Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
3.911
Likes
2.775
  • #16
Danke Chiller7, ich bleibe auf jeden Fall meinem Umfeld und meinen Lebensumständen gegenüber aufgeschlossen, aufmerksam, in mir ruhend (meistens), wohlwollend, humorvoll, selbstkritisch und augenzwinkernd, insgesamt (inzwischen eher) positiv. Aber eben nicht nur vorfreudig. Meine Gedanken schwanken oft um das Glas: mal ist es halb leer, mal ist es halb voll......doch immer ist zu wenig drin....;-)
 
G

Gast

  • #19
Zitat von Dreamerin:
Danke Chiller7, ich bleibe auf jeden Fall meinem Umfeld und meinen Lebensumständen gegenüber aufgeschlossen, aufmerksam, in mir ruhend (meistens), wohlwollend, humorvoll, selbstkritisch und augenzwinkernd, insgesamt (inzwischen eher) positiv. Aber eben nicht nur vorfreudig. Meine Gedanken schwanken oft um das Glas: mal ist es halb leer, mal ist es halb voll......doch immer ist zu wenig drin....;-)
Dein Humor hat auch Klasse.

Vorfreudig, das kam eventuell verkehrt rüber und war ungeschickt formuliert, vorfreudig bin ich auch nicht. Aber ich spüre eine Aufgeschlossenheit, ein Interesse.
 
Beiträge
3.911
Likes
2.775
  • #22
Zitat von chiller7:
Dein Humor hat auch Klasse.

Vorfreudig, das kam eventuell verkehrt rüber und war ungeschickt formuliert, vorfreudig bin ich auch nicht. Aber ich spüre eine Aufgeschlossenheit, ein Interesse.
Na, gut dass wir drüber gesprochen, ähm geschrieben haben, aufgeschlossen und interessiert kann ich unterschreiben. Das kam (bei mir) wirklich erst mit "dem Alter" wieder mehr zum Vorschein. Davor war ich lange Jahre eben eher mir mir selbst und meiner Innersten Famile beschäftigt. Sprich, es ging vordergründig darum, den "innersten Kreis" am Laufen zu halten. Familie mit Mann, zwei Kindern, Eigenheim, Garten, Eltern, Schwiegerelten, viel Engament für die Arbeit bei beiden Elternteilen, ein paar verbleibende Hobbys, bestimmten eher den Alltag. Und das war zu der Zeit für mich auch gut und richtig und mehr Platz gab es auch gar nicht. Hinzu kam, dass ich vor ein paar Jahren erfuhr, schwer krank zu sein. Zukunft? Das war in meinen Gedanken gesund zu werden und zu bleiben, der hoffentlich sichere Job bis zur Rente, meine Ehe, bis das der Tod uns scheidet, für die Enkel und die eigenen Eltern da sein usw.......und dann kam alles anders. Nicht zu verbittern, musste ich lernen und es ist mir größtenteils gelungen.
 

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #25
Also , ich lese sogar mal einen Zahnprothesen Thread, das macht womöglich das Alter mit mir...???
 
D

Dr. Bean

  • #27
Ich werd nur noch jünger, nicht mehr alt :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.