3.876
Likes
2.710
  • #218
Selbstverständlich ist es gut. Aber, ein Mann muss es sich aufbauen, bei eine Frau geschieht es automatisch nach dem Geburt. Zumindest meistens, wenn die Frauen nicht an iwelche Depressionen usw leiden
...nicht "muss", sondern "will" (nach meiner Erfahrung). Und dass ist ein toller Prozess, der gar nicht schwer ist, wenn beide das wollen. Also, wenn die Mama es auch zulässt, dass der Papa eine zukünftig gleichberechtigte Rolle haben soll. Bei meinen Kindern und beim Enkelkind funktioniert(e) das bestens. Ich habe da generationsübergreifend durchweg gute Erfahrungen gemacht.
 
Beiträge
66
Likes
20
  • #219
Eine Anekdote dazu:
Bei einem 2. Date lud ich die Dame ein. Sie nahm die Einladung an und sagte, dass sie beim nächsten Mal bezahlen will.
Als der Ober beim 3. Date kassieren wollte, zückten wir beide die Geldbörsen und sie sagte, dass jetzt aber sie mit dem Bezahlen dran sein. Ich bedankte mich für die Einladung und steckte die Geldbörse wieder weg. Nachdem wir gegangen waren, warf sie mir vor, dass ich nicht darauf bestanden hatte, selbst zu bezahlen. o_Oo_Oo_O
Ok..das ist mies..wenn ich sage, ich bezahle, dann tue ich es auch. Punkt.
Verstehe, dass da keine weitere Dates gabs?
 
Beiträge
66
Likes
20
  • #221
...nicht "muss", sondern "will" (nach meiner Erfahrung). Und dass ist ein toller Prozess, der gar nicht schwer ist, wenn beide das wollen. Also, wenn die Mama es auch zulässt, dass der Papa eine zukünftig gleichberechtigte Rolle haben soll. Bei meinen Kindern und beim Enkelkind funktioniert(e) das bestens. Ich habe da generationsübergreifend durchweg gute Erfahrungen gemacht.
„Muss“ nur als Wort, müssen, tut keiner was aber es ist nicht automatisch gegeben, wie bei einer Frau. So meine ich es
 
D

Deleted member 23363

  • #222
Solche schrägen Sachen passieren mir immer wieder. Ich scheine da ein besonderes Händchen dafür zu haben. ;)
Ok..das ist mies..wenn ich sage, ich bezahle, dann tue ich es auch. Punkt.
Verstehe, dass da keine weitere Dates gabs?
Sie sagte noch, dass es nicht um das Bezahlen ginge, sondern um die Geste. :eek:
Es war das letzte Date mit dieser Dame. :D
Nicht nur deswegen.o_O
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
8
Likes
16
  • #223
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.119
Likes
11.102
  • #225
Genau darum geht’s mir. Für mich hat dieses Rollenverhalten gar nix mit Gleichberechtigung oder liebevollem Umgang zu tun.

Hätte was funktioniert?
Meine Exfrau hat sich dafür entschieden, erstmal zuhause zu bleiben. Ich glaube, wenn sie das nicht gewollt hätte, hätte ich keine Kinder gewollt.
Dass ich sie als gleichberechtigt erachtet habe und ihr trotzdem die Tür aufgehalten usw., das hat funktioniert, ja.
Ich war nicht konkret genug.

Du hast jetzt eine erfolgreiche Freundin, ein gutes Verhältnis zu Deinen Kindern und eine eigene erfolgreiche Karriere. Nur hat eben Deine Freundin nicht für Deine Karriere und Eure Kinder zurückstecken müssen.
Für Männer normal, da meckert hier keine/r.

Ist aber grad auch gar nicht mein Thema.
 
Zuletzt bearbeitet: