Beiträge
66
Likes
20
  • #167
o_O
Bzw bei uns gehen Männer in Väterkarenz und ich finde es super! Dieses Geeiere, dass Kinder im 1. Jahr die Mutter brauchen geht mir sowas von auf den Keks. Spätestens mit 6 Monaten ist ein Kind in de Regel soweit abgestillt, dass es gut von anderen Personen betreut werden kann - perfekt, wenn Väter diese Erfahrung machen können.
Und sonst brauchen Kinder verlässliche Bezugspersonen - das muss nicht die Mutter sein.
Hast du Kinder und hast du es auch so gemacht?
Das Kind, knapp 10 Monate im Bauch getragen und nach paar Monaten es dem Mann überlassen?
 
D

Deleted member 7532

  • #173
Also ich kann meine Freundin als völlig gleichbehandelt sehen und eine ausgesprochen liebevolle Beziehung zu meinen Kindern haben und ihr gleichzeitig in den Mantel helfen und ihr die Tür aufhalten. Und sie zum Essen einladen. Das geht.
Das war auch nicht das Thema - ich lasse mich auch einladen, mein Freund hilft mir in den Mantel und macht mir sogar ab und zu die Autotür auf, hält mir die Tür auf, . . .
Aber es ist kein muss. Ich lade genauso ein, oder wir teilen einfach - da gibt es keine fixe Erwartungen. Und ich käme mir schön blöd vor, würde nicht ich dem Kellner bedeuten, dass wir zahlen wollen (war da nicht mal gerade von den Etikette Verfechterinnen mal die Forderung, dass natürlich die Frau den "besseren" Platz mit (Über-) blick in den Raum zu bekommen hat.
Und das mit Väterkarenz /sich um Kinder zu kümmern hat damit sowieso nichts zu tun - oder vielleicht in den Köpfen mancher Dogmatiker schon.
 
Beiträge
66
Likes
20
  • #174
Findest du nicht noch interessanter, weswegen du damit vielen Frauen absprichst, Frauen zu sein? :)
Sehe grade, wie durcheinander meine Autokorrektur gearbeitet hat..haha...
Ich weiß wieso ich es tue, das Thema polarisiert, so als erste, zweitens, so viele Frauen beschweren sich, weil es in Partnerschaft und sogar auf der „suche“(ich hasse es, es so auszudrücken, weil eigtl bedeutet es für mich, es soll einer kommen und meine leere rekompensieren, was totaler Blödsinn ist) alles schief läuft.
Wie sollen die Menschen, Gleichgewicht finden, wenn die selbst nicht wissen, was die sind. Wenn die eigene stärken nicht akzeptiert und nicht gelernt haben zu lieben und anzunehmen, und versuchen mit Gewalt etwas anderes zu sein? Wie soll das gut gehen?
 
Beiträge
14.009
Likes
11.691
  • #175
Vorschlag fürs 1. Date: Kaffee trinken bei Ikea

Wie löse ich jetzt das Problem mit dem zahlen? Soll ich sie vorher fragen ob ich zahlen darf?
 
D

Deleted member 7532

  • #177
Hast du Kinder und hast du es auch so gemacht?
Das Kind, knapp 10 Monate im Bauch getragen und nach paar Monaten es dem Mann überlassen?
Schlimmer o_O ich habe sie zumindest stundenweise sogar der Tagesmutter überlassen. Und ich bin auf Fortbildung gefahren, der Mann mit, weil ich nämlich noch gestillt habe und er hat sie in der Pause gebracht.
Das habe ich mir bereits vor Hochzeit und Kinder kriegen ausbedungen, dass er trotz seiner Karriere schaut, dass er mich diesbezüglich auch unterstützt.
Hat der Beziehung zwischen Vater und Kindern gut getan und den Kindern gezeigt, dass Mütter auch ein eigenes Leben haben.
Ich hatte auch nie Bedenken, dass er das nicht genauso gut auf die Reihe bekommt wie ich. Ich finde alleine schon die Frage, des "dem Mann überlassen" arg. Hallo, er ist der Vater, dem das Wohlergehen seiner Kinder genauso am Herzen liegt!!! Der macht (e) keinne Blödsinn, gefährdete sie oder was weiß ich, was manche da für Ängste haben.:D
 
Beiträge
1.920
Likes
1.161
  • #178
Wie sollen die Menschen, Gleichgewicht finden, wenn die selbst nicht wissen, was die sind. Wenn die eigene stärken nicht akzeptiert und nicht gelernt haben zu lieben und anzunehmen, und versuchen mit Gewalt etwas anderes zu sein? Wie soll das gut gehen?
Du sprichst Frauen, die das mit dem Einladen anders handhaben als du, ab, Frauen zu sein, und sprichst ihnen ebenso ab, zu wissen was sie sind?
Erstaunlich! :)
 
D

Deleted member 7532

  • #179
Sehe grade, wie durcheinander meine Autokorrektur gearbeitet hat..haha...
Ich weiß wieso ich es tue, das Thema polarisiert, so als erste, zweitens, so viele Frauen beschweren sich, weil es in Partnerschaft und sogar auf der „suche“(ich hasse es, es so auszudrücken, weil eigtl bedeutet es für mich, es soll einer kommen und meine leere rekompensieren, was totaler Blödsinn ist) alles schief läuft.
Wie sollen die Menschen, Gleichgewicht finden, wenn die selbst nicht wissen, was die sind. Wenn die eigene stärken nicht akzeptiert und nicht gelernt haben zu lieben und anzunehmen, und versuchen mit Gewalt etwas anderes zu sein? Wie soll das gut gehen?
Aber hallo, da wirfst du ein paar Dinge aber ordentlich durcheinander und unterstellst recht freizügig Dinge, die nicht sind.