Beiträge
3.165
Likes
4.634
  • #48
Dagegen kann man halt nix machen. Doch. Nicht mitmachen.
"Stell Dir vor, es ist Krieg, und Keiner geht hin"
Dieses Graffiti gehört zur Friedensbewegung wie die weiße Taube auf blauem Grund. Der Hamburger Designer Johannes Hartmann machte die pazifistische Parole 1981 bekannt - und wurde vom Riesenecho völlig überrascht.

https://m.spiegel.de/geschichte/gra...-ist-krieg-und-keiner-geht-hin-a-1062067.html
 
Beiträge
14.015
Likes
11.692
  • #50
Ach kommt, es gibt wenige die nicht mitmachen. Auch ein "Like" ist eine Kriegshandlung, nicht nur, wenn man was schreibt ;)
Ob Foristen wie @WolkeVier, die oft versuchen zu deeskalieren etwas bewirken, ist ja auch unklar.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 24688

  • #54
Manchmal sind aber Wortgefechte und -Auseinandersetzungen hilfreich, um schlimmeren Konflikten und Kriegen vorzubeugen... Heile Welt spielen im Inneren führt wohl eher zu problematischen Haltungen und Zusammenschlüssen gegen aussen.
Da stimme ich dir gerne zu, nur manche Kontroversen sind schon so vorhersehbar Sinn-los, dass ich für meinen Teil, da keine Energie investiere. Ich persönlich bewundere die Leute, die da vehement drin bleiben können. :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
12.818
Likes
6.455
  • #57
Manchmal sind aber Wortgefechte und -Auseinandersetzungen hilfreich, um schlimmeren Konflikten und Kriegen vorzubeugen... Heile Welt spielen im Inneren führt wohl eher zu problematischen Haltungen und Zusammenschlüssen gegen aussen.
..viele Leute können ihre Werte nicht leben, weder verbalisieren noch sinnvoll verhandeln. Kindlich halt und der Konflikt (ob innerlich oder äußerlich) bleibt dadurch atmosphärisch.