Rise&Shine

User
Beiträge
4.366
  • #31
Ich fühle mich ein bisschen "missbraucht" für seine "Emotionen" und die ganzen alltäglichen Sachen, die ihn beschäftigen und die er jemanden erzählen will.
Stoppen. Auf das Geschäftliche reduzieren. Grenzen setzen.
Du machst das schon!
sprach mal davon, dass er es komisch findet, und Frauen keine Linie ziehen, bis zu wo der Mann gehen kann,
ha! Da hat er Dir quasi also zu demselben geraten: Grenze setzen. Damit Du den Kopf hoch halten und auf Augenhöhe bleiben kannst (wenn es das Herz schon nicht ist).
Nur dass er selber konsequent inkonsequent mit dem was er sagt und wie er sich verhält ist.
Sein Thema. Nicht Deines.
Du schaffst das!!
 
  • Like
Reactions: Vergnügt and Megara

Vergnügt

User
Beiträge
2.081
  • #33
Wieso schreibt man so einen Beitrag, wahrscheinlich, weil man hören will, dass man nicht verrückt ist.
Mein Kopf hat schon längst begriffen, dass ich weiter machen muss, nur jemand muss es meinem Herzen mal mitteilen.

Ich habe Anfang des Jahres einen Mann kennen gelernt. Auf der Arbeit (Feuerwehr). Ich sagte zu meiner Freundin, wenn ich mit jemanden etwas anfangen würde, dann mit dem. Aber damals wusste ich schon, dass er viele Frauen hat, es nicht so genau mit ihnen nimmt. Aber er meinte, er sagt es denen dann immer...
Dann habe ich mich 3 Monate später von meinem Freund getrennt. Ich bin immer wenn ich wusste, dass er Dienst hat, optisch ansehnlicher zur Arbeit gegangen. Habe immer mal wieder im Dienst das Gespräch gesucht...
Dann nachdem ich Mitte des Jahres gekündigt hatte und einen neuen Beruf ergriffen habe, haben wir den Kontakt lose gehalten. Er brauchte manchmal Tage um zurückzuschreiben... es war eigentlich, wenn ich nüchtern reflektiere, schon damals nervig immer zu warten. Aber ich war Single, ich habe nicht sehr sehr viele Freunde und suchte irgendwie den Kontakt. Er hat einfach etwas an sich. Dieses spontan sein, einfach mal etwas machen. Es war aufregend immer mit ihm.
Dann schrieben wir immer mal etwas mehr, und dann meinte ich eines Abends, dass ich noch rausgehen will. Er meinte, er wäre dabei. Ich kam auf die Idee, dass einfach ins Auto zu setzten und loszufahren witzig wäre. Er war dabei. Er meinte er wirft eine Münze und die entscheidet, was wir machen.
Letztendlich zeigte sie dann, Brüssel. Also sind wir binnen zwei Stunden spontan über Nacht nach Brüssel gefahren.
Wir waren echt gut betrunken, und er nahm abends meine Hand in der Stadt und war angetan von mir. In der Nacht lief das erste mal etwas, wenn es auch aufgrund des Alkohols schwierig war.
Ich hatte die alte Stelle als Nebenjob behalten. Legte die Termine so, dass wir uns sahen (auch mit meiner Freundin) wir aßen alle zusammen abends dort häufig. Er schlief oft bei mir, weil mein Zuhause viel näher war als seins von der Arbeit. Und dann ging ich morgens danach arbeiten und er fuhr nach Hause. Dann fing ich ihn an, mit zu meiner Familie (Schwester) zu nehmen. Er nahm mich mit zu seinen Eltern zweimal...
Dann kam ich bzw wir auf die Idee uns selbständig zu machen mit einer Idee. Diese Idee kann unsere ganze berufliche Zukunft verändern und bestimmen.
Momentan arbeiten wir die Idee weiter aus, treffen uns hierfür. Ab und zu aber immer unregelmäßiger treffen wir uns privat.

Geschäftlich waren wir 4 Tage letzten Monat verreist. Es war wunderschön, nur abends konnte er nicht weiter weg von mir schlafen als er es getan hat... Wenn es auch über Tag perfekt war, so war dies abends doch mehr als seltsam. Ich wollte in der letzten Nacht das Thema mal ansprechen. Meinte, was das hier für ihn ist, er meinte , er schläft normalerweise nicht mit Geschäftspartnern. Sagte ihm, dass ich fragte, um keine kryptische Nachricht zu bekommen, sondern wir mal klar sagen, was das hier ist, bevor wir uns wirklich geschäftlich einlassen aufeinander... er meinte, was es für mich wäre. Ich sagte auch was kryptisches... er vertagte das Gespräch auf den nächsten Tag, was natürlich nie stattgefunden hat... Wir telefonieren täglich mehrere Stunden. Er erzählt mir sehr viel. Ich hatte mich mal eine Woche rausgenommen aus dem Kontakt, da meldete er sich vermehrt.
Jetzt entscheidet sich in den nächsten 2 Monaten, ob wir beruflich durchstarten oder nicht. Wir werden privat noch vor Weihnachten zusammen verreisen.

Und trotzdem, auch wenn ich wirklich glaube, dass es Phasen in den 6 Monaten gab, wo er sich auf mich einlassen konnte, trifft er andere Frauen nebenbei...
Das ist auf Dauer privat nicht das was ich will. Mein Herz hängt schon dran, auch wenn ich das nicht gerne habe bzw. zugebe...

Ich hänge in der Luft und weiß mich nicht zu wehren... Man ändert keinen, der es nicht will... und ich weiß, dass es mich auf Dauer nicht glücklich machen kann. Wir sind sehr ähnlich, und doch, was so etwas angeht komplett verschieden.

Ich lese nebenbei ein Buch. Im Prinzip ist es ein Beziehungsratgeber. Aber er fängt damit an, dass man oft einfach selber im Leben etwas ändern muss und kann, damit man sich selber auffängt in diesen Phasen und traut die Grenzen zu ziehen...

In dem Buch steht auch etwas von kein Drama machen, weil Männer dass in ihrer Unverbindlichkeitsphase, die sie zwanghaft durchleben, nicht gebrauchen können. Zumindest wenn man sie wieder haben will...
Trotzdem überlege ich die Grenze zu ziehen, wenn wir wegfahren.. einfach für mich.. weil so ist es nur anstrengend emotional ist.. tatsächlich bin ich eigentlich ein Mensch der klaren Worte. Nur hier fällt es mir so schwer ...
Du kannst ihn nicht ändern und dich nicht trennen. Probier doch aus, dich mit anderen Männern nebenher noch zu treffen. 🤷‍♀️
 
  • Like
Reactions: fraumoh

Vergnügt

User
Beiträge
2.081
  • #34
Beruflich werde ich den Weg definitiv weiter gehen. Es ist eine unglaubliche Chance wirklich finanziell komplett unabhängig zu werden und das schon nach einem Jahr. Schwierig ohne Details zu verstehen, aber wenn es klappt, dann wird es direkt was sehr großes.

Wir hatten diesbezüglich gestern einen wichtigen Termin. so großartig wie er privat reden kann und immer direkt Menschen kenne lernt, so sehr anders lerne ich ihn geschäftlich bei wichtigen Gesprächen kennen. Da ist er schon sehr nervös und redet viel rum, statt auf den Punkt zu kommen. Erstaunlich eigentlich. Ich war gestern hingegen genau im meinem Element. Er meinte auch nachher, dass er beeindruckt war, und ich habe seine Blicke mehrmals gespürt auf mir.

Nachdem wir das erledigt hatten, waren wir noch Essen, bevor ich wieder zur Arbeit musste.
Dieses Mal bin ich dann aufgestanden zum gehen nach dem bezahlen, normalerweise ist er recht zügig nach dem Essen immer derjenige, der aufsteht, und gehen will.
Bisschen geschrieben noch danach und kurz telefoniert, da es noch einen Termin abzustimmen gab.

Und was sehe ich heute morgen... er war wieder bei einer, ich nenne sie mal Langzeitfreundin über Nacht. Um mir dann morgens direkt wieder zu schreiben...
Ich fühle mich ein bisschen "missbraucht" für seine "Emotionen" und die ganzen alltäglichen Sachen, die ihn beschäftigen und die er jemanden erzählen will.

Was ich will?!
Ihn... sonst würde ich wohl einfach zum nächsten gehen können.
Um jeden Preis... definitiv nicht. Er sprach mal davon, dass er es komisch findet, und Frauen keine Linie ziehen, bis zu wo der Mann gehen kann, auch jetzt bei seinem Verhalten Weil ja wir reden nicht über und irgendwie, aber ständig über andere, und wie wir es machen und wollen würden. Nur dass er selber konsequent inkonsequent mit dem was er sagt und wie er sich verhält ist.

Den Beruf, den ich momentan ausübe, der ist ganz gut. Macht mir schon Freude, und ich sehe vor allem sehr viel potenzial. Also auch wenn das mit ihm und mir beruflich nicht klappt, habe ich ein zweites Standbein, mit dem ich sehr gut zurecht komme.
Im Freundeskreis noch etwas anders aufstellen und mehr Hobbies pflegen, dann wird er private Kontakt eh weniger. Männer daten und versuchen weniger voreingenommen zu sein, dann würde ich schon über ihn hinwegkommen. So schaffe ich es eigentlich immer.

Wenn ich meine Fragezeichen klären will
Wenn du dich missbraucht fühlst, dann weiß auch dein Herz, dass er nicht der Richtige ist.
Mach dich emotional frei von ihm. Es ist nicht mehr nur dein Kopf, der dich warnt. Du fühlst es auch im Herzen, dass er dir nicht gut tut.
Geh deinen Weg. Du schaffst das! 💪
 
  • Like
Reactions: fraumoh and mitzi

Luzi100

User
Beiträge
2.719
  • #35
Eigentlich haben @Rise&Shine , @tina* und @Hängematte alles gesagt finde ich.
Aber wenn man jung ist (war ich auch mal... gar nicht so lange her 😊! Und ich dachte auch so wie du!) ist das eben so ein Dilemma zwischen dem, was man eigentlich weiß und fühlt, und dem, was man sich wünscht und zusammenreimt.. und konstruiert, und haben will!!
Was ich will?!
Ihn... sonst würde ich wohl einfach zum nächsten gehen können.
Um jeden Preis... definitiv nicht.
Doch, oder... zumindest fast; also ein Bisschen fast um jeden Preis?
Du machst dir was vor, und du weißt das vermutlich.
Deshalb hast du auch sofort auf all die Wolkenkuckucksheimer hier reagiert; denke ich?

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber aufgrund deiner Beschreibungen wohl recht jung.
Da steht dir das alles zu; da kannst du diese Erfahrungen machen und dann vielleicht Glück haben, oder daraus lernen, und etwas anders machen.

Aber damals wusste ich schon, dass er viele Frauen hat, es nicht so genau mit ihnen nimmt. Aber er meinte, er sagt es denen dann immer...
auch wenn ich wirklich glaube, dass es Phasen in den 6 Monaten gab, wo er sich auf mich einlassen konnte, trifft er andere Frauen nebenbei...
In dem Buch steht auch etwas von kein Drama machen, weil Männer dass in ihrer Unverbindlichkeitsphase, die sie zwanghaft durchleben, nicht gebrauchen können. Zumindest wenn man sie wieder haben will...
.. sobald sie die 50 oder 55 überschritten haben.
Also diese Art Männer, die du willst.
Wenn du so lange Geduld hast?

Die Frage ist nur, ob du bis dahin leiden willst.
Oder, ob du dir deines Selbstwerts bewusst wirst, und dich vielleicht nicht mehr mit diesen Spielchen und Häppchen einer Beziehung zufrieden geben willst.

Mein (ganz persönlicher, unverbindlicher!) Rat wär: wenn du es kannst, dann nimm diese Männer mit in deinen 20ern.. Anfang 30ern.
Wenn du das kannst.
Ansonsten: halte dich fern, auch wenn es schwer fällt.
Dann such dir einen Familienvater (wenn du Familie willst). In 40% (??) der Fälle geht das eh auseinander, und dann kannst du dich wieder diesen Typen zuwenden.
...dann ist das alles viel einfacher.

Das wäre jetzt mal so ganz grob umrissen mein "Pickup"-Ratgeber für Frauen.

Vielleicht hilft manches, und den Rest kannst du unter PUA / Ratgeberscheiß abhaken.

Aber, ohne Witz: lass` dich auf keinen Fall auf ein Geschäftsmodell ein mit jemandem, mit dem du irgendwelche persönlichen Gefühle verbindest!
Nicht Familie, und schon gar nicht ein romantischer "Partner".
Wenn du eine Beziehung zerstören willst, dann bring Geld in`s Spiel!
Und wenn du dein Geschäftsmodell zerstören willst, machst du das mit Partner oder Familie.

Trenne das!
 
Zuletzt bearbeitet:

Apollonia

User
Beiträge
360
  • #36
Eigentlich haben @Rise&Shine , @tina* und @Hängematte alles gesagt finde ich.
Aber wenn man jung ist (war ich auch mal... gar nicht so lange her 😊! Und ich dachte auch so wie du!) ist das eben so ein Dilemma zwischen dem, was man eigentlich weiß und fühlt, und dem, was man sich wünscht und zusammenreimt.. und konstruiert, und haben will!!

Doch, oder... zumindest fast; also ein Bisschen fast um jeden Preis?
Du machst dir was vor, und du weißt das vermutlich.
Deshalb hast du auch sofort auf all die Wolkenkuckucksheimer hier reagiert; denke ich?

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber aufgrund deiner Beschreibungen wohl recht jung.
Da steht dir das alles zu; da kannst du diese Erfahrungen machen und dann vielleicht Glück haben, oder daraus lernen, und etwas anders machen.




.. sobald sie die 50 oder 55 überschritten haben.
Also diese Art Männer, die du willst.
Wenn du so lange Geduld hast?

Die Frage ist nur, ob du bis dahin leiden willst.
Oder, ob du dir deines Selbstwerts bewusst wirst, und dich vielleicht nicht mehr mit diesen Spielchen und Häppchen einer Beziehung zufrieden geben willst.

Mein (ganz persönlicher, unverbindlicher!) Rat wär: wenn du es kannst, dann nimm diese Männer mit in deinen 20ern.. Anfang 30ern.
Wenn du das kannst.
Ansonsten: halte dich fern, auch wenn es schwer fällt.
Dann such dir einen Familienvater (wenn du Familie willst). In 40% (??) der Fälle geht das eh auseinander, und dann kannst du dich wieder diesen Typen zuwenden.
...dann ist das alles viel einfacher.

Das wäre jetzt mal so ganz grob umrissen mein "Pickup"-Ratgeber für Frauen.

Vielleicht hilft manches, und den Rest kannst du unter PUA / Ratgeberscheiß abhaken.

Aber, ohne Witz: lass` dich auf keinen Fall auf ein Geschäftsmodell ein mit jemandem, mit dem du irgendwelche persönlichen Gefühle verbindest!
Nicht Familie, und schon gar nicht ein romantischer "Partner".
Wenn du eine Beziehung zerstören willst, dann bring Geld in`s Spiel!
Und wenn du dein Geschäftsmodell zerstören willst, machst du das mit Partner oder Familie.

Trenne das!
Finde ich gut. Etwas strategischer vorgehen kann Sonne nicht schaden.

Und @Sonne3391 sollte sich vielleicht eine oder zwei Affären suchen.
Manchmal ist es die Hormon- und Botenstoffsituation unseres eigenen Körpers, die uns den Blick für das Wesentliche verstellt.
Alles Gute!
 
  • Like
Reactions: Megara

chrissi22

User
Beiträge
2.111
  • #37
Ich zitiere Harry Potter: "was wäre das Leben ohne ein paar Drachen".... 🐲 Gilt auch für @Sonne3391 , mach was du für richtig hältst, ich würde Begierde und Sehnsucht nach Abenteuer durchaus trennen vom Geschäft, schließlich geht es da um Geld. Viel Glück.
 
  • Like
Reactions: lila_lila and Megara

Nickk

Moderator
Beiträge
234
  • #38
Ich habe den Thread fix aufgeräumt. Sorry @Sonne3391, dass dein Beitrag derart abgeschweift ist. Unser Forum ist in dieser Hinsicht sehr speziell.

Nun mit neuem Kaffee zu den anderen 10 Meldungen…

VG
Nickk
 
  • Like
Reactions: Saucebox, Vanny, Teelicht und 6 Andere

Sonne3391

User
Beiträge
8
  • #39
Ich habe den Thread fix aufgeräumt. Sorry @Sonne3391, dass dein Beitrag derart abgeschweift ist. Unser Forum ist in dieser Hinsicht sehr speziell.

Nun mit neuem Kaffee zu den anderen 10 Meldungen…

VG
Nickk
Zugegebenermaßen, ich habe das Wochenende in vollen Zügen genossen. zwar war ich ein Tag krank, aber mit Familie und einen Tag auch mit ihm verbracht, weil er es wollte. Ist lustig eskaliert mit nur 5 Minuten Drama. Aus dem Grund habe ich nicht viel hier mitbekommen ☺️