D

Deleted member 22408

  • #121
Sehr lange studiert? Wie kams denn:D? Es gab bestimmt auch Burschenschaften, wo Frauen nicht geduldet wurden.

Hast du da aus dieser Zeit dein Trauma, was Frauen betrifft, her?:D
Ich war nur Konkneipant und habe ab und zu an der Bierorgel ausgeholfen, geehrte @Mentalista!
Nein, kein Trauma durch die militanten Feministinnen. Ich habe mit denen erst gar nicht kommuniziert, weil es keine Berührungspunkte gab. Bin nur einmal aus einem Buchladen geflogen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
16.059
Likes
8.097
  • #123
Ich war nur Konkneipant und habe ab und zu an der Bierorgel ausgeholfen, geehrte @Mentalista!
Nein, kein Trauma durch die militanten Feministinnen. Ich habe mit denen erst gar nicht kommuniziert, weil es keine Berührungspunkte gab. Bin nur einmal aus einem Buchladen geflogen.
Ja und, wo war das Problem, dass du das heute, nach so vielen Jahren erwähnen musst:rolleyes:? Frauen wären doch aus deiner Studentenverbindung auch raus geflogen bzw. erst nicht aufgenommen worden.
 
D

Deleted member 22408

  • #124
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
16.059
Likes
8.097
  • #125
Ok, es würde jetzt zu politisch werden, geehrte @Mentalista! Ich erwähne nur das Stichwort 'Linksextremismus'...Du kannst ja dazu recherchieren.

Ich möchte mich wieder auf die Damen mit transparenten, schwarzen Strumpfhosen konzentrieren!:D
Das o.g. politische Thema ärgert mich zu sehr.:eek:
Naja, komisch, du hast doch mit dem politischen Thema angefangen:rolleyes:. Kaum wird Frau konkret, kneifste. :D:p wie bei den osteuropäischen Frauen, du träumst ja nur von denen, aber handelst gar nicht bzw. kommst nicht zum Zug.:D:D:D
 
Beiträge
6.100
Likes
6.617
  • #128
  • Like
Reactions: fleurdelis*, LC85, Deleted member 20013 und ein anderer User
Beiträge
510
Likes
294
  • #132
Danke, liebe Alex, nachdem ich hier ja innerhalb einer Seite sowohl für die Betonung als auch für die Ablehnung von Ansprüchen kritisiert wurde und als für eine Frau gehalten wurde, tut ein Lob gut ;-)

Zum Thema "Zeit für den Partner haben": MMn ist das Wichtigste in einer Beziehung Zeit für- und miteinander zu haben und zu verbringen. Warum scheitern so viele Fernbeziehungen? Warum trennen sich die bestaussehendsten Schauspieler und Sänger, trotz Millionen auf dem Konto? Weil die sich teils über Monate hinweg nicht sehen. Und wenn sie es mal tun, stellen sie dann fest, dass sie im normalen Alltag nicht harmonieren.
Um mit einem Vorurteil aufzuräumen: Ich erwarte nicht den gedeckten Tisch, wenn ich nach Hause kommen. Ich kann durchaus selbst kochen, ich mache das sogar gerne. Ich sehe aber Paare im Freundeskreis, die ständig unter Strom und halb vorm Burnout stehen, weil die am WE von einer Veranstaltung zur anderen müssen ("wir wollen nichts verpassen!"), ihre gemeinsame Woche Urlaub als Städtereise in London verbringen ("wir haben ja so viel gesehen! Aber erholsam war das nicht. Eigentlich bräuchten wir noch ne Woche Urlaub...") und sich wundern, warum sie nicht vernünftig schlafen können und sämtliche Ärzte raten, mal dringend nen Gang runterzuschalten... Ich persönlich finde es anstrengend, wenn ich in meiner Freizeit ständig mit einer Frau mithalten müsste, die jeden Tag etwas spannendes erleben muss und sonst maulig wird.
Das ist meine ganz persönliche Meinung und es gibt mit Sicherheit auch Männer, die genau so jemanden suchen. Ich bin heilfroh, dass ich mit meiner Verlobten auch mal ein WE ganz gemütlich auf dem Sofa sitzen kann und der einzige Höhepunkt des WE der Gang in die Eisdiele ist. MIT Sahne. Weil ich nicht den perfekten Körper brauche, um meiner Liebsten zu gefallen.
 
  • Like
Reactions: Magneto73, Bassrollo, Giantotter und 3 Andere
Beiträge
12.456
Likes
6.589
  • #133
Online Dating ist allerdings nichts für mich.
Anders wird es doch erst recht nix... :rolleyes:
Ja. :oops:
Ich habe es im Urin, dass es im nächsten Herbst was wird. Ich sehne mich ja so sehr nach einer weiblichen, lieben Dame...
Damit sie Deine Bettflasche wechselt...? :p
Ich habs nicht so mit Finanzen, wenn wir wirklich einander lieben dann kann Geld zwischen uns nichts mehr anrichten, es wird machtlos.
Was machst Du denn, wenn Deine Eltern mal nicht mehr für Dich sorgen können? Zahlen dann Deine Geschwister? Oder erbst Du ein Riesenvermögen? Oder muß Deine Partnerin für Dich aufkommen? :eek:
MMn ist das Wichtigste in einer Beziehung Zeit für- und miteinander zu haben und zu verbringen.
+1 :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
162
Likes
161
  • #134
MMn ist das Wichtigste in einer Beziehung Zeit für- und miteinander zu haben und zu verbringen. Warum scheitern so viele Fernbeziehungen?
Sicher? Als ob das bedeutete, dass eine Partnerschaft funktionierte, wenn man nur genug Zeit miteinander verbrächte.:rolleyes: Es gibt schon wichtigeres, damit eine Partnerschaft funktioniert.
Eine Fernbeziehung bringt mehr oder weniger zusätzliche Probleme mit sich, keine Frage, wirkt aber auch katalytisch. Solche Beziehungen können sich in beide Richtungen, d.h. auseinander und zueinander entwickeln.
 
Beiträge
16.059
Likes
8.097
  • #138
Besonders viel Ahnung hast du nicht gerade. Vielleicht sollte man sich aus solchen Themen heraushalten, wenn man selber nicht studiert hat und ausserdem seine Jugend in der DDR verbracht hat.
Wenn du Ahnung hättest, würdest du nicht behaupten können, ob ich studiert habe oder nicht und von was ich Ahnung habe oder nicht. Zudem ich deine Bemerkung zu meinen Lebenszeiten in der DDR und die Botschaft, die du damit vermitteln willst, ziemlich daneben finde.

Deine Beiträge hier im Forum zeigen jedenfalls wenig davon, solltest du studiert haben, dass da was davon langfristig was positives hängen geblieben ist.

Also trink lieber wieder ein Piccolöchen und mache 30 Liegestütze oder waren es Kniebeugen:D:p:D.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #140
Also ich habe noch nie erlebt dass eine Frau keinen Zugang zu einer Männergruppe bekam, sie könnten ins Militär, Formel 1... was weiss ich alles, umgekehrt kommt es jedoch durchaus vor. Diese Art der Gruppenbildung ist daher ziemlich Frauensache.

Das Neuste ist diese Gruppe der Frauen welche untereinander genaustens über ihren Zyklus und Sexualität austauschen, Männer natürlich verboten. Ich gehe jedoch nicht davon aus dass sie alle nur mit Gleichgeschlechtlichen Sex haben, daher könnte es auch für Männer von Interesse sein wenn sie die weibliche Sexualität besser verstehen können, natürlich auch vice versa.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.373
Likes
10.366
  • #142
Besonders viel Ahnung hast du nicht gerade. Vielleicht sollte man sich aus solchen Themen heraushalten, wenn man selber nicht studiert hat und ausserdem seine Jugend in der DDR verbracht hat.
Um deinen Ansatz mal aufzugreifen:
Aus welchen Themen sollten sich denn Leute, die
a. nicht studiert
b. ihre Jugend in der DDR verbracht haben
deiner Meinung nach heraushalten?
Würde möglicherweise helfen, die Anzahl weiterer despektierlicher Kommentare (auch von anderer Seite) zu minimieren.
 
Beiträge
9.595
Likes
6.170
  • #143
Um deinen Ansatz mal aufzugreifen:
Aus welchen Themen sollten sich denn Leute, die
a. nicht studiert
b. ihre Jugend in der DDR verbracht haben
deiner Meinung nach heraushalten?
Würde möglicherweise helfen, die Anzahl weiterer despektierlicher Kommentare (auch von anderer Seite) zu minimieren.
Kannst du Ursel fragen, ob das auch für Ausländer gilt? Oder ob diese von dieser Klausel ausgenommen sind?
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #147
Also ich finde ja, dass mit dem studieren ist oft genauso wie mit dem Brille tragen wollen .... ;):D
Das ganze Leben ist für mich eine Schule und daher ein stetiges Studium. Ich sehe kaum ein wieso ich es noch per Diplom oder anderes Papier jedem unter die Nase halten soll, ausser ich möchte ein "Oooohh" hören oder dafür mehr Zaster erhalten, so egoistisch wie eh und jeh.

Klar es gibt Leute die tragen Nerd-Brillen nur damit sie noch kompetenter aussehen, selbst ohne verbesserte Sichtschärfe, Schein zählt nunmal viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #149
Ganz allgemein möchte ich noch erwähnen, es gibt für nichts im Leben eine Garantie (ausser dass der Tod irgendwann unvermeidbar ist), auch nicht für irgendwelche Finanzierungen. Selbst die Aussage "die Renten wären sicher" ist reiner Hohn. Wer aber eine wunderbare Familie sein eigen nennt und ein glückliches Umfeld kultiviert, der wird selbst in Zeiten von hoher Not ohne Mangel noch Unglück leben können, davon bin ich überzeugt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #150
Sie muss sich keinem Mann anbieten um Kinder zu bekommen, das geht mittlerweile sehr gut ohne.
Das arme Kind... geboren in einer Zeit voller Egoismus.
Online Dating ist allerdings nichts für mich . War mal vor einem Jahr hier angemeldet. Waren zwar nette Leute dabei,aber ich habe festgestellt, dieses Anonyme ist nicht meine Welt.
Deswegen trifft man sich ja... leider weiss ich nicht was ich noch tun kann um die Datingbereitschaft zu erhöhen. Ich denke, jede Quelle ist eine Chance, deswegen gibts kein richtig oder falsch, höchstens effizient oder weniger effizient.
Komisch. Reisen ist teuer und kein Hartz 4... Dann lieber alleine bleiben, als mit Besserwissern und Nöglern.
Kommt mir zu offensiv rüber, wer nicht will der hat schon. Der Topicersteller ist ja jetzt abgemeldet und hat das Thema quasi für beendet erklärt.
 
Zuletzt bearbeitet: