F

fleurdelis

  • #61
Zitat von fafner:
Dieses Gefühl zieht sich ja wie ein roter Faden durchs Forum. Dem wird nach meiner Beobachtung von den Damen nur halbherzig widersprochen und ich kann mich an keine einzige Aussage eines Mannes erinnern, daß dieses Phänomen nicht existiere sondern die "Teddybären" sich das nur einbildeten.

Das ist auch meine Vermutung, aus der Sicht der Frauen ist diese Ausdrucksweise völlig unklar, es sind männliche Ausdrucksweisen und Verdachtsmomente, wenn sie selbst links liegen gelassen wurden. Zwangsläufig muss wohl der andere dann ein Armleuchter sein …...

Zitat von fafner:
Nebenbei sind es auch für Männer oft die einzigen Erklärungsmuster, wenn sie ihre Partnerin nicht verstehen: es sind dann die Tage / die Migräne / die Wechseljahre. :-/

Die Wechseljahre werden völlig überbewertet, die Hormonveränderung gibt es nicht erst in diesem Jahrhundert, es ist ein physiologisch normaler Prozess, dem teilweise viel zu viel Beachtung geschenkt wird. Und dem viel zu viel Gründe für jegliche Zipperlein unterstellt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
279
Likes
30
  • #62
Zitat von HenryVIII:
[...]
Das kommt mir sehr bekannt vor. Als ich noch jung war flogen mir immer die Herzen der Mütter zu, aber weniger die der Töchter. Die sahen in mir eher einen großen Bruder oder Teddybär und brauchten mich um über ihre A....lochpartner zu jammern und von ihnen los zu kommen, nur um sich dann das nächste A.... loch zu suchen. [...] Jetzt wo ich im passenden Alter für die Mütter bin, fliegen die jungen Mädels auf mich und sehen in mir eine Vaterfigur. Was für eine Welt!!
[...]

Herrlich :)


Zitat von fafner:
[...]
Die Lösung für die "Teddybären" läge dann darin, ihren Ar*chlochanteil zu vergrößern.

Niemals. Lieber bis zum Tod Single als das.

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Ich kenne zwei Frauen, die selbst schon an dem Punkt sind, wo sie sagen (und das auch leben) kein Mann mehr bis zum Lebensende. Der "Gute" Mann ist aber immernoch keine Option.

Ich frage mich, woher das kommt? Wieso sind die Teddybären keine Option, und wer sagt überhaupt, dass diese Männer Teddybären sind? Ich bin nämlich definitiv kein Teddybär. Die Männer die so sind und die ich kenne, sind auch keine Teddybären. Sie wissen nur, was einen Mann wirklich ausmacht, und leben ihre patriarchalische, chaunivistische Ader nicht aus.
 
G

Gast

  • #63
Zitat von Yvette:
Sie hatte ihr Wechseljahre und kam damit nicht klar - wenngleich es medizinisch tolle Hilfe gibt, in der Zwischenzeit!
Wie sieht solche tolle Hilfe aus? Man bekommt alle 6 Monate einen Termin beim Gynäkologen. Kurzfristige Termine sind in meiner Stadt nicht möglich, außer in akuten Notfällen mit dann 4 Std Wartezeit. Unter "toller"Hilfe verstehe ich etwas anderes. Die "Hilfe" besteht dann darin, daß man Hormone mal so auf gut Glück ausprobiert. Das ist wohl ähnlich wie mit Psychopillen, man experimentiert ein wenig damit herum, beim einen hilft es, beim anderen nicht, das sind Prozesse, die jahrelang ausprobiert werden. Wenn das jemand als "tolle Hilfe" empfindet, für sich selber, ist das für denjenigen selber bestimmt hilfreich, für andere Menschen trifft das bestimmt nicht gemerell zu.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #64
Zitat von FAZ:
Wie sieht solche tolle Hilfe aus? Man bekommt alle 6 Monate einen Termin beim Gynäkologen. Kurzfristige Termine sind in meiner Stadt nicht möglich, außer in akuten Notfällen mit dann 4 Std Wartezeit. Unter "toller"Hilfe verstehe ich etwas anderes. Die "Hilfe" besteht dann darin, daß man Hormone mal so auf gut Glück ausprobiert. Das ist wohl ähnlich wie mit Psychopillen, man experimentiert ein wenig damit herum, beim einen hilft es, beim anderen nicht, das sind Prozesse, die jahrelang ausprobiert werden. Wenn das jemand als "tolle Hilfe" empfindet, für sich selber, ist das für denjenigen selber bestimmt hilfreich, für andere Menschen trifft das bestimmt nicht gemerell zu.

Hör auf rumzumeckern! Es ist ein jahrelanges Ausprobieren und Rumtesten und ich habe das Glück gehabt, an eine Gynäkologin zu geraten, die mir allerbestens geholfen hat. Ich bin symptomfrei und kann endlich wieder das Leben geniessen! (Schlecht geschlafen?)
 
Beiträge
16.277
Likes
8.267
  • #65
Zitat von Theg:
Ich frage mich, woher das kommt? Wieso sind die Teddybären keine Option, und wer sagt überhaupt, dass diese Männer Teddybären sind? Ich bin nämlich definitiv kein Teddybär. Die Männer die so sind und die ich kenne, sind auch keine Teddybären. Sie wissen nur, was einen Mann wirklich ausmacht, und leben ihre patriarchalische, chaunivistische Ader nicht aus.

Oft hilft, dass diese Teddy-Bären-Männer an ihrem Aussehen arbeiten. Also viel Sport, einfach schlanker werden, schon sieht Mann vor allen Dingen im Gesicht männlicher aus. Ich denke gerade an den einen jungen Mann aus meiner Firma. Was für ein wirklich angenehmer Mensch, aber er sieht aus, wie Samson (richtig geschrieben?) aus der Sesam-Strasse und ist ungewollt Single. Schüttet zig Cola-Flaschen täglich rein und wundert sich, warum er immer dicker und Teddy-Bär mässiger wird. Männlichkeit und eine gesunde Prise Sex-Appel sieht anders aus.

Durch Sport und die gesundere Ernährung gibt es wohl, so wie ich las, einen positiven Auswirkungen auf den Hormonhaushalt, mehr männliche Hormone werden produziert, was wieder in der Ausstrahlung auf Frauen eine Auswirkung hat. Seelisch wird dadurch kein Mann zu einem A-loch, er tunt sich bloss auf.
 
Beiträge
4.021
Likes
2.968
  • #66
@Yvette
Ich möchte die Frage von FAZ aufgreifen. Wie sieht konkret diese Hilfe aus, die du bekommen hast?
 
Beiträge
16.277
Likes
8.267
  • #67
Zitat von FAZ:
Wie sieht solche tolle Hilfe aus? Man bekommt alle 6 Monate einen Termin beim Gynäkologen. Kurzfristige Termine sind in meiner Stadt nicht möglich, außer in akuten Notfällen mit dann 4 Std Wartezeit. Unter "toller"Hilfe verstehe ich etwas anderes. Die "Hilfe" besteht dann darin, daß man Hormone mal so auf gut Glück ausprobiert. Das ist wohl ähnlich wie mit Psychopillen, man experimentiert ein wenig damit herum, beim einen hilft es, beim anderen nicht, das sind Prozesse, die jahrelang ausprobiert werden. Wenn das jemand als "tolle Hilfe" empfindet, für sich selber, ist das für denjenigen selber bestimmt hilfreich, für andere Menschen trifft das bestimmt nicht gemerell zu.

Es ist natürlich nicht gut, wenn man in einer Stadt wohnt, die Ärzte mässig schlecht versorgt ist. Aber es gibt ja das Internet, wo viele gute Tipps zu lesen sind, was die Wechseljahre betrifft. Ich bin ja selber drin. Hilfreich ist, schon vorher dafür zu sorgen, durch viel Sport, wenig Übergewicht und gesunde Ernährung eine gesunde Balance vorzuhalten, wenn es soweit ist.
 
Beiträge
1.144
Likes
287
  • #68
Zitat von fleurdelis:
Das ist auch meine Vermutung, aus der Sicht der Frauen ist diese Ausdrucksweise völlig unklar, es sind männliche Ausdrucksweisen und Verdachtsmomente, wenn sie selbst links liegen gelassen wurden. Zwangsläufig muss wohl der andere dann ein Armleuchter sein …...
Danke für deinen Beitrag!
Sehe ich genauso.
In letzter Zeit habe ich so oft gelesen, dass Frauen sich nur auf A...Typen (die in der Regel noch gutaussehend sind und keine vernünftige inneren Werte haben) einlassen können... Da ist meines Erachtens viel verletzter Stolz/ Neid vorhanden.
Der andere muss abgewertet werden, sonst kann man die Tatsache, keine Beziehung zu haben, nicht ertragen.

Fleurdelis, ich denke manchmal an Kassel zurück und finde es schade, dass die Zeit so schnell verging. Hätte mich gerne mehr mit dir unterhalten...
 
G

Gast

  • #69
Zitat von Yvette:
Hör auf rumzumeckern! Es ist ein jahrelanges Ausprobieren und Rumtesten und ich habe das Glück gehabt, an eine Gynäkologin zu geraten, die mir allerbestens geholfen hat. Ich bin symptomfrei und kann endlich wieder das Leben geniessen! (Schlecht geschlafen?)
Entschuldigung?? Warum sprichst du im Imperativ mit mir?
Ich habe etwas kritisches gesagt, nachdem du meintest, daß die Freundin von Fafner in der konkreten Situation keine tolle Hilfe angenommen hätte, dein Patentrezept nicht innerhalb von einem Tag umgesetzt hat, daß sie keine Ahnung hat und nur unfähig war, sich "tolle Hilfe" in einer konkreten Situation zu suchen, nun sagst du, daß du JAHRE verbracht hast mit Experimenten.
Inwiefern du das Leben genießt, mit ständigem Herumflattern und Frustrationen, Gefühskarussellen, vielen Nächten mit vielen offenbar unpassenden Männern, darüber könnte man diskutieren, wieviel Genuß, wieviel Leid das bringt.
Ich bin noch nicht sehr lange hier, aber ich habe den Eindruck, als wenn du jede Woche in einen anderen verliebt bist, dann wieder nicht, dann sind doch wieder Gefühle da. Das kannst du halten, wie du willst, aber für mich klingt das alles sehr pubertär und gar nicht glücklich und ausgeglichen. Das kannst du auch gerne so leben, aber ich glaube dir nicht, daß dein Lebensstil einer ist, der dich glücklich macht und erst recht nicht, daß er andere glücklich macht.
 
G

Gast

  • #70
Zitat von Mentalista:
Es ist natürlich nicht gut, wenn man in einer Stadt wohnt, die Ärzte mässig schlecht versorgt ist. Aber es gibt ja das Internet, wo viele gute Tipps zu lesen sind, was die Wechseljahre betrifft. Ich bin ja selber drin. Hilfreich ist, schon vorher dafür zu sorgen, durch viel Sport, wenig Übergewicht und gesunde Ernährung eine gesunde Balance vorzuhalten, wenn es soweit ist.
tolle Tipps aus dem Internet... Ich treibe täglich Sport, habe überhaupt kein Übergewicht und meine Ernährung und meine Blutwerte sind tadellos. Das feit mich aber auch nicht vor gewissen Beschwerden.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #72
Zitat von FAZ:
Ich schlafe schlecht, seitdem mich der Mann verlassen hat, den ich liebe. Verachtest du mich dafür oder warum diese spitze Bemerkung?

Dass die Bemerkung spitz sein soll ist deine Interpretation, sorry! Laß es gut sein, ok! Es tut mir Leid, dass du schlecht schläfst deshalb.
 
Beiträge
16.277
Likes
8.267
  • #73
Zitat von FAZ:
tolle Tipps aus dem Internet... Ich treibe täglich Sport, habe überhaupt kein Übergewicht und meine Ernährung und meine Blutwerte sind tadellos. Das feit mich aber auch nicht vor gewissen Beschwerden.

Richtig, mich auch nicht, aber es hilft, dann mit weniger Gefährlichkeit für eine gewisse Zeit Hormone zu nehmen. Seitdem ist bei mir alles wieder im Lot. Meine Lebensqualität ist stark gestiegen, mein Verstand ist wieder klar, volle Konzentrationsfähigkeit. Durchs Internet habe ich vor Jahren auch meine gute Frauenärztin gefunden .-).
 
G

Gast

  • #75
Zitat von Mentalista:
Richtig, mich auch nicht, aber es hilft, dann mit weniger Gefährlichkeit für eine gewisse Zeit Hormone zu nehmen. Seitdem ist bei mir alles wieder im Lot. Meine Lebensqualität ist stark gestiegen, mein Verstand ist wieder klar, volle Konzentrationsfähigkeit. Durchs Internet habe ich vor Jahren auch meine gute Frauenärztin gefunden .-).
Die Hormone der Antikonzeptiva haben in meinem Körper so viel Schaden angerichtet. Bevor ich freiwillig wieder welche nehmen würde, müßte es mir schon ziemlich dreckig gehen. Hormongaben sind eine unberechenbare Zeitbombe. Die Langzeitfolgen sind nicht abzuschätzen.
 
Beiträge
16.277
Likes
8.267
  • #76
Zitat von FAZ:
Die Hormone der Antikonzeptiva haben in meinem Körper so viel Schaden angerichtet. Bevor ich freiwillig wieder welche nehmen würde, müßte es mir schon ziemlich dreckig gehen. Hormongaben sind eine unberechenbare Zeitbombe. Die Langzeitfolgen sind nicht abzuschätzen.

Naja, Hormone sind nicht gleich Hormone. Ich meinte auch nicht Verhütungsmittel. Schon als alter Ossi wusste ich damals vor 30 Jahren, dass die nicht gut sind und habe die Finger davon gelassen.
 
