Beiträge
70
Likes
3
  • #1

Wenn einer mauert...

Habt ihr schon Erfahrungen gesammelt mit einem Partner/einer Partnerin, die ständig gemauert/geblockt/etc. hat, sobald es etwas ungemütlicher wurde? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Und, was mich persönlich interessieren würde, wie habt ihr euch verhalten? :)
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #2
ich habe noch nie davon gehört, dass eine Beziehung mit einem mauernden Menschen glücklich geworden ist.
Solche Menschen kreisen um sich selbst und sind beziehungsunfähig.
 
Beiträge
70
Likes
3
  • #3
also meinst du, dass es grundsätzlich schwierig bis unmöglich ist, eine solche Eigenschaft abzulegen? Aber woher kommt so etwas? Ist es "normal"?
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #4
Zitat von Lucilla:
also meinst du, dass es grundsätzlich schwierig bis unmöglich ist, eine solche Eigenschaft abzulegen? Aber woher kommt so etwas? Ist es "normal"?
Leider ja, das denke ich.
Bei solchen Menschen ist irgendetwas in der Entwicklung stehengeblieben. Es ist ein unreifes, kindisches und höchst verachtenswertes Verhalten. Da hat Mutti leider komplett versagt, da sie ihrem Filius nicht beigebracht hat, dass Kommunikation der Schlüssel ist.
Es ist bei sehr vielen Männern "normal" im Sinne von "weit verbreitet". Man hat das Mannsbild dann an einem Punkt erwischt, wo er zu feige ist und lieber in der Trotzphase verharrt, als einsichtig zu werden und somit eine Schwäche einzugestehen.
 
Beiträge
70
Likes
3
  • #5
Zitat von Truppenursel:
Kommunikation der Schlüssel ist. [...] Man hat das Mannsbild dann an einem Punkt erwischt, wo er zu feige ist und lieber in der Trotzphase verharrt, als einsichtig zu werden und somit eine Schwäche einzugestehen.
Kann ich nachvollziehen, sehe ich genauso. Tagelanges Schweigen ist ein beliebtes Mittel, um auf den Partner Druck auszuüben. Nur was hat derjenige selber davon? Fühlt er sich besser?
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #6
Er fühlt sich dann nicht besser, soweit denkt er gar nicht.
Er kann einfach nicht anders. Ist gefangen in sich selber, hilflos, überfordert und ist unfähig zu einer echten Kommunikation.
 
Beiträge
70
Likes
3
  • #7
Meinst du, es besteht dort nicht das Bedürfnis nach "Klären"? Ich z.B. halte es kaum aus, nicht über Konflikte zu sprechen und sie zu lösen. Sowas wie tagelanges Melden finde ich feige und würde für mich unter absichtliches Verletzen des Partners laufen
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #8
Zitat von Lucilla:
Meinst du, es besteht dort nicht das Bedürfnis nach "Klären"? Ich z.B. halte es kaum aus, nicht über Konflikte zu sprechen und sie zu lösen. Sowas wie tagelanges Melden finde ich feige und würde für mich unter absichtliches Verletzen des Partners laufen
Mauernde wollen nichts klären. Sie wollen einfach nichts mehr hören von dir. Du sollst die Klappe halten und sie nicht mehr nerven.
Mauernde sind unfähig, Konflikte konstruktiv zu lösen. Ob sie die geistige Reife haben zu erkennen, dass sie dich damit verletzen, bezweifel ich, bzw., sie nehmen diese deine Verletzung billigend in Kauf.
 
Beiträge
70
Likes
3
  • #9
Zitat von Truppenursel:
Mauernde wollen nichts klären. Sie wollen einfach nichts mehr hören von dir. Du sollst die Klappe halten und sie nicht mehr nerven.
Mauernde sind unfähig, Konflikte konstruktiv zu lösen. Ob sie die geistige Reife haben zu erkennen, dass sie dich damit verletzen, bezweifel ich, bzw., sie nehmen diese deine Verletzung billigend in Kauf.
Klingt für mich tatsächlich danach, dass eine Beziehung so auf Dauer nicht funktionieren kann. Vor allem, wenn der eine gerade das Bedürfnis nach Klären hat, während der andere sich lieber absetzt. Denkst du (ihr, falls jemand mal noch mitlesen sollte + kommentieren möchte), dass manche Menschen eine Neigung dazu haben, sich eher mit solchen mauernden einzulassen?
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #10
Zitat von Lucilla:
Klingt für mich tatsächlich danach, dass eine Beziehung so auf Dauer nicht funktionieren kann. Vor allem, wenn der eine gerade das Bedürfnis nach Klären hat, während der andere sich lieber absetzt.

