D

Deleted member 21128

  • #31
problem ist halt nur, dass es sehr schwer fällt, wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt.
Klar, kennen wir, wissen wir. :)
genauso schwer fällts mir leider auch, erwartungen zurückzuschrauben,
Das musst du ja nicht. Du musst nur mit den Enttäuschungen umgehen.
ich wär froh, könnt ich das alles bissl mehr auf die leichte schulter nehmen :/
Nimm dir bisschen Zeit, kümmere dich gut um dich. Und mach dir bewusst, dass immer wenn eine Tür zu geht, sich eine andere öffnet. Alles gute!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
177
Likes
201
  • #34
@KiloZid
Für mich klingt das auch ziemlich nach Sackgasse. Die Gefahr ist wirklich, dass du dich da hineingesteigert hast und nun musst du die Realität akzeptieren.
Kein schönes Gefühl.
Du warst/ bist dir sicher, dass sie perfekt ist. Aber du kennst sie nicht annähernd.
Der erste Eindruck wirkt gewaltig, keine Frage, und wenn du eh schon verknallt warst, hat es richtig reingehauen bei dir. Setze dies aber nicht bei deinem Gegenüber voraus.
Du läufst mit Siebenmailenstiefeln und rosaroter Brille auf der Blumenwiese, es sei dir gegönnt. Nur manchmal muss man die Brille und die Schuhe wieder beiseite legen, weil es regnet und die Sonne weg ist.
Vielleicht hilft dir das:
Ein sehr guter Freund von mir hat sich eines Tages in eine Frau verliebt, sie ist ohne Frage eine der Frauen, an denen man nicht ohne zweiten Blick vorüber geht. Er betet sie an.
Wenn sie auch nur piep sagt, ist es zur Stelle, macht alles für sie, denn auch sie ist für ihn "perfekt".
Das geht jetzt schon vier Jahre so. Aber er fährt allein in den Urlaub.
Er verborgt ihr sein Auto, fährt ihren Umzug, kümmert sich um irre viel um ihr zur Seite zu stehen, in der Hoffnung, dass der Funke endlich überspringt und sie erkennt, dass nur er der perfekte Mann für sie ist.
In ihrer Welt sieht das so aus:
Ja, das ist der beste Freund, den ich haben kann, er ist sofort da, der hilft mir, wo er nur kann, der ist immer erreichbar, der macht, was ich will, den hab ich in der Tasche.
Sie trifft sich mit anderen Männern, hat jede Menge Spaß dabei und er sitzt auf seiner Insel im Urlaub und ist so unsagbar traurig, das glaubst du nicht.
Ich kann dir nur den Tip geben, schau weiter und du wirst finden, was du suchst. Sie ist ja nicht die letzte Tochter toller Mütter.
 
Beiträge
33
Likes
21
  • #36
@Serafine danke, ja, das kenn ich auch, ist mir auch schon so gangen .. in dem aktuellen fall gottseidank nit so extrem :) .. konnte das thema dank dem thread ganz gut abschließen :) .. wie im vorigen post schon erwähnt, hat des frust von da seele schreiben gut getan und geholfen. die antworten auch ;)

Ich konzentrier mich jetzt wieder mehr auf mich und neue (parship) bekanntschaften :)
 
Beiträge
9.377
Likes
6.035
  • #37
hi erstmal :)
bin bisher nur mit lesen im forum aktiv, auch um mir für das date, das ich samstags hatte tipps zu holen :)
ich hoffe, ich bin hier im richtigen forum, sonst die bitte an die mods, das thema zu verschieben :)

die eigentliche frage kommt zum schluss, möchte bzw muss vorher etwas ausholen..

also:
ich hab auf PS eine sehr nette bekanntschaft gemacht, wir haben uns erst sehr nett auf parship unterhalten, bilder freigegeben und auch einige gemeinsamkeiten festgestellt.
irgendwann kam dann von ihr die frage, ob wir auf whatsapp wechseln könnten, dass sie nicht permanent online sein muss, ich hab ihr meine nummer geschickt und bekam dann auch gleich mal die erste nachricht von ihr.
über whatsapp gings dann weiter, sie wurde mir aufgrund der gemeinsamkeiten, der art wie sie schreibt und auch den status und profilbildern (ja, das auge isst bekanntlich mit) immer sympathischer, mein kopf war bzw ist immernoch extrem aktiv was sie anbelangt .. sie hat einfach alles, was mir wichtig ist abgedeckt, verständniss, respekt und gemeinsamkeiten. ja, ich hab mich beim schreiben ohne ein persönliches treffen schon leicht in sie verknallt, an dieser stelle herzlichen dank an meinen kopf, dem ich das wohl oder übel verdanke.

es kam dann die zeit, dass wir ein treffen ausgemacht haben, mein kopf wieder auf hochtouren, eigentlich wollt ich die strecke auf mich nehmen, da ich mich aber bei ihr im ort nicht auskenne und sie informiert hab, dass sie dann für die freizeitgestalltung zuständig ist, meinte sie, sie kommt zu mir in die stadt, also wieder kopfen, was unternehmen. für mich wars eigentlich nur form sache, da wir uns ja schon sehr gut unterhalten haben und mir das auch wichtiger ist, als das optische.
der lang herbeigesehnte tag kam, wir haben uns gut unterhalten, konnten auf der bisherigen kommunikation aufbauen. nach doch recht langer und toller unterhaltung, sind wir dann noch essen geganen und haben uns auch da weiterhin gut verstanden, viel gelacht und auch privatere sachen besprochen (wovon immer wieder abgeraten wird beim ersten treffen, aber durch die vorherige kommunikation via whatsapp war das glaub ich kein problem).

sie fuhr dann nach ca 8h wieder nach hause. uns trennen ca 50-70km sowas um den dreh, also nicht wirklich große entfernung.
wir haben uns als sie daheim war auch weiterhin gut unterhalten (ich wollte, dass sie sich meldet, wenn sie zuhause ist). hab ihr dann auch gsagt, dass es mich gefreut hat, dass sie gekommen ist, es sehr nett war, wir uns hoffentlich bald wiedersehen und mich mein eindruck nicht getäuscht hat.

an der kommunikation hat sich nichts geändert (reaktionszeit gleich kurz wie vorher, schreibweise gleich, gleicher emojie einsatz und gute nacht wünsche..). montag abend hab ich ihr dann eine einladung für eine gemeinsame unternehmung kommenden SA bei ihr in der stadt geschickt, welche sie leider ablehnte, da sie keine zeit hat. nehm ich ihr auch ned übel, hat viel um die ohren, weiss ich, hat sie mir ja im vorhinein schon kommuniziert. es kam dann auch, dass sie ein schlechtes gewissen hat, dass sie nicht kann, was ich ihr ausgredet hab.

dann kam der hammer: sie hat ein anderes schlechtes gewissen: bei ihr ist der funke nicht übergesprungen. dann kam der enorm tröstende satz, dass ich nett bin. sie überlege schon seit dem tag nach unsrem treffen, wie sie mir das sagen könne, sie sich schlecht fühlt aber erzwingen nicht geht und es gleich hätte passen müssen. die probleme, warum es bei ihr nicht gefunkt hat, sind die entfernung und dass ich ein bisschen zu klein bin.

seit dem is mein kopf noch mehr auf hochtouren am arbeiten, das herz pocht in einer tour, die schmetterlinge sind immernoch da, wo sie nicht sein sollten. ich will das ganze ned einfach so abschließen, ist ned meine art, vor allem weil sie in meinen augen (auch nach dem korb noch) perfekt für mich ist.

ich könnt noch weitere 10 absätze raushauen, aber ich glaub, das wichtigste ist gesagt.
jetzt komm ich zum eigentlichen punkt, warum ich den post erstelle: muss es beim ersten treffen funken? können es wirklich solche äußerlichkeiten (entfernung, größe) ausmachen, dass das zwischenmenschliche so nebensächlich wird? wie bzw was würdet ihr machen? .. wie oben schon geschrieben, in diesem fall kommt aufgeben nicht in frage (zumindest noch nicht). habt ihr vielleicht tipps, wie es bei ihr doch noch funken könnte, bei einem zweiten treffen?!

