Ed Single

User
Beiträge
695
  • #1

Wenn die Partnersuche im Real Live nicht funktioniert, dann klappt es auch nicht beim Online Dating.

In einem anderen Thread war dieses interessante und brisante Statement von equinox zu lesen:

(...)

Es gilt prinzipiell der Grundsatz, dass SB nur unwesentlich anders funktionieren als das RL. Und das bedeutet eben, wer - alters- und geschlechtsunabhängig - im RL keine Probleme hat, Kontakte zu knüpfen, wird das auch in SB nicht haben.

(...)

Das sind zwar keinesfalls neue Erkenntnisse, aber ihre Kentnisnahme und daraus resultierende Schlussfolgerungen wären neu ...

Was haltet ihr davon? Ist das wirklich so??
 

MonDieu

User
Beiträge
1.050
  • #2
Ich lerne sowohl im RL als auch im OLD Männer und Partner kennen, ich kann es bestätigen. Aber ist auch logisch: Wer optisch nicht unattraktiv ist, dem fliegen eher die Kontakte zu als einem Mauerblümchen. Wer im RL langweilig ist, wird auch kein lustiges, spritziges Profil erstellen.
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #3
Habe den Thread nicht gesehen, deshalb hier noch einmal meine Antwort auf den Post von @equinox :

Meine Erfahrung ist eine völlig andere!
Ich komme im RL schnell und gut mit Menschen ins Gespräch, Flirte, lerne neue Menschen kennen. Bei PS gelingt mir das nicht. Ich behaupte mal, dass ich ein Profil habe, dass nicht 08/15 ist. Ich habe Männer angeschrieben und ernte meist Schweigen. PS (oder eine andere SB) ist absolut nicht mit dem RL zu vergleichen.
Ich werde meine Restmonate auf PS noch versuchen zu nutzen (wobei ich im Moment keine Lust mehr habe, selbst Männer anzuschreiben ... das geht mir auf den Zeiger dass die auf eine individuelle Nachricht nicht antworten ... jaaaaa ist auf beide Geschlechter verteilt).
Ich konzentriere mich aber mehr auf mein Realleben. Da bekomme ich wesentlich mehr bzw. überhaupt eine Resonanz. Und irgendwann ist mein Mr. Right dabei.

Und ich sehe es nicht als "meinen persönlichen Misserfolg" an, dass ich hier evtl. keinen Partner finden werde. Ich sehe es eher so, dass die Männer nicht wissen was sie (an mir) verpassen. Aber das ist deren Problem!:D;)
 
  • Like
Reactions: ionchen and 60+

JoeKnows

User
Beiträge
1.617
  • #7
Wovon? Die Aussage von @equinox oder die im Thread-Titel? Das sind zwei völlig verschiedene Aussagen.

  • @equinox: "Wer im RL keine Probleme hat, Kontakte zu knüpfen, wird das auch in SB nicht haben."
Ich stimme zu.

  • @Ed Single: "Wenn die Partnersuche im Real Live nicht funktioniert, dann klappt es auch nicht beim Online Dating."
Da gibt's genug Gegenbeispiele.

Das sowieso :)
 
  • Like
Reactions: Friederike84

entropie

User
Beiträge
333
  • #8
Habe den Thread nicht gesehen, deshalb hier noch einmal meine Antwort auf den Post von @equinox :

Meine Erfahrung ist eine völlig andere!
Ich komme im RL schnell und gut mit Menschen ins Gespräch, Flirte, lerne neue Menschen kennen. Bei PS gelingt mir das nicht. Ich behaupte mal, dass ich ein Profil habe, dass nicht 08/15 ist. Ich habe Männer angeschrieben und ernte meist Schweigen. PS (oder eine andere SB) ist absolut nicht mit dem RL zu vergleichen.
Ich werde meine Restmonate auf PS noch versuchen zu nutzen (wobei ich im Moment keine Lust mehr habe, selbst Männer anzuschreiben ... das geht mir auf den Zeiger dass die auf eine individuelle Nachricht nicht antworten ... jaaaaa ist auf beide Geschlechter verteilt).
Ich konzentriere mich aber mehr auf mein Realleben. Da bekomme ich wesentlich mehr bzw. überhaupt eine Resonanz. Und irgendwann ist mein Mr. Right dabei.

Und ich sehe es nicht als "meinen persönlichen Misserfolg" an, dass ich hier evtl. keinen Partner finden werde. Ich sehe es eher so, dass die Männer nicht wissen was sie (an mir) verpassen. Aber das ist deren Problem!:D;)

Geht mir da wie Fraunette. Ich hab mich nach 3 Monaten aus dem Online-Dating zurück gezogen. Kontakte waren da aber stellenweise war ich völlig überfordert damit und man muss ja auch ab Satz 1 gekünzelt Interesse vortäuschen, sonst wird man ausgesiebt. Aber so schnell geht das nicht bei mir. Ich lerne jemanden lieber erstmal locker kennen, ohne Absichten und lieber zufällig und beiläufig.

Das schlimmste war dann son erstes Blind-Date mit Jemanden. Da sc***** man sich in die Hose wie ein Fünfjähriger, weil man nicht weiß wer kommt. Nee das war mir zu stressig.

Bin auch besser im echten Leben :).
 
  • Like
Reactions: Fraunette
D

Deleted member 22408

Gast
  • #9
Trotz mental harter Kärrnerarbeit ist das Online-Dating für mich mit meinen 58 Lenzen leichter und fruchtbringender als das Suchen im richtigen Leben. Arbeitsplatz ist sowieso tabu, die Würfel in anderen Bereichen, wie z. B. Hobbybereiche sind abgrast...Fühle mich deswegen nicht als Reallebensversager, sondern als ergebnisorientierter Beziehungssuchökonomist:D
 

tzu567567

User
Beiträge
6
  • #10
Es gibt noch Körpersprache (ob positiv oder negativ), welche man schlecht auf Fotos festhalten kann. Daher kann es online zu deutlichen Abweichungen kommen. Es gibt auch Personen welche nach kurzer Zeit eine sehr positive/negative Wirkung entfalten - online schwer feststellbar.
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #12
@Ed Single Ich stimme @JoeKnows zu, du hast die Aussage von @equinox überinterpretiert. Es gibt ja auch andere Gründe für Online-Partnersuche als "Kontaktschwierigkeiten". Ich glaube, vielen fehlt es im RL einfach an Gelegenheiten.
Dass man die eigenen Probleme, die man im RL hat, auch im Online-Dating haben wird, ist bestimmt richtig und vice versa.
Offensichtlich gibt es aber viele, für die Online nicht der richtige Weg ist, weil sie sich zB da nicht so präsentieren können wie im RL oder weil sie mit den Folgen der Anonymität und den spezifischen Verhaltensweisen nicht so gut zurecht kommen.
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #13
Wer optisch nicht unattraktiv ist, dem fliegen eher die Kontakte zu als einem Mauerblümchen. Wer im RL langweilig ist, wird auch kein lustiges, spritziges Profil erstellen.
Jep, und ich schrieb auch, dass Plattformen wie PS darüberhinaus eine gute schriftliche Selbstdarstellung erfordern. Das ist definitiv ein Unterschied zum RL, da hier spezifische Fähigkeiten gefragt sind.

Aber: man kann sich über die Strukturen sowie auch die Klientel der verschiedenen SB informieren und überlegen, was hierbei für einen am besten passen könnte. Das setzt jedoch voraus, dass man nicht mit der Vorstellung einläuft, etwa aufgrund eines putzigen matchings den passenden Partner frei haus geliefert zu bekommen. Dass man eine Vorstellung davon hat, was man wirklich möchte, wen man tatsächlich sucht, und dass diese Vorstellung auch realistischen Möglichkeiten entspricht.