Denkst du (ihr, falls jemand mal noch mitlesen sollte + kommentieren möchte), dass manche Menschen eine Neigung dazu haben, sich eher mit solchen mauernden einzulassen?
Eine solche Beziehung kann funktionieren, wenn der andere dann die Grenzen erkennt und nicht mehr weiter fragt. Letztendlich ist es dann aber keine Beziehung, in der viel Nähe entstehen kann, sondern eher eine Entfremdung stattfindet. In der beide nebeneinander herleben. Das ist dann auch das, was oft als "auseinandergelebt" nett umschrieben wird.

Ob man es Menschen sofort anmerkt, dass sie zum Mauern neigen, weiss ich nicht. Ich würde vermuten, dass ein netter, kommunikativer Mensch, der anderen stets respektvoll, freundlich und aufmerksam begegnet, dazu eher nicht neigt. Aber genau kann man das auch nicht wissen.
mauern ist immer ein Zeichen von Hilflosigkeit und Unvermögen. Das sind im Grunde ganz schwache Menschen.
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #11
Zitat von Lucilla:
Habt ihr schon Erfahrungen gesammelt mit einem Partner/einer Partnerin, die ständig gemauert/geblockt/etc. hat, sobald es etwas ungemütlicher wurde? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Und, was mich persönlich interessieren würde, wie habt ihr euch verhalten? :)
Solch eine Erfahrung habe ich persönlich noch nicht gemacht. So richtig weiß ich auch nicht, worauf du hinaus willst, also es geht nicht hervor, wobei gemauert wird. Ich denke schon, dass sich Personen auf "Mauernde" einlassen können. Es gehört dazu ein sehr hohes Maß an Fingerspitzengefühl, Geduld und Feinfühligkeit. Jeder hat einen Grund dafür, dass er "mauert". Findet man diesen Grund heraus, kann man sich darauf einstellen und gegen dieses "Mauern" agieren.
 
Beiträge
70
Likes
3
  • #12
Schwach trifft es richtig. Was nicht zuletzt häufig auch sichtbar wird, so meine Erfahrung, indem ständig die Meinung zu Sachverhalten geändert wird. Irgendwie so, als wüsste man selbst nicht, was man wolle und Angst hat, sich festzulegen.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #13
Zitat von Lucilla:
Schwach trifft es richtig. Was nicht zuletzt häufig auch sichtbar wird, so meine Erfahrung, indem ständig die Meinung zu Sachverhalten geändert wird. Irgendwie so, als wüsste man selbst nicht, was man wolle und Angst hat, sich festzulegen.
worum geht es denn konkret? Bei welchen Dingen mauert er?
 
Beiträge
70
Likes
3
  • #14
alte Beziehung, die ich aufarbeite. zumindest versuche. Grundsätzlich bei allem, was schon in Richtung Auseinandersetzung/Konflikt geht. Ging dann bis zu "ich melde mich mal 2 Wochen nicht". Konnte bzw kann bis heute so eine Art nicht verstehen
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #15
Zitat von Lucilla:
Habt ihr schon Erfahrungen gesammelt mit einem Partner/einer Partnerin, die ständig gemauert/geblockt/etc. hat, sobald es etwas ungemütlicher wurde? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Und, was mich persönlich interessieren würde, wie habt ihr euch verhalten? :)
Nach meiner Erfahrung besteht da eine signifikante Korrelation zu Partnern, die die Weisheit für sich gepachtet haben und ein Patent auf die einzig richtige Meinung besitzen, sowie Meister der Phrasen, Vorurteile und Worthülsen sind.
Wer möchte schon gern ungemütlich?

Ich glaube, man nennt es Überlebenstrieb.