Älpi

Gast
Beiträge
150
  • #122
Hier der Artikel aus der FAZ. @elbtexterin hat den in nem anderen Thread gepostet.


Ist das mit dem 'nach unten' Daten wirklich so schwierig?
Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass diese Männer in dem Bericht dort einfach sonst Probleme hatten mit ihrem Selbstwertgefühl...

Ihr wisst ja, dass ich mit superlangen Beziehungen noch nicht so Erfahrung hab....
Also ich hatte aber mal was mit ner Ärztin. Geld war dort kein Problem. Sie hatte halt einfach mehr.. Was solls. Wir sind wegen dem genau gleich in die Ferien und jeder hat seinen Teil bezahlt.. Ich kann mir vorstellen, dass sie dann und wann nicht nein gesagt hätte zu nem schönen Wochenende in nem 5* Hotel irgendwo in den Bergen.. Aber sie war auch ohne das happy..

Also. Wie sieht das in einer Langfristigen Beziehung aus?? Erfahrungswerte?

Ich habe noch nie eine Frau erlebt, die nach unten datet. Davon träume ich!
Bisher haben meine Exen nach oben gedatet.
 

60+

User
Beiträge
212
  • #123
Ich habe noch nie eine Frau erlebt, die nach unten datet. Davon träume ich!
Bisher haben meine Exen nach oben gedatet.

Und, hast du schon mal versucht, nach oben zu daten? Meistens haben Männer da auch ihre Probleme, wenn eine Frau reich, erfolgreich und klug ist.
Ich hatte auch mal einen Freund, der nach 6 Monaten Schluss gemacht hat, weil er meinte, er brauche eine Frau, die zu ihm aufschaut.
Nicht, dass ich das nicht gatan hatte, er war ein toller Mann. Aber ich musste mein Leben auf ihn einstellen, nicht mehr schön essen gehen, keine Reisen mehr, weil ich wusste, dass er es sich nicht leisten kann und es sich von mir nicht zahlen lassen wollte.
Also schiebe die Schuld nicht immer auf die Frauen, die Männer haben auch ihre Probleme.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Friederike84

IPv6

User
Beiträge
2.669
  • #124
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Deleted member 20013, Deleted member 22408 und ein anderer User

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #126
Und, hast du schon mal versucht, nach oben zu daten? Meistens haben Männer da auch ihre Probleme, wenn eine Frau reich, erfolgreich und klug ist.
Ich hatte auch mal einen Freund, der nach 6 Monaten Schluss gemacht hat, weil er meinte, er brauche eine Frau, die zu ihm aufschaut.
Nicht, dass ich das nicht gatan hatte, er war ein toller Mann. Aber ich musste mein Leben auf ihn einstellen, nicht mehr schön essen gehen, keine Reisen mehr, weil ich wusste, dass er es sich nicht leisten kann und es sich von mir nicht zahlen lassen wollte.
Also schiebe die Schuld nicht immer auf die Frauen, die Männer haben auch ihre Probleme.

Kann ich nur aus meiner aktiven Such-Single-Zeit bestätigen. Fast alle Männer hatten finanzielle, gesundheitliche oder Probleme mit der Ex. Alles Probleme, die ich als damalige AE-Mutter nicht hatte. Dann das ständige Gejammere, Urlaube (meinen Anteil wollte ich immer selber zahlen), waren nicht drin. Bei einigen wurde mir dann klar, dass genau dieses Gejammer und die Unfähigkeit mit Geld umzugehen und kein Problemlösungmanagement bzw. Vermögen zum Scheitern der Ehe geführt haben.

Die Männer, die diese Probleme nicht hatten, waren fest, langjährig vergeben, oder wenn Single, interessierten sie sich nicht für mich, da waren jüngere Frauen interessannter, oder waren einfach vom Aussehen her nicht mein Typ.
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #127
Kann ich nur aus meiner aktiven Such-Single-Zeit bestätigen. Fast alle Männer hatten finanzielle, gesundheitliche oder Probleme mit der Ex. Alles Probleme, die ich als damalige AE-Mutter nicht hatte. Dann das ständige Gejammere, Urlaube (meinen Anteil wollte ich immer selber zahlen), waren nicht drin. Bei einigen wurde mir dann klar, dass genau dieses Gejammer und die Unfähigkeit mit Geld umzugehen und kein Problemlösungmanagement bzw. Vermögen zum Scheitern der Ehe geführt haben.

