Beiträge
1.666
Likes
4
  • #76
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Zitat von Kimchi:
was kann ihm denn an meiner Antwort nicht geschmeckt haben? Ich suche die Erklärung.
Aber was nützt Dir die Erklärung? Zu wissen, was ihm nicht gefällt, bringt Dich nicht weiter. Denn Du musst denjenigen finden, dem Du gefällst. Genau so, wie Du bist. Nicht so, wie er Dich gerne hätte.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #77
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Kimchi, ich sehe es schon auch ein wenig so wie Lunaluna. Wobei ich Erklärungen schon für sinnvoll halte, also wenn man Anhaltspunkte hat und im lebendigen Gespräch. Aber das ist ja jetzt nach der Verabschiedung nicht mehr möglich. Jetzt wäre es doch zu viel Spekulation, insbesondere für uns Forenuser, die ja noch weniger von ihm wissen als du.
Auch der Satz mit dem spontanen Treffen weist eine gewisse Spannweite auf. Offenbar macht er gerne kurzfristige Treffen aus, anstatt drei Wochen vorzuplanen. Es kann sein, daß ihn zu viel Organisieren langweilt, und er beim Kennenlernen kurzfristige Reize braucht. Dabei kann sexueller Reiz eine Rolle spielen, muß es aber nicht. Es kann sein, daß er abtesten möchte, wie spontan sein Gegenüber ist. Usw. - Aber lass uns nicht zu viel "Leichenfledderei" betreiben.
 
Beiträge
268
Likes
0
  • #78
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Zitat von LunaLuna:
Aber was nützt Dir die Erklärung? Zu wissen, was ihm nicht gefällt, bringt Dich nicht weiter.
Doch kann es mich weiter bringen. Vieleicht habe ich einen Fehler gemacht und etwas falsches geschrieben oder formuliert oder zu wenig geschrieben.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #79
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Zitat von Kimchi:
Doch kann es mich weiter bringen. Vieleicht habe ich einen Fehler gemacht und etwas falsches geschrieben oder formuliert oder zu wenig geschrieben.
Ich bin überzeugt, dass Du nichts Falsches schreiben kannst, solange Du Dir selbst dabei treu bleibst.
Du bist, wie Du bist - und genau so muss Dich jemand mögen, damit er zu Dir passt.

Bemüht Du Dich, jemandem schon beim ersten Kontakt zu gefallen (was Du ohnehin nicht voraussagen kannst, weil jeder anders reagiert), und extra Dinge tust/vermeidest, dann mag er nachher eine Person, die Du nicht bist, und Du musst Dich später immer anstrengen, um ihm zu gefallen.
 
Beiträge
268
Likes
0
  • #80
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

wir sind doch alle nicht perfekt und Stilstand ist für mich Rückschritt, es gibt immer etwas zu lernen und zu verbessern. Es gibt ungeschriebene Regeln wie Diplomatie, Nicht mit der Tür ins Haus fallen, beim ersten Treffen nicht zu viel persönliches zu erzählen, nicht zu viel negatives am Anfang kundzutun.
 
Beiträge
213
Likes
0
  • #81
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Zitat von Kimchi:
Doch kann es mich weiter bringen. Vieleicht habe ich einen Fehler gemacht und etwas falsches geschrieben oder formuliert oder zu wenig geschrieben.
Hallo Kimchi,
so sehe ich es auch: es geht nicht um 'was muss ich schreiben, um möglichst vielen zu gefallen' sondern um 'bin ich vielleicht angeeckt, ohne es gemerkt zu haben', deshalb finde ich Deine Frage sehr gut, ich bin in solchen Fällen für Aufklärung dankbar. Es gibt ja Hobbies, Lebensweisen, auch Krankheiten, bei deren Ausübung oder Vorliegen etwas im Normalfall ganz harmlos Gesagtes ganz falsch verstanden werden muss.

Inhaltlich kann ich mir in Deinem Fall bei Deinen zitierten Worten nur vorstellen, aber das ist nun wirklich hochspekulativ, dass das angesprochene 'traurige Aussehen' vielleicht medizinische Gründe hat (fasziale Parese). Das hätte er aufklären können, er kann aber vielleicht damit (noch) nicht umgehen. Es kann auch unabhängig von ernsten Problemen auch einfach Eitelkeit sein, sollte er seine Photos selbst brillant und freundlich finden ;-).

Meine Einschätzung: Du hast Dir Mühe mit seinem Profil gemacht, bist darauf eingegangen (m.E. für die erste Antwort deutlich überdurchschnittlich, was ich sehr positiv finde), alles bestens, oder in Kürze: nix falsches gesagt!

LG - m/42
 
Beiträge
110
Likes
0
  • #82
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Zitat von Kimchi:
Doch kann es mich weiter bringen. Vieleicht habe ich einen Fehler gemacht und etwas falsches geschrieben oder formuliert oder zu wenig geschrieben.
Gute Abend Kimchi,


versuche die Empfehlungen von den vielen Helfern aus diesem Forum anzunehmen.
@LunaLuna ,@ Heike . @Fackel sie alle haben gute Beispiele/Ratschläge gegeben mit denen Du viel Vertrauen in Dich fassen solltest. Ich glaube Dir, das Dir eine Erklärung weiterhelfen würde, weil Du es gerne so hättest. dass jemand etwas falsch gemacht hätte. Wenn es keine Erklärung gibt, niemand sie Dir geben kann , so schaue bitte nach Dir . Was ich gelesen habe, lässt mich auch zu dem Schluß kommen, das Du nichts Falsch gemacht hast.
Bleibe einfach Dir treu und gehen mit etwas Zeit für Dich...... weiter..
Um genau zu sein, hast Du m.E.bist dahin alles richtig gemacht. Kopf hoch.

Lieben Gruß Buntauge :)
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #83
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Vielleicht sprengt das hier etwas den Rahmen, aber ich würde es gerne loswerden, insbesondere wenn ich lese "denke nicht weiter drüber nach, er ist es nicht wert".
Anfragen DARF man abbrechen, sonst wären es ja keine Anfragen. Hier geht es um persönliche Verletztheit...natürlich ist es verletzend, wenn man "abgelehnt" wird. Man sollte sich aber dann die Frage stellen, warum das so ist. Warum ist man durch das Ablehnen eines Fremden so verletzt? Ein Trugschluß wäre sich weiter in seinem "Türmchen" zu verkrichen und sich an dem Nächsten zu rächen, oder?

Was mache ich falsch? Hab mein Profil, inklusive Bilder ausgefüllt, bekomme hin und wieder ne Anfrage, in der mir Fragen zu meinem Profil gestellt werden. Ich beantworte sie, stelle Gegenfragen und dann kommt Nichts mehr. Kein "Kicken", kein Nichts...
Muß man die Anonymität dieser Plattform derart ausnutzen, daß man einfach nicht mehr antwortet? Gut, die Entscheidung ist dann in der Regel getroffen: Kein Interesse...

Erstaunlich für mich ist, daß man hier aus ein paar Sätzen und ein paar Bildern, eine Entscheidung treffen kann. Gut wenn ich von Anfang an uninteressant bin, dann braucht man/sie ja auch nix zu schreiben, aber offenbar wissen die Betreffenden noch nicht so genau, ob s was wird - ich doch auch nicht!! Aber anstatt es herrauszufinden, geht sie lieber kein Risiko ein und bricht den Kontakt ab. Ich dachte, das wäre ne Partnerbörse für Suchende und nicht für Angsthasen. Manche sind auch offenbar so beschäftigt mit ihrem Leben, daß eine einfache Antwort schon zuviel zu sein scheint. Was haben diese Leute hier vor? Der Traumprinz, der vorbeireitet und sein ganzes Leben nur auf diese eine Frau gewartet hat? Das ist hier aber kein Garten, wo er vorbeireitet.

Ich habe den Eindruck gewonnen, daß viele Frauen, die sich hier anmelden, gar nicht wissen, was sie wollen, jedenfalls nicht was mit der Realität zu tun hat, schweben inn irgendwelchen Sphären, oder wollen den perfekten Partner, ohne nach ihm suchen zu müssen.

Bin ziemlich enttäuscht hier.

Wenn mich eine Frau anschreibt, die überhaupt nicht zu mir paßt, dann verabschiede ich sie. Das ist auch für mich selbst wichtig, ich schließe den Kontakt ab, habe kein schlechtes Gefühl, daß ich noch irgendwas machen müßte, bin dem Anderen dann Nichts mehr schuldig. Jemand, der sich die Mühe macht, der den Mut aufbringt, Jemanden anderes anzuschreiben, hat etwas Respekt verdient, oder?

Meine Meinung über Frauen ist in der letzten Zeit doch erheblich gesunken. Sicher gilt das Gesagte nicht für alle Frauen. Aber 9 von 10 springen wortlos einfach ab und das erlaubt mir schon ein gewisses Urteil zu fällen.

"Offen für was Neues" "Respekt, Herzlichkeit", was man da alles lesen kann....
Nichts davon finde ich, ganz das Gegenteil..."offen für Neues" bedeutet wohl soviel wie, "ich habe mein bisheriges mittelmäßiges Leben sooo satt und suche den Überflieger"
"Respekt" bedeutet wohl "bitte respektiere, daß mein Leben völlig durcheinander ist und das ich nicht weiß, was ich will - und auch nicht antworte."

Ich höre öfters "ich will was Normales", vor Allem hier im Forum. Normal ist das, was alle machen, also nicht antworten.
Normal ist auch, daß man sich im wahren Leben nicht mehr kennen lernt, normal ist auch, daß sich immer mehr Paare trennen.

Ich plädiere für Unnormalität!! Mit der "Normalität" scheinen wir ja nicht weit zu kommen.
Das lustige ist, daß ich im realen Leben recht schnell Kontakte finde, nur suche ich eine speziellen Typ von Frau, die ich nicht einfach finden werde. Aber hier finde ich nicht mal irgendwelche Kontakte. :)

Gruß M 45J
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #84
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Heute habe ich es mal wieder gemacht... gegen meine früheren Erfahrungen.
Ich schreibe ihn an, lehne mich an seine Profilaussagen, bin humorvoll und freundlich - es kommt eine Antwort: Danke und Bild machen wollen - ich sehe einen normalen Mann und denke bei mir 'heute zerbeiss' ich's', schreibe noch ein paar liebe Worte und setze den Tick bei Bildfreigabe.
Und was passiert? Ihr ratet es sicher.... ich soll doch nicht bös sein, aber...
Nun bin ich nicht böse, sondern dankbar, dass ich mit einem Mann, dem ich nicht gefalle, nicht mehr schreiben muss und ihn in der Illusion lassen kann, was für eine süsse Maus er wohl noch fangen wir bei PS.
Ich bin realistisch und anspruchsvoll und freue mich, dass ich nun nicht mit einem Barbie-Modell verglichen werde und mir jeden Bissen unter Kommentaren verkneifen soll.

Sein Verlust, mein Zeitgewinn.
 
Beiträge
45
Likes
0
  • #85
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

@No_Kitty
tolle Einstellung:))!
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #86
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Danke @No_Kitty, Du hast mir gezeigt, daß es nicht nötig ist bitter zu werden. Jedes Ding hat auch eine gute Seite und Du hast sie mir in diesem Fall gezeigt.
In Zukunft werde ich es als Befreiung ansehen, wenn mir nicht geantwortet wird. Als Befreiung von den Spekulationen, einer möglichen Partnerschaft mit der betreffenden Person, die in meinem Kopf irgendwelche Szenarien erzeugen.. Es befreit mich davon, in dieser Plattform mehr zu sehen, als sie ist. Ich erwarte Respekt, also werde ich respektieren, daß es so ist.
Lieben Gruß, C
 
Beiträge
220
Likes
1
  • #87
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Hm ... der einzige, der mich bisher sofort mit "Sorry, aber ..." weggeklickt hat, war der, der beim Erstschreiben vorschlug, die Fotos freizuschalten. Hab ich gemacht, Effekt wie beschrieben. Seine Bilder habe ich nie gesehen. Sorry, aber: Idiot!

