fafner

User
Beiträge
13.042
  • #31
Der TE meinte doch eigentlich gar nicht so'n Larifari wie Zugewandtheit, Aufmerksamkeit etc., sondern monogam, offen, D/S, Polyamor, FLR... :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #32
Ich hatte gar nicht eine solch stark konfrontative Situation und schon gar kein bewußtes Machtspiel vor Augen
Ich meine auch keine bewussten Machtspielchen, sondern so etwas wie Streitigkeiten um offene Zahnpastatuben, also um Kleinigkeiten, die fast immer Versuche der Abgrenzung voneinander sind, vielleicht eine bessere Benennung als Machtspielchen.
Im Gespräch darüber reagiert er mit Necken: "Ja, jetzt dramatisier' das mal nicht so."
Ich weiß schon was du meinst, finde diese Aussage aber nicht als Necken, sondern tatsächlich im Sinne des Nichternstnehmens der Partnerin. Necken wäre in der fiktiven Situation für mich, die Überbewertung der Situation an einem ähnlichen Vorfall festzumachen, z.B. "oh, soll ich diesmal die Polizei rufen?" , und sie dann in den Arm nehmen. Mir persönlich sind lebenserfahrene Frauen sympatisch, die nicht permanent wie Prinzessinnen im Mittelpunkt stehen wollen. Das gilt freilich nur für mich, es gibt sicher Männer die ihrer Partnerin stets nachgeben und sie immer auf ein Podest stellen wollen, ohne jeden Funken Kritik oder eben sie zu Necken.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sandbank

Gast
  • #34
auch mal Kritik oder eben Necken annehmen können,
ich glaube, es kommt fast immer auf den richtigen Moment an: es gibt eine Zeit für Necken und es gibt eine Zeit für Kritik (und in der Regel enthält auch Necken fast immer auch ein Körnchen Kritik;)) - den Moment zu verfehlen oder zu verwechseln, also falsche Einschätzung, falsches Verständnis der Situation des Gegenübers führt zum Mißverständnis und in der Eskalation zu sturem Beharren beider Seiten...mMn
 
S

Sandbank

Gast
  • #35
das sind schon alles sehr starke Verallgemeinerungen, findest du nicht?;)
also, ich finde ja, zwischen den Extremen gibt es noch eine reichhaltige Auswahl an situationsbedingtem Re/Agieren:)
aber vielleicht hast du das Mittel der Übertreibung auch nur zur Verdeutlichung genutzt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #36
Zuletzt bearbeitet:
S

Sandbank

Gast
  • #38
@Sandbank : Ich denke wir besprechen das ein anderes mal, wie fafner sagt ist der Thread nicht für so ein "Larifari" geeignet :D. Eigentlich habe ich @stony47 eine Frage gestellt, woraus sich aber ein nettes OT-Gespräch mit dir ergeben hat. Grüsse.
Nun denn. Grüsse;)

und in diesem Sinne @fafner, wie ist denn deine geschätzte Meinung zum wirklichen Thema? ...also mal abseits von Larifari oder einem entsprechenden Hinweis darauf...:rolleyes:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: stony47 and Tone
D

Deleted member 21128

Gast
  • #39
Klar. Hat jeder andere Ansprüche... ;)
ist der Thread nicht für so ein "Larifari" geeignet :D.
Der Thread ist halt eigentlich für gar nix geeignet, außer dass jetzt jeder sagt, was für ein Beziehungsmodell er sich wünscht. Und dann?
Eigentlich habe ich @stony47 eine Frage gestellt, woraus sich aber ein nettes OT-Gespräch mit dir ergeben hat.
Danke fürs Gespräch...
Ja, schönes Wochenende!
 
  • Like
Reactions: Sandbank
S

Sandbank

Gast
  • #40
:D:D:D;)
 
S

Sandbank

Gast
  • #42
Am besten ist noch, wenn es einfach irgendwie so funktioniert und beiden gefällt... :)
ich bin äußerst neugierig, ob deine Antwort den/die TE "befriedigt" oder auch zu einer Nachfrage anregt. ;)

in der Hinsicht ist für mich schon was dran, wenn @WolkeVier sagt:
Der Thread ist halt eigentlich für gar nix geeignet, außer dass jetzt jeder sagt, was für ein Beziehungsmodell er sich wünscht. Und dann?
:)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #45
@fafner ... :eek: ....alles okay mit dir?
 
Beiträge
38
  • #46
Ein Thread entwickelt sich manchmal eben in eine andere Richtung als eigentlich gedacht, dass habe ich schon öfters gesehen, Natürlich hat Necken nichts mit meiner eigentlichen Frage zu tun. Jedoch auch ein sehr interessantes Thema.

Falls jemand noch möchte, darf er oder sie gerne zu meiner ursprünglichen Frage zurück kommen.
 

fafner

User
Beiträge
13.042
  • #47
Äh, wieso jetzt? Was?
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #48
Och, Gott sei Dank!.....du siehst wieder normal aus.
Ich dachte schon du hast die Snacks am Lagerfeuer nicht vertragen. :D
 

fafner

User
Beiträge
13.042
  • #49
Ach so ok. Irgendwie hab ich noch mehr geschockt vorhin. :D
Was denn, die Schnittchen von @ionchen sind astrein. :)

Kamm seim, dem Weim iss ssu viem... o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

stony47

User
Beiträge
180
  • #50
. @stony47 , wie gehst du mit Meinungsverschiedenheiten in einer Beziehung um? Vertrittst du eher deinen Standpunkt oder ist dir ein Kompromiss wichtiger?
Sorry Tone, konnte nicht vorher antworten. Ich würde sagen das kommt immer auf die Situation drauf an. Klar habe ich meistens einen Standpunkt aber bin auch immer für einen Kompromiss, so lange es sich aus meiner Sicht machen lässt. Kommt natürlich ebenfalls darauf an um was es geht.Ich denke aber wenn man wirklich liebt ist man eh Kompromissbereiter ;).
Aber es gibt auch Dinge wo ich dann schon mal sage nein das möchte ich nicht und Du glaubst gar nicht auf was für Ideen da manche Frauen kommen, aber Männer sicher auch :D. Necken um eine Situation zu klären ist sicher nicht immer gut aber ich habe das normal recht gut im Gefühl was Frau gerade braucht. Selten Necken, Eher vielleicht mal richtig zuhören. Das ist oft das A und O und dann die richtigen Worte finden oder auch mal in den Arm nehmen und drücken oder trösten, auch gerne der weiter oben erwähnte Tee oder was kochen für die Frau wenn es Ihr nicht schon den Appetit verschlagen hat:). Wie gesagt es kommt immer auf die Situation drauf an.
 
  • Like
Reactions: Schokokeks and Tone

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #51
Ich trag die immer hin und her. Bin schon ganz durcheinander.
Lagerfeuer war wo anders, oder?????
Dafür mal ein netter Avatar!
 
  • Like
Reactions: Wirdbesser

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #52
@fafner
Deine Schlachtplatte war aber auch nicht ohne.
Dazu ein Tannenzäpfle! PROSCHT!
 
  • Like
Reactions: fafner

fafner

User
Beiträge
13.042
  • #54
Na das:
00003930_720x600.jpg

Wir hatten aber Wein! Den Klingelberger. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #55
Hatten! Ich mache 'ne neue auf. Einen Weißherbst. :)
 
  • Like
Reactions: fafner

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #56
Sorry Tone, konnte nicht vorher antworten. Ich würde sagen das kommt immer auf die Situation drauf an. Klar habe ich meistens einen Standpunkt aber bin auch immer für einen Kompromiss, so lange es sich aus meiner Sicht machen lässt. Kommt natürlich ebenfalls darauf an um was es geht.Ich denke aber wenn man wirklich liebt ist man eh Kompromissbereiter ;).
Aber es gibt auch Dinge wo ich dann schon mal sage nein das möchte ich nicht und Du glaubst gar nicht auf was für Ideen da manche Frauen kommen, aber Männer sicher auch :D. Necken um eine Situation zu klären ist sicher nicht immer gut aber ich habe das normal recht gut im Gefühl was Frau gerade braucht. Selten Necken, Eher vielleicht mal richtig zuhören. Das ist oft das A und O und dann die richtigen Worte finden oder auch mal in den Arm nehmen und drücken oder trösten, auch gerne der weiter oben erwähnte Tee oder was kochen für die Frau wenn es Ihr nicht schon den Appetit verschlagen hat:). Wie gesagt es kommt immer auf die Situation drauf an.
Hallo @stony47 , freilich kommt es auf die jeweilige Situation und den Menschen an, was auch der Grund ist warum ich mit @Sandbank und @WolkeVier nicht näher auf das Thema eingegangen bin. Zuhören ist eine Selbstverständlichkeit, für dich sicher auch, deshalb erwähne ich das gar nicht. Necken gehört in meinen Beziehungen aber schon dazu, zumeist ich selbst gerne von meinen Lieben gelegentlich auf den Arm genommen werde. Danke für die Antwort @stony47 :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: stony47
D

Dr. Bean

Gast
  • #58
Und was ist jetzt die Situation bzw. der Grund?
 

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #59
Falls jemand noch möchte, darf er oder sie gerne zu meiner ursprünglichen Frage zurück kommen.
Z.Z. lebe ich in einer glücklichen Monogamie mit einer wunderbaren lebenserfahrenen Frau; suchte zuvor über PS Frauen die mit der Vielliebe Erfahrung haben oder neugierig auf eine Polyamorie sind. Auf PS leider ein aussichtsloses Unterfangen. :)

Eine offene Beziehung möchte ich nicht mehr. Hat hier im Forum jemand Erfahrung mit der Vielliebe? Würde mich interessieren wo die Schwierigkeiten bei dieser Form der Liebesbeziehung liegen.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #60
Z.Z. lebe ich in einer glücklichen Monogamie mit einer wunderbaren lebenserfahrenen Frau; suchte zuvor über PS Frauen die mit der Vielliebe Erfahrung haben oder neugierig auf eine Polyamorie sind. Auf PS leider ein aussichtsloses Unterfangen. :)

Eine offene Beziehung möchte ich nicht mehr. Hat hier im Forum jemand Erfahrung mit der Vielliebe? Würde mich interessieren wo die Schwierigkeiten bei dieser Form der Liebesbeziehung liegen.

Geschlechtskrankheiten !