Beiträge
1
  • #1

Was wollen denn die Frauen???

Hallo Singlefreunde,

bin nun seit ein paar Tagen neu hier, weil ich im realen Leben etwas schüchtern, bezüglich Frauen bin und auch oft nicht die Gelegenheit habe.

Man hört oft "Sie suchen nun endlich etwas Ernstes und Richtiges, keine Machos, Idioten, ONS...einfach ein lieben, tollen Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht".

Gehen wir mal davon aus, dass ich so ein Mann bin (das denke ich zumindest von mir).
Ich bin groß, schlank, nett, sportlich, gebildet, habe gesunden Humor, finanziell Fest im Leben und suche ebenfalls eine ernsthafte Partnerschaft und habe sogar keine besonderen Wünsche bezüglich der Partnerin. Sie sollte nur schon etwas hübsch sein und nicht zu dick...Haarfarbe, etc. ist mir egal. So wie es kommt, kommt es.
Selbst meine Bekannten und Nachbarn verstehen nicht, dass so ein netten Mann keine Frau findet.

Hier wird man erst angelickt, bekommt Komplimente, etc. Schreibt man dann zurück, bzw. schaltet auch das Bild frei, kommt nix mehr. Bei Anschreiben meinerseits, kommt auch so gut wie nix. Hab nun schon ca. 20 Anschreiben gemacht und wobei ich mich immer schön aufs Profil bezogen habe und auch mal Lustiges mit verpackt habe. Nicht so Standardsprüche "Du gefällst mir, wollen wir uns kennenlernen"...

Sind das denn hier nur alles Fangmethoden von Parship, sprich keine reelen Frauen oder wo sind den die "Suche endlich einen netten Mann-Frauen"???

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Liebe Grüße
Jan
 

scatman80

User
Beiträge
4
  • #2
AW: Was wollen denn die Frauen???

Hallo Jan,

willkommen im Club!

Habe bisher ähnliche Erfahrungen gemacht wie du.

Bin jung (33), sportlich und beruflich erfolgreich. Optisch würde ich mich zwar nicht mit Brad Pitt oder George Clooney messen, aber ich bin ganz ansehnlich. Habe mich bei Singlebörsen angemeldet, weil es in meinem Umfeld leider keine freien Frauen mehr gibt und ich festgestellt habe, dass in Cups, Discos, Bars etc. man keine Frauen mehr sinnvoll kennenlernen kann.

Scheinbar treiben sich aber in solchen Singlebörsen nur noch Frauen rum, die irgendein Problem haben. Denn seien wir mal ehrlich, die guten sind doch alle schon in festen Händen und haben keine Singlebörse nötig gehabt. Bin nun schon länger auf unterschiedlichen Plattformen unterwegs und es ist überall das gleiche. Habe öfters netten Kontakt mit Frauen. Ein paar Dates hatte ich auch schon. Eigentlich schon zu viele ohne das sich dabei was ergeben hätte ...
Den Typ Frau, den ich da immer kennengelernt habe, passte aber bisher immer in eine der folgenden Schubladen:

a) Nicht-beziehungsfähig (Dauersingle seit X Jahren)
b) Traumprinz gesucht
c) Wenns nicht gleich "Klick" macht...
d) Verrückte Ansprüche (Sternzeichen etc.)

Die Schublade "e) Optische Katastrophe" lasse ich jetzt mal weg...

Also was stimmt mit uns nicht? Glaube mit uns ist alles in Ordnung. Denke, das gesellschaftliche Anspruchsdenken hat sich inzwischen nur so verlagert, dass nur noch der "perfekte Mann" bei Frauen ab 30 noch überhaupt eine Chance hat. Da es den "perfekten Mann" aber nicht gibt, bleiben viele Frauen lieber alleine anstatt zumindest mal den Versuch mit einem Mann zu wagen, der vielleicht nur 80 Prozent in ihr Schema passt.