Meine Erfahrung ist eine völlig andere!
Ich komme im RL schnell und gut mit Menschen ins Gespräch, Flirte, lerne neue Menschen kennen. Bei PS gelingt mir das nicht.!
Frage: sind die Situationen vergleichbar? Ist deine Darstellung in PS tatsächlich so offen, dass all die Persönlichkeitsmerkmale, die im RL den kommunikativen Erfolg ausmachen, ebenfalls transportiert werden, zumindest zwischen den Zeilen gelesen werden können?
 

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #14
Jep, und ich schrieb auch, dass Plattformen wie PS darüberhinaus eine gute schriftliche Selbstdarstellung erfordern. Das ist definitiv ein Unterschied zum RL, da hier spezifische Fähigkeiten gefragt sind.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß jemand schriftlich 'ne Pfeife ist, aber rl-mäßig der Überflieger... :eek:
Das setzt jedoch voraus, dass man ... eine Vorstellung davon hat, was man wirklich möchte, wen man tatsächlich sucht, und dass diese Vorstellung auch realistischen Möglichkeiten entspricht.
Ich halte es für aussichtsreicher, wenn man sehr viel Raum für Neues läßt. Bin damit jedenfalls verdammt gut rausgekommen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #15
Frage: sind die Situationen vergleichbar? Ist deine Darstellung in PS tatsächlich so offen, dass all die Persönlichkeitsmerkmale, die im RL den kommunikativen Erfolg ausmachen, ebenfalls transportiert werden, zumindest zwischen den Zeilen gelesen werden können?
Natürlich sind die Situationen nicht vergleichbar. Das meine ich doch. Im RL scheine ich ganz anders "rüberzukommen" als hier. Mein Profil hatte ich - mehrfach, ohne dass alle das hier mitbekommen haben - in der Profilberatung.
Es gab nie was großartiges zu meckern, habe das ein oder andere Kompliment dafür bekommen.
Ich war am Anfang meiner PS-Mitgliedschaft sehr aktiv, habe Männer angeschrieben und hatte relativ schnell mehrere Dates. Jetzt ist tote Hose. Ich schreibe aber auch nur noch sehr selten Männer an, weil ja doch äußerst selten überhaupt eine Reaktion kommt und ich darauf keine Lust mehr habe. Und ich werde äußerst selten angeschrieben. Heute allerdings direkt von zwei Herren. Der eine wohnt 4 Stunden Autofahrt entfernt und der andere ist 10 cm (!!!) kleiner als ich (ja, damit habe ich ein Problem).
 
D

Deleted member 22408

Gast
  • #16
Habe den Thread nicht gesehen, deshalb hier noch einmal meine Antwort auf den Post von @equinox :Meine Erfahrung ist eine völlig andere!
Ich komme im RL schnell und gut mit Menschen ins Gespräch, Flirte, lerne neue Menschen kennen.
... Da bekomme ich wesentlich mehr bzw. überhaupt eine Resonanz.
Und wieso bist Du dann noch immer Single, wenn es im RL bei Dir so viel besser läuft, geehrte 'Fraunette'?o_O
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #17
Ich kann mir nicht vorstellen, daß jemand schriftlich 'ne Pfeife ist, aber rl-mäßig der Überflieger...
Nun, es gibt Menschen, die sich ungeachtet hoher verbaler Kompetenz und physischer Präsenz schriftlich weitaus weniger vorteilhaft präsentieren können. Ich hatte in der Vergangenheit mehrfach entsprechende Erfahrungen mit Kollegen gemacht. Aber der umgekehrte Fall scheint mir fast häufiger.

Ich halte es für aussichtsreicher, wenn man sehr viel Raum für Neues läßt. Bin damit jedenfalls verdammt gut rausgekommen.
D'accord, Neugier ist unverzichtbar. Ich für meinen Teil habe allerdings den Eindruck, dass allzu große Differenzen hinsichtlich der gundsätzlichen Lebensentwürfe nicht kompatibel, nicht vermittelbar sind. Zumindest nicht dauerhaft, die Attraktion des Anders-Seins verliert irgendwann ihren Reiz.

Im RL scheine ich ganz anders "rüberzukommen" als hier. Mein Profil hatte ich - mehrfach, ohne dass alle das hier mitbekommen haben - in der Profilberatung. Es gab nie was großartiges zu meckern ...
Nicht gemeckert ist genug gelobt, nun ja ... das sagt ja nichts darüber aus, ob es deine Präsenz im RL wirklich abbildet. Denn das kann die Profilberatung nicht beurteilen (hallo, die kennen dich auch nicht!), da wären wohl eher gute (oder auch weniger gute) Freunde oder ein Therapeut gefragt ...

Der eine wohnt 4 Stunden Autofahrt entfernt und der andere ist 10 cm (!!!) kleiner als ich (ja, damit habe ich ein Problem).
Im ersten Fall ist also die Entfernung Grund genug, gar nicht erst neugierig zu sein. Der Raum für Neues, von dem fafner spricht, ist damit erst mal eingegrenzt. (Ich kenne ein Paar, das seit 15 Jahren Beziehung über 800 km pflegt. Nun, beide nähern sich der Verrentung ...) Aber das fällt auch unter Lebensentwürfe, und wer sich hier auf einen 50 km Radius beschränkt und ungünstig (fernab jeder großstädischen Agglomeration) wohnt, hat natürlich ein Problem mehr bei seiner Suche. Das mit dem Größenunterschied ist mir zwar nachvollziehbar, auch ich hatte immer Ausschlusskriterien was das Äußere betrifft, ist aber vielleicht ein Fehler, vor allem dann, wenn noch weitere Einschränkungen dazu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner

Ed Single

User
Beiträge
695
  • #18
(...)

Aber: man kann sich über die Strukturen sowie auch die Klientel der verschiedenen SB informieren und überlegen, was hierbei für einen am besten passen könnte. Das setzt jedoch voraus, dass man nicht mit der Vorstellung einläuft, etwa aufgrund eines putzigen matchings den passenden Partner frei haus geliefert zu bekommen. Dass man eine Vorstellung davon hat, was man wirklich möchte, wen man tatsächlich sucht, und dass diese Vorstellung auch realistischen Möglichkeiten entspricht.

(...)