vielen dank, dass ihr euch die zeit genommen hat, bis hier her zu lesen und für etwaige tipps :)
Tut mir leid, dass du einen Korb gekriegt hast. Ich kann mich erinnern, dass mir das früher auch ständig so ergangen ist. Das mit dem verknallen vor dem ersten Date.
Auch heute passiert mir das noch ab und an. Aber was ich heute besser kann, ist einfach abhaken und weitergehen.
Sie will dich nicht. Du hast bestimmt jede Menge zu bieten und viele tolle Eigenschaften, die eine andere Frau super toll finden wird. Auf nach vorne! Die nächste Dame wartet schon. Ich dachte auch schon oft, dass ich die perfekte Frau gefunden hatte. Nur um dann nach ein paar Wochen fest zu stellen, dass mich das ein oder andere doch an ihr nervt...

Ach und fang an mit weniger Erwartungen ans Erste Date zu gehen. Ein paar Zeilen austauschen, dann nach nem Treffen fragen und bewusst nicht mehr Zeugs schreiben. Dann, wenns beim ersten Date gefunkt hat kannst du losschiessen... Der erste Eindruck muss halt stimmen. Daran führt auf beiden Seiten nix vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
33
Likes
21
  • #38
Ach und fang an mit weniger Erwartungen ans Erste Date zu gehen. Ein paar Zeilen austauschen, dann nach nem Treffen fragen und bewusst nicht mehr Zeugs schreiben. Dann, wenns beim ersten Date gefunkt hat kannst du losschiessen... Der erste Eindruck muss halt stimmen. Daran führt auf beiden Seiten nix vorbei.
danke, das versuch ich eh :) .. ich hab da nur ein problem: wenn sich das date ned zeitnah ergibt, versuch ich irgendwie doch wieder mehr zu erfahren :) .. berufs und freizeit bedingt isses ja leider oftmal doch nicht so leicht, vor allem, wenn im schichtdienst in der pflege gearbeitet wird.. irgendwie muss die zeit bis das treffen steht bzw stattfindet ja doch überbrückt werden.
wenns ausgemacht ist, werd ichs mal vorschlagen, bis zum date keinen kontakt zu haben. mal schaun wie darauf reagiert wird.
 
Beiträge
33
Likes
21
  • #40
Das würd ich nicht machen. Klingt viel zu hart. Einfach ein wenig Smalltalk zwischendurch ist nicht verkehrt, um den Kontakt nicht abreißen zu lassen.
hmmm .. ok, danke, dann so .. hab nur irgendwo im forum letztens gelesen, dass die ein und anderen damit gut gefahren sind .. kommt wohl auch drauf an, wie lang die spanne zwischen ausmachen und treffen ist, bei heut-morgen kann man sich ja mit "na dann bis morgen" verabschieden.

ich möchte halt auf jedenfall vermeiden, mich wieder zu voreilig zu verknallen. ebenfalls möcht ich nicht zu aufdringlich aber auch nicht zu desinteressiert wirken :) .. werd mir den thread nochmal zu gemüte ziehen (https://www.parship.at/forum/thema/kommunikation-zu-beginn-das-richtige-mass.9930/)
 
Beiträge
93
Likes
91
  • #41
Tja... das ist das Dilemma ...wenn Mann/Frau sich gleich öffnet und sich so ein klein bisschen verliebt bzw einfach mit Gefühl an das erste Date rangeht... dann ist man auch verletzbar

Macht Mann/Frau das ganze kontrolliert und mit Handbremse angezogen. .. hm.. springt der Funke dann vielleicht nicht über... da das Gefühl fehlt

Schwierig....schwierig; -)
 
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #42
Derjenige, der mehr fühlt ist am Schluß halt der Arsch.
So ist das Leben
 
D

Deleted member 7532

  • #45
Schließe mich da lieber @Ja71 an: nur wenn ich das Risiko des Leids eingehe, bin ich auch in der Lage, abzuheben und vor Glück zu schweben :p.
So ein glattgebügeltes Leben mit angezogener Handbremse wollte ich schon als Jugendlichenicht - und es wäre bis heute nichts für mich o_O.