Beiträge
6.068
Likes
6.579
  • #1

Was macht Dich "besonders" ?

Es wird ja immer wieder empfohlen, dafür zu sorgen, daß man bei der Partnersuche (tunlichst positiv) "aus der Masse heraussticht". Dabei werden auch gerne etwa folgende Fragen gestellt :
  • Was macht Dich interessant ?
  • Was macht neugierig auf Dich ?
  • Was macht Dich "besonders", hebt Dich aus der Masse heraus ?
Ich finde das sehr schwer zu beantworten, zumal für die eigene Person. Ich will mal so sagen : Wenn ich mich selbst beschreiben müßte, würde ich mich wahrscheinlich auch wegklicken ... ! :rolleyes: "Live und in Farbe" sieht das schon ganz anders aus. Es kann z. B. nicht jede/r ein/e Abenteurer/in sein, und was macht eine/n "Normalo" dann schon auf dem Papier "besonders" ... ? Abgesehen davon unterscheidet sich das Eigenbild mitunter doch erheblich vom Fremdbild, das andere von einem haben.

Die einzigen, die dieser Fragen eigentlich am besten beantworten könnten, wären die Expartner/innen - und die wird man nur höchst selten fragen wollen und/oder können.

Deshalb meine Frage : Wie habt Ihr dieses Problem gelöst
 
Zuletzt bearbeitet:

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #2
Wer stellt denn solche Fragen? Das ist schlimmer als ein Bewerbungsgespräch.
Mir "drohte" jetzt auch einer an, er wolle mit mich telefonieren und mich dann "löchern". Keine Lust.
 
Beiträge
2.351
Likes
805
  • #3
Es geht ja weniger darum "besonders" zu sein, sondern eher mit Hilfe des eigenen " Profils"
einen passenden Partner zu finden.

anders als : Tofu Geschnetzeltes sucht Schweinshaxe
Das wäre auf jeden Fall mal ein Hingucker in einem Profil :)))
Dies würde dann ja z.B. aussagen: " ich bin tolerant, gegenüber deinen Ernährungsgewohnheiten und falls Du sie mal ändern solltest, verlasse ich dich nicht deswegen.

All dies ist einem vielleicht nicht auf Anhieb bewusst, wenn man denn
anfängt ein Profil auszufüllen.
Vielleicht sollte eher heißen: Was macht Dich aus?
Also wird allein die Art, wie Du Dich beschreibst viel über Dich aussagen.
 
Beiträge
1.577
Likes
2.541
  • #4
Tofu Geschnetzeltes sucht Schweinshaxe
Das wäre auf jeden Fall mal ein Hingucker in einem Profil :)))
Dies würde dann ja z.B. aussagen: " ich bin tolerant, gegenüber deinen Ernährungsgewohnheiten und falls Du sie mal ändern solltest, verlasse ich dich nicht deswegen.
Gefällt mir sehr gut! :):D
Ich glaube aber nicht, dass das auf Anhieb von allen richtig interpretiert würde. ;)

Was mir spontan einfällt ist: Freunde fragen. Sie können einem oft sehr genau sagen, wo die eigenen Stärken und Schwächen liegen.

Vielleicht könnte man den Spiess auch umdrehen? Wenn ich zum Beispiel einen sehr zuverlässigen, pünktlichen und verantwortungsbewussten Mann suche, dann betone ich diese Eigenschaften bei mir (natürlich nur sofern sie vorhanden sind). Dies wird denjenigen, der auch so ist/denkt automatisch anziehen. Funktioniert natürlich nur, wenn du jemanden suchst, der dir ähnlich ist.
 
Beiträge
2.351
Likes
805
  • #6
@Traumichnich :
Du könnest das bei der Selbstbeschreibung ähnlich hinein schreiben.
Vielleicht etwas anders formuliert. ES ist nun mal eine Selbstwerbung und das ist
ungewohnt. Wenn du den Text mehrmals überarbeitest ( Entwurf),... dann
wird schon der passende Text dabei heraus kommen.
Aus Traumichnich wurde Traumich.
Vielleicht schreibst Du einfach etwas lustiges.
Schreib einfach: " Meine Schwächen sind meine Stärken".
P.S.: "Demnächst habe ich eine Schwäche für Dich."
Suchst Du auch jemanden zu anlehnen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.351
Likes
805
  • #7
Du könntest auch schreiben, was Dich in letzter Zeit beschäftigt
und was Du Dir ersehnst. Es lohnt sich, einen aussagekräftigen Text zu erstellen.
Ich schicke Dir eine Portion Mut, dich entsprechend darzustellen.
Dieter Nuhr hatte auch mal ein Programm mit dem schönen Titel:
Ich bin`s Nuhr.
 
Beiträge
6.068
Likes
6.579
  • #8
Besten Dank für Eure Antworten - aber ich möchte nicht wissen, was ICH schreiben sollte ( ! ) , sondern wie IHR Eure Informationen gewonnen habt : In den Spiegel geschaut ? Freunde gefragt ? Gewürfelt ... ?

Wobei ich meine Zweifel habe, ob die Eindrücke von (Nur-) Freunden für diesen Zweck geeignet sind : Ein/e "Freund/in" wird mich selten als "potentielle/n Parter/in" sehen und folglich IMVHO auch diesbezüglich nicht beschreiben können.
 
Beiträge
1.577
Likes
2.541
  • #10
Ob du einen Freund oder einen Partner suchst, die Eigenschaften, die dir da wichtig sind, sind ja nicht grundverschieden. Der Blick von männlichen Freunden, hilft da meistens schon viel. Der Blick von weiblichen Freunden, ist meist auch zu annähernd 100% ehrlich und schonungslos. :D

Der Rest ist Introspektion. Wie nehme ich mich selber wahr? Was macht mich aus? Was ist mir wichtig? Wie bin ich im Vergleich zu anderen Menschen?
 
Beiträge
2.351
Likes
805
  • #11
@Traumichnich,
das scheint mir hier ein konstruktiver Thread zu sein,
da er zu konstruktiven Selbstreflexion anregt, also danke dafür.
 
Beiträge
958
Likes
2.596
  • #12
Durch die Profilberatung, Beiträge im Forum, von meiner Tochter.
Ich weiß, wie ich bin, was mir wichtig ist, wen ich brauche.
Sei du selbst
Bleib wie du bist
Bleib authentisch

In meinem Profil hab ich das geschrieben - was mir wichtig ist, wie ich mein Leben gestalte.
Aber auch, was ich von einem zukünftigen Partner erwarte, wie er in mein Leben passt - oder ich in seins.
Wenn ich durch meine Ehrlichkeit keinen passenden finde, bleib ich lieber alleine, faule Kompromisse mach ich nicht. Und ich werde nicht mein Profil dem allgemeinen Empfinden anpassen, nur um ein Date zu bekommen. Schließlich kann ich mich dann ja bei einer Verabredung nicht verstellen und schauspielern.


 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #13
Es wird ja immer wieder empfohlen, dafür zu sorgen, daß man bei der Partnersuche (tunlichst positiv) "aus der Masse heraussticht".
Ehrlich gesagt, interessiert mich das überhaupt nicht. Ich (mein Profil) "muss" nicht jedem gefallen. Habe mich dabei so beschrieben, wie ich denke, dass ich bin (vlt. auch mit Selbsttäuschung:D). Und auch kommuniziert, was ich nicht passend für mich finde. Ich weiß, dass mein Profil polarisiert. Manche finden es toll, andere völlig daneben. So what...
 
Zuletzt bearbeitet: