Beiträge
2
Likes
0
  • #1

Was möchte er von mir?

Ich habe kürzlich einen Mann kennengelernt. Wir haben anfangs eine oberflächliche Sexbeziehung geführt, weil er verheiratet ist und ich die Hoffnung einen Partner für eine feste Beziehung zu finden aufgegeben habe (bzw. mich haben zu diesem Zeitpunkt andere Dinge beschäftigt)
Wir haben uns nur über oberflächliche Dinge unterhalten (Smalltalk). Irgendwie kam es dann aber doch zu tiefgründigen Gesprächen und wir haben daraufhin damit begonnen uns kennenzulernen. Ich habe bemerkt, dass ich seine Art anziehend finde (und nicht nur seine Optik), habe viele Gemeinsamkeiten entdeckt. Er hat auch gesagt, dass ich ihm ähnlich sei und mir viele Komplimente zu meinem Charakter gemacht. Unsere Gespräche hatten kaum noch sexuelle Inhalte und er inszeniert auch keine reinen Sextreffen mehr. Ich dachte erst, dass er evtl. eine platonische Freundschaft anstrebt und mich gar nicht mehr als Frau sieht, mit der man Sex haben will. Habe ihm gesagt, dass ich ihn in die „gute Kumpel“ Kiste packen würde, wenn er kein sexuelles Interesse mehr an mir hat. Er hat mir daraufhin gesagt, dass er nicht in dieser Kiste landen will, weil er mich hübsch und meinen Körper schön findet und große Lust hat mit mir weiterhin zu schlafen. Er hat mich auch gefragt, ob ich Lust habe ihn anzufassen und ihm ist sehr wichtig was ich von ihm halte. Er ist eher der Typ Nerd und manchmal etwas distanziert. Das ging so weit, dass ich mir nicht sicher war ob er mich überhaupt mag (stellt mir kaum persönliche Fragen sondern beantwortet lieber meine Fragen und hört gut zu, schreibt selten „flirtige“ Sachen) Er hat mir gesagt, dass er mich selbstverständlich mag. Anfangs haben wir nur alle paar Wochen miteinander geschrieben, jetzt meldet er sich täglich bei mir. Erst hat er mir erzählt, dass seine Ehe nicht mehr laufen würde, er sich aber aus finanziellen Gründen nicht trennen will usw. Ich wollte zu dem Zeitpunkt nichts von ihm, sodass es mir egal war ob er sich trennt oder nicht. Nun spricht er in letzter Zeit extrem oft über Trennung. Hat mir gesagt, dass ihm das Geld mittlerweile egal ist und seine Frau auch die Trennung will. Ich habe das Gefühl, dass er das wirklich durchziehen will, da ich ihm dahingehend null Druck mache. Ich habe auch nie gesagt „Sie oder ich“. Im Gegenteil, ich habe ihm sogar vorgeschlagen eine Paartherapie zu machen. Er hat mir ein Screenshot von einem Chat zwischen mir und einer weiteren Frau geschickt, die etwas von ihm wollte (ging irgendwie um Geld etc.) Ich habe mit ihm dann darüber gesprochen. In dem Chat hatte er der Frau geschrieben, dass er kein Interesse an ihr habe, weil er jemanden kennengelernt hätte mit dem er sich eine Beziehung vorstellen könnte. Er hat mir nichts von einer weiteren Frau erzählt, wir erzählen uns sonst immer solche Sachen. Ich habe ihn daraufhin gefragt, warum er mir nichts von dieser Frau erzählt hat und ob er deswegen keine Sextreffen mehr mit mir möchte. Er meinte, dass er dieser Frau das „nur so“ gesagt hätte, damit sie ihn in Ruhe lässt. Das hat er aber nicht von sich aus gesagt, ich hatte das Gefühl dass er möchte dass ich ihn darauf anspreche.
Als er mir ein Foto von einer anderen Frau geschickt hat die wohl bei ihm arbeitet habe ich darauf etwas eingeschnappt reagiert. Er hat dann abgestritten sich mit ihr jemals privat getroffen zu haben, gemeint er würde von anderen Frauen nicht schwärmen usw. und das letzte Mal Sex mit einer anderen Frau sei auch lange her gewesen usw. Warum sagt er mir nicht einfach sowas wie „Wir haben nur eine F+. Stell dich nicht so an.“ Wir haben keine Treue vereinbart. Ich bin nur eifersüchtig, weil ich Gefühle für ihn entwickelt habe, gegen die ich stark ankämpfe. Er meinte ganz am Anfang, dass er sich eine Beziehung mit einer jungen Frau wie mir z.B gut vorstellen kann, aber ich dachte das sei dummes Gelabere gewesen. Und irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass er meine Gefühle jemals erwidern wird, sodass ich dagegen ankämpfe. Und ich versuche auch immer möglichst cool zu wirken, obwohl ich mich wie so ein liebestrunkener Teenie fühle. Ich komme mir selber dumm vor. Ich hab auch ALLES versucht um ihn als F+ zu sehen. Es geht nicht. Ich will ihm nicht sagen, dass ich mich in ihn verknallt habe, weil ich nicht alles kaputt machen will. Ich habe ja auch noch die Hoffnung, dass das Gefühl weggeht mit der Zeit. Was soll ich tun? Ich möchte ihm definitiv nicht sagen was ich fühle, nicht dass ich ihn damit verstöre oder verliere.
 
Beiträge
503
Likes
240
  • #2
Hallo PinkerSchwan,

wenn ich Sie richtig verstanden habe, hat sich aus einer anfänglichen Affäre, in der es zunächst ausschließlich um gemeinsamen Sex ging, mehr entwickelt. Sie und offenbar auch er haben festgestellt, dass es möglicherweise mehr gibt, was sie beide verbindet. Er ist verheiratet, sagt aber, dass er sich trennen will. Warum er Ihnen Bilder und Chatverläufe von/mit anderen Frauen zeigt, kann ich nicht nachvollziehen, tut aber vielleicht auch gar nicht so viel zur Sache. Es geht ja eigentlich darum, dass Sie sich nicht trauen, ihm offen von Ihren Gefühlen zu berichten – aus Angst, verletzt zu werden bzw. ihn zu verlieren. Klar, es lässt sich nicht ausschließen, dass er Ihre Gefühle nicht erwidert, vieles klingt doch aber so, als ob auch er großes Interesse an Ihnen hat. Oder nicht?

Es macht auf Dauer keinen Sinn und ist ungesund, gegen die eigenen Gefühle anzukämpfen. Ich denke, Sie können ganz gut einschätzen, wie er zu Ihnen steht, zumal er sich doch auch schon dazu (positiv) geäußert hat. Ich würde Ihnen empfehlen, in die Offensive zu gehen und ihm mitzuteilen, was Sie für ihn empfinden. Was könnte passieren? Im schlimmsten Fall würde er sich zurückziehen. Das wäre aber weniger schmerzlich, als auf Dauer die eigenen Wünsche und Gefühle permanent zu verleugnen. Und es gibt ja auch noch den anderen Fall: er empfindet ähnlich wie Sie und es kann sich eine Beziehung entwickeln.

Alles Gute und herzliche Grüße aus Hamburg,
Markus Ernst
 
  • Like
Reactions: Bubble