Beiträge
109
Likes
3
  • #181
Wenn ich - als Frau - Interesse an einem Mann habe, zeige ich ihm das. Entweder durch Worte oder durch Taten. Ich verstehe Frauen nicht, die Wert auf Eroberungsspielchen legen, die möchten dass Mann ihnen hinterherläuft, ihnen den Kaffee bezahlt und völlig überflüssige "Wer meldet sich jetzt bei wem zuerst" Spielchen spielen. Ich kann gut verstehen, dass es Männer gibt, die darauf keine Lust haben. Vor allem wenn das vermeintliche Interesse an ihnen dann sowieso nur geheuchelt war.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #182
Zitat von Tim1987:
Nicht Alpha-Status... Belohnung!

Und das ist genau der Fehler: du meinst, nach dem Erobern ginge es erst richtig los.

Ich habe es mir von einem Deutschlehrer bestätigen lassen: Erobern ist ABSCHLIEßEND. Danach ist es per Definition VORBEI.

Als Beispiel: die deutsche Fußballmannschaft hat bei der letzten WM den Pokal EROBERT. Diese Trophäe kann ihnen keiner mehr nehmen und wenn sie allesamt den Sport an den Nagel hängen.
Darüber schüttel ich nur noch den Kopf. Ich meine es nicht nur, sondern ich erlebe es seit zig Jahren, daß Eroberung nur der Anfang ist. Mit dieser Einstellung, dass der Pokal erobert und dann im Trophy Schrank steht und sicher ist, kommst du leider nicht sehr weit beziehungstechnisch.
 
Beiträge
446
Likes
297
  • #185
@donnerherz: Nur Deine ersten beiden Saetze in Beitrag #182 finden bei mir Zustimmung. Danach besteht Gefahr, dass der Thread wieder in eine falsche Richtung abdriftet. Ich mag mir nicht vorstellen, wieviele Annaehrungsversuche der ‚weiblichen Version‘ a priori von DerM schon im Keim erstickt werden.

Vielleicht sind unsere Tipps auch zu sehr ‚aus dem wahren Leben‘?
Ggf wird die Evaluierung der gemeinsamen Wellenlaenge doch schon mit einer Wellengleichung beschrieben. Pokal, Belohnung und win-win-Situation beschreiben dann die Anfangswertprobleme. Diese partielle Differentialgleichung ist bzgl. Beitrag #175 homogen, da die resultierende Eroberung (definitiv) abgeschlossen ist und nicht mehr von der Laufzeit (t) abhaengt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
127
Likes
4
  • #186
Zitat von donnerherz:
Wenn ich - als Frau - Interesse an einem Mann habe, zeige ich ihm das. Entweder durch Worte oder durch Taten. Ich verstehe Frauen nicht, die Wert auf Eroberungsspielchen legen, die möchten dass Mann ihnen hinterherläuft, ihnen den Kaffee bezahlt und völlig überflüssige "Wer meldet sich jetzt bei wem zuerst" Spielchen spielen. Ich kann gut verstehen, dass es Männer gibt, die darauf keine Lust haben. Vor allem wenn das vermeintliche Interesse an ihnen dann sowieso nur geheuchelt war.
Eine Frau mit Aufrichtigkeit... jetzt kann ich in Frieden sterben.
(Symbolisch ausgedrückt)

Ganz ehrlich, ich habe schon Frauen getroffen, ich würde meinen besten Freund absagen um mit ihr einen Film anzugucken, der mir selbst kein bisschen gefällt.
Mich stört es einfach nur, wenn solches als selbstverständlich betrachtet wird und das... kommt mir viel zu oft so vor
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #188
Zitat von donnerherz:
Wenn ich - als Frau - Interesse an einem Mann habe, zeige ich ihm das. Entweder durch Worte oder durch Taten. Ich verstehe Frauen nicht, die Wert auf Eroberungsspielchen legen, die möchten dass Mann ihnen hinterherläuft, ihnen den Kaffee bezahlt und völlig überflüssige "Wer meldet sich jetzt bei wem zuerst" Spielchen spielen. Ich kann gut verstehen, dass es Männer gibt, die darauf keine Lust haben. Vor allem wenn das vermeintliche Interesse an ihnen dann sowieso nur geheuchelt war.
Sowas gibt einem den Glauben an eine bessere Welt wieder - ein wenig.
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #189
Zitat von hmm:
M du hast jetzt einiges verraten, ohne zu merken, was das über dich aussagen könnte, das was du schreibst. Regst dich auf, weil eine Frau dir über den Arm streicht, aber nix von dir will , was völlig normal ist und nun wirklich nichts fieses ist und du selbst? Auch wenn es lange her ist... ..
Um nicht einen anderen Thread unnötig mit anderer Leute Zeug zu unterwandern:

Es ist ein Unterschied, ob eine 30-jährige glücklich vergebene Frau, jemanden am Arbeitsplatz befummelt (und nein, das ist nicht normal), oder ob ein 21-jähriger, der gerade (situations- und altersbedingt) nicht weiss, wo vorne und hinten ist, froh ist, dass es doch eine gibt, die sich für ihn interessiert und es eben versucht, in der Hoffnung es wird schon noch.
Sie war optisch ansprechend, es passte menschlich, es gab schlichtweg keinen logischen Grund, warum meine Gefühle nicht anspringen wollten. Ausser, dass sie nicht "die von davor" war.
 
G

Gast

  • #192
Hast Du "die von davor" jetzt überwunden?
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #193
Zitat von flower_sun:
​Darf ich mal fragen, wie alt du selber bist?
33

Zitat von Sandy1963:
Vorgängerin ist der falsche Ausdruck. Ich hatte fast 2 Jahre in eine Frau investiert, meine Freunde vernachlässigt, geduldig alle ihre Typen ertragen (einer davon war mein bester Freund (Horror pur)), bis sie weg waren. Natürlich war ich auch jedesmal der Seelsorger.

Irgendwann, als sie tatsächlich mal ein paar Tage Single war, musste ich ihr dann eben doch eindeutig verbal klar machen, dass ich was für sie empfinde, weil es ja immer noch nicht offensichtlich genug war......
(Sie hielt sich nämlich immer ihren ersten Freund "auf Halte", der egal wie oft sie ihn betrügte, sie immer zurück nahm, von daher ergab sich einfach nie eine gescheite Gelegenheit für mich)

Plötzlich wollte sie nicht mal mehr "nur" befreundet sein.
 
G

Gast

  • #194
Sie hat wahrscheinlich Deine "Investition" als Freundschaft gesehen und nicht den Verliebten erkannt. Wusste denn Dein bester Freund von Deiner Absicht?