G

Gast

  • #77
Zitat von Mentalista:
Naja, Hormone sind nicht gleich Hormone. Ich meinte auch nicht Verhütungsmittel. Schon als alter Ossi wusste ich damals vor 30 Jahren, dass die nicht gut sind und habe die Finger davon gelassen.
Estradiol ist Estradiol. Woraus bestehen denn deine Wechseljahrshormongaben? Sind darin andere Hormone als in Antikonzeptiva? Das glaubst du nicht wirklich.
 
Beiträge
13
Likes
2
  • #79
Zitat von DerDogi:
An alle Singles, die mit ihrem Singledasein unzufrieden sind:

Was für Situationen, Klischees, Aussagen von Freunden, Lieder im Radio, Werbeplakate,... begegnen euch so im Alltag, die so richtig eure Stimmung vermiesen können?

Meine Verwandschaft die mich löchert wann ich endlich mal mit meiner Familienplanung beginnen möchte.
 
Beiträge
279
Likes
30
  • #82
Zitat von Mentalista:
Oft hilft, dass diese Teddy-Bären-Männer an ihrem Aussehen arbeiten. Also viel Sport, einfach schlanker werden, schon sieht Mann vor allen Dingen im Gesicht männlicher aus. Ich denke gerade an den einen jungen Mann aus meiner Firma. Was für ein wirklich angenehmer Mensch, aber er sieht aus, wie Samson (richtig geschrieben?) aus der Sesam-Strasse und ist ungewollt Single. Schüttet zig Cola-Flaschen täglich rein und wundert sich, warum er immer dicker und Teddy-Bär mässiger wird. Männlichkeit und eine gesunde Prise Sex-Appel sieht anders aus.

Durch Sport und die gesundere Ernährung gibt es wohl, so wie ich las, einen positiven Auswirkungen auf den Hormonhaushalt, mehr männliche Hormone werden produziert, was wieder in der Ausstrahlung auf Frauen eine Auswirkung hat. Seelisch wird dadurch kein Mann zu einem A-loch, er tunt sich bloss auf.

Ich behaupte nicht, dass ich alle Teddy-Bären kenne. Die zwei "Männer" die vom Charakter her Teddy-Bären sind, sehen alles andere als so aus, bzw. von dir beschrieben. Hilft ihnen null. Ich kenne auch drei "Männer", die wie Teddy-Bären (und mehr) aussehen, sind vom Charakter her aber eine Katastrophe.

Übrigens, wer literweise Cola in sich hineinschüttet und sich über die Körperfülle wundert, kann nicht wirklich in Harmonie mit sich selbst sein.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #83
Zitat von FAZ:
tolle Tipps aus dem Internet... Ich treibe täglich Sport, habe überhaupt kein Übergewicht und meine Ernährung und meine Blutwerte sind tadellos. Das feit mich aber auch nicht vor gewissen Beschwerden..... Ich schlafe schlecht.

Ja, leider.
Es gibt auch homöopathische und pflanzliche Mittel, kann Frau einfach mal probieren, ob da was hilft....
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #84
Bezüglich der Teddybären - die strahlen vielleicht oft zu wenig Selbstbewusstsein oder Sex-Appeal aus. Die A-lochtypen haben zumindest von ersterem eher zu viel. Das wirkt bei manchen Frauen.

Ich mag Teddys mit Selbstbewusstsein und einem Leben, welches sie im Griff haben.
 
F

fleurdelis

  • #86
Zitat von Blanche:
Fleurdelis, ich denke manchmal an Kassel zurück und finde es schade, dass die Zeit so schnell verging. Hätte mich gerne mehr mit dir unterhalten...

Das kann ich ebenfalls nur bestätigen. Eigentlich wohnen wir gar nicht so weit auseinander, ich bin ca. 100 km südlich von dir, ab und zu sogar auf der Durchreise, den Hauptbahnhof kenne ich ganz gut ……. :).
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #88
Beiträge
1.144
Likes
287
  • #89
Zitat von fleurdelis:
Das kann ich ebenfalls nur bestätigen. Eigentlich wohnen wir gar nicht so weit auseinander, ich bin ca. 100 km südlich von dir, ab und zu sogar auf der Durchreise, den Hauptbahnhof kenne ich ganz gut ……. :).
Hätte ich nicht mehr im Kopf, aber schön!
Habe mich vor kurzem mit Flux-us getroffen, wir hatten es sogar davon... Dann schreibe ich sie mal an, die hat noch die passende Mailadresse... Und wenn du dann wieder mal im Ländle bist...
 
Beiträge
286
Likes
5
  • #90
Paare die Glücklich auf der Straße Laufen, Verwandte die Fragen ob Ich mit jemandem zusammen bin, Liebesfilme
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
M Beziehung 19
M Dating-Tipps 0
W Tipps zu Parship 7
Z Profilberatung 0
B Single-Leben 39