Die Männer, die diese Probleme nicht hatten, waren fest, langjährig vergeben, oder wenn Single, interessierten sie sich nicht für mich, da waren jüngere Frauen interessannter, oder waren einfach vom Aussehen her nicht mein Typ.
Na super! Das sind ja keine prickelnden Aussichten! Aber ich glaube, so sieht es tatsächlich aus.o_O
Also bleibt nur eins übrig: Das Leben als Single genießen! :D
 
Beiträge
1.293
  • #128
@Mentalista: du hast noch eine sorte mann vergessen: den poser. mein haus, mein auto, mein boot. wahlweise in der mehrzahl.
 
  • Like
Reactions: Fraunette
F

Friederike84

Gast
  • #129
Die Männer, die diese Probleme nicht hatten, waren fest, langjährig vergeben, oder wenn Single, interessierten sie sich nicht für mich, da waren jüngere Frauen interessannter
Na super! Das sind ja keine prickelnden Aussichten! Aber ich glaube, so sieht es tatsächlich aus.o_O
So würde ich an die Sache auf keinen Fall rangehen. Die Wahrscheinlichkeit nur noch Bestätigung dieser These anzutreffen ist einfach zu groß. Das nimmt den Blick für alles andere... Solche Glaubenssätze machen etwas mit einem.
Sowieso ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Fraunette, Deleted member 21128 and Deleted member 20013
D

Deleted member 7532

Gast
  • #132
Davon bin ich auch fest überzeugt! So wie ich die Welt sehe, ist sie - weil ich mir die Überzeugung bestätigen muss und folglich den Rest ausblende
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #133
So würde ich an die Sache auf keinen Fall rangehen. Die Wahrscheinlichkeit nur noch Bestätigung dieser These anzutreffen ist einfach zu groß. Das nimmt den Blick für alles andere... Solche Glaubenssätze machen etwas mit einem.

Sowieso ;)

Liebe junge Frederike, du bist fast 20 Jahre jünger als ich. Wir sprechen und in zwanzig Jahren wieder. Mal schauen, ob du da immer noch so denkst, wie heute;).
 
F

Friederike84

Gast
  • #135
Liebe junge Frederike, du bist fast 20 Jahre jünger als ich. Wir sprechen und in zwanzig Jahren wieder. Mal schauen, ob du da immer noch so denkst, wie heute;).

Liebe Mentalista,
ich zweifel damit überhaupt nicht deine (Lebens-)Erfahrung an. Trotzdem glaube ich nicht, dass ich in 20 Jahren anders über selbsterfüllende Prophezeiungen denken werde.
Ich zweifel auch nicht daran, dass viele Deppen (beider Geschlechter) unterwegs sind oder das "Angebot" in vielen Fällen nicht passt. Aber ich glaube daran, dass man erntet, was man sät. Wenn ich mich nur auf Unzulänglichkeiten, dürftige Passungen und ungleiche Anspruchshaltungen konzentriere, in mir den Glaubenssatz verankere, dass es keine tollen Männer gibt oder diese schnell "unter der Hand im Freundeskreis weggehen" (hattest du mal geschrieben in einem anderen Thread)
ist die Wahrscheinlichkeit enorm hoch, nur solche Beispiele zu sehen.
Es lohnt sich, sich mal mit Theorien aus der Ecke zu beschäftigen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and Deleted member 7532

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #137
@Friederike84 ich gebe dir recht. Das heißt aber nicht, dass das unbedingt funktioniert. Ein wenig Glück gehört auch dazu ... ;)
Aber ich glaube auch, dass ich mit einer positiveren Grundeinstellung auf jeden Fall weiter komme, als wenn ich immer nur vom Schlechten ausgehe. Und ich bin davon überzeugt, dass mein Mr. Right irgendwann vor mir steht. Ob in einer Woche, einem Monat oder einem Jahr. Und bis er meine Wege kreuzt, laufe ich optimistisch (meistens) durch die Gegend, ohne den Spaß am Leben zu verlieren (meistens).
Aber es kreuzen leider auch viele Idioten meinen Weg. o_O:D
 
  • Like
Reactions: Mentalista
F

Friederike84

Gast
  • #138
@Friederike84 ich gebe dir recht. Das heißt aber nicht, dass das unbedingt funktioniert. Ein wenig Glück gehört auch dazu ... ;)
Aber ich glaube auch, dass ich mit einer positiveren Grundeinstellung auf jeden Fall weiter komme, als wenn ich immer nur vom Schlechten ausgehe. Und ich bin davon überzeugt, dass mein Mr. Right irgendwann vor mir steht. Ob in einer Woche, einem Monat oder einem Jahr. Und bis er meine Wege kreuzt, laufe ich optimistisch (meistens) durch die Gegend, ohne den Spaß am Leben zu verlieren (meistens).
Aber es kreuzen leider auch viele Idioten meinen Weg. o_O:D

Jap. Das ist weder ein Garant noch Trost in besonders harten Momenten ;)
Und Glück gehört dazu, auf jeden Fall.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #141
Na du bist ja auch zumindest förderndes Mitglied :D
Ich habe mich mit meinem Statement nicht aus dem Club ausgenommen..... ;)

Auch wenn sie mich auf ihrer imaginären Ignorier-Liste hat. :D

Vielleicht funktioniert es ja nach diesem Prinzip:
aber letztendlich macht es die (...) [Masse], wenn hier ein bissel, da ein bissel, dort ein bissel und schon sind die 100% voll.
Nur dass die Quanten im vorliegenden Fall halt echt mega klein sind....
Aber vielleicht kommt ja irgendwann mal der sog. AHA-Moment.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #143
Liebe Mentalista,
ich zweifel damit überhaupt nicht deine (Lebens-)Erfahrung an. Trotzdem glaube ich nicht, dass ich in 20 Jahren anders über selbsterfüllende Prophezeiungen denken werde.
Ich zweifel auch nicht daran, dass viele Deppen (beider Geschlechter) unterwegs sind oder das "Angebot" in vielen Fällen nicht passt. Aber ich glaube daran, dass man erntet, was man sät. Wenn ich mich nur auf Unzulänglichkeiten, dürftige Passungen und ungleiche Anspruchshaltungen konzentriere, in mir den Glaubenssatz verankere, dass es keine tollen Männer gibt oder diese schnell "unter der Hand im Freundeskreis weggehen" (hattest du mal geschrieben in einem anderen Thread)
ist die Wahrscheinlichkeit enorm hoch, nur solche Beispiele zu sehen.
Es lohnt sich, sich mal mit Theorien aus der Ecke zu beschäftigen.

Guten Morgen junge Frau,
ich glaube, dass mit den Theorien hatte ich schon sehr früh im Blut. Daher sind mir in sehr jugen Jahren und auch später grosse Dramen erspart geblieben, bzw. mir war klar, dass das nur schief gehen kann, weil mich mein Bauchgefühl gewarnt hat.

Wenn du meine Zeilen genau liest, liest du auch, dass ich nicht nur die "schlechten" Beispiele sehe, sondern auch die Guten, ich habe mehrfach geschrieben, wo die Wenigen sind und das die meistens fest und lange vergeben sind.

Das ich nicht den Blick für das Positive habe, stimmt also nicht. Denn bei der ganzen Grauheit würde mir ein bunter schöner Vogel, sofort auffallen.

Es mag aber Menschen geben, die grau von bunt nicht unterscheiden können, ich kann das sehr wohl.;)

Hab noch eine gute Woche.
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #144

Bemühen wir mal wieder Wiki:
„Die selbsterfüllende Prophezeiung ist anfänglich eine falsche Bestimmung der Situation, sie verursacht [aber] ein neues Verhalten, das bewirkt, dass die ursprünglich falsche Auffassung richtig wird. Die vordergründige Gültigkeit der selbsterfüllenden Prophezeiung führt eine Herrschaft des Irrtums fort. Denn der Prophet wird den tatsächlichen Gang der Dinge als Beweis dafür anführen, dass er von Anfang an recht hatte.“ (R.K.Merton, 1948)

Und das im Forum weit verbreitete Verhalten wird dort so beschrieben:
"Positive Teststrategie beschreibt den Effekt, dass Menschen zur Bestätigung einer Hypothese nach Beispielen suchen, die die Hypothese stützen, nicht jedoch nach Gegenbeispielen. Dies führt zu Bestätigungsfehlern. Eng verwandt ist die selektive Wahrnehmung des Menschen."

Das schließt nicht aus, dass man/frau auch Gegenbeispiele findet und sogar benennt, deren Bedeutung für die eigene Person und das eigene Handeln wird aber unmittelbar relativiert (da schließlich seltene Ausnahme oder ganz besonderer Konstellationen geschuldet oder schon 'lange vergeben' etc.).

Preisfrage: Wie oft muss das mit der selbsterfüllenden Prophezeiung wiederholt werden, bis es mal wenigstens bei einer Person klingelt?
 
  • Like
Reactions: Friederike84, JoeKnows and Deleted member 20013
Beiträge
125
  • #145
  • Like
Reactions: Rakkaus

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #146
Du wirst nicht müde, das zu betonen. Nur, warum ist das so? Ich würde mal sagen - sie sind alle Menschen. Fast jeder Mensch, zumal je länger sein Leben dauert hat doch mal Probleme solcher Art. Man muss schon sehr viel Glück haben um davon komplett verschont zu bleiben.

Damals, das war mit Anfang 40 hatte ich vermehrt diese Männer kennengelernt, bzw. die Männer haben sich vermehrt für mich interessiert. Zu dem Zeitpunkt hatte ich als AE-Mutter all diese Probleme nicht. Auch heute mit Ü50 habe ich bis auf kleine Alterszipperleinchen;), diese Probleme nicht. Vielleicht hatte ich bisher Glück, aber ich habe rückblickend auch einiges für mein Glück getan.
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #147
Gerade läuft auf Pro 7 ein interessanter Bericht über die Liebe und wie das in anderen Ländern mit der Partnersuche so abläuft. In Japan z.B. erschreckend:eek:.
Pro 7 ist immer erschreckend.
Du wirst nicht müde, das zu betonen. Nur, warum ist das so? Ich würde mal sagen - sie sind alle Menschen. Fast jeder Mensch, zumal je länger sein Leben dauert hat doch mal Probleme solcher Art. Man muss schon sehr viel Glück haben um davon komplett verschont zu bleiben.
Das mit Gesundheit ist bei mir AA, ein Ex-Problem habe ich nicht weil die einzige Ex die ich liebte ignoriert mich komplett, und Finanzen habe ich höchstens sporadisch einige Hindernisse, also alles halb so wild.

Kommt natürlich auf Lebensstil an, also wenn man AA-Klasse Mercedes fahren möchte und dazu eine 5 Zimmer Wohnung mitten in Zürich dann muss man ein ziemlicher Geldsaftbeutel sein. Nur schon der Parkplatz kostet u.U. mehr als woanders ein ganzes Zimmer. Wer aber auch sparsam mit einer alten fahrenden "Kachel" in einem Häuschen am Waldrand leben kann und das Auto auf der Wiese abstellt, der kommt auch mit wenig "über die Runden". Mir persönlich ist der "zweite Typ" lieber, weil das meistens Menschen sind welche mehr auf ihr Herzelein achten, sowas schätze ich sehr. Mit Geld alleine kann ich leider nicht glücklich werden, mit Herzelein alleine ist es möglich. Ich habe ja immer noch eine Art Grundeinkommen, verhungern werden wir sicher nicht.
 
Zuletzt bearbeitet: