Beiträge
409
Likes
25
  • #1

Was vermiest euch das Single-Leben besonders gut?

An alle Singles, die mit ihrem Singledasein unzufrieden sind:

Was für Situationen, Klischees, Aussagen von Freunden, Lieder im Radio, Werbeplakate,... begegnen euch so im Alltag, die so richtig eure Stimmung vermiesen können?
 
Beiträge
409
Likes
25
  • #2
Ich fang auch mal an:

Zum Aufwachen hör ich immer Radio, wenn das Lied "Seite an Seite" von Christina Stürmer läuft denk ich zuerst "Ach halt doch die Klappe" und dann denk ich, dass ich das wohl nie haben werde und der Tag ist im Eimer.
 
M

Marlene

  • #3
Wenn der Vater beim Elternabend zu mir sagt: "Wir machen das so: ich gehe zum Elternabend unserer Tochter und meine Frau zum Elternabend unseres Sohnes." Ich finde das toll und es macht mich traurig.
 
Beiträge
1.077
Likes
1.225
  • #4
Zitat von DerDogi:
Ich fang auch mal an:

Zum Aufwachen hör ich immer Radio, wenn das Lied "Seite an Seite" von Christina Stürmer läuft denk ich zuerst "Ach halt doch die Klappe" und dann denk ich, dass ich das wohl nie haben werde und der Tag ist im Eimer.

Das weißt du doch nicht. Es kann so viel passieren was man nicht erwartet.
 
Beiträge
1.077
Likes
1.225
  • #5
Aber okay, mir vermiest es das Single Leben wenn ich das ganze kinderfreie Wochenende allein verbringen muss weil alle meine Freundinnen mit Partner oder Familie was machen.
Oder auch wenn ich bei Freunden bin und die dann rumturteln. Da möchte ich mal gern gepflegt kotzen. :) Ich meine, ich gönn es ihnen ja...aber es wär halt nett auch mal wieder jemand zu haben in den man verliebt sein kann.
 
Beiträge
279
Likes
30
  • #6
- Die ständige Botschaft aller möglichen Medien, dass man ein Vollversager ist, wenn man nicht ein dutzend Freunde hat, mit denen man ständig ausgeht und unterwegs sein muss.
- Die unterschwelligen Aussagen der Freunde/Familie, dass man Single ist, obwohl deren "Beziehungen" alles andere als glücklich sind. Lieber eine besch.... schlechte Beziehung als gar keine ist hier das Motto.
- Die immer öfter vorkommenden Botschaften der Medien, dass Single-Sein doch so super ist.
- Das Verhalten der Frauen bei der Partnersuche, fast ausnahmslos suchen sie bei der Partnerwahl das Ar...loch und wundern sich dann, wenn sie es zuhause haben. Dann kommt die Trennung und irgendwann eine neue Wahl und... sie suchen und wählen wieder einen Ar...
 
Beiträge
1.077
Likes
1.225
  • #7
Jetzt gerade in diesem Moment wird mir das Single-Dasein davon vermiest, dass ich - nachdem ich das Forum zerpflückt habe um einen Hinweis auf das Profil eines Users zu finden...und auch fündig geworden bin - mir das Profil nicht angezeigt wird. Angeblich existiert es nicht mehr. :( Ich hätte so gern mal einen Blick drauf geworfen...
 
Beiträge
170
Likes
12
  • #8
Eigentlich kein Single-, sondern ein Alleinerziehendenproblem: Daß wirklich jeder Scheixx an mir hängen bleibt. Daß es Leute gibt, die mir subtil vermitteln, daß ich alles falsch mache, oder daß sie (in puncto Partnerwahl) alles richtig gemacht haben (und dadurch nie mehr Probleme haben werden...).
​K1 wurde damals von der Lehrerin in der Grundschule in eine Schublade gesteckt, bis sie psychische Probleme hatte. Man hat zum Schluß ADS diagnostiziert und wollte Ritalin zufüttern.
​Bei K2 wurden gleich drei Teilleistungsstörungen diagnostiziert - ich kann dem Kind nicht helfen, die Schule läßt mich da auch ziemlich im Regen stehen, wirksame Hilfen gibt es nur gegen Bares, für Dinge, die die Schule verbockt...
​Mir fehlt da einfach moralische Unterstützung, ein Ohr, das zuhört, die Schulter, an die ich mich anlehnen kann. Wenn man alles selbst regelt und unabhängig wirkt, bedeutet das nicht, daß man keinen Anlehnbedarf hat...
​PS: Das Lied von Christina Stürmer ist kagge, wie alles von der Dame. Hoffentlich kümmert sie sich in Zukunft um ihren Nachwuchs und verschont die Welt mit ihrem Gebelle.
 
Beiträge
74
Likes
5
  • #9
Theg, deine Punkte treffen ja so gut auf mich zu gerade :D
Wobei mich das typische Zickenverhalten inzwischen gar nicht mehr stört, eigentlich hab ich eher Mitleid. Mich macht es eher fertig, wenn man es gar nicht erwartet hätte...
Naja was auch noch schlimm ist:
-händchenhaltende Paare
-Hochzeiten :(
 
Beiträge
409
Likes
25
  • #10
Zitat von Theg:
- Das Verhalten der Frauen bei der Partnersuche, fast ausnahmslos suchen sie bei der Partnerwahl das Ar...loch und wundern sich dann, wenn sie es zuhause haben. Dann kommt die Trennung und irgendwann eine neue Wahl und... sie suchen und wählen wieder einen Ar...

Oh ja, und dann noch der Satz "Könnte mein Freund nicht ein bisschen mehr wie du sein?"
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
409
Likes
25
  • #11
Die Rede des Standesbeamten auf der Hochzeit!
Da hab ich eh schon immer immer ein bisschen Pipi in den Augen, auch wenn ich eine Beziehung hab. Aber als Single.... nicht gut!

Und richtig gut war mal, die Frage eines (entfernten) Verwanten: "Und? Wann ist es bei dir soweit?"
 
Beiträge
510
Likes
294
  • #12
Ich glaube, es hängt stark damit zusammen, wie man sich selbst gerade fühlt. Ist man mit seinem Single-Leben grundsätzlich "zufrieden", dann zieht einen auch wenig runter.

Je größer der Wunsch nach einem neuen Partner ist, desto empfänglicher ist man für negative Wahrnehmungen. Ich zähle einfach mal auf: Bestimmte Lieder/Filme, besonders wenn es Bezug zu nem Ex-Partner hat oder eben eine Liebesgeschichte/Lovesong ist. Händchenhaltende/knutschende Paare im Alltag. Feiertage (da trifft man auf die glücklich vergebene, aber trotzdem bucklige Verwandtschaft, bevorzugt mit der Frage "Wie? Du bist IMMER NOCH allein?"). Auf ne Veranstaltung gehen und mitkriegen, wie leicht andere flirten und wie schwer man sich selbst dabei tut. Hochzeiten, am besten noch deutlich jüngerer Paare (auch hier wieder gerne mit 50 Fragen nach "Wie siehts denn bei dir aus...?"). Oh, sich als Paar für ne Veranstaltung anzumelden und dann aufgrund der Trennung sagen zu müssen, dass man alleine kommt... Alleine im Kino zu sitzen und hinterher niemanden zum drüber reden zu haben. Essen wegwerfen zu müssen, weil es bestimmte Dinge nicht in sinnvoll zu verarbeitenden Single-Mengen gibt (vergleicht mal, was ne einzelne Zwiebel im Vergleich zu nem Zwiebelnetz kostet...). Wenn eine Bekannte nach nur 14 Tagen auf ner kostenlosen Singlebörse den Mann fürs Leben findet ;)
 
Beiträge
1.077
Likes
1.225
  • #13
Zitat von DerDogi:
Die Rede des Standesbeamten auf der Hochzeit!

Hochzeiten überhaupt! Ich musste ganz kurz nach meiner Scheidung auf eine Hochzeit...dann haben sie noch meinen Ex und mich an einen Tisch gesetzt. Obwohl ich eine Menge Leute dort kannte war das die reinste Folter. Überhaupt die Überlegung, dass das Hochzeitspaar ein halbes Jahr länger zusammen war als mein Ex und ich, und die es anscheinend schaffen und wir gescheitert sind... Furchtbar.
 
Beiträge
1.077
Likes
1.225
  • #14
Noch was: Kino allein! Kino allein deprimiert mich extrem. Speziell wenn das dann Filme sind, die meine Freundinnen sowieso nicht anschauen würden, weil ja Science Fiction angeblich nur was für Männer ist. *augenroll*
 
Beiträge
35
Likes
4
  • #15
Bei mir sind es auch überwiegend die Kommentare anderer. Momentan bin ich eigentlich allein sehr zufrieden. Wenn da nicht die Kommentare der Freunde, Kollegen, Familie wären und die das Thema am besten noch in großer Runde ansprechen mit Dingen wie: "Werde Du erstmal Vater" oder "Wie läuft die Partnersuche!" oder "Als Single hast Du die Probleme ja nicht",...
Verliebte Pärchen zu sehen macht mir eigentlich gar nichts aus! Bin nämlich noch zu sehr gefrustet aus der letzten Beziehung.
Lediglich mein Alter mit 35 macht mir ein bisschen Sorge. Vor meiner letzten Beziehung mit Anfang 30 waren Kinder und Familie kein Thema für mich. Jetzt tickt halt schon bisschen die Zeit... Ansonsten würde ich ganz entspannt meine Singlezeit genießen.
 
Beiträge
170
Likes
57
  • #16
Lustig, habe gerade heute morgen noch drüber nachgedacht, ob mein Konsum an "dates" in den letzten neun Monaten wohl heißt, dass ich eigentlich ein recht unglücklicher Single bin, obwohl es mir eigentlich ganz gut geht. Ganz ehrlich, ich habe das Gefühl ich mach das weil mir sonst "langweilig" ist. Also nicht dass mich die Menschen nicht wirklich interessieren und ihc mich auch nur mit jemandem treffe, bei dem ich auch ein gutes Gefühl habe, aber ich hatte glaube ich keinen Monat dazwischen in dem ich mich einfach mal auf "keine Suche" konzentriert habe.... Schlechtes Zeichen glaube ich.

Bei mir: Sonntage. Mit Regen. und Wind.Ich bin so dankbar für diese ganzen Streaming Anbieter :D
 
Beiträge
50
Likes
10
  • #17
Mein Sohn hatte vor kurzem eine schwere Herz OP. Wir sassen 14h zu dritt vor dem OP. Mein Noch Mann, seine Partnerin und ich. Und ich war so neidisch dass die beiden sich die ganze zeit an der hand gehalten haben, sich in den arm genommen haben. Nicht falsch verstehen, es geht nicht um Eifersucht wegen IHM. Wir haben uns schon lange getrennt und das ist vollkommen ok, Aber ich hätte auch so gerne eine Hand gehalten oder mich in starke Arme gekuschelt.
Und auch die ganze Zeit danach im Krankenhaus. Immer siehst Du Eltern die sich zusammen sorgen, trösten, freuen.... und ich hab immer ein glückliches Paar abgelöst und sass alleine auf der Intensiv. Das war nicht schön......

Allgemein im Alltag werd ich immer traurig wenn ich den Zettel unseres Pizza Lieferservice sehe - Lieferung (aufs Dorf) ab 2o Eur. Zu Zweit krieg man das hin - aber ich alleine??? Soll mir 2 Pizzen und Salate bestellen damit ich es geliefert bekomme....um es dann alleine zu essen und die Reste für morgen zu haben? Seufz.
 
Beiträge
170
Likes
12
  • #18
Zitat von nutella-79:
Mein Sohn hatte vor kurzem eine schwere Herz OP. Wir sassen 14h zu dritt vor dem OP. Mein Noch Mann, seine Partnerin und ich. Und ich war so neidisch dass die beiden sich die ganze zeit an der hand gehalten haben, sich in den arm genommen haben. Nicht falsch verstehen, es geht nicht um Eifersucht wegen IHM. Wir haben uns schon lange getrennt und das ist vollkommen ok, Aber ich hätte auch so gerne eine Hand gehalten oder mich in starke Arme gekuschelt.

​Ach herrje, das hört sich schlimm an, geht es dem Kind wieder gut? Ich drücke ganz fest die Daumen!
Das sind solche Momente, wo sich mMn die neuen Partner etwas zurück nehmen sollten - und wo ich es durchaus legitim fände, wenn sich Ex-Partner als ELTERN gegenseitig stützen und trösten... Das hat ja mit Erotik oder unverarbeiteter Beziehung nichts zu tun, aber ein Kind war irgendwann doch auch mal ein Gemeinschaftsprojekt... (in dem Fall wäre ich von mir aus auch mit meinem Ex einig und auf einer Linie, obwohl er das anders sehen und die aktuelle seiner ständig wechselnden Partnerinnen anschleppen würde...)
 
Beiträge
50
Likes
10
  • #19
Danke Tinchen! Die OP ist super verlaufen und mittlerweile ist Junior auch wieder zu Hause und erholt sich in erfreulichem MegaTempo.

Dass "die Neue" dabei war fand ich an sich nicht falsch. Sie ist seit 3 Jahren ja auch eine wichtige Bezugsperson für meinen Sohn und liebt ihn ja auch. Ich fand schon dass sie jedes Recht hatte dabei zu sein und warum soll sie meinen Mann in der Zeit nicht unterstützen? Aber es sind eben die Momente die Dir klar machen dass für Dich keiner da ist wenn Du dringend jemanden brauchst. Mal abgesehen von Familie und Freunde die natürlich auch für mich da waren und immer sein werden. Aber es ist halt nicht das Gleiche....
 
  • Like
Reactions: Tinchen73
Beiträge
8.079
Likes
7.873
  • #21
Plakate und Werbungen von PS, EP und Konsorten.....
 
Beiträge
279
Likes
30
  • #22
Zitat von DerDogi:
Oh ja, und dann noch der Satz "Könnte mein Freund nicht ein bisschen mehr wie du sein?"

Zitat von fafner:
DER is echt gut... 8-/

Hab ich zum Glück noch nie gehört.

"Du bist der beste Mann den ich kenne, du wirst eine Frau richtig glücklichmachen" waren die Worte einer Frau, um die Beziehung zu beenden.

Oder

"Du bist so ein guter Mann, wieso bist du single??!?" sagte eine Frau völlig ungläubig, nur um sich paar Wochen später von ihrem gewalttätigen (psychisch) Partner zu trennen und noch ein paar Wochen später das nächste Ar...och anzulachen.

Ich bin jetzt nicht melancholisch deswegen oder schlecht drauf, oder in so einer Abwärtsspirale wie loner. Ich finde es nur irgendwie lustig, wie schizophrän doch recht viele Frauen bei der Partnerwahl sind :).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1
Likes
0
  • #23
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und das ist mein erster Senf den ich dazu gebe ;-)

Wenn ich mir was gekocht habe und mutterseelenallein am Küchentisch sitze und esse. Bei Eintopf ist es schlimm. Alleine Eintopf essen hat was einsames irgendwie....

Und wenn ich in der Autowerkstatt mal wieder übers Ohr gehauen wurde weil man mir gleich ansieht das ich keine Ahnung habe.

Viele Grüße
 
Beiträge
1.144
Likes
286
  • #24
Zitat von Theg:
Du bist so ein guter Mann, wieso bist du single??!?; sagte eine Frau völlig ungläubig, nur um sich paar Wochen später von ihrem gewalttätigen (psychisch) Partner zu trennen und noch ein paar Wochen später das nächste Ar...och anzulachen.

Ich bin jetzt nicht melancholisch deswegen oder schlecht drauf, oder in so einer Abwärtsspirale wie loner. Ich finde es nur irgendwie lustig, wie schizophrän doch recht viele Frauen bei der Partnerwahl sind :).

Hallo Theg!
Ich konnte in einigen deiner letzten Beiträgen ( ich glaube ansonsten auch im Lagerfeuer Thread) herauslesen, dass du meinst, dass Frauen A...Typen bevorzugen, die " Netten/ Guten" ( zu denen du dich zählst?) deswegen leer ausgehen...
Nun, vielleicht hilft dir diese Ansicht deine Situation leichter zu ertragen. Aber ob das auch wirklich der Wahrheit entspricht, sei dahingestellt.
Ich erlebe in meinem Umfeld auch unglückliche Paare. Wenn eine Beziehung zerbricht, zumindest ist das meine Erfahrung, gibt es DEN oder DIE Schuldigen/ Schuldige nicht. Kein schwarz/ weiß. Es gibt viele Graustufen. Nur wollen das viele nicht unbedingt sehen bzw. können dies manche nicht wahrnehmen. Wenn man den Stempel rauszückt und den oder die Böse markiert, ist es leichter. Zumindest kurzfristig. Langfristig lernt man jedoch nicht daraus und erhöht die Gefahr ähnliche Muster zu wiederholen und beziehungstechnisch nicht weiter zu kommen. Es ist meist komplexer. Das war jetzt OT...
Zum Thema:
In meiner Singlezeit habe ich das Teilen stark vermisst. In vielerlei Hinsicht.
Sei es ein wunderschöner Regenbogen, den ich nur für mich hatte.
Ein leckeres Essen... Abende, Nächte, das Aufwachen. Und dieses Fehlen war allgegenwärtig.
Da hat es kein besonderes Lied gebraucht...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
279
Likes
30
  • #25
Nett/Gut? Ich? Nein sicherlich nicht. Ich bin nur kein A.....
Und nein, ich bin nicht der Meinung, dass Frauen A....typen bevorzugen, die Netten/Guten bevorzugen sie allerdings auch nicht. Wenn es um Partnerschaft an sich geht, bin ich der Überzeugung, dass Frauen, mehr als Männer, den ausgeglichenen Typus wollen. ABER, während des Auswahlprozesses (Partnersuche/-wahl) schauen sie, nicht alle, aber die meisten, nur auf den "schwarzen Wolf"... in der Partnerschaft selbst wollen sie allerdings einen ausgeglichenen, einen, wo beide Wölfe (schwarz und weiß) im Einklang sind.
 