Alle anderen und auch ich selbst haben die Fotos einfach ohne jeden weiteren Kommentar (!) sofort freigeschaltet. Es war also gar kein besonderes Ereignis", sondern (wie ich es empfand) einfach eine Selbstverständlichkeit.

Ob und was man nun daraus lernen kann, weiss ich auch nicht so genau. Vorläufige Schlussfolgerung für mich ist: nicht so viel Aufhebens um die Fotos machen, sie gehören einfach zum Gesamteindruck dazu. Wem's nicht passt: Pech gehabt.

Die Bilder meines inzwischen Liebsten fand ich anfangs auch nicht so berauschend. Das Profil und die Schreibe waren aber so toll, dass mich das nicht abgehalten hat. Heute weiss ich: in natura ist er sowieso viel schöner. :) Die Chance, das zu entdecken, muss man sich als Angeschriebene/r aber auch erst mal geben. Muss jede/r für sich selbst entscheiden - im Zweifel verpasst man(n) halt was.

In diesem Sinne, delfin: Nimm's leicht! Da wartet schon noch einer, der weiss, worauf es bei und mit dir ankommt ...! :)

Alles Gute,
Lisita
 
Beiträge
110
Likes
0
  • #88
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Ich habe natürlich auch schon die Erfahrung gemacht, nach Mailkontakt hin und her oder nach freigeschalteten Bildern kommentarlos "weggeklickt" zu werden, aber es gibt auch die Ausnahme(n): als ich einem netten Kontakt die Bilder freischaltete kam eine sehr nett und überhaupt nicht verletzend formulierte Absage, weil ich halt nicht sein Typ war. Geht also!
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #89
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Hmmmh, wie sage ich es jetzt...
es geht nur mittelbar um das Umgehen mit dem Wegklicken... Chriss ist mir ein wenig zu negativ, die beiden Vorschreiberinnen haben scheinbar deutlich klarere Vorgaben, was das Äussere angeht als ich.
Ja, ich will schon, dass das Gefühl der Attraktivität auf beiden Seiten vorhanden ist, aber was mich für ihn und ihn für mich attraktiv macht, ist vielleicht nicht das, was bei GNTM oder Playboy propagiert wird.
Und ich habe in diesem Forum so viele schlechte Bilder gesehen, die dem eigentlichen Mann im realen Leben so was von nicht gerecht wurden, dass ich diesen Bildern auch nicht traue.
Was mich nervt ist eben ein Gegenüber, was so fixiert ist auf ein äusseres Muster, dass ein realer Mensch dabei gar nicht wahrgenommen wird. Das kann ich aber nicht ändern. Ich kann nur meine Haltung dazu betrachten. Und so habe ich mich eben entschlossen, mich zu freuen, dass mir diese Reaktion Zeit spart.
Es hat eben wirklich alles mögliche auch eine gute Seite, auch wenn es sich nicht immer so anfühlt.
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #90
AW: Weggeklickt - wie geht Ihr damit um?

Zitat von No_Kitty:
Was mich nervt ist eben ein Gegenüber, was so fixiert ist auf ein äusseres Muster, dass ein realer Mensch dabei gar nicht wahrgenommen wird. Das kann ich aber nicht ändern. Ich kann nur meine Haltung dazu betrachten. Und so habe ich mich eben entschlossen, mich zu freuen, dass mir diese Reaktion Zeit spart.
Es hat eben wirklich alles mögliche auch eine gute Seite, auch wenn es sich nicht immer so anfühlt.
Eine der guten Seiten wäre wohl, dass ein Gegenüber, wie Du ihn beschreibst, sich selbst direkt ins Aus kickt, statt irgendwann später nachträglich als oberflächlich entlarvt zu werden.
Ich jedenfalls würde so jemanden nicht als Partner wollen - aber wohl auch nicht bekommen, da ich "nur" im optischen Mittelfeld schwimme. Und da doppelt sich gute Seite, denn das spart wirklich eine Menge Zeit. ;D