Beiträge
526
Likes
10
  • #1

Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

Niemand muss sich auf jemanden einlassen, der gebunden ist. Was aber, wenn der potentielle Partner ungebunden, aber emotional nicht wirklich frei ist. Wie geht man damit um, hat eine Beziehung auf dieser Basis überhaupt eine Chance für Sie?
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #2
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

diese beziehung hat vorne herein überhaupt keine chance. wenn der kopf nicht frei ist lässt das herz keine neue bindung zu. erst der abschluss mit der alten emotionalen bindung bringt die freiheit für körper, geist und seele.
 
Beiträge
8
Likes
0
  • #3
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

Mit diesem Beitrag sollen wohl in Trennung Lebende schön geredet werden, wohl daher, weil sich auf dieser Börse eine Mehrheit dieser Sorte tummeln. Wer die Scheidung mit seiner Vorbeziehung noch nicht beendet hat, sollte auch keine neue Türen öffnen. Natürlich sind es "Altlasten" mit denen man in eine neue Beziehung startet und diese früher oder später ärger bring, weil die Scheidung dann doch nicht so stressfrei abläuft wie man sich das gedacht hat. Jetzt bin ich mal gespannt wieviel Courage besteht, meinen Beitrag auch so zu veröffentlichen, wie ich ihn geschrieben habe. Was die eigentliche Frage angeht: Natürlich kann eine Beziehung nicht funktionieren, wenn man emotional noch nicht abgeschlossen hat.
 

Jan

Beiträge
294
Likes
0
  • #4
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

Zitat von eric13:
Mit diesem Beitrag sollen wohl in Trennung Lebende schön geredet werden
Lieber Eric13,

Ihre Befürchtungen kann ich Ihnen nehmen. Wir starten hier keineswegs neue Themen mit der Absicht sie in irgendwelche Richtungen zu lenken. Wir fördern und wünschen uns freie Diskussionen.
Dass Sie die Erfahrung gemacht haben auf mehr in Trennung lebende Kontakte zu stoßen, als Ihnen lieb ist, ist natürlich ärgerlich. Ich wünsche Ihnen, dass Sie in Zukunft positivere Erfahrungen machen und möchte noch hinzufügen, dass Ihre Vermutung, die meisten der Singles auf der Seite lebten in Trennung, glücklicherweise unberechtigt ist.

Einen schönen Sonntag noch!
Beste Grüße,

Jan vom PARSHIP-Forum.
 
Beiträge
8
Likes
0
  • #5
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

Noch ein Nachtrag,

woher wollen Sie denn so genau wissen, ob nun mehr getrennt Lebende oder nicht getrennte hier angemeldet sind?? An Ihrer Statistik die bei Anmeldung geführt wird? Und was ist mit denen, die die getrenntlebend sind allerdings den Unterschied zwischen Single und getrenntlebend nicht verstehen? Sich also als Single anmelden (und davon gibt es genügend) und bei näherem Kontakt sich herausstellt, dass sie in Trennung leben, sich aber als Single fühlen und daher einen falschen Status angegeben haben? oder was ist mit denen, die den getrenntlebenden Status verschweigen, aus Sorge, weniger Chancen zu haben? Wie rechnen Sie diese Menschen in Ihrer Statistik richtig ein?
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #6
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

Wer die Scheidung mit seiner Vorbeziehung noch nicht beendet hat, sollte auch keine neue Türen öffnen.
Eine auf dem Papier vollzogene Scheidung ist noch lange kein Grund, dass mann/frau emotional wieder frei ist.
Andererseits gibt es wahrscheinlich viele getrennt lebende ehemalige Paare, die bereits emotional miteinander abgeschlossen, aber die Hürden der Bürokratie noch nicht überwunden haben.

Es kommt also wie immer auf den Einzelfall an. Leider geben die wenigsten zu (auch sich selbst gegenüber), dass sie emotional noch nicht bereit sind für was Neues.
 
Beiträge
31
Likes
0
  • #7
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

Stimme dir voll zu, Lisa. Ich hatte mit meinem Exmann emotional schon lange abgeschlossen, als wír noch nicht einmal getrennt waren! Und die Scheidung kam dann erst lange nach der räumlichen Trennung. Das sagt wirklich gar nichts über den Status der emotionalen Freiheit aus.
Wenn man allerdings merkt, dass jemand ständig von der Trennung und dem/der Ex redet, dann sollte man doch auf der Hut sein.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #8
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

Zitat von eric13:
Noch ein Nachtrag,

woher wollen Sie denn so genau wissen, ob nun mehr getrennt Lebende oder nicht getrennte hier angemeldet sind?? An Ihrer Statistik die bei Anmeldung geführt wird? Und was ist mit denen, die die getrenntlebend sind allerdings den Unterschied zwischen Single und getrenntlebend nicht verstehen? Sich also als Single anmelden (und davon gibt es genügend) und bei näherem Kontakt sich herausstellt, dass sie in Trennung leben, sich aber als Single fühlen und daher einen falschen Status angegeben haben? oder was ist mit denen, die den getrenntlebenden Status verschweigen, aus Sorge, weniger Chancen zu haben? Wie rechnen Sie diese Menschen in Ihrer Statistik richtig ein?
hallo eric,

natürlich weiss parship wer sich wie angemeldet hat, das ist ja auch nicht die frage hier...ich bin verwitwet seit 5 jahren, habe 4 jahre lang getrauert, keine emotionale bindung zugelassen. ich spreche also aus erfahrung. eine bindung kann nur jemand eingehen der wirklich frei ist, was mit dem scheidungsverfahren gar nichts zu tun hat.mach dir mal darüber gedanken.
 
Beiträge
268
Likes
0
  • #9
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

was ist heute nur los? Ich bekomme Anfragen von 10 Jahre jüngeren Männern aus anderen Bundesländern und einer ist seit erst 3 Monaten getrennt, weil seine Frau lesbisch wurde??
Das kann doch nichts werden, oder??
 
Beiträge
110
Likes
0
  • #10
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

@Kimchi - mit 10 Jahre jüngeren Männer, das kann schon was werden ;-)
Aber ich will mal ein gutes Wort für die "getrennt Lebenden" einlegen: ich habe selbst diesen Status angegeben, weil ich tatsächlich von meinem Noch-Mann sowohl räumlich als auch emotional getrennt, aber noch nicht geschieden bin. Die Scheidung ist für mich nur noch eine Formsache, aber solange sie nicht abgeschlossen ist, bin ich ehrlich und gebe "getrennt" an. Trotzdem bin ich "wirklich frei".
 
Beiträge
268
Likes
0
  • #11
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

der jüngere hat mich schon gelöscht, weil ich fragte, ob er kein Hindernis im Alter und Entfernung sieht.
 
Beiträge
268
Likes
0
  • #12
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

ich glaube, von dem mit der Lesbierin werde ich mich verabschieden. Mein eigenes Leben hat genug Drama. Es ist so Klischeehaft, frisch getrennt mit frischen Kränkungen und ab zur nächsten Frau und nochdazu die Kinder die ganze Woche bei sich und Monologe halten über die Frau und Kinder und kein Interesse an mir, keine Nachfrage, so menschlich gesehen. Ich bin kein Beichtstuhl.
 
Beiträge
20
Likes
0
  • #13
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

Sieht niemand eine Chance für eine neue Beziehung trotz alt lasten? Wenn doch, wie kann man es miteinander verarbeiten?
 
Beiträge
15.881
Likes
7.987
  • #14
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

Zitat von Kimchi:
ich glaube, von dem mit der Lesbierin werde ich mich verabschieden. Mein eigenes Leben hat genug Drama. Es ist so Klischeehaft, frisch getrennt mit frischen Kränkungen und ab zur nächsten Frau und nochdazu die Kinder die ganze Woche bei sich und Monologe halten über die Frau und Kinder und kein Interesse an mir, keine Nachfrage, so menschlich gesehen. Ich bin kein Beichtstuhl.
In meinen vergangenen SB-Zeiten bin ich ständig auf solche Männer gestossen. Auch im realen Leben habe ich fast nur solche Männer kennengelernt, daher bin ich auch ungewollt Single, weil ich all diese Probleme mit dem wirklich nicht frei sein NICHT habe.

Als Trösterin, Hobbytherapeutin und Übergangsfrau mag ich weder bewusst noch unbewusst benutzt werden.
 
Beiträge
263
Likes
1
  • #15
AW: Was wenn jemand noch nicht wirklich frei ist?

Hallo zusammen,

ein sehr interessantes Thema. Ich glaube, dass viele die Lage nicht richtig einschätzen können. Auch wenn man glaubt die Trennung oder die emotionale Bindung zum Ex-Partner (vor allem bei langjährigen Ehen/Beziehungen) sei erledigt, täuschen sich die meisten. Durch gewisse Ereignisse - wie in dem Magazinfall beschrieben - kommt dann heraus, dass man doch in den langen Jahren der Gemeinsamkeit gewisse Verbundheiten nicht einfach so ablegen kann. Durch negative oder postiive Lebensereignisse wird man immer an oder mit dem Ex-Partner verbunden bleiben. Wenn die neue Beziehung nicht genügend Raum bekommt eine eigene Geschichte zu schreiben, fängt es schnell an zu bröseln...und wenn vielleicht der Partner nicht so ganz offen mit allem umgeht, ist es der Anfang vom Ende der Beziehung.

Die emotionale Seite in Form von Liebe ist natürlich auch wichtig. Ist die letzte Frau vielleicht die absolute Traumfrau gewesen, und der Partner hängt noch sehr daran, weil die Beziehung von dem geliebten Partner beendet wurde, hat ein neuer Partner eigentlich kaum eine Chance. Diese Menschen müssen erst verstehen, das Liebe ohne Gegenliebe nunmal nicht glücklich macht. Das blöde ist, sie suchen weiterhin nach dem gleichen Partner, der sie dann eventl. wieder enttäuschen wird, weil er diesem Anspruch nicht gewachsen ist und dies auch nicht möglich ist.

Ich glaube jeder sollte sich vor eingehen einer neuen Beziehung fragen, wieviel bedeutet mir mein(e) Ex noch, was wäre wenn er/sie zurück wollte? Und wenn ich das mit einem klaren Ja/Nein beantworten kann, erst dann weiß ich wo ich stehe. Wobei natürlich, wenn man jemanden liebt, das so bleiben wird. Nur muss man lernen damit umzugehen... mit jemanden zusammen sein, der einen nicht liebt, dass hält auf Dauer nicht. Meines Erachtens gibt es deshalb auch so viele Kurzzeit-Beziehungen. Die Menschen wollen nicht alleine sein und finden jemanden, der "vom Kopf her" gut passt und sind sogar ein bischen verliebt, aber nach ein paar Wochen zeigt sich, den "kann ich nicht lieben", weil die Ex doch noch präsenter war. Und weiter geht die Suche, so nach dem Motto der nächste Partner wirds schon richten, er/sie wird schon die/der Richtige sein.

Wenn jemand emotional noch gebunden ist, sollte er vor allem ehrlich damit umgehen und es in einer neuen Beziehung sofort ansprechen. Ansonsten ist es absolut unfair und oberflächlich, eine neue Beziehung einzugehen, die eigetnlich keine Chance hat.

LG Anida