M

MaryLu

  • #151
Echt? Erklär. Mir scheinen klimakteriumsrot eingefärbte Haare nicht besonders dolle zu sein. Und die Haut ist unter der Schminke keinen Tag jünger als früher auch. Was meinst Du also?Was? Mein Bauch gehört mir. Das habt Ihr für uns erkämpft.
Klar gehört Dein Bauch Dir - die Frage ist doch, ob Frau es zulassen möchte, dass Du sie mit Deinem Bauch berührst ;-)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Tone
Beiträge
4.268
Likes
2.713
  • #159
Selbstverständlich! Jedoch ging es hier um die optische Attraktivität, die @Frau M weiter oben erwähnte :)
Ach so, ich habe die rein biologisch-optischen Merkmale nicht derart gewichtet, um sie als Trennungsgrund anzusehen, Thema ist doch ...
Paare: Was hat sich für Euch geändert, seitdem Ihr U 50 seid als Paar???
 
Beiträge
9.654
Likes
6.531
  • #165
Und dazwischen 40 Jahre alle vier Wochen PMS... :eek::rolleyes:o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
12.638
Likes
6.873
  • #167
Das ist aber jetzt auch nicht sehr schmeichelhaft für Deine Altersklasse... o_O

Na ja. Lassen wir das vielleicht. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.577
Likes
2.542
  • #168
Tststs, so wenig Vertrauen in uns Männer! Und das, wo doch zumindest das "Aktive Zuhören" seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner bei vielen Kommunikations- und Rhetorikseminaren ist... ;)
Ich kenne diese "Übung" auch, am Anfang ist es gar nicht so einfach, das was der andere sagt anzunehmen, zu wiederholen und stehen zu lassen. Ich finde aber, dass diese Technik in einer Beziehung mit gut funktionierender Kommunikation nicht erforderlich ist.
Jetzt sag mir bloss nicht, dass ich bisher einfach nur die falschen Männer kennengelernt habe. :p (Wobei... könnte sogar etwas dran sein.)
Wenn ich mich dann wieder aktiv auf die Suche mache, schreibe ich ins Profil: "Wünsche mir ein männliches Einhorn mit ausgewiesenem Besuch von mindestens fünf Rhetorikseminaren." Na, wenn das mal keinen Nachrichtenansturm zur Folge hat. :D
Für mich gibt es übrigens auch einen Unterschied zwischen dem, was für eine Beziehung erforderlich ist und dem, was einer Beziehung gut tut. Das sind unterschiedliche Schnittmengen. ;)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
M

MaryLu

  • #169
Jetzt sag mir bloss nicht, dass ich bisher einfach nur die falschen Männer kennengelernt habe. :p (Wobei... könnte sogar etwas dran sein.)
Wenn ich mich dann wieder aktiv auf die Suche mache, schreibe ich ins Profil: "Wünsche mir ein männliches Einhorn mit ausgewiesenem Besuch von mindestens fünf Rhetorikseminaren." Na, wenn das mal keinen Nachrichtenansturm zur Folge hat. :D
Für mich gibt es übrigens auch einen Unterschied zwischen dem, was für eine Beziehung erforderlich ist und dem, was einer Beziehung gut tut. Das sind unterschiedliche Schnittmengen. ;)
... männliches Einhorn ... darauf bekommst Du bestimmt viele Nachrichten :D:p
 
  • Like
Reactions: Jacinta and Frau M
D

Deleted member 21128

  • #172
Jetzt sag mir bloss nicht, dass ich bisher einfach nur die falschen Männer kennengelernt habe. :p (Wobei... könnte sogar etwas dran sein.)
Auf gar keinen Fall! Sie waren auf jeden Fall die richtigen, eben die, die zu der Zeit gut für dich waren. Wenn vielleicht auch nicht das, was du dir gewünscht hast.
Es ist glaub ich wirklich schwierig, jemanden zu finden, der gut zu einem passt. Und erst recht jemanden, der einem gut passt. Aber es ist eben möglich.
Für mich gibt es übrigens auch einen Unterschied zwischen dem, was für eine Beziehung erforderlich ist und dem, was einer Beziehung gut tut. Das sind unterschiedliche Schnittmengen. ;)
Oh ja, natürlich, das ist sogar ein bemerkenswerter Unterschied! Wobei ich die o. g. Übung nicht in der Rubrik "gut tun" sehe, sondern eher als spezielle Maßnahme für ein Paar, bei dem die Kommunikation nicht so gut läuft. (Ich weiß, dass das sehr häufig ist.)
Im Bereich "gut tun" sehe ich eher die Dinge, welche zur Kür gehören, also alle Antworten auf die Frage "Was kann und möchte ich reingeben, um meine(n) Partner(in) glücklich zu machen und die Beziehung positiv zu GESTALTEN. Wertschätzung des anderen UND des Gemeinsamen ist wohl ein Schlüssel.
 
  • Like
Reactions: Frau M
Beiträge
2.626
Likes
1.003
  • #173
Es ist glaub ich wirklich schwierig, jemanden zu finden, der gut zu einem passt. Und erst recht jemanden, der einem gut passt. Aber es ist eben möglich.

@WolkeVier : Dieser Beitrag #172 gefällt mir, denn es gibt einige Punkte, über die es sich loht zu denken.
Eine Frage, falls Du sie denn beantworten möchtest:
Wohnt denn Deine Freundin weiter weg? Wenn ja, wie gehst Du damit um, dass sie weiter weg wohnt. Macht Ihr z.B. verlängerte Wochenenden?
Das hat jetzt indirekt mit dem Hauptthema zu tun.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
D

Deleted member 21128

  • #174
@WolkeVier : Dieser Beitrag #172 gefällt mir, denn es gibt einige Punkte, über die es sich loht zu denken.
Eine Frage, falls Du sie denn beantworten möchtest:
Wohnt denn Deine Freundin weiter weg? Wenn ja, wie gehst Du damit um, dass sie weiter weg wohnt. Macht Ihr z.B. verlängerte Wochenenden?
Das hat jetzt indirekt mit dem Hauptthema zu tun.
Vielen Dank Frau M!
Sie wohnt gute 100km entfernt. Wir sehen uns an den Wochenenden und oft auch unter der Woche. Sie kann manchmal Home-Office machen oder ab und zu fahre ich zu ihr.
Inwiefern hat das für dich mit dem Hauptthema zu tun?
 
Beiträge
1.577
Likes
2.542
  • #175
Oh ja, natürlich, das ist sogar ein bemerkenswerter Unterschied! Wobei ich die o. g. Übung nicht in der Rubrik "gut tun" sehe, sondern eher als spezielle Maßnahme für ein Paar, bei dem die Kommunikation nicht so gut läuft. (Ich weiß, dass das sehr häufig ist.)
Im Bereich "gut tun" sehe ich eher die Dinge, welche zur Kür gehören, also alle Antworten auf die Frage "Was kann und möchte ich reingeben, um meine(n) Partner(in) glücklich zu machen und die Beziehung positiv zu GESTALTEN. Wertschätzung des anderen UND des Gemeinsamen ist wohl ein Schlüssel.
Und ich glaube da liegt genau der Punkt, in dem wir uns unterscheiden. Für mich gehört diese Übung eben nicht zur Pflicht sondern zur Kür. (Und sie ist, so wie ich sie kenne, auch als Prävention und nicht als Paartherapie konzipiert!)
Wenn du Paare nach der Qualität ihrer Kommunikation fragst, würden wohl 99% der Paare sagen, dass sie gut sei. Wenn du dagegen getrennte Paare fragst, werden die meisten sagen, dass sie nicht mehr gut war. Ich vermute, dass die Qualität der Kommunikation schleichend abnimmt, manchmal so schleichend, dass sie nicht bemerkt wird. Deswegen denke ich auch dass man trotz der besten Kommunikation so eine Übung machen kann. Nicht weil man es gerade "nötig hat", sondern weil es gut tut. Man fängt ja auch nicht erst an Früchte und Gemüse zu essen, wenn man krank ist, sondern isst sie laufend um gesund zu bleiben. :)
Kann sein, dass der Vergleich etwas hinkt. Aber er gefällt mir gerade sehr. Und in diesem Sinne wünsche ich allen, dass sie immer genug Vitamine in ihrer Beziehung haben - egal ob mit oder ohne Gesprächsübungen. :D
 
  • Like
Reactions: Jacinta, Schneefrau, Deleted member 21128 und 3 Andere
D

Deleted member 21128

  • #178
@Wolke4: Na ja, es gibt auch Menschen, die sagen:
"Ich werde ja nicht jünger, eine Fernbeziehung tue ich mir nicht an."
Andererseits denke ich gerade: Probleme gibt es immer.
Es kommt darauf an, wie man damit umgeht!
Ja, stimmt. Ich hatte natürlich auch einen Such-Radius, aber den hab ich nicht so eng gesehen. Es ist - wie gesagt - nicht so einfach, jemanden zu finden, wo alles passt, da war für mich Entfernung kein sehr wichtiges Kriterium.
Wir sind zum Glück beide gleichermaßen mobil, so dass es kein Problem ist.
Wenn die Kommunikation gut ist, kann sich die Partnerschaft gut weiterentwickeln!
Ja, so ist es.