D

Deleted member 20811

Gast
  • #361
Die ganze Geschichte klingt für mich, als wäre sie der aktive und du der passive Teil. Sie agiert, du re-agierst, sie möchte dich wiedersehen, um ihre Gefühle scheinbar neu zu erkunden - anscheinend ist das okay so für dich? Warum entsteht bei mir dieses Bauchgefühl, da wird dir gerade ein Ring durch die Nase gezogen?
Diese Formulierung klingt für mich - wegen des Bildes - zu sehr nach bewusster und berechnender Manipulation... Was nicht heißt, dass du nicht Recht haben kannst.
Auch hier: Es gibt immer einen der's tut, und einen der's geschehen lässt. Eine gute Frage für @stony47 wäre dann, was er "davon hat".
Edit: Hat sie überhaupt Raum, um aktiver zu sein? Wie kann sie auf ihn zugehen, wenn er immer "schon da" ist?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #363
Wenn dir die körperliche Nähe zu wenig ist, dann änder das. Du bist der Mann. Verführ sie, mach sie an, erobere sie! Wenn sie gar nicht will, dann steht sie nicht wirklich auf dich oder ihr passt vielleicht diesbezüglich nicht zusammen.

Kann auch sein, dass er zu viel und zu große Sehnsucht nach Nähe und Sex hat und nicht jede Frau findet das beim Kennenlernen gut. Mir wäre es zum Anfang zu viel des Guten, ich muss mich warm laufen. Wenn Mann mein "Vorgehen" dann als Desinteresse ansieht, dann hat er für mich wenig Empathie, Geduld und vermitttelt mir den Eindruck, dass es ihm nur um NÄHE=Sex geht. Und dann Tschüss!
 

Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #365
Verstehe ich das richtig, du brichst den Kontakt ab wenn er einen falschen Eindruck hinterlässt und sagst nicht warum?

Naja, ich bin von Männern noch nie gefragt wurden, warum ich nicht mehr will. Die haben es einfach so akzeptiert und hin genommen. Überhaupt wurde wenig gefragt, nachgefragt, warum, wieso, weshalb.

Der Vater meines Kindes hat bis heute, nach fast 20 Jahren immer noch nicht gefragt, warum ich unser Kind genommen haben und ausgezogen bin. Hat ihn nicht interessiert. Ich hatte versucht, mit ihm ins Gespräch zu kommen, er hat abgeblockt. Das habe ich dann akzeptiert.

Wenn einer fragen würde, würde ich mit aller Höflichkeit, sofern er mir das gegenüber auch war, natürlich eine Antwort geben.
 

Maron

User
Beiträge
17.168
  • #366
Verstehe ich das richtig, du brichst den Kontakt ab wenn er einen falschen Eindruck hinterlässt und sagst nicht warum?

@Mentalista
Mich würde das auch noch näher interessieren!
Eine Menge vom Guten zu entnehmen ist für mich etwas anderes als so wie ich deinen Beitrag lese....
ah ja, da du @Tone jetzt geantwortet hast.....verstehe ich dich jetzt aber so:
Deine Zeilen würden meinen, dass das männliche Interesse an deiner Vorgangsweise das Maß des Guten/Unguten anzeigt. Das Desinteresse dieser Männer aus der Vergangenheit war ungut, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #368
Wenn einer fragen würde, würde ich mit aller Höflichkeit, sofern er mir das gegenüber auch war, natürlich eine Antwort geben.

Wenn ich mich in die Situation versetze, könnte ich mit z.B. folgender Reaktion deinerseits etwas anfangen: "Hallo Tone, das Date mit dir war schön, ich habe aber den Eindruck, dass du ein Abenteuer suchst und nicht an einer dauerhaften Beziehung interessiert bist. ..."

Wenn du einfach den Kontakt abbrichst, kann ich schon verstehen wenn es Männer gibt, die nicht nachfragen, weil sie das vielleicht als 'nachlaufen' empfinden. Danke Mentalista für deine ehrliche Antwort!
 
  • Like
Reactions: Maron

Maron

User
Beiträge
17.168
  • #370
Ja, da stimme ich dir zu.
Ich habe @Mentalistas Beitrag mit dem "Zuviel oder zu wenig des Guten" Beispiel nicht verstanden und war kurz verwirrt wo hier ein Zusammenhang bestehen könnte - es ist spannend wie jeder einen anderen Faden für seine Fragen oder Kommentare für sich dazu aufnimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone
D

Deleted member 20811

Gast
  • #371
Kann auch sein, dass er zu viel und zu große Sehnsucht nach Nähe und Sex hat und nicht jede Frau findet das beim Kennenlernen gut. Mir wäre es zum Anfang zu viel des Guten, ich muss mich warm laufen. Wenn Mann mein "Vorgehen" dann als Desinteresse ansieht, dann hat er für mich wenig Empathie, Geduld und vermitttelt mir den Eindruck, dass es ihm nur um NÄHE=Sex geht. Und dann Tschüss!
Ja, da sind ja die Menschen unterschiedlich und daher ist immer Sensitivität gefragt.
Wenn zwei Menschen vom sex drive her zusammenpassen und sich aufgrund der positiven und schönen Entwicklung der Beziehung bei beiden die Lust auf Intimität einstellt, dann aber einer von beiden sich bewusst zurückhält, weil er Bewertungen darüber hat, was beim Kennenlernen gut oder schlecht ist, ist das ein spezielles Thema. Ich habe das allerdings bisher immer so erlebt, dass in diesen Fällen dann doch recht schnell alle guten Vorsätze über Bord geworfen wurden. Und das war auch gut so.
 
  • Like
Reactions: Maron

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.217
  • #372
Jetzt bin ich doch gerade über mich selbst gestolpert. Monierte ich mich doch darüber, dass mein letzter Ex-Freund ein zu "dickes Fell" besaß und alles von sich abprallen ließ. Ein Felsen in der Brandung, den man keinen Millimeter anschieben konnte. Selbst größtes Unwetter vermochte das nicht.
Was dieses Forum manchmal so unerwartet für einen hervorbringt :D

Zur Zeit hab ich auch nen Kater an der Seite. Keine Ahnung, ob das jetzt besser ist o_O:rolleyes:
Hast du einen von beiden kastrieren lassen?:D
 

stony47

User
Beiträge
180
  • #373
Naja, ich bin von Männern noch nie gefragt wurden, warum ich nicht mehr will. Die haben es einfach so akzeptiert und hin genommen. Überhaupt wurde wenig gefragt, nachgefragt, warum, wieso, weshalb.
Was hattest Du für komische Männer Mentalista?:eek:
Man(n) fragt doch nach um vielleicht noch was zu ändern oder retten? Oder waren es eher Männer mit denen du nicht wirklich reden konntest oder die es wirklich nicht interessierte aber gibt es sowas, sogar nach einer langen Beziehung mit Kind.:oops:
 
  • Like
Reactions: Maron

Maron

User
Beiträge
17.168
  • #375
Es gibt Männer, die wollen nichts über sich sagen! Und beim Nachfragen (haben wir gelernt:)) müsste ein Anteil im Gespräch "über sich selber sprechen" sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: stony47 and lisalustig

Maron

User
Beiträge
17.168
  • #378
Wenn @Bergbär gewusst hätte wohin sein "es kribbelt nicht" - Beitrag führt...:rolleyes:?!
 
  • Like
Reactions: stony47

stony47

User
Beiträge
180
  • #379
Ich hab den Eindruck, du bist etwas zu zuvorkommend, zu rücksichtsvoll und zu sehr darauf bedacht, alles richtig (recht) zu machen. Das mag vielleicht etwas blöd klingen, aber die meisten Frauen wollen nicht in Watte gepackt werden. Sie wollen nicht, dass man komplett für sie mitdenkt und sich um alles sorgt.
Hallo Miwamo, ein sehr interessanter Beitrag aber so ist das bei mir natürlich nicht. Klar gehe ich auf die Frau ein aber das heißt nicht das ich nicht auch meine Wünsche äußere oder vermittle. Was und wie man dann beides zusammen umsetzen kann ist immer verhandelbar oder man kommt sich entgegen oder ergänzt sich. Ich bin aufmerksam bei einer Frau was aber nicht heißt das ich sie in Watte packe. Auch zum Thema verführen wäre das kein Problem aber dazu muss man sich ja erst sehen und dann Signale analisieren. Im besagten Fall könnte ein zu aufdringliches Verhalten bei ihr wohl das Gegenteil auslösen was bezweckt war. Zum Urlaub habe ich ihr klipp und klar gesagt das es schnell ist aber ich schon auch spontan bin und gerne erscheinen werde dort wenn sie es möchte, letzendlich hatte ich dann ja doch das richtige Gefühle das ihre Einladung verfrüht war. Klar versuche ich Dinge recht zu machen aber spreche auch durchaus an wenn mich mal etwas zu sehr stört aber dann halt taktisch soweit es machbar ist den man ist ja noch nicht ewig zusammen das man alles weiß voneinander. Reden ist halt das A und O in einer Beziehung, nur nicht alles totreden versteht sich.Ecken und Kanten habe ich sicher auch genügend und perfekt bin ich schon mal gar nicht ;) aber ich bleibe immer authentisch.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20811

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.217
  • #381
  • Like
Reactions: Tone, Mentalista and stony47

stony47

User
Beiträge
180
  • #382
Kann auch sein, dass er zu viel und zu große Sehnsucht nach Nähe und Sex hat und nicht jede Frau findet das beim Kennenlernen gut. Mir wäre es zum Anfang zu viel des Guten, ich muss mich warm laufen. Wenn Mann mein "Vorgehen" dann als Desinteresse ansieht, dann hat er für mich wenig Empathie, Geduld und vermitttelt mir den Eindruck, dass es ihm nur um NÄHE=Sex geht. Und dann Tschüss!

Nein so ist das auf keinen Fall und Nähe heißt für mich schon mal gar nicht = Sex. Nähe und Sex sind für mich fast schon eher 2 Paar Schuhe und ich gebe auch gerne Freiräume und klebe nicht irgendwie an der Partnerin oder sowas
 

stony47

User
Beiträge
180
  • #383
Die ganze Geschichte klingt für mich, als wäre sie der aktive und du der passive Teil. Sie agiert, du re-agierst, sie möchte dich wiedersehen, um ihre Gefühle scheinbar neu zu erkunden - anscheinend ist das okay so für dich? Warum entsteht bei mir dieses Bauchgefühl, da wird dir gerade ein Ring durch die Nase gezogen?
Also das scheint dann wohl nur so, ich lasse sie mal machen wie sie meint und der Rest wird sich dann beim Treffen zeigen,aber habe ihr das auch schon signalisiert das ich es nicht so ok sehe wie das gerade abläuft. Übrigens Du weißt ja das mit dem Ring in der Nase kann ganz schön uns Auge gehen den wenn wir das mal auf Landwirtschaftlicher Ebene sehen dann heißen die Tiere im Stall mit dem Ring in der Nase doch Bullen, und wehe er wird losgelassen:D
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #384
Zum Urlaub habe ich ihr klipp und klar gesagt das es schnell ist aber ich schon auch spontan bin und gerne erscheinen werde dort wenn sie es möchte, letzendlich hatte ich dann ja doch das richtige Gefühle das ihre Einladung verfrüht war.

Wenn Du das zu ihr so kommuniziert hast, dann würde ich das so auffassen, dass Du den Urlaub nur ihrzuliebe gemacht hättest und es selbst nicht wirklich wolltest. Dann wäre ich an ihrer Stelle auch zurückgerudert.
 

stony47

User
Beiträge
180
  • #385
Wenn Du das zu ihr so kommuniziert hast, dann würde ich das so auffassen, dass Du den Urlaub nur ihrzuliebe gemacht hättest und es selbst nicht wirklich wolltest. Dann wäre ich an ihrer Stelle auch zurückgerudert.
Keine Angst, ich habe das schon passend formuliert und laut ihr war das ja auch nicht der Grund warum ich dann doch lieber nicht kommen sollte.
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #386
Keine Angst, ich habe das schon passend formuliert und laut ihr war das ja auch nicht der Grund warum ich dann doch lieber nicht kommen sollte.
Ich hab zusehends den Eindruck, dass du auf jede Aussage hier derart regierst, dass du erklärst, dass du das schon alles richtig machst. Das würde dann bedeuten, dass das Problem tatsächlich ausschließlich an der Frau liegt. Dann stelle ich mir aber die Frage, für was platzierst du das Thema in einem Forum?
Oder du bist nicht wirklich bereit, das bei dir liegende Problem zu sehen. Das ist natürlich dein gutes Recht, du bist ja frei. Soll nur ein Denkanstoß sein.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #388
Ich hab zusehends den Eindruck, dass du auf jede Aussage hier derart regierst, dass du erklärst, dass du das schon alles richtig machst. Das würde dann bedeuten, dass das Problem tatsächlich ausschließlich an der Frau liegt. Dann stelle ich mir aber die Frage, für was platzierst du das Thema in einem Forum?
Oder du bist nicht wirklich bereit, das bei dir liegende Problem zu sehen. Das ist natürlich dein gutes Recht, du bist ja frei. Soll nur ein Denkanstoß sein.

Ich sehe es nicht als Problem, liest sich immer so negativ, sondern vielleicht fehlt einfach der Feinschliff, oder es passt einfach halt nicht. Frau muss viele Frösche küssen, Männer? was müssen die viel küssen...? grübel
 

Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #390
Reden ist halt das A und O in einer Beziehung, nur nicht alles totreden versteht sich.Ecken und Kanten habe ich sicher auch genügend und perfekt bin ich schon mal gar nicht ;) aber ich bleibe immer authentisch.

Kann hier der Knackpunkt liegen? Du schreibst von einer Beziehung, aber mit dieser Frau warst du noch in der Kennenlernphase und her gibt es m.E. feine Unterschiede bzw. wann, was und wie gesagt werden soll.

Ich finde deine Art zu schreiben ein bissel steif und auch ab bissel dominant, also ein Gemisch, wenn du dich auch so verbal artikulierst, ich zwei Schritte zurück gehen würde und es nicht mal richtig erklären könnte.