D

Deleted member 23428

Gast
  • #65
Es soll auch Männer geben, die schreiben Frauen an, die vom Alter her ihre Mutter sein könnten.
 
  • Like
Reactions: Ed Single

ICQ

User
Beiträge
2.741
  • #66
Ich hab sogar schon mal im Internet gelesen, es gäbe Männer, die schreiben Frauen an, die könnten die Großmütter ihrer Enkel sein.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25881, Ed Single, SoulFood und 2 Andere
D

Deleted member 23428

Gast
  • #67
Männer sind echt Schweine 😤
 

Megara

User
Beiträge
15.095
  • #68
Eine moralische Anforderung, die auf einem implizierten Inzest basiert.

Der Witz ist, dass Töchter zumindest hälftig auch die Gene ihrer Mütter tragen, Schwestern jedoch zu 100 Prozent mit ihren Brüdern blutsverwandt sind.
Ach das ist eine Redensart die große Altersabstände beschreibt/ beschreiben soll und eventuell auf einen fehlenden Welpenschutz hinweisen soll.
Warum bringst du da jetzt gleichaltrige Verwandte rein ?
Passt für mich nicht zum Thema.
 

Megara

User
Beiträge
15.095
  • #73
Du verstehst es vielleicht auch einfach nicht 😌. Es muss nicht immer seitenweise Gesabbel sein wie bei 🥒😆
Aber immer an der Oberfläche schürfen ? Null Dialog zu Stande bringen ?
Man könnte auch in einen kürzeren Beitrag seine Meinung packen.
Oder eindeutig Stellung beziehen oder.........

Sonst bleibt es halt beliebig, wenn auch weniger angreifbar und nicht zu fassen.
Du magst es ja tiefgründig .:)

Amen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: ICQ

ICQ

User
Beiträge
2.741
  • #74
Ach das ist eine Redensart die große Altersabstände beschreibt/ beschreiben soll und eventuell auf einen fehlenden Welpenschutz hinweisen soll.

Die Anspielung zielt auf einen Altersunterschied, der einer Generation entspricht. Allein der Altersunterschied ist als Argument anscheinend nicht stark genug, deshalb wird ein sehr naher Verwandtschaftsgrad mit eingeflochten.

Würdest du für dich selbst Welpenschutz in Anspruch nehmen, falls ein Mann im Alter deines Vaters Interesse an dir bekunden würde?

Mir scheint der implizite Inzestvorwurf näher zu liegen, als der möglicherweise fehlende Welpenschutz.

Warum bringst du da jetzt gleichaltrige Verwandte rein ?

Um zu zeigen, dass eine Anspielung auf hypothetische Verwandtschaft bei jedem Altersunterschied einschließlich 0 möglich ist und somit nur ein Scheinargument sein kann. Ein fadenscheiniges noch dazu.
 

Megara

User
Beiträge
15.095
  • #75
Die Anspielung zielt auf einen Altersunterschied, der einer Generation entspricht. Allein der Altersunterschied ist als Argument anscheinend nicht stark genug, deshalb wird ein sehr naher Verwandtschaftsgrad mit eingeflochten.
Richtig.Besonders Müttern scheint dies auf zu stoßen.
Würdest du für dich selbst Welpenschutz in Anspruch nehmen, falls ein Mann im Alter deines Vaters Interesse an dir bekunden würde?
Das liegt nun schon länger zurück.;)
Befremdlich fand ich das damals auch.
Ich freue mich jetzt eher über meinen funktionierenden Welpenschutz.:) Reife Geliebte scheinen ja mehr in Mode gekommen zu sein, will mir scheinen.
Mir scheint der implizite Inzestvorwurf näher zu liegen, als der möglicherweise fehlende Welpenschutz.
Sehe ich nicht so.
Und wird mehrheitlich wohl eher nicht mit Inzest in Zusammenhang gebracht.
Es bleibt vielleicht die Verwunderung oder ein Befremden, vor allem wenn der Mann selbst Töchter in diesem Alter hat .
So geht es mir jedenfalls, im Hinblick auf meine Töchter.
Die fanden dieses Interesse von Männern im Vater-Alter von Anfang an einfach nur unangemessen und unangenehm.

Ich denke damit habe ich auch deinen letzten Absatz beantwortet.
 
  • Like
Reactions: ICQ

liegestuhl

User
Beiträge
1.842
  • #76
  • Like
Reactions: Mentalista and Mr.Matchbox
D

Deleted member 25040

Gast
  • #77
@ICQ
Mit Verlaub, ich halte deine Argumentation für hahnebüchenen Schwachsinn.

Im Ausspruch "So alt wie dein Vater" geht es weniger um inzestuöse Implikationen, sondern um Maximierung der Unterschiedswahrnehmung.
Meinend, als ein Person geboren wurde (unschuldig, rein) war die andere bereits sexuell aktiv. Also dass das Eine das Andere Leben hätte erzeugen können. Oder die eine Person hätte die andere pflegend umsorgt.

Deine Analogie mit dem Alter der Geschwister funktioniert nicht im Geringsten, weil die Geschwister lediglich als Altersreferenz herangezogen werden und nicht im Entferntesten eine implizite Inzestverbindung hergestellt wird.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara

Morgenrot

User
Beiträge
664
  • #78
Da sind die unadäquaten Männer. Wer unterstützt sie? Achja, das ist ja nicht euer Problem heisst es.
Dann sind da die unerfahrenen, verlorenen. Die sind unsexy. Wer begegnet ihnen mit Verständnis?
Ist das nur bei Männern so? Es gibt auch genügend Frauen, die wenig Erfolg bei den Männern haben, aus vielen unterschiedlichen Gründen. Allein schon das, was du sagst, das unsexy sein, bewirkt, dass die Männer sie nicht begehren und folglich gar nicht beachten. Auch Männer, die selbst so sind, sie fühlen sich nun mal von Frauen angezogen, die sie auch sexuell erregen. Umgekehrt ist es ja genauso. Und schon entsteht ein Ungleichgewicht, welches dazu führt, dass nicht jeder Mann mit dem Objekt seiner Begierde zusammen sein kann, die eventuell verfügbare Frau lässt er aber auch links liegen, da für ihn uninteressant. Umgekehrt natürlich genauso, für beide Geschlechter typisch hätte ich gesagt und eine Lösung nicht in Sicht.
 

ICQ

User
Beiträge
2.741
  • #79
@ICQ
Mit Verlaub, ich halte deine Argumentation für hahnebüchenen Schwachsinn.

Weil du eine egozentrierte Sichtweise hast.

Meinend, als ein Person geboren wurde (unschuldig, rein) war die andere bereits sexuell aktiv. Also dass das Eine das Andere Leben hätte erzeugen können. Oder die eine Person hätte die andere pflegend umsorgt.

Andersherum könnte man (ebenfalls egozentriert) argumentieren, jemand wäre bereits sexuell aktiv gewesen und in der Lage, sich selbst zu waschen, als der/die jüngere noch in die Windeln gemacht hat.
 
  • Like
Reactions: liegestuhl and Maron
Beiträge
390
  • #81
Soviel Popcorn kann ich ja gar nicht essen. 😁

Ihr seid die besten. 😘👍
 
  • Like
Reactions: Pit Brett and SoulFood
Beiträge
390
  • #85
Verständlich und berechtigt warum der Thread als Form von gesellschaftskritik erstellt wurde.
Da sind die unadäquaten Männer. Wer unterstützt sie? Achja, das ist ja nicht euer Problem heisst es.
Dann sind da die unerfahrenen, verlorenen. Die sind unsexy. Wer begegnet ihnen mit Verständnis? Wie oft kommen die selben blöden Tipps was frauen angeblich wollen und wie oft wird sich über den fragesteller mockiert?
Ich will es nicht schön reden, aber Männer haben den biologischen Trieb. Auf mich ist kalt noch keine mit der Frage nach Sex zugekommen. Also muss Mann die Sache anpacken. Solange das so ist werden direkte Fragen kommen.
Ein grosses Problem ist, dass wir uns einfach nicht verstehen. Irgendwie denkt jeder seine /ihre Seite funktioniert wie die andere. Und wir bekommen es auch nicht bei gebracht.

Als erstes sollte sich jeder damit befassen was das andere geschlecht tendentiell möchte. Aber das kann man kaum recherchieren, wir seien ja alle sooo verschieden und überhaupt darf man manches dsvon lieber nicht nennen, denn das wäre sexistisch.
Dann reflektiert man wo man selbst steht.
Dann arbeitet man an sich.
Danach ist man ganz sich selbst.
Und dann geht das unermüdliche virtuelle grinden los oder wie auch immer man vor geht.
Man könnte ja auf verschiedene Weisen unterstützen, aber Syni nannte das mal 'betreutes Denken'. Also keine Ahnung wie das ganze funktionieren soll. Ich finde gut dass langsam alle in ihrer Rolle und ihrem Geschlecht bewusst aufwachen. Aber das gamze wird noch Jahre dauern.

Wunderbar geschrieben. 👍👍
 
  • Like
Reactions: Ed Single

Bastille

User
Beiträge
3.256
  • #90
Platzhirsch? Foren-🤡! 🙋‍♂️ Mich markiert er schon nicht mehr bei seinen Clownereien. Halt armselige Naturhinterrücksigkeit. Uninteressant.

Könnte man nicht viele Äußerungen einfach sein lassen, schon weil sie ungünstig auf jede Kommunikation wirken?

Erstaunlich, wie vielen das schwer bis unmöglich ist.

Nix für ungut. ;)