Beiträge
81
Likes
62
  • #121
Nüchtern, sachlich, knapp?
Möchtest du nicht ein Stück weit authentisch rüberkommen?
Ein wenig Charme und Esprit - den du sicherlich hast- würde ich persönlich begrüßen.
Eine nüchterne sachliche Mail habe ich heute früh auch bekommen. Spricht mich nicht wirklich an.
Die Zeit wird es bringen und mit jedem Tag wirst du die Partnersuche vielleicht entspannter sehen :)
Viel Glück wünsche ich dir
 
Beiträge
594
Likes
793
  • #122
Auch die Gefühle nach dem ersten zweiten dreißigsten Treffen können noch eine Projektion sein. Ohne diese Projektion ist imho ein Einlassen auf einen komplett fremden Menschen kaum möglich, es sei denn, man ist schon so von der eigenen Gefühlswelt entkoppelt, das man auch keine Ängste/ Unsicherheit mehr spürt.
Heißt ja nicht, dass man/fra nur der Projektion nachjagen soll, aber letztlich ist jedes Verlieben zunächst vor allem das.

Viel Freude am Gefühl wünsche ich, das ist für mich leben...und Enttäuschung und Schmerz gehören dazu. Womit ich nicht meine, dass man sein Leben auf virtuelle Kontakte aufbauen soll - sondern möglichst früh sich treffen .... kennen lernen und sich Zeit geben... Dann bekommt die Projektion vielleicht ne solide Basis dazu ;-)
Aber ich dachte eigentlich, dass man das mit 58 Lenzen weiß? Ist nicht böse gemeint, aber wundert mich etwas...
 
D

Deleted member 21128

  • #123
@Datinglusche Das ist aus meiner Sicht auch Käse! Du tendierst jetzt gleich zum anderen Extrem. Warum solltest du keine Gefühle zulassen? Dann wird es sicher auch nix. Die Gefühle sollten nur einigermaßen angemessen sein. Man kann doch z. B. sympathisch, interessant, lustig, romantisch, charmant, klug, humorvoll und geistreich finden, was und wie jemand schreibt. So wie hier im Forum zum Beispiel. Und dann kann man doch entsprechende Gefühle entwickeln und auch zeigen. Und dabei halt immer bedenken, dass man den anderen nicht persönlich kennt, und dass es da halt (noch) eine Grenze gibt.
Ich finde es übrigens auch gut, wenn man in dieser Phase die Hoffnung hegt und dann auch davon ausgeht, dass es bei der Frau sich tatsächlich um die eine handeln könnte. Ich glaube, dass es sonst sehr schwer wird, weil halt dann kein wirkliches Interesse vermittelt werden kann. Man darf nur nicht enttäuscht sein, wenn es nachher nicht klappt.
Das ist offensichtlich eine der großen Herausforderungen beim Online-Dating (wie auch im RL), dass man eben immer wieder von neuem Hoffnung hat und positiv auf Menschen zugeht. Und sich nicht von den "Misserfolgen" entmutigen oder gar zum Dating-Arschloch machen lässt (ist nicht auf dich persönlich gemünzt!).
Die Dame muss dann halt bis Montagabend auf meine Antwort warten:D
Das finde ich kindisch! Die Dame kann nix dafür. Vielleicht ist sie dein Interesse, deine Aufmerksamkeit und deinen Respekt wert. Vielleicht ist es "die eine" und sie verliert das Interesse an dir, weil du jetzt plötzlich vom Gas gehst. Scheiß Spielchen!
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #124
Auch die Gefühle nach dem ersten zweiten dreißigsten Treffen können noch eine Projektion sein. Ohne diese Projektion ist imho ein Einlassen auf einen komplett fremden Menschen kaum möglich, es sei denn, man ist schon so von der eigenen Gefühlswelt entkoppelt, das man auch keine Ängste/ Unsicherheit mehr spürt.
Eine emotionale Projektion auf eine Person die man noch nie persönlich getroffen hat ist anders, als eine nach einem oder mehreren Treffen.

Aufgrund der fehlenden Gestik und Mimik hat man über einen schriftlichen Erstkontakt ganz andere Voraussetzungen bzw. kein so umfassendes nonverbales Informationsangebot wie über die Körpersprache oder auch Gerüche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
278
Likes
327
  • #125
...Dabei hat meine Mutter früher, als das Online-Dating in den Anfängen stand, immer gesagt, "Junge, die Frauen im Computer sind nichts!"o_O
Mir waren ja mehr die Männer und Orchester im Radio suspekt, ist aber schon sehr viel länger her ;-)
Auf jeden Fall habe ich dazugelernt, dass Worte beim Online-Dating meistens unverbindlich und ohne Gewicht sind, quasie wie Schall und Rauch vergehen. Und dann noch die Ehrlichkeit, die ich ab jetzt auch nicht mehr voraussetze sondern immer im Hinterkopf behalten werde, dass Worte der jeweiligen Dame wahr oder auch unwahr sein können. "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!"

Für mich heißt das beim Online-Dating konkret, dass ich nur noch nüchtern und sachlich antworten werde und dazu noch knapp. Gefühle vor dem Date lasse ich gar nicht erst hochkommen. Nun versucht die Dame, mit der ich seit Donnerstag schreibe, emotionale Verbundenheit aufzubauen. Darauf falle ich nicht mehr rein, sondern antwortete höflich und knapp in etwa "Mal sehen...
Warten wir es ab, wie sich es nach unserem ersten Date entwickelt... falls es überhaupt zustande kommt...

Und heute gönne ich mir einen parshipfreien Tag. Die Dame muss dann halt bis Montagabend auf meine Antwort warten:D
Man kann ja sehr unterschiedliche Auffassungen vom Leben im Allgemeinen und im Besonderen haben, aber ich mochte bei dir das Engagement und die Begeisterung, die du an den Tag gelegt hast. Lass dich nicht entmutigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dora

  • #126
....Montag Abend wird dein Glückstag werden , ich bin überzeugt ! Einfach schonmal vorbeugen und mit dem Gedanken spielen ,daß es einen Ex gibt , sie sich nicht sicher ist , Darmsausen oder ein weiteres Date ihrerseits wichtiger ist. Dann kann dich nichts mehr aus der Fassung bringen.Besser gleich 2 oder 3 weitere Damen kontaktieren dann hast du keine Zeit für sinnlose Gedankenverschwendung ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
15.232
Likes
7.655
  • #127
@Datinglusche
Das finde ich kindisch! Die Dame kann nix dafür. Vielleicht ist sie dein Interesse, deine Aufmerksamkeit und deinen Respekt wert. Vielleicht ist es "die eine" und sie verliert das Interesse an dir, weil du jetzt plötzlich vom Gas gehst. Scheiß Spielchen!
Also m.E. sind die sich widersprechende, ambivalenten, Beiträge von DatingLusche, was für ein Nick-Name:rolleyes:, gezielt insziniert, damit hier viele dazu ihre Gedanken schreiben.

Ist es wirklich sinnvoll, dieses Spielchen mitzuspielen;)?
 
D

Deleted member 21128

  • #128
Also m.E. sind die sich widersprechende, ambivalenten, Beiträge von DatingLusche, was für ein Nick-Name:rolleyes:, gezielt insziniert, damit hier viele dazu ihre Gedanken schreiben.

Ist es wirklich sinnvoll, dieses Spielchen mitzuspielen;)?
Das kommt ja darauf an, welchen Sinn man gerne möchte. Mir kann es egal sein, ob sich hinter einem Avatar oder hinter einem Thread ein Fake verbirgt, wenn ich auf Unterhaltung aus bin.
 
Beiträge
278
Likes
327
  • #129
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
594
Likes
793
  • #130
Liebe @Mentalista
manches finde ich auch irritierend und sah die Beiträge vorwiegend als Satire, aber ab und an juckt es doch in den Fingern.

Und Satire bringt ja manchmal auch einen Wahrheitsanteil mit rüber und diesen Spagat zwischen Interesse/ Gefühl und Vernunft/ Prüfen finde ich auch nie so ganz einfach im Dating Geschehen, ob das nun von Datinglui oder *Lieblingsforist* geschrieben wird...
 
Beiträge
278
Likes
327
  • #135
Ich kann mir vorstellen, dass sich mancher Mann mit solchen Gedanken herumschlägt. Das reicht mir.
Wenn ich die Posts von Herrn @Datinglusche lese, habe ich einen ehemaligen älteren Kollegen vor Augen, dessen Ansichten nicht immer für mich nachvollziehbar waren und die ich nicht zwingend geteilt habe. Warum sollte ich ihm aber nicht Glück wünschen?

Vielleicht steckt ein Mensch hinter dem Pseudonym, der ähnlich fühlt und agiert wie mein Kollege. Vielleicht ist es ein Test, aber dann liest vielleicht ein anderer "Forist", der ähnliche Sorgen hat, unsere Posts.

Mitfühlen schadet in keinem der Fälle etwas.