Beiträge
71
Likes
0
  • #16
AW: Was soll ich von seinem Verhalten halten? Immer wieder auf Tauchstation

Hallo Kaffeetasse,

ich hatte auch mal einen Freund, der sich sehr von mir unter Druck gesetzt fühlte, weil ich jeden Tag telefonieren wollte. Bei ihm bedeutete das aber nicht, dass er mich nicht liebte.
Ich habe mich dann wohl oder übel angepasst, weil ich auch keine Lust auf das Gefühl hatte, ihn zu nerven. Gepasst hat mir das aber gar nicht. Oft dachte ich, ich würde ihn gerne anrufen, "darf" aber nicht.
Letztendlich ist das Ganze übrigens von seiner Seite aus gescheitert, weil er wirklich Angst vor einer festen Bindung und zuviel Nähe hatte. Insofern sind das schon Signale, die man ernst nehmen muss, auch wenn sie im Moment vielleicht noch nicht bedeuten, dass er kein Interesse an Dir hat.
Alles Gute!
Emilia
 
Beiträge
75
Likes
0
  • #17
AW: Was soll ich von seinem Verhalten halten? Immer wieder auf Tauchstation

Zitat von emilia74:
Hallo Kaffeetasse,

Ich habe mich dann wohl oder übel angepasst, weil ich auch keine Lust auf das Gefühl hatte, ihn zu nerven. Gepasst hat mir das aber gar nicht. Oft dachte ich, ich würde ihn gerne anrufen, "darf" aber nicht.
Letztendlich ist das Ganze übrigens von seiner Seite aus gescheitert, weil er wirklich Angst vor einer festen Bindung und zuviel Nähe hatte.
Liebe Emilia, genau das kann ich gut nachvollziehen, dass hatte ich mit dem Beziehungsphobiker von damals und davor hatte ich Angst, sowas wieder zu erleben. Was diesmal anders ist, ist dass sich der Mann den ich kennengelernt habe sich mit diesen Dingen auseinandersetzt, weil sich die gleiche Situation ja sonst wiederholt, nur in anderer Besetzung. Das zu erkennen finde ich auf jeden Fall gut. Und wenn man sich dafür Hilfe holt, finde ich das auch gut. Man kann viele Fachbücher lesen, ab ein Mensch der mit professioneller Betrachtung rangeht und völlig unbeteiligt ist, kann einem Hilfestellung geben und sagt einem auch womöglich unbequeme Dinge, die der Freundeskreis sich verkneift. Vielleicht wäre es sogar gut, mit ihm gemeinsam mal zu seiner Therapeutin zu gehen.

-----

Unsere virtuelle Zeit versetzt uns ja in die Hoffnung, immer wieder den Traumpartner treffen zu können. Allerdings glaube ich nicht, dass das tatsächlich so ist. Man kann zwar viele Menschen treffen die auch halbwegs nett sind, aber ob man sich dann wieder verliebt? Und was für eine Inflationierung an Partnern würde das bedeuten? Und möchte ich das meinen Kindern vorleben?
 
Beiträge
75
Likes
0
  • #18
AW: Was soll ich von seinem Verhalten halten? Immer wieder auf Tauchstation

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Bei mir hat sich beim Lesen des Eingangs-Postings auch das Herz zusammengezogen. Ich kenne dieses Verhalten von Männern auch.
Und ich kann Kaffeetasse total nachvollziehen - mich würde das auch kränken, mir wäre es viel zu wenig. Ich brauche viel Nähe und möchte einen Partner, der auch viel Nähe braucht.

Liebes Fenster, man merkt gleich dass Du sowas auch schon erlebt hast, Du kannst Dir vorstellen wie man leidet. Es setzt einem wirklich wahnsinnig zu.


Warum ist er denn in Therapie? Hat die Therapie etwas mit seinem Beziehungsverhalten zu tun?
Ich hatte auch mal ein ziemlich ungutes Verhältnis mit jemandem, der Angst vor Nähe hatte und deshalb bereits seit mehreren Jahren (erfolglos) in Therapie war. Ich habe beschlossen, mir an so jemandem nicht mehr die Zähne auszubeißen und möchte nich tmehr monate- und jahrelang hoffen, dass sich der andere ändert. Mit 25 ist man noch naiv genug, das zu tun - aber inzwischen denke ich, das macht keinen Sinn.
Er hat eine Therapeutin weil er in einer schwierigen Lebenssituation mit seinem erwachsenen Sohn ist. Und seine eigene Situation hat ihn auch belastet, weil er sich eine Beziehung ernsthaft wünscht und verstehen möchte, welche Dinge aus der Vergangenheit ihn wie belasten. Als Jugendlicher/junger Erwachsener hat er gegen seine dominanten Eltern rebelliert indem er sein Geld als Musiker verdient hat, um nicht in die elterliche Firma einzusteigen. Später hat er aber erkannt, dass er nicht gut genug fürs Musikgeschäft ist und leitet mittlerweile die elterliche Firma.
 
J

Jenny Treibel

  • #19
AW: Was soll ich von seinem Verhalten halten? Immer wieder auf Tauchstation

Zitat von Kaffeetasse:
Übrigens: seid ihr wirklich sicher dass in der Anfangsphase einer Beziehung alles so glatt und perfekt ablaufen muss? - Vielleicht ist es ja auch ein Klischee, dass alles so romantisch sein muss. Kennt ihr denn keine glücklichen Paare, die Anfangsschwierigkeiten überwinden mussten?
das sind doch Märchen oder Verdrängung, nicht wahrhabenwollen, wenn es nirgednwo Anfangsschwierigkeiten geben soll. Wenn zwei zusammenkommen, gibt es immer unterschiedliche Einstellungen und Gewohnheiten, die erst einmal abgestimmt werden müssen.
 