Falls ich jetzt ein paar Frauen hier im Forum verärgert habe, tut es mir NICHT leid. Denn was wahr ist, darf man auch sagen ;).

Hoffe, ich habe dich jetzt nicht verunsichert. Trotzdem denke ich immer noch, dass mir vielleicht doch mal eine "normale" Frau über den Weg läuft. Deshalb gib auch du die Hoffnung nicht auf aber erwarte nicht zu viel von solchen Singlebörsen.

Viele Grüße!
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #3
AW: Was wollen denn die Frauen???

Hallo Jan,

Die suche-einen-netten-Mann-Frauen sind schon auf PS, aber ich denke, dass auch sie gewisse Auswahlkriterien haben, auch wenn das vielleicht keine besonderen Wünsche wären.

Ich denke, dass man auch online Glück haben muss und man zur „richtigen“ Zeit angemeldet sein muss. So stolpert man dann vielleicht über das richtige Profil. Die Partnersuche übers Internet ist nicht automatisch einfacher. Also, einfach am Ball bleiben. Ich habe einige Bekannte, die sich übers Internert kennengelernt haben, aber manchmal hat das auch etwas gedauert.

Lass den Kopf nicht hängen!

Viel Glück.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.432
  • #4
AW: Was wollen denn die Frauen???

Entweder Mann schreibt ungeschickt, wenig nachfragend, wenig Bezug nehmend und das Foto ist nicht schmeichelhaft, was viele Fotos der Männer in SB sind, ich war in meinen ganzen Jahren in mindestens 5 SB und die meisten Fotos der Männer sind wenig ansprechend, oft mit Sonnenbrille, weg schauend, nicht lächelnd, dann mit Motorad, dicken Auto, oder Sonnebrille, mit gerippten Oberhemd usw.

Ich kann nur empfehlen, das Foto und das Profil von einer guten Freundin mal abschecken zu lassen, ob es wirklich so gut ist.

Oder Mann schreibt einfach die falschen Frauen an. Wie damals bei mir, zu alt, zu dick (ich bin ne Kleene und ein Leichtgewicht und scheine Männer ab 90 kg besonder zu gefallen...), zu unsportlich, also oft genau das Gegenteil von mir und denen habe ich natürlich nie geantwortet.
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #5
AW: Was wollen denn die Frauen???

Hallo Jan,

du wirst beim Stöbern hier im Forum feststellen, dass diese Frage immer wieder auftaucht - egal bei wem.
Das ist - für alle Betroffenen - kein schönes Erlebnis und mit Sicherheit auch nichts, was man unbedingt brauch. Leider ist es scheinbar ein Symptom des Online datens: keine Verbindlichkeiten, keine - selbst wenn im RL vorhanden und gerne mal auch angemahnt - Kinderstube, nur "mal" kucken,.vlt. den "Marktwert" checken oder schauen was man so "abstauben" kann - wenn möglich mit wenig Investition jegllicher Art - oder oder oder.
Es gibt sie - bestimmt - auch, die die tatsächlich wollen....irgendwie sind die aber versteckt :)
Wenn ich jetzt mal von mir ausgehe - ich möchte auch einfach nur jemand kennenlernen und vlt. wird ja auch was / mehr draus - kann ich dir nur sagen, dass ich die gleichen Erfahrungen mache. Tja.....und so leid es mir tut....ich kann dir da keinen Rat geben, hab ja für mich selbst keinen gefunden....ausser: eine gute Portion Gelassenheit.
Viel Glück und nicht verzweifeln.
 

Star Trail

User
Beiträge
29
  • #6
AW: Was wollen denn die Frauen???

Ich weis auch nicht, ob es wirklich etwas Ernstes gibt. Habe bisher auch nur Antworten auf meine Bilder gehört das ich süß wäre etc. und bis jetzt nur chatten, noch nicht mal getroffen.

Muss aber zur Verteidigung sagen, dass die Frauen, welche an mir interessiert waren sehr weit von mir weg wohnen und genauso wie ich sehr beschäftigt in der Woche sind. Naja, vielleicht treffe ich endlich meine erste zu Weihnachten oder mich schreibt mal endlich eine an, die in der Nähe wohnt, ansonsten verliere ich langsam auch den Glauben, dass es tatsächlich funktioniert.
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #7
AW: Was wollen denn die Frauen???

Zitat von scatman80:
.....Scheinbar treiben sich aber in solchen Singlebörsen nur noch Frauen rum, die irgendein Problem haben. Denn seien wir mal ehrlich, die guten sind doch alle schon in festen Händen und haben keine Singlebörse nötig gehabt.

Das ist ja sehr aufbauend! Schreibst Du das auch den Frauen? Fuehlst Du Dich selbst auch als Verlierer, der jetzt nur noch die 2. Wahl verdient hat?!

Wenn ich solche Sprueche lese, bin ich nur noch froh, mein Geld nicht mehr in Singleboersen zu verschwenden!!
 

Nele

User
Beiträge
39
  • #8
AW: Was wollen denn die Frauen???

@scatman,

solche Aussagen kann auch nur ein Mann machen, der um die 30 ist :)

Wenn Du selbst so ein netter bist, müsstest Du doch eigentlich auf nette Frauen treffen, oder??!!

Nix für ungut,
Nele
 

Venturu

User
Beiträge
241
  • #9
AW: Was wollen denn die Frauen???

@Scatman:
Ich glaube du bist auf dem falschen Dampfer. Ich würde sogar soweit gehen den Spieß umzudrehen:
In freier Wildbahn spricht der Mann normalerweise die Frau an. Der Frau kommt also eher eine passive Rolle zu und ihre Einflussmöglichkeiten sind beschränkt. Von daher kann ich gut nachvollziehen wenn Frau sich an einer Singlebörse anmeldet.

Um in deinem etwas forschen Tonfall zu bleiben: Es sind die Männer in den Singlebörsen die ein Problem haben. Meist haben sie Defizite beim Selbstvertrauen, Unsicherheit in der Kommunikation mit Frauen, etc.
Für Männer ist eine Singlebörse eine Krücke. Der Versuch Defizite auszugleichen anstatt sie anzugehen.

Ich war nur kurz bei PS und auch kaum aktiv, da ich schnell gemerkt habe das ich keine Krücke will - ich will laufen lernen! Und der einzige Weg dahin besteht darin die Krücken wegzuschmeißen und an sich zu arbeiten.
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #10
AW: Was wollen denn die Frauen???

Zitat von Marktwain84:
Hallo Singlefreunde,

bin nun seit ein paar Tagen neu hier, weil ich im realen Leben etwas schüchtern, bezüglich Frauen bin und auch oft nicht die Gelegenheit habe.

Man hört oft "Sie suchen nun endlich etwas Ernstes und Richtiges, keine Machos, Idioten, ONS...einfach ein lieben, tollen Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht".

Gehen wir mal davon aus, dass ich so ein Mann bin (das denke ich zumindest von mir).
Ich bin groß, schlank, nett, sportlich, gebildet, habe gesunden Humor, finanziell Fest im Leben und suche ebenfalls eine ernsthafte Partnerschaft und habe sogar keine besonderen Wünsche bezüglich der Partnerin. Sie sollte nur schon etwas hübsch sein und nicht zu dick...Haarfarbe, etc. ist mir egal. So wie es kommt, kommt es.
Selbst meine Bekannten und Nachbarn verstehen nicht, dass so ein netten Mann keine Frau findet.

Hier wird man erst angelickt, bekommt Komplimente, etc. Schreibt man dann zurück, bzw. schaltet auch das Bild frei, kommt nix mehr. Bei Anschreiben meinerseits, kommt auch so gut wie nix. Hab nun schon ca. 20 Anschreiben gemacht und wobei ich mich immer schön aufs Profil bezogen habe und auch mal Lustiges mit verpackt habe. Nicht so Standardsprüche "Du gefällst mir, wollen wir uns kennenlernen"...

Sind das denn hier nur alles Fangmethoden von Parship, sprich keine reelen Frauen oder wo sind den die "Suche endlich einen netten Mann-Frauen"???

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Liebe Grüße
Jan

Hallo Jan,
ich kann dir garantieren (nein, ich bin nicht von Parship!), dass es hier sehr wohl eine Menge Frauen gibt, die sehr real sind.

Du musst ein wenig aufpassen. In deinem Text hier sind mir mehrere Rechtschreibfehler ins Auge gestochen. Da stehen die Frauen hier gar nicht so drauf. Für viele ist das bereits ein Grund, dich zu "Verabschieden".
"und auch oft nicht die Gelegenheit habe." - zu was?
"finanziell Fest im Leben" - "finanziell fest im Leben" ?
"angelickt", "angeklickt"?
"dass so ein netten Mann keine Frau findet." -"dass so ein netter Mann keine Frau findet."
"keine reelen Frauen" - "keine realen Frauen" - "keine reellen Frauen" ? Was meinst du?

Sorry, es ist wirklich nötig, die Texte noch mal zu lesen.
Mach dir aber erst mal keinen Kopf. Die Frauen hier suchen wirklich nach Männern, bei denen die oben genannten Faktoren vorhanden sind. Tu dir nur einen Gefallen und schreib nicht rein, du seist attraktiv: Das geht ganz schnell als Arroganz durch.

Hast du dein Profil hier schon durch die netten Mädels checken lassen? Das ist sehr anzuraten. Vielleicht kommt da ja eine auf dein Profil, die es sympathisch findet? Auf jeden Fall wirst du eine sehr ehrliche Einschätzung bekommen, was sie davon halten und welche Tipps sie dir dazu geben. Nimm das ernst.

Nettmann
 

Mentalista

User
Beiträge
16.432
  • #11
AW: Was wollen denn die Frauen???

Zitat von Venturu:
Um in deinem etwas forschen Tonfall zu bleiben: Es sind die Männer in den Singlebörsen die ein Problem haben. Meist haben sie Defizite beim Selbstvertrauen, Unsicherheit in der Kommunikation mit Frauen, etc.
Für Männer ist eine Singlebörse eine Krücke. Der Versuch Defizite auszugleichen anstatt sie anzugehen.

Ich war nur kurz bei PS und auch kaum aktiv, da ich schnell gemerkt habe das ich keine Krücke will - ich will laufen lernen! Und der einzige Weg dahin besteht darin die Krücken wegzuschmeißen und an sich zu arbeiten.

Wow, klasse Erklärung, prägnant auf den Punkt gebracht. Kann das nur bestätigen.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #12
AW: Was wollen denn die Frauen???

Zitat von Venturu:
@Scatman:
Ich glaube du bist auf dem falschen Dampfer. Ich würde sogar soweit gehen den Spieß umzudrehen:
In freier Wildbahn spricht der Mann normalerweise die Frau an. Der Frau kommt also eher eine passive Rolle zu und ihre Einflussmöglichkeiten sind beschränkt. Von daher kann ich gut nachvollziehen wenn Frau sich an einer Singlebörse anmeldet.

Um in deinem etwas forschen Tonfall zu bleiben: Es sind die Männer in den Singlebörsen die ein Problem haben. Meist haben sie Defizite beim Selbstvertrauen, Unsicherheit in der Kommunikation mit Frauen, etc.
Für Männer ist eine Singlebörse eine Krücke. Der Versuch Defizite auszugleichen anstatt sie anzugehen.

Ich war nur kurz bei PS und auch kaum aktiv, da ich schnell gemerkt habe das ich keine Krücke will - ich will laufen lernen! Und der einzige Weg dahin besteht darin die Krücken wegzuschmeißen und an sich zu arbeiten.

Ein "Problem" hat in einem gewissen Sinne jeder, der sich bei einer Partnerbörse anmeldet: nämlich das, einen Partner zu finden.
Ein Problem zu haben heißt nicht, ein minderwertiger Mensch zu sein. Auch wenn das beides hier gerne verwechselt wird.
Wer dieses Problem hat, kann das Problem hier angehen oder "in freier Wildbahn", die meisten hier dürften es auf beiden Wegen versuchen.

Das hat mit der Geschlechtszugehörigkeit eigentlich nichts zu tun.
Daß in freier Wildbahn im MIttel eher der Mann die Frau anspricht, bedeutet übrigens nicht notwendig, daß er auch wirklich den ersten Schritt gemacht hat (der dem ansprechen vorweg geht). Ich glaub, Frauen wissen das. Und die sogenannte Wissenschaft auch.
Frauen, die das nicht gut können, oder die irgendwo leben, wo ihnen wenig Männer über den Weg laufen usw., für die kann die Partnerbörse eine gute Sache sein. Dasselbe gilt für Männer, die nicht gut ihren ersten Schritt tun können oder die irgendwo leben, wo ihnen wenig Frauen über den Weg laufen usw.
Und es gibt andere Motive auch, für beiderlei Geschlecht.

Das ist ziemlich exakt spiegelverkehrt. Wie auch die Äußerungen hier im Thread, Frauen, die eine Partnerbörse besuchen, hätten ein Problem, seien irgendwie minderwertig, nicht gut usw., bzw. die Äußerungen, Männer, die eine Partnerbörse besuchen, hätten ein Problem, seien irgendwie minderwertig, nicht gut usw.
Ich glaub auch nicht wirklich, daß es da um sachliche Behauptungen geht. Aber wenn man sich den Spaß machen möchte, das mal ernstzunehmen, dann sollte es auch möglich sein zu argumentieren und Argumente zu prüfen.
 

Venturu

User
Beiträge
241
  • #13
AW: Was wollen denn die Frauen???

@Heike:
Wenn du dich auf meinen Beitrag beziehst möchte ich klarstellen das ich mitnichten solche Männer (und damit im Übrigen auch mich selber) als minderwertig bezeichnen will.
Ein Defizit z.B. beim Selbstvertrauen oder im Umgang mit Frauen machen niemanden zu einem schlechteren Menschen. Wir alle haben unsere Stärken und Schwächen.
Aber an vielen unserer Schwächen können wir arbeiten und daran wachsen.

Zitat von Heike:
Daß in freier Wildbahn im MIttel eher der Mann die Frau anspricht, bedeutet übrigens nicht notwendig, daß er auch wirklich den ersten Schritt gemacht hat (der dem ansprechen vorweg geht). Ich glaub, Frauen wissen das.

Ich habe das bewusst aus meinem Beitrag rausgelassen um es kurz und knapp zu halten. Sicher hast du da Recht. Häufig läuft es ja so ab das Frau subtil Interesse bekundet woraufhin der Mann dann aktiv wird. Ich denke das die größte Hürde bei der Kontaktaufnahme sicher das Ansprechen ist. Persönlich habe ich keine Hemmungen eine Frau anzulächeln die mir gefällt. Aufstehen, hingehen und sie ansprechen ist da schon eine andere Hausnummer und erfordert (bei mir) große Überwindung einer unbegründeten Angst.
 

Laou

User
Beiträge
162
  • #14
AW: Was wollen denn die Frauen???

Zitat von Venturu:
Es sind die Männer in den Singlebörsen die ein Problem haben. Meist haben sie Defizite beim Selbstvertrauen, Unsicherheit in der Kommunikation mit Frauen, etc.
Für Männer ist eine Singlebörse eine Krücke. Der Versuch Defizite auszugleichen anstatt sie anzugehen.

Ich war nur kurz bei PS und auch kaum aktiv, da ich schnell gemerkt habe das ich keine Krücke will - ich will laufen lernen! Und der einzige Weg dahin besteht darin die Krücken wegzuschmeißen und an sich zu arbeiten.

Ich finde, du gehst mit dir zu hart ins Gericht :). Warum definierst du die Unterstützung, die dir eine Onlinebörse gibt, nicht als "willkommene Hilfe, vielen Dank", statt als "Krücke"? Wenn du hier eine Frau findest und glücklich mit ihr wirst, ist es doch total egal, wie ihr euch kennengelernt habt.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es für den Großteil der Männer so furchtbar leicht ist, Frauen in der freien Wildbahn einfach so anzusprechen. Es ist doch sicherlich normal, dass man da Angst vor einem Korb hat.

Deiner Argumentationslogik folgend könnte man auch sagen: Die Frauen in Onlinebörsen haben sicherlich optische Defizite, denn hier können sie ja einen ersten Eindruck machen, der nicht alleine auf das Aussehen begründet ist. Und dieser These stimmen wir doch alle nicht zu, oder? :)
 

Star Trail

User
Beiträge
29
  • #15
AW: Was wollen denn die Frauen???

Singlebörsen an sich sind für mich auch ein Rätzel. Habe bis jetzt noch nie eine Bekanntschaft über eine Singlebörse schließen können, d.h. wenn ich aktiv nach Frauen suche finde ich keine, im echten Leben wenn ich keine aktiv suche sondern nur mein Leben lebe treffe ich immer eine. Natürlich könnte ich mir sagen "dann tschüss und ich warte einfach", ich bin aber das Warten Leid.
Meine Vermutung ist einfach, dass die meißten Frauen in Singlebörsen dort sind, weil sie zu anspruchsvoll sind und deswegen sind sie auch für mich unerreichbar.

Sich mit der Frage "was wollen die Frauen" zu beschäftigen habe ich vor längerer Zeit aufgegeben, die Frage "wie mache ich sie nicht sauer und entschuldige mich für meine Dummheiten am Besten" beschäftigt mich aber weiterhin ;)
 
A

authentisch_gelöscht

Gast
  • #16
AW: Was wollen denn die Frauen???

Zitat von Venturu:
Für Männer ist eine Singlebörse eine Krücke. Der Versuch Defizite auszugleichen anstatt sie anzugehen.

Ich war nur kurz bei PS und auch kaum aktiv, da ich schnell gemerkt habe das ich keine Krücke will - ich will laufen lernen! Und der einzige Weg dahin besteht darin die Krücken wegzuschmeißen und an sich zu arbeiten.

Ich bin nicht einverstanden mit deiner Analyse, dass die Männer in Singlebörsen grössere Probleme haben als die Frauen. Vielleicht sind es einfach andere. Es könnte jedoch auch ein kollektives Defizit unserer individualistischen Kultur sein. Manchmal denke ich, in Sachen Beziehungen und Kontaktpflege hätten WIR Entwicklungshilfe dringend nötig. (Wobei ich die diesbezüglichen Defizite in der Schweiz als noch grösser erachte als in Deutschland, aber vielleicht hatte ich einfach auch nur das Glück, während meines kürzlichen Urlaubs in Deutschland auf besonders offene Menschen zu stossen...)

Aber, lieber Venturu, den Schluss, den du aus deiner Erkenntnis ziehst, finde ich sehr mutig! Einen Mann wie dich, der sich selbst so kritisch analysiert und hinterfragt und sich dann auf eine echte Entwicklung einlässt, wünsche ich mir.
 
A

authentisch_gelöscht

Gast
  • #17
AW: Was wollen denn die Frauen???

Zitat von Star Trail:
Sich mit der Frage "was wollen die Frauen" zu beschäftigen habe ich vor längerer Zeit aufgegeben, die Frage "wie mache ich sie nicht sauer und entschuldige mich für meine Dummheiten am Besten" beschäftigt mich aber weiterhin ;)

Vielleicht sollten wir uns mehr mit der Frage beschäftigen, wie wir selbst sein möchten und wie wir dieses Ziel erreichen könnten, statt zu spekulieren, was Angehörige des von uns begehrten Geschlechts wollen...
 

Mentalista

User
Beiträge
16.432
  • #18
AW: Was wollen denn die Frauen???

Zitat von authentisch:
Einen Mann wie dich, der sich selbst so kritisch analysiert und hinterfragt und sich dann auf eine echte Entwicklung einlässt, wünsche ich mir.

Den wünsche ich mir auch, aber ich sehe sie ja schon kaum in meinem Berufsleben, kenne derzeit nur einen Mann, der Freund meiner Freundin, der freiwillig zu gab, erst angefangen haben nachzudenken, als er vor zig Jahren von seiner Ex-Ehefrau böse abgezockt wurde. Danach war er 6 Jahr freiwillig Single, um sich zu erholen, an sich zu arbeiten usw. Noch heute jammert er manchmal vor meiner Freundin über seine böse Ex herum. Ich könnte ihn dafür ein paar Kopfnüsse geben, weil er es nicht rafft, dass nach so vielen Jahren seine Jammerei ein Ende haben muss und er sich bei seinen Kumpels ausheulen soll, aber nicht im Beisein seiner Freundin, die er ja soooo liebt.

Rückblickend sind mir in den letzten 30zig Jahren sehr wenig Männer über den Weg gelaufen, die über ausreichend Selbstreflexion und kritisches Analysevermögen verfügen und sich somit auf eine gesunde Weiterentwicklung überhaupt einlassen könnten.

Dagegen lernte ich wesentlich mehr Frauen kennen, die so sind, aber letztendlich sind es immer noch zu wenig. Ich arbeite jeden Tag an mir.
 

Naturtrüb

User
Beiträge
213
  • #19
AW: Was wollen denn die Frauen???

Zitat von Venturu:
Um in deinem etwas forschen Tonfall zu bleiben: Es sind die Männer in den Singlebörsen die ein Problem haben. Meist haben sie Defizite beim Selbstvertrauen, Unsicherheit in der Kommunikation mit Frauen, etc.
Für Männer ist eine Singlebörse eine Krücke. Der Versuch Defizite auszugleichen anstatt sie anzugehen.

Eine inzwischen vielzierte (weil herrlich provokante und zugespitzte) These. Ein Widerspruch sei erlaubt. Eine Singlebörse, die es möglicherweise einfacher macht, auf Mit-Sigles zu stoßen, als an der viel zitierten Supermarktkasse auf sie zu hoffen, kann durchaus dazu beitragen, die von Dir angesprochenen Defizite anzugehen.

Als ich mich hier anmeldete, litt auch ich - nach Scheidung und dem kompletten, erwungenen "Reset" meines Privatlebens - an Unsicherheiten und einem Mangel an Selbstvertrauen.

Ich habe hier jedoch, in meinen Monaten als "Premium"-Mitglied, zumindest zwei wunderbare, völlig unverkorkste und tolle Frauen kennengelernt. Zwar hat sich - aus verschiedenen Gründen - keine langfristige Beziehung daraus entwickelt. Diese beiden Frauen jedoch überhaupt so intensiv kennen lernen zu dürfen, auch ihr Interesse geweckt zu haben, eine gute Zeit mit ihnen verbracht zu haben und zu merken, dass auch ich wieder in der Lage bin, emotionale Nähe zuzulassen, hat mich - nach anfänglicher Unsicherheit - definitiv wieder darin bestärkt, mich selbst wieder mehr zu mögen und mir viel Zuversicht für die Zukunft gegeben. Mit wem auch immer ich sie verbringen werde.

Dies mal als Anthithese...