Halte ich für schwierig. Bei Parship und EliteP ist klar, dass es für eine bestimmte Klientel ist, bei sämtlichen anderen normalen Online Dating Angeboten (keine Spezial-Börsen), die genügend Mitglieder haben, ist die Klientel nicht näher bezeichnet bzw. "normal" bzw. Otto Normal-Verbraucher. Meiner Meinung nach ist ein Teil des Problems, dass es viel zu viele Online Dating Seiten gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #19
Nicht gemeckert ist genug gelobt, nun ja ... das sagt ja nichts darüber aus, ob es deine Präsenz im RL wirklich abbildet. Denn das kann die Profilberatung nicht beurteilen (hallo, die kennen dich auch nicht!), da wären wohl eher gute (oder auch weniger gute) Freunde oder ein Therapeut gefragt ...
Ach bitte! Außerdem habe ich durchaus auch von den Dates Feedback zum Profil bekommen, bzw. wie nah oder weit das Profil von der Realität abweicht.
Ein Therapeut? - Ne, ist klar. Der kennt mich im Zweifel aus einigen wenigen Sitzungen und kann dann beurteilen, ob mein Profil mich wiederspiegelt? o_O
Im ersten Fall ist also die Entfernung Grund genug, gar nicht erst neugierig zu sein. Der Raum für Neues, von dem fafner spricht, ist damit erst mal eingegrenzt. (Ich kenne ein Paar, das seit 15 Jahren Beziehung über 800 km pflegt. Nun, beide nähern sich der Verrentung ...) Aber das fällt auch unter Lebensentwürfe, und wer sich hier auf einen 50 km Radius beschränkt und ungünstig (fernab jeder großstädischen Agglomeration) wohnt, hat natürlich ein Problem mehr bei seiner Suche. Das mit dem Größenunterschied ist mir zwar nachvollziehbar, auch ich hatte immer Ausschlusskriterien was das Äußere betrifft, ist aber vielleicht ein Fehler, vor allem dann, wenn noch weitere Einschränkungen dazu kommen.
Woraus schließt du, dass ich nur im Radius von 50 km suche? Und ja, ich finde wesentlich mehr als 200 km kritisch. Was andere machen und was bei anderen klappt ist nicht die Lösung für alle anderen.
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #20
... Ein Therapeut? - Ne, ist klar. (....) Woraus schließt du, dass ich nur im Radius von 50 km suche?
... vielleicht liegt dein Problem eher darin, dass du davon ausgehst, dass ironische Einwürfe immer als solche markiert werden. Auch Humor ist etwas, bei dem gegenseitiges Verständnis gegeben sein muss, damit er funktioniert. Ich habe etwas den Eindruck, das da jemand sagt, ich bin doch nicht zum Spaß hier, ich suche doch eine Partnerschaft. Ein Eindruck, der sich mir allerdings auch in Bezug auf den Teilnehmer Obeserver aufdrängt.
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #21
Bei Parship und EliteP ist klar, dass es für eine bestimmte Klientel ist, bei sämtlichen anderen normalen Online Dating Angeboten (...) ist die Klientel nicht näher bezeichnet bzw. "normal" bzw. Otto Normal-Verbraucher.
PS und EP für eine bestimmte Klientel? Akademiker etwa? Kaum, da beide SB auf Wachstum aus sind, nehmen sie jede/n, die/der bereit ist zu zahlen. Das Spezifische ist eher die insgesamt konservative Aufmachung, die Seriosität suggerieren soll. Und bei PS das hochwissenschftliche Matching, auf das Suchende setzen, die ihrer eigenen Wahrnehmung (und damit sich selbst) nicht trauen.

Aber ernsthaft: Basis-Mitgliedschaften sind in allen SB möglich (soweit ich informiert bin) und die bieten jedem die Chance, sich einen Eindruck davon zu verschaffen, welche Leute sich dort in welcher Form (!) präsentieren. Daraus lassen sich durchaus Rückschlüsse ziehen, ob sich die eigene Zielgruppe hier tummeln könnte. Außerdem gibt es auch einen Singlebörsen-Vergleich, da finden sich zumindest ein paar Rahmen-Daten.
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #22
Und ich sehe es nicht als "meinen persönlichen Misserfolg" an, dass ich hier evtl. keinen Partner finden werde. Ich sehe es eher so, dass die Männer nicht wissen was sie (an mir) verpassen. Aber das ist deren Problem!:D;)
Geht mir irgendwie gleich aber andersrum.

Ich sehe mich nicht als marodes borniertes Würstchen, mit mir kann man durchaus Freude haben aber was solls sag ich da, eines Tages kommt das was mir noch zum finalen Glück fehlt schon noch dahergehüpft.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond
O

Observer

Gast
  • #23
... vielleicht liegt dein Problem eher darin, dass du davon ausgehst, dass ironische Einwürfe immer als solche markiert werden.
komische Form der Ironie und seltsam platziert...
... ich bin doch nicht zum Spaß hier, ich suche doch eine Partnerschaft. Ein Eindruck, der sich mir allerdings auch in Bezug auf den Teilnehmer Obeserver aufdrängt.
richtig. Nur so zum Spass hätte ich mich sicher nicht auf einer SB angemeldet, da ich etwas festes suchte. Es gibt wesentlich spassbringendere Dinge im RL als eine SB fürs OD (auch wenn manche Chats durchaus unterhaltsam waren)
 

Ed Single

User
Beiträge
695
  • #25
PS und EP für eine bestimmte Klientel? Akademiker etwa? Kaum, da beide SB auf Wachstum aus sind, nehmen sie jede/n, die/der bereit ist zu zahlen. Das Spezifische ist eher die insgesamt konservative Aufmachung, die Seriosität suggerieren soll. Und bei PS das hochwissenschftliche Matching, auf das Suchende setzen, die ihrer eigenen Wahrnehmung (und damit sich selbst) nicht trauen.

Aber ernsthaft: Basis-Mitgliedschaften sind in allen SB möglich (soweit ich informiert bin) und die bieten jedem die Chance, sich einen Eindruck davon zu verschaffen, welche Leute sich dort in welcher Form (!) präsentieren. Daraus lassen sich durchaus Rückschlüsse ziehen, ob sich die eigene Zielgruppe hier tummeln könnte. Außerdem gibt es auch einen Singlebörsen-Vergleich, da finden sich zumindest ein paar Rahmen-Daten.

Dass PS jeden nimmt, weil sie auf Wachstum aus sind, könnte sie eines Tages vor Gericht bringen. Das hochwissenschaftliche Matching bringt nichts, weil die meisten Frauen Akademikerinnen sind. Die wollen die meisten Männer nicht (die Gründe wurden vor einigen Wochen im Forum lang und breit ausdiskutiert). EP bekommt diesbezüglich nie Probleme: Der Namensteil "Elite" sagt ja schon alles...
 

Peter.gas

User
Beiträge
3
  • #26
Ich habe noch keine Vergleichsmöglichkeit, da ich mit dem Online-Dating erst begonnen habe.. habe im RL das Problem sehr wählerisch zu sein und gehe in meinem Alter nicht so schnell auf jede Avance ein .. Ich dachte, dass ich im OLD vl. unbeschwerter und eher auf eine Nachricht antworte, da ja alles anonym ist.. habt ihr Erfahrungen damit?
 

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #27
Ich habe lediglich gesagt, dass ich meine Chancen im RL besser einschätze als auf PS, dass ich im RL besser ankomme.
So ein Onlinekontakt wird doch ganz schnell RLig. Indem man sich trifft. Um aber Deine Chancen überhaupt wahrnehmen zu können, brauchst halt erst mal Kontakte. Und "draußen" hat man niemals die Möglichkeiten wie online. Nie und nimmer wäre ich da meiner Partnerin begegnet. Schreckliche Vorstellung... o_O
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
O

Observer

Gast
  • #30
Ach, jetzt komm schon! Allein schon wegen des Umstandes, dass man sich durch Onlinedating im RL nix wegnimmt, kann es doch für alle als Erweiterung der Chancen betrachtet werden.

das sag ich doch die ganze Zeit. ;)
Manche sehen es aber als das "Ein-und-Alles". Deswegen habe ich doch mich nun ausgelassen über die ganzen Hürden dieses Systems, die ich mir ja alle selber ausgedacht habe als "Verschmähter".;)

ich wehre mich aber vehement gegen das, was hier propagiert wird, nämlich:
wer im RL keinen Erfolg hat, wird den im OD auch nicht haben und vice-versa.
Denn darauf laufen die ganzen Behauptungen hier, wie "OD ist kaum anders wie RL" oder "wer im RL kommunikativ ist, kann schriftlich nicht schwach sein" hinaus...
das ist m. M. falsch.

Manche haben im OD bessere Karten. Manche sind im RL erfolgreicher.
Im OD kommt es auf schriftliche Darstellung und Foto an.
Im RL Aussehen mit Ausstrahlung, Mimik, Gestik, Stimme etc...das alles kann man in einem Profil kaum rüberbringen.

Alles in allem ist es eine Ergänzung: für den einen eine grosse Chancenerweiterung, für den anderen nur eine geringe.
 
  • Like
Reactions: Fraunette