Beiträge
202
Likes
0
  • #1

Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

Ich hab in den letzten zwei Jahren wirklich 3 interessante Männer kennen gelernt, mal online und auch real live.
Die Begegnungen waren teils wie die Männer natürlich verschieden. es waren kommunikative begegnungen, intensive gefühle, schöne dates.
Eins hatten sie alle gemeinsam: zwischen den verabredungen gab es zwar Kontakt, aber meist über sms.
Ist das eine begleiterscheinung unserer gesellschaft? Hat das eine bedeutung? Nämlich, dass es mit dem indirekten "reden" oberflächlich bleibt?
Kann man daraus nach einer gewissen zeit Rückschlüsse ziehen?
Eine bekannte äußerte sich diesbezüglich äußerst kritisch, weil sie davon ausgeht, dass eine Interessensbekundung persönlich geschieht, also dass man die Nähe des anderen sucht und telefoniert.
Kann man also annehmen, dass ein langer sms kontakt eher eine Hinhaltetaktik ist? Wie handhabt ihr das?
Ich schreibe eigentlich ganz gern nachrichten über handy. Aber es könnte stimmen, dass immer nur sms zu wenig Interesse zeigen.
 
Beiträge
68
Likes
1
  • #2
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

Ich kann Dir nur sagen: ich hasse es, mit fremden Männern zu telefonieren und habe (bis auf ein Date, das auf sehr weite Entfernung war) NIE mit denjenigen telefoniert.

Mit meinem Liebsten habe ich im ersten Monat fast 800 SMS geschrieben...

Jeder hat halt sein Kommunikationsmedium, das muss also nichts heißen.
 
Beiträge
156
Likes
0
  • #4
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

Es wäre jedem geholfen, wenn man einen Profilpunkt einführen könnte, in dem man sein SMS Verhalten beschreiben kann.
 
Beiträge
402
Likes
0
  • #5
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

SMS und Herr Zuckerberg sind out, schon deshalb haben solche Kontakte keine Bedeutung für mich, das ist Geschichte oder Historie und ersetzen kein persönliches Kennenlernen.

:)
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #6
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

Zitat von FrauMeier:
Eins hatten sie alle gemeinsam: zwischen den verabredungen gab es zwar Kontakt, aber meist über sms.
Ist das eine begleiterscheinung unserer gesellschaft? Hat das eine bedeutung? Nämlich, dass es mit dem indirekten "reden" oberflächlich bleibt?
Kann man daraus nach einer gewissen zeit Rückschlüsse ziehen?
Eine bekannte äußerte sich diesbezüglich äußerst kritisch, weil sie davon ausgeht, dass eine Interessensbekundung persönlich geschieht, also dass man die Nähe des anderen sucht und telefoniert.
Kann man also annehmen, dass ein langer sms kontakt eher eine Hinhaltetaktik ist? Wie handhabt ihr das?
Naja, es wäre noch aufschlussreich zu wissen ob diese Personen auch eine Emailaddresse kannten.
Ich sehe es bei manchen Männer im Berufsleben, die quasi "Bipolar" sind. Entweder via Emails kommunizieren oder via Meeting. Telefonieren no way.

Ein langer SMS-Kontakt, ohne dass man die Schöne wieder treffen möchte, könnte auf eine Hinhaltetaktik hinweisen.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #7
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

Ja, zwei der Männer hatten durchaus die Möglichkeit, mir auch stattdessen eine Mail zu schicken, da sie meine Adresse dazu hatten.
Die sie anfänglich nutzten ;-) Und dann könnte man fast sagen, dass mit der abnehmenden zahl an Mails wohl auch das Interesse nachließ. Sporadisch ab und an eine sms, durchaus nett, aber nicht schlüssig.
Zu beiden Kandidaten gibt es keine verbindung mehr. da hatte wohl der ausschließliche sms kontakt schon eine Bedeutung. (sorry, hätte ich auch selbst drauf kommen können)
Ich finde eine Sms hin und wieder mit der Botschaft, dass man an jemand denkt oder einen netten Gruß schicken will, sehr aufheiternd. Lieb.
Aber wenn man zwischen den Dates immer wieder auf genau diesen Kontakt zusammen schrumpft, kommt mir das wie eine Kreisbewegung vor, hinter der kein wunsch - kein vorhaben steht.
 
Beiträge
44
Likes
0
  • #8
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

Das kann man sehr unterschiedlich sehn denk ich. Wie schon erwähnt wurde, hat jeder sein Kommunikationsmedium. Ich höre von Männern immer wieder, dass sie eigentlich nicht gern telefonieren. Zudem bietet die sms die Möglichkeit, nochmal nachzulesen, Geschriebenes zu korrigieren und sich so manchmal sogar noch konkreter auszudrücken. Wenn ich am Telefon was gesagt habe...dann steht das so im Raum. Bei einer sms kann ich also "besser wählen". Ich persönlich schreibe gern sms...und die können auch recht tiefgründig sein. Aber ich telefoniere auch gern. E-Mail mag ich nicht, da ich da eh selten reinlese. Eine sms hat einen kürzeren Weg, ist für mich als Nicht-Smartphone-Besitzerin eine nahe, schnelle und unkomplizierte Lösung in Kontakt zu bleiben, ohne dass "riesige" Kommunikationslücken entstehen. Wenn sich die sms-Kontakte jedoch nur auf oberflächlichen Smalltalk beziehen und kein Wunsch dahinter steht, denjenigen wieder zu sehen oder sich auch mal eine Telefonzeit zu vereinbaren, dann wäre ich vorsichtig.
 
Beiträge
1.118
Likes
2
  • #9
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

Ich finde SMS auch ein schöner Hinweis, dass an mich gedacht wird, doch würde mir diese Form von Kommunikation nicht genügen, wenn es beiden ernst ist die Beziehung zu vertiefen.
Bei PS scheint es mir auch ein Zeichen nachlassenden Interesses zu sein oder eben momentan berufliche Beschäftigung wichtiger als anderes, darum reicht's nur für eine SMS.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #10
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

Hi
ich als Mann hasse das Telefonieren. Man weiß nie wobei man den anderen gerade "erwischt". Ein verabredetes Telefonat geht gerade noch so, aber ersetzt auch kein face to face echtes Treffen. SMS finde ich praktisch, unaufdringlich und ein gute Medium um zwischen 2 Dates Kontakt zu halten. Während ich arbeite (Arzt im Krankenhaus) kann ich auch unmöglich privat telefonieren, und sage auch meinen Dates, dass sie mich sehr schlecht anrufen können. Ein paar Sekunden für eine SMS finden sich zwischen 2 Patienten eher mal. ...Oder man wird zuhause angerufen, wo die Kinder sooolche Ohren kriegen, ist vielleicht auch nicht der Hit.

Wenn man SMS als Mittel zur Hinhaltetaktik verwendet, ist das natürlich gemein. Das sollte aber spätestens beim 2. oder 3. Date geklärt sein.

Sheldon
 
Beiträge
28
Likes
0
  • #11
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

ich denke, das kommt sehr auf den Typ Mensch (...ja, auch Männer sind Menschen :D) sowie das Alter bzw. die Generation an. Ob man sie (die SMS) nun hasst oder nicht - aber auch SMS sind sehr persönliche Dinge, sofern diese Einstellung von beiden Beteiligten geteilt wird. Lachen, weinen, Momente teilen... zeigen, dass man beieinander ist auch wenn man gerade mal nicht nächtelang telefonieren/skypen/what-so-ever kann.

Darüber hinaus gibt es Menschen, die sich schriftlich (und sei es gerade aus den oben genannten Gründen gerade in einer SMS) persönlicher und vor allem offener ausdrücken können als vielleicht am Telefon. Die die Nähe zu jemandem suchen - aber im persönlichen Gespräch ggf. den Augenblick verpassen, die richtigen Worte zu finden. Sei es aus Schüchternheit/Herzklopfen oder "Ungeübtheit" oder welchen Gründen auch immer...

Im Idealfall kombiniert man mit demjenigen sämtliche zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Lockt ihn aus der Reserve, ruft ihn einfach mal wieder an... und gibt nie auf, wenn sich das Kommunikationsverhalten vom eigenen oder zumindest den eigenen Erwartungen unterscheidet.

Ich würde jedem und jeder dringend davon abraten, zu pauschalisieren und SMS generell als Ausdruck von Desinteresse zu werten. Das ist m.E. ein riesiger Irrtum. Natürlich hängt das individuell vom Einzelfall ab - dennoch fällt es etlichen Menschen leichter, per SMS zu kommunizieren. Und zwar gerade eben *dann*, wenn einem jemand wirklich wichtig ist und viel bedeutet.


just think about it :)
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #12
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

wenn beide seiten sich einig sind mit ihrem kommunikationsverhalten ist es wunderbar.
aber wehe sie sind da unterschiedlich gepolt.
daher denke ich es ist sinnvoll es gleich am anfang klarzustellen, welches medium man bevorzugt und sollte es da differenzen geben, zu erläutern warum man das fragliche medium nicht mag.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #13
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

Hallo, Liebe Antwortgeber(Innen),

ich bin total begeistert und dankbar um eure Meinungen. Und tatsächlich auch etwas erleichtert, dass sms nicht nur einfach so dahin geschrieben werden. Danke auch an die männlichen Einblicke und Beweggründe, warum Sms eben auch ein sehr praktisches Mittel sein können, bevor man Im stress des Alltag gar nichts von sich hören lässt.
Nun hab ich Gelegenheit, bei Mann Nr. 3 möglichst bald heraus zu finden, ob Dates und Sms zwischen uns eine besondere Bedeutung haben :) Doch das handhabe ich am besten face to face.
 
Beiträge
263
Likes
1
  • #14
AW: Wenn Männer nur SMS schreiben... Bedeutung?

Zitat von FrauMeier:
Ich hab in den letzten zwei Jahren wirklich 3 interessante Männer kennen gelernt, mal online und auch real live.
Die Begegnungen waren teils wie die Männer natürlich verschieden. es waren kommunikative begegnungen, intensive gefühle, schöne dates.
Eins hatten sie alle gemeinsam: zwischen den verabredungen gab es zwar Kontakt, aber meist über sms.
Ist das eine begleiterscheinung unserer gesellschaft? Hat das eine bedeutung? Nämlich, dass es mit dem indirekten "reden" oberflächlich bleibt?
Kann man daraus nach einer gewissen zeit Rückschlüsse ziehen?
Eine bekannte äußerte sich diesbezüglich äußerst kritisch, weil sie davon ausgeht, dass eine Interessensbekundung persönlich geschieht, also dass man die Nähe des anderen sucht und telefoniert.
Kann man also annehmen, dass ein langer sms kontakt eher eine Hinhaltetaktik ist? Wie handhabt ihr das?
Ich schreibe eigentlich ganz gern nachrichten über handy. Aber es könnte stimmen, dass immer nur sms zu wenig Interesse zeigen.
Hallo Frau Meier,
natürlich ist das ein Warnsignal. Jedenfalls ist das Interesse nicht eindeutig genug. Wenn man sich das erste mal getroffen hat, warum sendet man danach nur noch SMS hin und her? Nein, da sucht jemand weiter und telefoniert wahrscheinlich mit seiner Angebeten, die aber nicht will. Ein Mann der wirklich Interesse hat, ruft an.. und zwar zügig und schreibt nicht ewig SMS. Oder er hat ne Frau zuhause sitzen. Da ist dauerndes simsen viel einfacher...
Also Finger weg.
LG Anida