Beiträge
11
Likes
6
  • #1

Wenn ihr nach ein paar Mal schreiben feststellt, dass es nicht passt.

Hi

ich würde gerne wissen, wie ihr mit Kontakten umgeht, wenn ihr nach ein paar Nachrichten feststellt, dass es nicht passt.

Ich habe ein paar Kontakte, die mir trotz, dass ich mehrere Tage nicht antworte, dennoch weiterhin Nachrichten schicken. Teilweise über eine Woche lang. Ich habe natürlich ein schlechtes Gewissen, aber ich bin doch nicht bei jedem Kontakt verpflichtet mich zu rechtfertigen, warum die Person mich nicht mehr interessiert. Wenn ich mit jemandem ausgehe ist das was anderes oder wenn ich mit jemandem etwas länger geschrieben habe. Dann hat die Person es verdient, wenn ich sage, dass es nicht passt, aber bei ein paar Nachrichten? Ich kenne es auch nicht anders, dass Männer mir evt. irgendwann nicht mehr schreiben. Das ist halt dann so. Da manche in der näheren Umgebung wohnen, habe ich ein wenig Panik,dass irgendwann mal ein Auto neben mir hält und der Mann mich zur Rede stellt.

Wie geht ihr da vor? Habt ihr auch so hartnäckige Kontakte?
 
Beiträge
93
Likes
91
  • #2
Hm. .. wenn ich merk es passt nicht , dann schreib ich ihm das und wünsch ihm beim nächsten mal mehr Glück... daraufhin kommt entweder prompt ne "Verabschiedung" (beleidigt ;-) oder auch ein "Schade ... das wünsch ich Dir auch "
Ich würde halt immer irgendwie antworten, so wie ich es eigentlich auch erwarte... wie auch immer die Antwort dann ausfällt ; -))
 
Beiträge
93
Likes
91
  • #3
Oder du verabschiedest den Kontakt, sofern Du kein Interesse hast ... dafür gibt es ja diese Möglichkeit
 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #4
Wie geht ihr da vor? Habt ihr auch so hartnäckige Kontakte?
Ich finde es schlichtweg unhöflich und unanständig, nach einer begonnenen Kommunikation einfach in Stillschweigen zu verfallen. Und kann auch Leute nicht verstehen, die das in Ordnung finden.

Wenn Du merkst, dass Du einen Kontakt nicht fortführen willst, dann schreib doch eine kurze Abschlussnachricht. Die kannst Du mit oder ohne Betätigung des Verabschiedungsbuttons gestalten. Ich nehme fast immer die Variante der offiziellen Verabschiedung per Button mit einer persönlichen Nachricht. Damit erspare ich mir weitere Nachfragen oder beleidigte Animositäten und lasse keinen im Nirwana hängen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
26
Likes
73
  • #5
Brichst du dir einen Zacken aus der Krone, wenn du eine kurze Nachricht a là " Sorry, passt für mich doch nicht..." schreibst?
Denn scheinbar wart ihr ja schon in Kontakt.
 
Beiträge
233
Likes
224
  • #6
Ich mache es prinzipiell so, wie ich es vom anderen auch gerne hätte...auch wenn es nur schriftlich ist...;)
 
D

Deleted member 20013

  • #7
ich würde gerne wissen, wie ihr mit Kontakten umgeht, wenn ihr nach ein paar Nachrichten feststellt, dass es nicht passt.
Diesen Sachverhalt kommunizieren, bedeutet "mitteilen", "aussprechen", "hinschreiben", "klar machen", "verdeutlichen", "zu verstehen geben".

aber ich bin doch nicht bei jedem Kontakt verpflichtet mich zu rechtfertigen, warum die Person mich nicht mehr interessiert.
Sagt ja auch keiner. Nur die Tatsache mitteilen, DASS kein (weiteres) Interesse besteht, sollte doch nicht so schwer sein, oder wo liegt das eigentliche Problem?

Wenn ich mit jemandem ausgehe ist das was anderes oder wenn ich mit jemandem etwas länger geschrieben habe. Dann hat die Person es verdient, wenn ich sage, dass es nicht passt, aber bei ein paar Nachrichten?
Dieser Unterschied erschließt sich mir nicht. Wie gesagt, es geht nur darum mitzuteilen, DASS kein Interesse an einem (weiteren) Kennenlernen (mehr) besteht.

Da manche in der näheren Umgebung wohnen, habe ich ein wenig Panik,dass irgendwann mal ein Auto neben mir hält und der Mann mich zur Rede stellt.
Na du hast eine rege Phantasie....

Wie geht ihr da vor? Habt ihr auch so hartnäckige Kontakte?
Was du beschreibst, erscheint mir in erster Linie ein Spiegel deines eigenen Verhaltens zu sein. Verhalte dich anders und du erlebst anderes.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #8
ich würde gerne wissen, wie ihr mit Kontakten umgeht, wenn ihr nach ein paar Nachrichten feststellt, dass es nicht passt.
Das passiert mir per Definition nicht. Denn Anhand von Nachrichten kann man defacto nicht feststellen, ob etwas passt oder nicht.

Daher schreibe ich generell nur zwei drei Nachrichten und wechsel dann zum Telefon.
Wenn es DANN nicht passt, lasse ich den Kontakt entweder auslaufen, oder schicke eine klare Absage.
 
Beiträge
7.133
Likes
11.113
  • #9
Ich halte nichts davon, einfach wortlos abzutauchen. Ich kann mich an dieses Verhalten nicht gewöhnen, auch nicht bei nur schriftlichen Kontakten.
Es ist eine Frage des Respekts und der Höflichkeit.

Ein kurzer Satz zum Abschied tut doch nicht weh, wenn man mit jemandem ein nettes Gespräch hatte.

Letztlich ist so respektloses Verhalten der Grund, warum so viele irgendwann richtig verbiestert unterwegs sind. Und das macht es immer schwerer, unvoreingenommen auf Neue zuzugehen. So ein Verhalten zieht also leise Kreise und verändert tatsächlich etwas gesellschaftlich. So einen Trend sollte man umkehren.

Allerdings scheint der Umgang in der 20er-, 30er- Generation heute tatsächlich oberflächlicher und kaltschnäuziger zu sein. Da komm ich eben nicht mehr mit (Sch... klingt das alt ;)).

Nicht persönlich nehmen, ist ein bisschen pauschalisierend formuliert, aber das Thema triggert mich ;). Ich bin sicher, es gibt ganz andere Meinungen dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
497
Likes
354
  • #11
Das sind schon schwerwiegende Probleme. Keine Zeit zu haben, um einen begonnenen Kontakt mitzuteilen, dass es wohl doch nicht passt. Und JEDEN Kontakt auch noch einzeln diesen Einzeiler schicken zu müssen, oder auf die vorgefertigte Verabschiedung zu klicken, unglaublich dieser ganze Stress...

Ja, solche Probleme sind für Menschen wie mich, die hier nie kontaktiert werden und nur in seltensten Fällen auf eigene Anschreiben mal ne Antwort bekommen, wohl schlicht und einfach nicht nachvollziehbar...
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #12
Denn Anhand von Nachrichten kann man defacto nicht feststellen, ob etwas passt oder nicht.
das kann m.e. sehr wohl der fall sein - beispielsweise, wenn im dialog fakten genannt werden, die einem nicht so recht in den kram passen. etwa, wenn jemand "getrennt lebend" im profil stehen hat und in einer der ersten nachrichten erläutert, dass er demnächst mal ausziehen wird. oder er mir schreibt, dass er drei kleine kinder unter 10 jahren hat. ich wüsste dann: das passt (mir) nicht.
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #13
Jo... Leider trägt eine "Verabschiedungs-Funktion" nicht unbedingt dazu bei.

Heißt ghosten? Sehr charmante Umschreibung für ich-melde-mich-nicht-mehr.
Ja, manchmal passiert das leider. Meist, wenn nicht sonderlich gut war, aber auch nicht soooo schlecht, dass man gleich eine Absage verschicken will.

wenn im dialog fakten genannt werden, die einem nicht so recht in den kram passen. etwa, wenn jemand "getrennt lebend" im profil stehen hat
Klar, bei Fakten ist das der Fall. Wer es im Profil mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, kriegt von mir auch direkt eine Absage.
Ist aber zum Glück die Ausnahme.
 
Beiträge
11
Likes
6
  • #14
@lisalustig: Kommt es nicht aufs Gleiche raus, wenn du eine persönliche Nachricht schickst mit Verabschiedungsbutton? Der Effekt ist doch fast der Gleiche? Ist natürlich dann auch einfach, wenn die Person keine Chance mehr hat zu antworten. Ich hatte in dem Fall aber schon zu schnell Whatsapp ausgetauscht. Leider wollen manche wenige wissen, warum es denn nicht klappt? Warum auch immer. Ich kann doch nicht ehrlich jedem an den Kopf werfen, was mich da plötzlich umgestimmt hat? Das wäre viel verletztender. "Hey ich habe nach ein paar Tagen festgestellt, dass du doch total langweilig bist" Wer würde sowas sagen? Ich sollte lernen mich da besser abzugrenzen.

@Synergie: Dadurch, dass der Kontakt mich nicht in Ruhe lies, habe ich Panik bekommen. Welcher normale Mensch schreibt jemandem eine Woche lang hinterher, wenn er keine Rückmeldung bekommt? Im nachhinein denke ich mir auch, hätte ich mal direkter geantwortet oder auch keine Handynr rausgegeben, dann hätte ich Ruhe.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #15
Kommt es nicht aufs Gleiche raus, wenn du eine persönliche Nachricht schickst mit Verabschiedungsbutton? Der Effekt ist doch fast der Gleiche?
Es ging doch um den Bestand des Nichtmehrmeldens nach einigen miteinander ausgetauschten Nachrichten. Und den anderen somit im Unklaren lassen. Also Ghosting. Mit dem Ergebnis, dass er u. U. immer weiter schreibt.....

Mit meiner Variante weiß er jedenfalls Bescheid. Ich erkläre da auch nix intensiv zur Beendigung des Kontaktes. Ich schreib einfach, dass es es sich für mich als nicht passend herausgestellt hat und wünsche ihm i.d.R. alles Gute. Hängt eben auch von der Art der gelaufenen Kommunikation ab. Manche werden ja auch gern mal dreist..... Da schieße ich dann auch scharf zurück. :D

Ansonsten nutze ich ein Prepaidhandy - kein WA - und kann zur Not die Nummer sperren. Musst ich aber noch nie machen.