Beiträge
75
Likes
0
  • #20
AW: Was soll ich von seinem Verhalten halten? Immer wieder auf Tauchstation

@Jenny
Ja, in so einer Abstimmungsphase sind wir jetzt angekommen. Ich achte jetzt mehr darauf, dass ich mein Leben weiterlebe und mich nicht so ins Beziehungsleben total reinstürze, sondern meinem restlichen Leben und Freundeskreis auch genügend Zeit einräume.

Wir werden uns am Wochenende sehen, aber nicht durchgängig 2,5 Tage. Ich treffe zwischendurch eine Freundin zum Einkaufsbummel, unternehme am Sonntag (Muttertag) Nachmittag etwas mit meinen Kindern, er geht mit seiner Mutter essen, am Abend hat er mich zu einem Konzert eingeladen.

Ich muss lernen, dass die Sehnsucht nach einer Beziehung nicht bedeutet sich selbst aufzugeben wenn man einen Partner gefunden hat. Und für ihn besteht die Möglichkeit zu lernen, dass Beziehung nicht totale Vereinnahmung bedeutet.
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #21
AW: Was soll ich von seinem Verhalten halten? Immer wieder auf Tauchstation

Zitat von Kaffeetasse:
Übrigens: seid ihr wirklich sicher dass in der Anfangsphase einer Beziehung alles so glatt und perfekt ablaufen muss? - Vielleicht ist es ja auch ein Klischee, dass alles so romantisch sein muss. Kennt ihr denn keine glücklichen Paare, die Anfangsschwierigkeiten überwinden mussten?
Liebe Kaffeetasse, zum Glück ist es schwierig! Ja, das meine ich so! Was gibt es denn Spannenderes, als einen Menschen kennenzulernen, mit all seinen Eigenheiten und, ja, auch Ängsten. Ich finde, Ihr habt das bisher ganz gut hingekriegt und wünsche Euch viel Glück.
Mir ist es neulich übrigens auch so gegangen, dass ich - allerdings nur ganz kurz - sauer war und auf Funkstille schalten wollte. Mein Freund hatte mir schon beim 1. Date alles genannt, den vollen Namen, seine Adresse, die private e-Mail-Adresse. Nur nicht seine Telefonnummer. Als ich ihn darauf ansprach, sagte er, das solle auch so bleiben. Mann, war ich stinkig! Hatte schon Phantasien, dass er viele Parallel-Kontakte pflegt und es nervig fände, wenn die Damen sich reihenweise auf seinem Handy melden. Ich hab dann aber beim nächsten Treffen nur ganz ruhig gefragt: "erklär mir das bitte nochmal, ich hab Deine Gründe nicht verstanden." Ergebnis: er telefoniert einfach ungern, da geht es ihm wie Fackel. Und weil ich das weiß, kann ich es respektieren - hat ja nichts mit mir zu tun. Die Nummer hat er mir natürlich doch gegeben....
May
 
Beiträge
75
Likes
0
  • #22
AW: Was soll ich von seinem Verhalten halten? Immer wieder auf Tauchstation

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir wohl so eine Art Rebell geangelt, der heute noch kein Obst isst weil Mama ihn als Kind genervt hat, mehr gesundes Obst zu essen. Heute kauft er die Smoothies im Tetrapak, damit er doch ein paar Vitamine kriegt, weil er so wenig Obst isst... Und eine Beziehung übt so einen Druck auf ihn aus, da gehts ihm gar nicht mehr richtig gut, der Arme...

Und so sehr er sich in der Werbungsphase bemüht hat, so sehr lässt er sich jetzt gehen.
Hat Angst dass jemand über ihn bestimmen könnte und geht in die Verweigerungshaltung. Hat das Rasieren eingestellt, kleidet sich plötzlich nachlässig.

Mir ist klargeworden dass wir gar keine Beziehung haben, eigentlich nur eine Kette von Dates. An einer Beziehung könnte man arbeiten, aber wenn jemand immer wieder auf Distanz geht, dann kann man auch an nichts arbeiten.

Mittlerweile kommt er mir vor wie ein Junge, der nie erwachsen geworden ist und das vielleicht auch gar nicht will. Verantwortung in einer Beziehung übernehmen, sich womöglich für einen Partner zu bekennen? - Da betont er lieber, wie sensibel er ist und dass ich ihn mit meiner dominanten Art unter Druck setze...

In seiner Ehe hat er es seiner Frau überlassen, morgens mit den Kindern aufzustehen und hat ausgeschlafen. Wohlgemerkt, er arbeitet nicht Nachtschicht oder sowas. Für mich ein Zeichen, dass jemand die Partnerin alleine lässt und sich mal blicken lässt wenn's ihm gerade taugt. Irgendwie äußerst unreif, finde ich. Eine Partnerschaft auf Augenhöhe? - Eher nicht.

Meine Schmetterlinge haben sich verflogen. Kein Wunder. Ich suche einen Partner und keinen kindlichen Rebell.

Kaffeetasse
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #23
AW: Was soll ich von seinem Verhalten halten? Immer wieder auf Tauchstation

Mhmm. Klingt ehrlich nach einem Problem. Aber auch danach, dass Du die Lösung längst gefunden hättest.