G

Gast

  • #26
Einen echten Wolfibär wollen sie. Was zum Liebhaben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.144
Likes
286
  • #27
Zitat von Theg:
Nett/Gut? Ich? Nein sicherlich nicht. Ich bin nur kein A.....
Und nein, ich bin nicht der Meinung, dass Frauen A....typen bevorzugen, die Netten/Guten bevorzugen sie allerdings auch nicht. Wenn es um Partnerschaft an sich geht, bin ich der Überzeugung, dass Frauen, mehr als Männer, den ausgeglichenen Typus wollen. ABER, während des Auswahlprozesses (Partnersuche/-wahl) schauen sie, nicht alle, aber die meisten, nur auf den "schwarzen Wolf"... in der Partnerschaft selbst wollen sie allerdings einen ausgeglichenen, einen, wo beide Wölfe (schwarz und weiß) im Einklang sind.
nochmal kurz zur Erinnerung worauf ich mich bezogen habe:
Zitat von Theg:
Was vhe dazu sagt ist nach meiner Erfahrung auch "leider?" wahr.
Alle, naja fast alle, also alle die ich kenne minus 1, Frauen wollen in der Partnerschaft einen Mann, der mit sich selbst im reinen ist, die beiden Wölfe in Harmonie. Wenn das nicht ist, soll zumindest der Weiße Wolf gut gefüttert sein. Bei der Partnerwahl aber schauen alle Frauen nur auf den Schwarzen Wolf. Sie suchen den Schwarzen Wolf zum verlieben, halten sich den dann, werden dann gebissen, beschweren sich, wieso es keinen Weißen gibt, trennen sich, kommen in einen sehr schwermütigen Trennungs-Blues, wo sie sich noch mehr darüber beschweren, wieso ihr toller Wolf auch nicht ein wenig weiß war. Und ist das überwunden, gehen sie wieder auf die Jagd und erlegen einen Schwarzen und schauen gar nicht, ob da was vom Weißen vorhanden ist... immer und immer und immer wieder.
Was Partnerwahl angeht scheinen viele Frauen sehr schizo zu sein Oo.
Wenn Du Dir sicher bist, dass "die meisten" Frauen eine Partnerschaft mit "beiden Wölfen in Harmonie WOLLEN" - ist es doch sehr unlogisch, warum dann während der Suche nur auf den einen schwarzen Wolf geschaut wird...
Schließlich weiß Frau doch was sie will (also laut deiner These), also weshalb sollte sie das bei der Suche aus den Augen verlieren?
Ganz nebenbei behaupte ich jetzt einfach mal, dass es keinen "reinen schwarzen Wolf" als Mann gibt.
Jeder hat beides (und noch viel mehr in sich).
Da gibt es kein spezieller A...typ. Es ist nur eine Facette.
Somit klingt deine These für mich etwas - nun speziell...
Und ich glaube, es stört mich, dass Du viele Frauen als "sehr schizo" oder "schizophren" einstufst...
Deine Beweggründe sind mir da nicht so klar...
 
Beiträge
279
Likes
30
  • #28
Was meinst wieso ich sage, dass die Frauen schizo sind? :D
In der Kennenlernphase ist es doch nunmal, dass Frauen die "Stärken des scharzen Wolfs" bevorzugen... Mut, Selbstsicherheit, Willensstärke, Initiative zeigen... diverse Stärken des weißen Wolfs, wie Güte, Mitgefühl, Wahrheit, sind dagegen eher hinderlich. Erst in der Partnerschaftphase ist es doch, wo die Stärken des weißen Wolfs die Schwächen des Schwarzen kompensieren, und umgekehrt.
Und... nimm das mit dem "Schizo" bitte nicht zu persönlich/wörtlich.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #29
Wenn ihr mal wüsstet, was schizophren wirklich ist. Spässe darüber würden dann wegfallen.
 
Beiträge
1.144
Likes
286
  • #30
Zitat von Truppenursel:
Wenn ihr mal wüsstet, was schizophren wirklich ist. Spässe darüber würden dann wegfallen.

Habe unabhängig von deinem Beitrag, den ich gerade gelesen habe, meine letzte Antwort gelöscht...
Es ist einfach OT und stört den Thread. Wenn mir morgen noch nach Wölfen ist, kehre ich ans Lagerfeuer zurück.
Danke für deinen berechtigten Einwurf.
Und schön, dass du wieder da bist.
Ich gehe mal ein paar Liegestütze machen und hoffe, dass wir zurück zum Thema finden...