Beiträge
56
Likes
86
  • #1

Was wollen diese Männer von mir?

Ich habe heute mal wieder ein Erlebnis gehabt, das vierte dieser Art, das mir zu denken gibt. Von daher würde ich gerne mal eure Meinungen bzw. Ratschläge hören.

Ich habe hier ja jetzt schon oft gelesen, man zieht das an, was man selber ausstrahlt. Ich hoffe, das trifft diesmal eher nicht zu. :eek:

Ich habe viel mit Kunden zu tun, und kann mich oft nicht durch einfaches weggehen aus der Situation retten. In den letzten Monaten bin ich jetzt mittlerweile vier mal von Männern angesprochen bzw. angebaggert worden, die so überhaupt nicht mein Fall sind. Alle sind deutlich älter als ich, geschätzt so zwischen 15 bis 25 Jahre. Alle erzählten mir auf die Schnelle ihre Lebensgeschichte, die fast immer gleich ist. Frau tot, Kinder fast in meinem Alter :eek:, Eigenheim, Auto, soundso viel Geld. Getoppt mal hier von einem Ferienhaus oder da von einem Boot. Alle auf der Suche nach einer neuen Frau.
Ich bin glücklich Single, seit fast einem Jahr jetzt, und möchte das auf jeden Fall jetzt und in nächster Zeit nicht ändern. Ob überhaupt noch mal, weiß ich eigentlich auch nicht. Auf jeden Fall bin ich nicht auf der Suche.
Das teile ich denen auch mit, so gut es in den jeweiligen Situationen geht, denn es sind immer auch andere Kunden da. Ich habe heute auch mit meinem Chef gesprochen, zur Not werden diese Männer rausgeworfen und bekommen Hausverbot.
Aber ich frage mich, warum werde ich nur von solchen Männern angesprochen? Was kann ich ändern? Mir gefällt dieses Interesse an mir nicht. Keinen der Männer würde ich ansprechen, überhaupt nicht mein Typ und viel zu alt.
 
A

apfelstrudel

  • #3
in welcher branche arbeitest du?
 
Beiträge
56
Likes
86
  • #4
Einzelhandel
 
Beiträge
3.010
Likes
1.941
  • #5
Wie kommst Du drauf, dass die mehr wollen als Dir etwas mitzuteilen? Es gibt Gestalten (auch unter Frauen), die etwas ungeheuer Vertrauenerweckendes ausstrahlen. Und dann läuft das Maul schnell über, vor allem, wenn sonst keiner zuhören will.
 
A

apfelstrudel

  • #6
eine mitarbeiterin hatte auch das problem, allerdings nicht so krass. ich hab ihr vorgeschlagen garnicht darauf einzugehen und aktiv wieder ins verkaufsgespräch einzusteigen ohne auch nur ein wort über die belästigung zu verlieren.
das hat recht gut funktioniert...
 
Beiträge
812
Likes
1.206
  • #7
Ist doch eigentlich auch total egal, denn das ist mal wieder Gejammer auf hohem Niveau. Die einen beschweren sich, dass sie keiner anspricht und die anderen, dass sie nur der Typus anspricht, den sie nun nicht so wirklich toll finden. Mann und auch Frau könnte ja auch einfach mal froh sein, dass man überhaupt angemacht wird und vielleicht sogar mal einen zweiten Blick wagen. Dieses ewige "zu alt, zu weit weg und das Haus ist auch nicht sooo toll" muss doch nicht sein, oder? Ich kenne @Amanita natürlich nicht, aber mein Gott, wenn sie mich irgendwie anspricht und nicht gerade häßlich ist, würde ich sie auch anmachen, wäre ich nicht in einer Beziehung. Wahrscheinlich bin ich auch älter als sie, aber deshalb lasse ich mich nicht als alten Sack abstempeln und drücke ihr auch nicht den Stempel des jungen Blasebalgs auf, also was soll´s? Es kann trotzdem passen!
 
D

Deleted member 24735

  • #8
Schon mal daran gedacht, dass du gar nicht angebaggert wirst, sondern diese Schnittmenge sie einfach dazu verleitet sich zu öffnen?

Wie du schon sagst, "sie sprechen dich an" (weil sie aus geschäftlichen Gründen eh schon im Gespräch mit dir sind, oder du weit und breit der einzig verfügbare oder freundlich wirkende Mitarbeiter bist). Was lässt dich glauben, dass sie dabei einen Hintergedanken habe? Ist dir von "Beobachtern" diese Einschätzung schon mal bestätigt worden?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
56
Likes
86
  • #9
Wenn die Informationen stimmen bezüglich des vorhandenen Geldes, dann können sie sich den Sex auch woanders holen.

Wie kommst Du drauf, dass die mehr wollen als Dir etwas mitzuteilen?
Weil bei jedem dieser Männer eine Einladung zum Kaffee/Essen folgte.

Dieses ewige "zu alt, zu weit weg und das Haus ist auch nicht sooo toll" muss doch nicht sein, oder?
15 bis 25 Jahre älter ist mir einfach viel zu viel! Da steige ich dann ja in einer Beziehung fast direkt in die Altenpflege ein. Nein danke! Dazu habe ich keine Lust.

ich hab ihr vorgeschlagen garnicht darauf einzugehen und aktiv wieder ins verkaufsgespräch einzusteigen ohne auch nur ein wort über die belästigung zu verlieren.
Das funktioniert in meinem Fall nur, wenn noch andere Kunden da sind. Obwohl gerade heute der Typ diese anderen Kunden frech einfach mit in sein Gespräch mit einbezogen hat. Das Ehepaar hat dann Recht schnell das Weite gesucht.

Mann und auch Frau könnte ja auch einfach mal froh sein, dass man überhaupt angemacht wird
Nein, darüber bin ich nicht froh, ich fühle mich eher belästigt und komme schlecht bzw nicht aus dieser Situation raus. Selbst wenn ich sage, ich habe kein Interesse, hilft das nicht. Da komme ich nicht mal auf die Idee, einen zweiten Blick zu riskieren.
 
A

apfelstrudel

  • #10
Das funktioniert in meinem Fall nur, wenn noch andere Kunden da sind. Obwohl gerade heute der Typ diese anderen Kunden frech einfach mit in sein Gespräch mit einbezogen hat. Das Ehepaar hat dann Recht schnell das Weite gesucht.
dann flirt nicht mit dem kerl sondern konzentrier dich auf die arbeit. jede art von drauf eingehen ermutigt so jemanden weiterzumachen. sogar ein nein, weil du ja dazu verlegen lächelst und das schon wieder als zustimmung gedeutet werden kann....
 
Beiträge
7.816
Likes
6.584
  • #11
Zieh dir mal was Eheringartiges über den Finger. Eine Freundin von mir (Seelenhandel) macht das so.
Zusätzlich rasiert sie sich die Zähne nur selten.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Ursina60

  • #13
Sie flirtet doch nicht; sie arbeitet im Kundenkontakt und sie spricht die Kunden doch auch nicht auf "irgendwas" an sondern macht ein Verkaufsgespräch auf die Ware bezogen. Was wird denn da rein interpretiert?
 
D

Deleted member 24735

  • #15
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: